Strukturen der Freimaurerei: Der schottische Ritus und York Ritus, von Regenbogenmädchen bis Maltesern.

Grundlage aus: https://www.europeanfreedom.com/2018/11/30/the-structure-of-freemasonry-explained/

In den Protokollen der Weisen von Zion, einer umstrittenen Schrift, geht es um 3 Gesellschaftsgruppen. Um Juden, die ungläubigen Goyim und die Freimaurer. Diese Gemeinsamkeit dürfte die Grundlage dafür gelegt haben, daß die Gegner der Freimaurerei und der sogenannte „Antisemitismus“ seither Hand in Hand gegen.

Es erscheint für das Verständnis hilfreich einen grundlegenden Überblick über die Struktur der Freimaurerei bzw. die wichtigsten Organisationen im Rahmen des Schottischen Ritus und des Yorker Ritus – zumindest in den USA – zu geben. In anderen Ländern ist die Struktur womöglich etwas unterschiedlich.

Die bekannte Grafik und der beigestellte Text hilft beim Verständnis.

„Amerikanische Freimaurerei ähnelt zwei Treppen, die zusammen beginnen und enden. Der erste Schritt eines Maurers ist der Lehrling. Er klettert zur dritten Stufe, wo die meisten Freimaurer bleiben. Wenn er in der Freimaurerhierarchie weitermachen will, tritt er entweder in die schottischen oder die Yorker Bünde ein.

Es heißt, der schottische Ritus entstand durch die aus Frankreich nach Schottland geflüchteten Katharer, der Yorker Ritus (York in England) hingegen soll die erste freimaurerische Organisation überhaupt gewesen sein.

Im schottischen Ritus steigt der Maurer dreißig Stufen hinauf. Der Name, den er bei jedem Grad annimmt, steht auf jeder Stufe im Diagramm. Wenn es zwei Namen gibt, wird der obere von nördlichen Freimaurern verwendet, der kursiv gedruckte von südlichen Freimaurern.

Auf den Stufen werden bekannte historische Figuren dargestellt, die anscheinend die auf diesen Stufen zu verwirklichenden Tugenden verkörpern sollen (von unten): König Salomo, König Cyrus, Akolythus, George Washington, Sultan.

Hat ein Adept, ein Kandidat, die Tugenden gelernt, wird eine Abschlußzeremonie abgehalten, in der das Elernte, die Tugend, dramaturgisch in Szene gesetzt, dargestellt wird. In diesem quasi Rollenspiel, an dem der Adept aktiv teilnimmt, sollen auch die Tugenden als „Geist“, als geistige Wesen, real oder zumindest als symbolische Wirkkräfte anwesend sein bzw. durch die Verbildlichung und das Erleben wird dem Adepten ermöglicht, sich direkt und dauerhaft mit den Tugenden, den geistigen Wesen und Wirkkräften zu verbinden.

Der 32. Grad ist der höchste Grad, den sich ein Maurer verdienen, erarbeiten kann. Der 33. Grad wird vom Obersten Rat, dem Leitungsorgan des Schottischen Ritus, verliehen.

Ein Maurer im Yorker Ritus kennt 10 Einweihungsstufen – rechte Bildseite-, die keine Nummern, nur Namen tragen. Die dargestellten Figuren sind: Tempelarbeiter, Vergangenheits(?)Meister (virtuell), israelischer Stammesangehöriger, Hoher Priester der Juden, König Hiram von Tyre, Malteserritter und Tempelritter, der gleichrangig mit dem 33º im schottischen Ritus dargestellt wird.

Unter dem Bogen befinden sich Organisationen, die mit der Freimaurerei verbunden sind. Meistermaurer sind zugelassen in: „die Grotte“ und „die Hohen Zedern des Libanon“.

Die Frau eines Schreiners kann eine Tochter des Nils sein.

Frauen mit einem Maurer in der Familie (Töchter eines Freimaureres) können sich „Job’s Töchtern“ oder den „Regenbogenmädchen“ anschließen, Frauen dem „Eastern Star“, Jungen  dem „DeMolay Orden“.

Man fragt sich bei all dem LGBT Regenbogen und Einhorn Geblubber, ob diese Gesellschaftsbewegungen etwas mit diesen Regenbogenmädchen zu tun haben?

Nur 32 Grad Freimaurer oder Tempelritter können am Heiligtum teilnehmen.

Die wichtigsten von vielen freimaurerischen Symbolen sind die offene Bibel (links), Salomos Tempel (unten) und das G mit dem allsehenden Auge (oben rechts). In den USA steht das G für Gott.

Eine weitere Grafik aus dem Jahr 1929:

https://i1.wp.com/www.europeanfreedom.com/wp-content/uploads/2018/11/sof_large.jpg?w=2000&ssl=1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s