Krampf-Karre-nbauer will russischen Schiffen die EU und US-Hafennutzung verbieten

die Kriegstreiber sitzen heute ganz oben. Maximale Negativauslese.

https://www.zerohedge.com/news/2018-11-30/merkel-ally-blockading-russian-ships

Eine enge hochrangige politische Verbündete und Kandidatin für den CDU Parteivorsitz der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte Reuters am Freitag, dass die Europäische Union und die Vereinigten Staaten erwägen sollten, allen russischen Schiffen, die aus dem Avozmeer stammen, den Zugang zu Häfen der EU und der USA zu verbieten, bis die Krise in der Kertschstraße vom vergangenen Sonntag überwunden ist.
Die deutsche Konservative (wie bitte kommt ZH auf das schmale Brett, die Frau sei eine Konservative?)  Annegret Kramp-Karrenbauer, die als Nachfolgerin von Merkel als Vorsitzende der CDU gilt, sagte Reuters:

Eine Antwort könnte beispielsweise darin bestehen, russische Schiffe, die aus der Region kommen – aus dem Asowschen Meer – daran zu hindern, europäische oder US-amerikanische Häfen anzulaufen, bis diese Situation mit der Ukraine gelöst ist.

Und ihre Aufmerksamkeit auf US-Sanktionen richtend, die sich gegen Russland wenden und die Deutschland nur ungern unterstützt, berichtet Reuters weiter:

In Bezug auf die Spannungen mit den Vereinigten Staaten sagte Kramp-Karrenbauer, dass die Spitzenmanager der deutschen Automobilhersteller Volkswagen, BMW und Daimler darauf achten sollten, die Handelsposition der EU nicht zu untergraben, wenn sie nächste Woche mit US-Beamten im Weißen Haus zusammentreffen.

Dies ist das erste Mal ist, dass eine solche Drohung von einem politischen Beamten in einem führenden EU-Land ausgesprochen wird. Aber sie kommt inmitten einer Reihe von weiteren Maßnahmen, nachdem die russische Marine am vergangenen Sonntag drei ukrainische Schiffe mit 24 Seeleuten an Bord im Schwarzen Meer beschlagnahmt hat, weil sie „gefährliche Manöver“ in russischen Hoheitsgewässern vorgenommen hätten.

Nach dem Vorfall sagte Präsident Petro Poroshenko während eines ukrainischen Fernsehinterviews am Dienstag, dass die Gefahr eines „umfassenden Krieges“ mit Russland unmittelbar drohen könnte. Vermutlich wollte er mit dieser Aussage die Aufmerksamkeit der Nato gewinnen.

Poroschenko verurteilte das, was er als eine schnell zunehmende russische Militärpräsenz an der Grenze zur Ukraine bezeichnete, und sagte: „Die Zahl der[russischen] Panzer an Stützpunkten entlang unserer Grenze hat sich verdreifacht“, so die AFP.

Am Mittwoch unterzeichnete er auch ein Gesetz zur Einführung des Kriegsrechts in zehn ukrainischen Provinzen, und am Freitag wurde ein neues antirussisches Reiseverbot für russische Männer im Alter von 16-60 Jahren angekündigt. also ist das nun Rassismus? Warum öffnet er nicht die Grenzen und warum wird das jetzt nicht von Merkel, Steinmeier und Co. als Rassismus verurteilt?

Moskau seinerseits hat eine Reihe von Abwehrmaßnahmen angekündigt, die sich auf die Krim konzentrieren, wenn die Spannungen ansteigen, darunter die Stationierung weiterer seiner fortschrittlichen Boden-Luft-Raketensysteme S-400 auf der Halbinsel und die Erhöhung seiner Flottenpräsenz im Schwarzen Meer.

Unterdessen hat Großbritannien ein Aufklärungsschiff zum Schwarzen Meer geschickt, das von britischen Verteidigungsbeamten angerufen wurde, um seine Präsenz in und um die Ukraine durch Kriegsschiffe und verstärkten Truppeneinsatz zu verstärken.

endlich endlich darf die britische Seemacht wieder Kriegsluft schnuppern. Würde mich nicht wundern, wenn dieser Prinz William schon ganz laut schreit „ich auch, Herr Lehrer! Ich will auch mit gegen den pöhsen Putin im Schwarzmeer kämpfen!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s