U.S. Homeland Security To Follow China’s Lead: Scan Faces, Create Extensive Biometric Data Bases

1 Milliarde Dollar Steuergeld für maximale Überwachung: biometrische respektive Gesichtserkennung der Homeland Security auf Flughäfen soll ab Januar 2018 auf die ganze USA ausgeweitet und dazu eine große biometrische Datenbank angelegt werden. Zur Zeit gibt es sie bereits in Boston, Chicago, Houston, Atlanta, New York City und dem District of Columbia. Diese steuergeldfinanzierte Maßnahme wurde niemals vom Kongress gebilligt und sei als illegal anzusehen. Die massive Überwachung bringt keinen Mehrwert, keinen Zusatzgewinn im Kampf gegen den Terrorismus. Die Verantwortlichen werden im Artikel als „inkompetent“ vorgeführt. Die Irrtumsquote des Systems liegt bei 1 Falscherkennung pro 25 Menschen und könnte dazu führen, daß pro Tag alleine auf einem Großflughafen, 1500 Passagieren der Zutrit zu den Maschinen verwehrt würde. Und hier der Satz, der mir die USA geradezu verlockend erscheinen läßt im Gegensatz zum diktatorischen Deutschland:

“When American citizens travel by air internationally, they should not have to choose between privacy and security,” Markey said. “The implementation of the Department of Homeland Security’s facial recognition scanning program for passengers leaving the country raises a number of concerns around accuracy, transparency and basic necessity.”

„Wenn amerikanische Bürger internationale Flugreisen unternehmen, sollten sie nicht wählen müssen zwischen Privatsphärenschutz und ihrer Sicherheit…. es sind viele Fragen offen bezüglich der Genauigkeit, Transparenz und grundlegenden Notwendigkeit für derartige Überwachungssysteme.“

Aber keine Sorge, Europa wird die Gesichtserkennung ebenfalls bald einführen und Homeland Security kann dann einfach argumentieren, daß amerikanische Bürger ja auch im Ausland gescannt würden und man deren Privatsphäre dort auch nicht oder noch viel geringer schützen könne. Dagegen sei ein scan in USA unter US Kontrolle ja geradezu vorbildlicher Privatsphärenschutz.

While biometrics only at certain major airports right now, full implementation of these scanners could cost Americans up to $1 billion, says study Zero Hedge – DECEMBER 30, 2017 Both Congress and the Department of Homeland Security have never justified the biometric scanners at airports that could cost Americans $1 billion in 2018.As TSA agents continue to […]

über U.S. Homeland Security To Follow China’s Lead: Scan Faces, Create Extensive Biometric Data Bases — Peace and Freedom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s