Dreschflegel distanziert sich von Anastasia-Bewegung

http://brd-schwindel.ru/kauft-nichts-mehr-bei-dreschflegel/

Dreschflegel ist Liiinks und bei Anthroposophen beliebt. Die Anthroposophen hatten  ihre liebe Not mit ihrem Guru Rudolf Steiner (der übrigens ein genialer Mann war, man kann nur jedem empfehlen, sich mit ihm zu beschäftigen).

Dieser hat nämlich ein paar sehr böse Dinge über die Juden gesagt und da Anthroposophen ihren Steiner wortwörtlich nehmen, hat sie das sehr in Schwierigkeiten gebracht mit Jahren der Antisemitismusforschung und Richtigstellung und und und.

Und da auch Anastasia so einige böse Dinge über Juden sagt und ihre Schriften leichter verdaulich für die Menschen sind als die eines Steiners, haben sie größere Verbreitung gefunden, ohne daß sich ein Aufsichtsrat und Verwaltung ihrer „Lehre“ ausgebildet hat. Die Anastasia-Bewegung ist so eine Art Wildwuchs, was „Freidenkern“ und „Freilebern“ sehr entgegen kommt. Freiheitlicher Wildwuchs ist aber Rääächts. Ein Unding.

Was für den gläubigen Katholiken der Vatikan ist, das ist für den gläubigen Anthroposophen das Goetheanum in Dornach. Eine kleine elitäre Clique bestimmt von dort aus, wie die reine Lehre zu interpretieren, zu leben und zu verbreiten ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s