Steigerung von dumm = Flüchtlingshilfe NesT

man sieht, diese Blödpersonen, die sich anmaßen uns regieren zu wollen, haben noch nie außerhalb ihres Robinson Clubs, der AIDA oder Mallorca gelebt. Schon einmal in Indien gewesen? Dort wo Familien ihre eigenen Kinder vor Züge und Autos werfen, um in den Genuß von Versicherungsleistungen zu kommen? Aber soweit muß man gar nicht gehen. Es reichen die Bettel-Zigeuner (von den anständigen Rumänen oder Ungarn darf man hier nicht sprechen!), die bis vor kurzem auch natürlich oder künstliche Behinderungen ihrer Kinder zum Betteln ausschlachteten und ihnen sogar Alkohol einflößten, damit sie weggebeamt und bedauernswert aussahen, wenn sie in den Armen einer Frau, die nicht immer die Mutter war, in den Fußgängerzonen lagen und damit für kräftig Rendite sorgten. Was ist schon ein Kind, wenn es krank und bedürftig aus der BRiD einen ganzen Clan ernähren und Eintrittskarten nach Europa beschaffen kann?

https://deutschelobbyinfo.com/2019/05/10/neues-programm-von-bamf-und-innenministerium-deutsche-sollen-illegalen-lt-gg-die-miete-zahlen/

Wer sich vom Karma des hässlichen, schuldigen Nazideutschen erlösen und gutmenschlich fühlen will, dem sei das neue Pilotprojekt „NesT“ (Neustart im Team) von Bamf und Innenministerium ans Herz gelegt: als ehrenamtlicher Flüchtlingsmentor! Deutschland will legale Zuwanderungswege ausbauen und besonders schutzbedürftige „Flüchtlinge“ wie Schwangere, Kranke und Behinderte ohne Asylprüfung aufnehmen. Ehrenamtliche sollen sich um deren Wohnung und Betreuung kümmern, dafür zahlen. Den Bedarf an Umsiedlung schätzt das UNHCR auf 1,4 Millionen Menschen…. Die Krankenkosten zahlt der Beitragszahler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s