Niki Lauda im Stephansdom aufgebahrt

wie es sich für einen Adeligen (wenn auch erst seit 1916) gehört. Da dieser Erstadelige Ritter von Lauda, der Großvater von Niki Lauda, Brückenbauer war und  hohe Positionen im Architektenverband innehatte, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit anzunehmen, daß die Familie Lauda zu den Freimaurern zählt. Auch die dürfen in den Stephansdom nach ihrem Dahinscheiden. Allerdings: auf wiki sind keine Logen genannt und auch keine Logenorden.

Laudas – Ein Imperium aus Wiener Blut: https://web.archive.org/web/20121204002822/http://www.styriabooks.at/files/images/9783222132667_Leseprobe.pdf

https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Lauda_(Techniker)

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Lauda

1959: Großes Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Verdienstorden der BRD: https://de.wikipedia.org/wiki/Verdienstorden_der_Bundesrepublik_Deutschland

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fkomtur_(Ordenskunde)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s