Einladung an die Presse: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird Ergebnisse der Waffenamnestie 2017/2018 vorstellen

„Auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg und starker Gewinn an Sicherheit!“

MITTELFRANKEN.  Mit dem in Kraft getretenen geänderten Waffenrecht zum 6. Juli 2017 konnten Eigentümer ein Jahr lang ihre illegalen – also nicht eingetragenen Waffen und Munitionen – auf direktem Wege bei der Waffenbehörde oder bei der Polizei straffrei abgeben.

Aber auch zahlreiche legale Waffenbesitzer haben sich anlässlich der Amnestie dazu entschlossen, sich von ihren Waffen und ihrer Munition zu trennen.

Innenminister Joachim Herrmann ist sich sicher: „Die Zahlen belegen ganz klar: Die Amnestieregelung war auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg und ist ein starker Gewinn für die Sicherheit.“

Herrmann wird bei einer Pressekonferenz am

Montag, den 6. August 2018, um 13.00 Uhr,
im Polizeipräsidium Mittelfranken, Mediensaal 0.36,
Jakobsplatz 5, 90402 Nürnberg

die Ergebnisse und Zahlen der Waffen-Amnestie 2017/2018 vorstellen. Zusätzlich werden Anschauungsobjekte aus dem Fundus des Bayerischen Landeskriminalamts gezeigt.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Bitte Presseausweise bereithalten.

Pressesprecher: Oliver Platzer
Telefon: (089) 2192 -2108
Telefax: (089) 2192 -12721
E-Mail: presse@stmi.bayern.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s