Der Österreichkorrespondent: Tatverdächtiger soll Mord an Lübcke gestanden haben

Der tatverdächtige Stephan E. soll den Mord an dem Regierungspräsidenten Walter Lübcke der deutschen Stadt Kassel gestanden haben. Das berichteten Teilnehmer heute aus einer nicht öffentlichen Sondersitzung des Innenausschusses im Bundestag unter Berufung auf den deutschen Generalbundesanwalt Peter Frank. Lübcke war Anfang Juni erschossen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s