US Bürger sollen N-Korea verlassen

http://www.zerohedge.com/news/2017-07-21/us-urges-all-nationals-north-korea-depart-immediately-bans-tourists-visitingie

Seit 9. Mai besteht in den USA eine Reisewarnung für Korea,  die seit dem Tod des Studenten Otto Warmbier nach seiner Inhaftierung in N-Korea nun ausgeweitet werden soll. Die BBC berichtet, daß zwei Reiseunternehmen Informationen darüber hätten, daß am 27. July (n-koreanischer Feiertag zum Gedenken an den Sieg im Korea Krieg) die USA ein quasi Reiseverbot (keine Visaausstellungen mehr) nach N-Korea aussprechen wollen, das 30 Tage später in Kraft treten solle. 

Die Information stamme aus der schwedischen Botschaft, die im Norden des Landes die Aufgaben der US Botschaft übernommen hat. Eine offizielle Stellungnahme der USA oder Südkoreas gibt es bis dato nicht, nur die Information, daß man sich wegen der jüngsten Vorfälle weitere Schritte gegen N-Korea überlege, insbesondere um das Land noch effektiver von der Erlangung von US-Devisen abzuschneiden.

Außerdem solle zur Zeit die US-Botschaft prüfen, welche und wieviele US-Bürger sich noch in N-Korea aufhielten und zum sofortigen Verlassen des Landes aufgerufen haben. Betroffen davon sind Touristen, Studenten und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen.

Anm: Ob diese Aktion als Hinweis darauf gesehen werden kann, daß die USA auch aggressivere Mittel gegen N-Korea einzusetzen plant, sei dahingestellt, denn das würde einen massiven Konflikt mit China heraufbeschwören., den sich keine Macht der Welt, im wahrsten Sinne des Wortes, leisten kann oder leisten wird. Auch „das Imperium“ nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s