Augsburg: Kind in Grundschule mißbraucht

und sofort kommen die Beispiele, daß das natürlich schon immer einmal vorkam… ganz normal… mag ja sein, daß das schon früher vorkam, aber sobald illegale, krimminelle, kranke Ausländer beteiligt sind, muß man sagen: DER Fall hätte verhindert werden können und damit gibt es Schuldige, Verantwortliche unter denjenigen, die dem Volk dienen sollten und müssen und dies nicht tun.

https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/maedchen-auf-grundschultoilette-missbraucht_6845424_4702792.html

Ein Fremder schleicht sich in eine Schule und missbraucht ein Kind. Seit langem arbeiten Schulen daran, solche Fälle auszuschließen – dennoch ist es in Augsburg nun wieder passiert.

 

2 Kommentare zu „Augsburg: Kind in Grundschule mißbraucht“

  1. Man kann doch die Kriminalfälle der Neubürger nicht mit vergangenen ähnlich gelagerten Fällen durch schon länger hier Lebende entschuldigen und relativieren? Man muss sich doch nicht noch mehr Kriminalität ins Land holen bzw. tolerieren. In diesem Sinne haben wir mit unserer eigenen Kriminalitätsrate genug zu tun.
    Das wäre ja, als ob ich sage:“ Nicht schlimm, dass er Badewanne überlaufen lässt, da war vor Jahren auch schon mal ein Rohrbruch“.
    Oder: “ Lasst das Kind doch weiterhin mit dem Feuer in der Scheune spielen, die Scheune ist vor Jahren schon einmal abgebrannt“.
    Dämlichere Beispiele fallen mir gerade nicht ein.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s