Bertelsmannstiftung propagiert 140.000 Migranten aus Shithole-Countries nach BRiD

für heute habe ich schon wieder genug. Die ganze Wahrheit aus dem internet frühmorgens schon in die Augen geknallt zu bekommen ist Folter.

https://cdn.pixabay.com/photo/2015/01/08/05/07/sky-592415_1280.jpg Quelle

Da schreibt also die Bertelsmannstiftung, daß bis 2050 – ja solange planen die und wollen den Leuten weis machen, daß sie die Glaskugel gepachtet haben – also der Bartmann schreibt laut Quelle, daß

  • bis in 30 Jahren, 16 Mio Deutsche dem Arbeitsmarkt fehlen sollen. Wieso die fehlen sollen, wenn ständig Arbeitsplätze wegfallen, weil sie in den Osten verlegt werden (VRChina) oder durch Technisierung oder Umwälzung der Gesellschaft, wie KI und 5G Vernetzung völlig überflüssig werden, ist mir nicht eingängig.
  • Ferner, daß die Zuwanderung aus EU Ländern kontinuierlich sinkt, weil – und jetzt aufgepaßt – die Angleichung der EU Staaten bereits so stark ist, daß die BRiD an Attraktivtät verloren habe. Ja, die Angleichung der BRiD nach UNTEN ist Tatsache. Wenn deutsches Geld in ausländische Infrastrukturen fließt, deutsche Löhne gedrückt werden, Renten ihre Bezieher nur noch überleben läßt und bis auf das i-Tüpfelchen ausgearbeitete Regulatorien für das Wirtschaften und Leben, für jede Bewegung in der Öffentlichkeit, vom Staat und dessen selbsternannten Bütteln eingefordert werden,  …. wenn deutsche Werte ausgehöhlt werden, ….bei der Erwähnung des Wortes „Deutschland“ Moscheen und Messer in Gedanken der meisten Menschen auftauchen und nicht Mercedes und Wertarbeit… Wenn die Bürger in anderen EU Ländern Vermögen ansammeln können, während man in Deutschland zunehmend verarmt… Wenn die Bildung auf diesem miesen Niveau bleibt und sogar noch weiter sinkt… dann ist das nur noch für Leute aus shithole countries „ein Land in dem wir gut und gerne Leben“. Möge der Werbetexter dieses Satzes auf ewig in der Hölle schmoren.

Alles Zufall, nicht wahr?

  • Weiter schlußfolgert Bertelsmann: Der deutsche Arbeitsmarkt braucht einer Studie zufolge mittel- und langfristig jedes Jahr mindestens 260.000 Zuwanderer.
  • „Wirtschaftskraft und Lebensqualität näherten sich voraussichtlich allmählich an und der Reiz sinke, einen Job in Deutschland zu suchen. Folglich komme der Zuwanderung aus außereuropäischen Drittstaaten eine wachsende Bedeutung zu. Das betonten Experten des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung und der Hochschule Coburg, die die kommenden vier Jahrzehnte in den Blick genommen hatten.“

und weiter:

  • Im Jahresdurchschnitt seien 114.000 Zugänge aus dem EU-Ausland und
  • 146.000 aus Drittstaaten erforderlich,
  • um den demografiebedingten Rückgang des Arbeitskräfte-Angebots auf ein „für die Wirtschaft verträgliches Maß“ zu begrenzen.
  • Die Zuwanderung aus anderen EU-Ländern war in den vergangenen Jahren noch kräftig ausgefallen – 2017 mit einem Saldo von etwa 250.000 Personen laut Studie.

In dem Maße, in dem der Zuzug aus der EU abnehme, werde der Bedarf an Immigranten aus Drittstaaten aber wachsen:

  • Bis 2035 brauche der deutsche Arbeitsmarkt jährlich fast 98.000,
  • zwischen 2036 und 2050 dann alljährlich nahezu 170.000 und
  • zwischen 2051 und 2060 schließlich beinahe 200.000 Zuwanderer aus Nicht-EU-Ländern.
  • Das macht im Schnitt also von 2018 bis 2060 pro Jahr 146.000 Migranten aus Drittstaaten

Wohlgemerkt spricht man hier von ARBEITENDEN Migranten.

Das heißt aus einem Pool von Menschen müssen diese Mengen herausgezogen werden, denn nicht jeder Zuwandernde kann oder will oder wird arbeiten. Nicht jeder hat diese Befähigung, in den vacanten Positionen arbeiten zu können. Daher muß der Zustrom hoch bleiben. Der Pool muß immer größer sein als das, was man tatsächlich braucht.

Was dies für uns bedeuted, muß man nicht weiter beleuchten, denn die Migranten brauchen Frauen und werden ihre Kinderscharen haben, die dann auch alle wählen wollen. Mitgestalten heißt das. Und die Kasnerin hat ja schon klar gemacht, daß es das Deutsche Volk nicht gibt und daß sich die dieser Fiktion zugehörig Sehenden, sich nicht von allen anderen Menschen in diesem Land unterscheiden.

Es bedeuted die Umsetzung des Staatsbürgerschaft Grundsatzes: Deutscher ist …. wer für einige wenige Jahre als Deutscher behandelt wurde.

Und alle Deutschen Staatsbürger haben das Wahlrecht.

Nicht zuletzt wird die Forderung erhoben werden, das Grundgesetz aufgrund veränderter gesellschaftlichen Tatsachen zu modernisieren und der Realität anzupassen.

Nun, viele denken sich, ich bin bald Rentner, was passiert mit mir in 10 Jahren? Mit dem Rollator auf dem Weg zu Spar oder Aldi… in einer von Ausländern dominierten Nachbarschaft? oder sie haben Angst um die Zukunft ihrer Kinder, oder sie werden vom Staat in ihrer Existenz bedroht. Sie empfinden viellleicht, ich kann nicht mehr, ich muß hier weg. Und sie gehen.

Und wielange wird es dauern, daß das europäische Ausland Deutsche Flüchtlinge bei sich duldet?

Wielange wird es dauern, daß die BRiD die im Ausland lebenden Rentner so zur Kasse bittet, daß sie im Ausland verarmen und den ausländischen Gastgesellschaften lästig werden?

Wielange wird es dauern, bis die BRiD massive bürokratische Stolpersteine für das Leben im Ausland errichtet? Selbst wenn das Ausland den Deutschen wohlgesonnen bliebe, die Rente kommt aus der BRiD, die Finanzagentur und Personenverwaltung liegt in der BRiD und der Gerichtsstand für Deutsche liegt in der BRiD.

Der automatisierte Datenaustausch ist von 90% der Länder der Welt unterzeichnet und findet statt. NOCH. Doch falls Länder wie Ungarn oder Italien irgendwann einmal ausscheren sollten, na, dann stoppen eben die Finanzströme an deutsche Rentner.

Nicht daß ich jetzt Auswanderern ihre Pläne madig machen wollte, nein, nur sollten sie dies im Auge behalten für ihre Zukunftspläne. Es gibt viele Exilpatrioten. Gruß an dieser Stelle! Vergeßt die Heimat nicht. Trotz aller schlechter Erfahrungen.

Ich würde auch nicht soweit gehen wie Hagen Grell, der Auswanderern droht, daß man, also die deutschen Patrioten, sie, die Feiglinge und Verräter?, finden und zur Rechenschaft ziehen würden. Das zeigt nur einmal mehr, wie die Deutschen „neidhammelig“ und irrwitzig sich am liebsten gegenseitig an den Kragen gehen. Völlig unnötig und an der Realität vorbei.

Falls ich ihn aber falsch verstanden haben sollte und er nur diejenigen „Auswanderer“ gemeint haben sollte, die wie die Kasnerin angeblich nach Südamerika wollen oder wie der Mulitmillionärshandlanger Jauch und Brot&Spiele Bereitsteller Gotteswitz gen Hollywood oder Dubai zu reisen gedenken, oder die vielen tausend nicht in der Öffentlichkeit stehenden Eliten in den Rundfunkanstalten, Gerichten, Unternehmen und Parteiausschüssen….

also falls er diese Art Leute gemeint haben sollte, die das alles zu verantworten haben, die sich absetzen, während wir Deutschen hier langsam gehäutet und geröstet werden… nun selbst da glaube ich nicht, daß diesen, unseren Totengräbern irgendwie Gerechtigkeit zuteil werden wird, denn was hier von uns übrig bleibt ist zahlenmäßig zu wenig, verarmt und über Jahrzehnte mit „anderem“ beschäftigt.

Düster.

https://images.alphacoders.com/743/thumb-1920-74381.JPG

Quelle In the Shadow of the Demon Temple

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s