britischer Arzt quittiert nach über 20 Jahren seinen Beruf, nachdem er des Rassismus beschuldigt wurde

es ging durch die Presse, als ein englischer Krankenhausarzt eine Muslima bat, ihren Niqab abzunehmen. Der Arzt erklärte, er habe sie nicht verstehen können als sie ihm versuchte, die Symptome ihres kranken Kindes zu erklären. Die Moslemin nahm den Schleier bereitwillig ab, beschwerte sich aber 1 Stunde später, als ihr Mann hinzu kam über das Verhalten des Arztes. Dieser sah sich daraufhin mit Rassismusvorwürfen und einem Berufsverbot konfrontiert. Und das nach 23 Jahren als praktizierender Arzt.

Er sei zutiefst getroffen, von dieser Ungerechtigkeit und wenn Ärzte weiterhin so behandelt werden, werde es bald keine Ärzte mehr hier geben. Er sei ausschließlich am Wohle seiner Patienten interessiert und an nichts anderem. Er behandle viele Moslems und habe auch des öfteren Mosleminnen gebeten ihre Verhüllungen im Rahmen von Untersuchungen und Diagnoseerhebungen abzunehmen. Aber er habe nun keine Lust mehr unter derartigen Bedingungen und Unterstellungen Arzt zu sein und gleichgültig wie die Untersuchungen des Falles ausgehen, wird er seinen Beruf nicht mehr ausüben wollen und kündigen.

Es wurde vorgeschlagen, gegen den Arzt nicht mit besonderer Härte vorzugehen, sondern ihn auf einen Achtsamkeitskurs zu schicken, um weitere Vorfälle zu vermeiden.

Er hätte die Patientin bitten können, die Antworten aufzuschreiben oder eine weibliche Hilfskraft hinzuziehen können…

ja, Sonderaufwand und Sonderwünsche.

update: link berichtigt: https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/doctor-who-asked-muslim-mum-16168769

wundert das bei diesem Aussehen?

8 Kommentare zu „britischer Arzt quittiert nach über 20 Jahren seinen Beruf, nachdem er des Rassismus beschuldigt wurde“

  1. Es ist Rassismus, was die Moslems und Politiker mit uns machen. Sie versklaven ihr eigenes Volk zu Gunsten Fremder, die zu faul und zu blöde sind, sich selbst ein gutes Land zu Hause aufzubauen. Und dann hier dreiste Forderungen stellen, sich von uns ernähren lassen, zum Dank dafür bekommen wir Terror und Vergewaltigung und Messermorde und Kriminalität. Die linksgrünen Speckmadengutmenschen sind elende dreckige Versklaver der eigenen Gemeinschaft, sie machen aus der Nächstenliebe die Versklavung des Nächsten, sie machen genau dasselbe wie Hitler, nur andersherum, Hitler wollte andere Völker versklaven, die versklaven ihr eigenes Volk. Sie sind elende moralische Dreckschweine.

    Liken

  2. es gehören immer zwei Seiten dazu. Die einen die versklaven und diejenigen, die sich versklaven lassen. Pech haben die Wehrhaften, die in der Mehrheit von Duldern leben müssen, die nicht nur Dulder, sondern Denunzianten und willfährige Diener der Versklaver sind. Ohne diese Willfährigen und Nießnutzer hätte die kleine Elite der Sklavenhalter keine Chance. Was tun, sprach Zeus…

    Gefällt 1 Person

    1. Das mit dem „lassen“ ist leicht gesagt, gerade so, als ob jeder Sklave selber an seiner Versklavung mit schuld wäre.
      Also hätten sich nur die ganzen Mädchen einfach nicht vergewaltigen und messern lassen brauchen oder auch die vielen Menschen seinerzeit nicht ins KZ schicken lassen müssen.
      Zum Glück gibt es heute die reekersche Armlänge . Zum weiteren Glück gibt es den Herrn Gesetzgeber, der nicht anders kann als seelig geben. Und für die endgültige Glückseeligkeit gibt es die sogenannten demokratischen Mittel um sich zu wehren.
      Tat Zeus etwas nachdem er sprach?

      Liken

      1. das mit dem „lassen“ dachte ich, hätte ich verständlich erläutert?
        Also nocheinmal:… ui das ist nun zu lange geworden. Ich stelle diese Antwort, werte(?) Evi Dent (sind Sie mit dem berühmten Arthur Dent verwandt?) als Beitrag auf den Blog. Stichwort @Evi Dent

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s