Polizei Chaos (nicht nur) in Köln

In der Asservatenkammer der Kölner Polizei herrscht seit Monaten Chaos: Ein Angestellter soll über einen längeren Zeitraum neue Asservate – also als Beweismittel beschlagnahmte Gegenstände – wahllos in die Regale gestopft haben.

https://www.tag24.de/nachrichten/chaos-koeln-asservatenkammer-polizei-beweismittel-1117561

es soll ja laut Rechtsanwälten immer wieder vorkommen, daß Beweismittel unauffindbar sind und von der Bullizei nicht mehr zurückgegeben werden können. Wer weiß, welches Beweismittel hier verschwunden ist…

Bei der Polizei in Essen waren kürzlich rund 10 000 Euro aus einem Panzerschrank in der Asservatenkammer verschwunden. Das Geld war in einem Fall von Sozialleistungsbetrug als Beweismittel sichergestellt worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s