Wie man Hollywoodfilme richtig schaut – letzter Teil: Poseidon und Ba´al

Quelle

 

Hier nocheinmal ein Bild der Szene mit der Spendensammlung für die Erhaltung des Glockenturms   „genauso wie er ist“.    Die Gesellschaft zum Denkmalschutz scheint durch dieses „genau so wie er jetzt ist“ weniger das Objekt bewahren zu wollen, als die Zeit, die Zeitanzeige 10:04 = 14.   Bewahrt die 14 Worte von D.E. Lane!    Vernachlässigt nicht den Schutz der weissen Gesellschaft und Kinder in der Zukunft? Diese Interpretation macht umso mehr Sinn, als daß im Laufe der Filmegeschichte Martys Familie einer nach dem anderen auf magische Weise von seinem Familienfoto und damit aus der Existenz verschwinden.

Ob die etwas überzogene Betonung der Spendensammlerin bei der Aussprache „H-istory and H-eritage“ also „Geschichte und Erbe“ (= Ahnenerbe?)  absichtlich auf das bereits erwähnte Codewort HH hinweisen soll?  An der pinkfarbenen Hausfassade prangt jedenfalls der Schriftzug „Das Dritte“ (Reich?) und dann das Bild eines Allsehenden Auges, also dann doch besser das Dritte Auge, das auch auf der Eingangstür angebracht ist. Der Filmproduzent scheint sehr früh im Film den Okkultismus, die Freimaurerei, die „rechte Zeit / Zukunft“  und den Nationalsozialismus oder zumindest eine gewisse Ideologie daraus in Beziehung zueinander setzen zu wollen.

Nun zum eigentlichen Thema dieses Artikels, dem über die Zukunft und das Schicksal von Marty und seiner Familie entscheidende Schulabschlussball am 12. November 1955, in der Nacht, in der der Blitz um 10:04 in die Uhr einschlägt.

Das Motto des Balls: Verzauberung unten im Meer oder unter der Oberfläche des Meeresspiegels.

https://heimdallwardablog.files.wordpress.com/2017/08/b3519-enchantment2bsea2bbanner.jpg?w=474

Quelle

die Bühne ist voller Symbolik. Angefangen von „MB“ am Rednerpult bis hin zum Delphinbanner (Delphine sind Insignien des Poseidon) und daß farbige Musiker im Hintergrund Marty als Lead Gitarristen  begleiten. Das „Dunkle Orchester“ aus der dunklen Unterwelt spielt unter Leitung seines Herren „Pluto“ respektive „Hades“. Dem Bruder von Zeus und Poseidon, die sich untereinander die Herrschaft aufgeteilt haben. Hades = Marty ist dabei der „Herr über das Chaos“, das im Film ständig um Marty herum losbricht. Selbst das Musikstück „Johnny be good“, das er auf der Bühne zum Besten gibt, endet in absolutem disharmonischen Chaos.

Enchantmentposter Quelle

Quelle

Martys Vater trägt in vielen Szenen Blau. Marty vorzugsweise Rot und Orange  bzw. spielt auf einer roten Gitarre. Was nicht nur die gegensätzliche Natur der beiden herausstreicht, sondern auch einen Hinweis gibt, mit welchen Archetypen die beiden Männer in Zusammenhang gebracht werden müssen.

Wie im „Hexenkessel-Baal Tor“ Artikel bereits erwähnt, war der Meeresgott Poseidon = blau seinem Bruder Zeus ebenbürtig. Er hatte die gleiche Macht und war ebenso fruchtbar, immer auf Vermehrung aus. Im Gegensatz zu Zeus aber, scheint er mir eine stärkere Verbindung zum Zeiten“fluß“ zu haben. Man könnte nun ohne größere Phantasie behaupten, der Samstags Ball der Schule findet zu Ehren Poseidons = Marty`s Vater statt, damit dieser sich vermehren kann und den Fluß der Zeit wieder in Bewegung bringt. Der alles sagende Screenshot:

Quelle

und hier mit seinen grün-blauen Nymphen: Quelle

 

Allerdings habe ich mich lange gefragt, warum auf dem Ball Marty´s Vater weiß trägt. Wie man auf obigen Bild sieht, ist auch die Poseidon Statue weiß UND die Skulptur des Neptunbrunnens auf der Piazza della Signoria in Florenz, vor dem das Ba´al Tor von Palmyra errichtet wurde, ist so weiß, daß sie von den Florentinern „der Weisse“ genannt wird.

Die Poseidonsymbolik findet man auch im Geschehen vor dem Ballsaal (Ba´al Saal?) , als Marty´s Mutter in einem Auto beinahe vergewaltigt wird. Autos sind die technischen Pferde, Kutschen ohne Pferde oder mit integrierten Pferdestärken (horsepower), je nachdem. Und Pferde sind dem Poseidon heilig. Sie sind seine Insignien und seine Manneskraft. Nun ist es auch nicht mehr verwunderlich, dass Marty´s Vater auf einem Parkplatz (viele PS) sowie in / um ein Auto seine größte Kraft entfalten kann und den Vermehrungsgegner mit einem Faustschlag besiegt.

Bezüglich der Farbsymbolik ist mir noch ein interessanter Zufallsfund gelungen, der mich erstaunt hat. Das real existierende und zur Besichtigung freie „Gamble Haus“, das im Film zum Wohnhaus von Dr. Braun aka Dr. Green (Grün) aka Dr. Mengele wird, steht in Pasadena und wurde von zwei bekannten Architekten entworfen mit den Namen…? Na?  Greene & Greene … (Quelle)  Entweder handelt es sich hierbei um einen netten Gag oder die Filmproduzenten wollten einen Hinweis geben, daß alles, was in diesem Film verarbeitet wurde und auch die darin enthaltenen Botschaften, durchaus einen äußerst realen Wirklichkeitsbezug haben.

 

Der Schulball, angekündigt für den 12.11.1955, ein Samstag = Saturntag (Saturn = Herr der Zeit, des Getreides und des Rechts):

Ist jemandem die Muschel mit der Statue aufgefallen? Eine Mariendarstellung, wie sie sich ebenfalls bei Venusdarstellungen findet (Botitcelli). Der Drehort für den Schulball war im Keller dieser Methodisten Kirche hier:      auch Sister Act wurde dort gedreht.

Erinnern wir uns an die ersten Artikel dieser Serie, in denen sich Hinweise darauf fanden, daß Doc Brown der Gott Saturn = Kronos oder auch sein Sohn Zeus sein könnte? Marty’s Mutter sollte dann die aus dem Meeresschaum geborene Venus darstellen? Und Papa Mc Fly Neptun / Poseidon, den Bruder des Zeus, dem der Ball gewidmet ist. Oder es handelt sich um Isis, die dem von  Seth entmannten Bruder und Gatten Osiris (Fruchtbarkeits- und Auferstehungsgott) seine Zeugungsfähigkeit wiedergibt, damit sie zusammen Horus (Marty?) zeugen können. Und Seth? Seth ist ebenfalls ein Bruder von Isis und Osiris. Er ist der Gott der Wüste, des Chaos, der Gewalt, der Unwetter und Stürme (vgl. das Unwetter, das zum Blitzeinschlag führt). Seths Frau, die Zwillingsschwester der Isis und damit ebenfalls Schwester von Seth und Osiris, beging Ehebruch mit Osiris und setzte das gemeinsame Kind „Anubis“ aus, das dann von Isis großgezogen wurde.

 

Versuch eines Fazit:

Es gibt sicher noch einiges mehr in dieser Trilogie zu entdecken, aber ich denke das bisher Geschriebene reicht aus, um darzustellen, wie akribisch Hollywood mit Bildern, Abläufen, Zahlen, unterhaltsamen Geschichten und Symbolen arbeitet und Botschaften in die Welt trägt, ohne daß das Publikum das bemerkt. Von mindcontrol, Mord und Folter, Pädophilie, fäkal-anal bis Mythologien, politischer Propaganda, Ideologien und Okkultismus reicht die Palette. Und wir wundern uns dann, warum wir in unserem Leben plötzlich nicht mehr wissen, was richtig und was falsch ist, daß plötzlich Verhaltensweisen oder gewisse Vorstellungen gesellschaftlich akzeptabel, ja sogar zu einem Trend werden, ohne daß wir uns erklären können woher das kommt. Wir können auch keinen Zeitpunkt festmachen, an dem die Veränderung stattgefunden hätte oder eine nachvollziehbare Entwicklung feststellen. „Es“ war plötzlich und einfach da, wie aus dem Nichts.  Solcherlei Dinge kommen nicht aus dem Nichts. Sie sind die Folge einer jahre- bis jahrzehntelangen Indoktrination in unserer Freizeit, die ständige Wiederholung des Gleichen in der Architektur unserer Bauwerke, in den Themen der Bücher, die wir lesen,  in den Filmen, die wir sehen, die Musik, die wir hören, die Worte, die uns umgeben und die Situationen, in denen wir uns mit uns alleine wähnen, aber nicht alleine mit uns sind. Situationen, in denen wir unseren Verstand und unser Bewußtsein herunterfahren und die Wachsamkeit schlafen legen. Die Rechnung kommt oft erst Jahre später, aber sie kommt mit Gewißheit und ich denke, nach dieser Lektüre kann man Filme nicht mehr in einem Zustand der Trance sehen, sondern wird wachsam bleiben und stattdessen seine Entspannung und seine Kraft von nun an in der Natur und unter dem freien Himmel suchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s