Wenn eine nichtexistierende Agency existieren tut: NRO-uns gehört die Nacht

ich möchte werte Leserschaft beruhigen, ich bin der deutschen Sprache noch mächtig und möchte heute zurückblicken auf eine der großen Geheiminstitutionen, die in den 1990 ern an das Tageslicht gezerrt wurde. Das NRO, das National Reconnaissance Office mit Sitz in Chantilly/Virgnia.

Datei:NRO We own the night.gif

NRO missionpatch 2000 – we own the night = uns gehört die Nacht

https://de.wikipedia.org/wiki/National_Reconnaissance_Office

…Das NRO war bis Anfang der 1990er Jahre eine so genannte „schwarze“ Organisation. Das heißt, dass sie offiziell nicht existierte und ihr Budget innerhalb des Verteidigungshaushaltes unter anderen Titeln versteckt wurde.

Tatsächlich war sie Teil der Air Intelligence Agency, wie Victor Marchetti und John D. Marks in ihrem Buch CIA 1974 enthüllten. Innerhalb der AIA mit 2,7 Milliarden Dollar Budget machte das National Reconnaissance Office, das das Satellitenprogramm für die ganze US-Nachrichtengemeinde leitete und durchführte, mit 1,5 Milliarden Dollar den größten Anteil aus. Langjähriger Leiter des NRO war der Luftwaffenoberst und spätere Brigadegeneral Ralph Steakly. Inzwischen ist das NRO aus der AIA ausgegliedert und verselbständigt.

Die Personalstärke beträgt nach eigenen Angaben ca. 3.000 Mitarbeiter. Im Zuge der Veröffentlichungen durch Edward Snowden wurde ein Finanzbedarf von 10,3 Milliarden Dollar für das Jahr 2013 bekannt….

Die Satelliten des NROs (Aufklärungssatelliten) werden nur mit der Bezeichnung NROL (National Reconnaisance Office Launch) und einer Startnummer versehen. Weitere Informationen zu den Satelliten gibt es meist nicht….

Datei:Nrol-39.jpg

missionpatch 2013: nichts ist außerhalb unserer Reichweite

Doch verschwunden ist der alte Glanz, die zentrale Bedeutung als existentieller Informationsbereitsteller geheimster Stufe. Die Gründe hierfür sind vielfältig und Snowdens Veröffentlichung war sicher nur der Tropfen, der das Faß zum Überlaufen brachte. Oder vielleicht nichteinmal das. Vielleicht wurde das NRO ganz bewußt über Snowden der Öffentlichkeit übergeben.

Die Geschichte des Bedeutungsverlustes findet sich hier: https://www.cia.gov/library/center-for-the-study-of-intelligence/csi-publications/csi-studies/studies/vol46no2/article11.html

Es ist eine Mischung aus internen Querelen, insbesondere zwischen dem Verteidigungsminiserium/Luftwaffe und der CIA, zunehmender von „oben“ auferlegter Bürokratismus, persönlichen Animositäten, zu hohe Kosten, dem Ende des Kalten Krieges, dem Aufkommen konkurrierender Satelliten-Projekte, insbesondere auch kommerzieller und dem – ich will es nennen „Mangel an Inspiration“, wofür man die sündhaft teuere NRO eigentlich einsetzen will. Sie war im Laufe der Zeit zu einer Art teuerer Bibliothek geworden, die man anfragte, wenn man einmal etwas brauchte, aber eigene Projekte hatte sie im Grunde nicht mehr. Sie war wohl auch kaum noch in andere Projekte maßgeblich eingebunden.

Die NRO schreibt über sich selbst:

Die NRO unterhält auch Bodenstationen auf der Buckley Air Force Base, Colorado, Fort Belvoir, Virginia, White Sands Missile Range, New Mexico, sowie eine Präsenz in der Joint Defense Facility Pine Gap, Australien, und der Royal Air Force Base Menwith Hill Station, Großbritannien. NRO-Satellitenstartbüros befinden sich in Cape Canaveral AFB, Florida und Vandenberg AFB, Kalifornien.

Die NRO, eine von 16 Geheimdiensten, wurde im September 1961 offiziell als Geheimdienst im Verteidigungsministerium (DoD) gegründet. Die Existenz der NRO und ihrer Mission wurde im September 1992 freigegeben.

Die NRO ist eine hybride Organisation mit rund 3000 Mitarbeitern und wird gemeinsam von Mitgliedern der Streitkräfte, der Central Intelligence Agency CIA und zivilem Personal des DoD besetzt. Die NRO wird von einem Direktor, einem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer und einem stellvertretenden Direktor geleitet.

Die NRO wird durch das National Intelligence Program (NIP) und das Military Intelligence Program (MIP) finanziert, die im Einklang mit den Prioritäten und Prozessen stehen, die vom DNI und dem Under Secretary of Defense for Intelligence (USD(I)) festgelegt wurden.

Die Systeme des National Reconnaissance Office (NRO) sind entscheidend für die nationale Sicherheit, die politischen Entscheidungsträger der USA und die Kriegsteilnehmer. Diese Systeme bilden die Grundlage für ein globales Situationsbewusstsein und stellen sich den schwierigsten Herausforderungen der Nation. Häufig sind NRO-Systeme die einzigen Sammler, die auf kritische Bereiche von Interesse zugreifen können, und Daten von Satellitensensoren liefern einzigartige Informationen und Perspektiven, die aus anderen Quellen nicht verfügbar sind.

Zu den wichtigsten Kunden und Missionspartnern der NRO gehören:

  • politische Entscheidungsträger,
  • die Streitkräfte,
  • die Nachrichtendienste,
  • die Geheimdienste,
  • die Staats-, Justiz- und Finanzministerien sowie
  • zivile Behörden.

Sie alle hängen von den einzigartigen Fähigkeiten ab, die NRO-Systeme bieten:

  • Überwachung der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen
  • Verfolgung internationaler Terroristen, Drogenhändler und krimineller Organisationen
  • Entwicklung hochpräziser militärischer Zieldaten- und Bombenschadensbewertungen
  • Unterstützung internationaler friedenserhaltender und humanitärer Hilfsmaßnahmen
  • Abschätzung der Auswirkungen von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Tsunamis, Überschwemmungen und Bränden.

Zusammen mit anderen Satelliten des Verteidigungsministeriums spielen die NRO-Systeme eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung

  • globaler Kommunikation,
  • Präzisionsnavigation,
  • Frühwarnung vor Raketenstarts und
  • potenzieller militärischer Aggression,
  • Signalnachrichten und
  • nahezu Echtzeitbildern für US-Streitkräfte, um den Krieg gegen den Terrorismus und andere fortlaufende Operationen zu unterstützen.

NRO-Satelliten unterstützen auch zivile Kunden bei der

  • Unterstützung von Katastrophenhilfe und
  • Umweltforschung.
  • Wissenschaftler erstellten eine globale Umweltdatenbank mit NRO-Bildern, um den Klimawandel vorherzusagen,
  • die Pflanzenproduktion zu bewerten,
  • Lebensräume gefährdeter Arten zu kartieren,
  • Ölunfälle zu verfolgen und
  • Feuchtgebiete zu untersuchen.
  • NRO-Daten bilden auch die Grundlage für Produkte, die helfen, die Zerstörungen in den von Naturkatastrophen betroffenen Gebieten darzustellen und zu bewerten.

Die Innovation der NRO inspirierte auch die Technologie im Alltag mit

  • Beiträgen zu medizinischer Bildgebung,
  • globaler Kommunikation,
  • hochauflösendem Fernsehen,
  • Mobiltelefonen,
  • dem Global Positioning System (GPS) und vielem mehr.

Mit seiner Wachsamkeit von oben gibt die NRO den amerikanischen Politikern, Geheimdienstanalysten, Kriegskämpfern und Heimatschutz-Spezialisten die entscheidenden Informationen, die sie benötigen, um Amerika sicher, geschützt und frei zu halten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s