wenn hippe coole rosawölkchen Unternehmenssklaven plötzlich doch einen altmodischen Betriebsrat schätzen lernen

die Realität holt alle ein… früher oder später.

https://www.horizont.net/medien/nachrichten/stellenabbau-vice-gruendet-einen-betriebsrat-172787

Die Not der Berliner Mitarbeiter von Vice Media muss wirklich groß sein. Bisher jedenfalls war es dort undenkbar, einen Betriebsrat zu gründen. Man arbeitete schließlich in einem innovativen und aufstrebenden Unternehmen mit flachen Hierarchien. Deshalb, das sagten sie auch in Amerika, sei das nicht notwendig.

Der Text auf den Zetteln, die heute Morgen bei Vice.com in Berlin aushängen, ist in einer Sprache verfasst, die den Mitarbeitern dort ziemlich fremd sein dürfte.

„Sehr geehrte Damen und Herren“, lautet die Anrede, gefolgt von Formulierungen wie: „aus dem Kreise der Beschäftigten“, „wird durchgeführt“, „bezüglich der Zusammensetzung“, „wird unterbreitet werden“.

Das ist nicht die Sprache von Vice, der nach eigenem Empfinden coolsten Medienmarke der Welt, erwachsen aus einem Punk-Magazin und heute ein globaler Konzern mit breitgefächtertem Angebot, ebenso beliebt bei jungen Nutzern wie jungen Mitarbeitern….

Wer in Berlin für die Webseite Vice.com, die Videoproduktion, die Sales-Abteilung, den Musikkanal Noisey oder die Technikplattform Motherboard arbeitet, hat sich in der Regel jedenfalls bisher nicht damit beschäftigt, was sich hinter „§ 20 BetrVG“ verbirgt oder gar in „§ 17 in Verbindung mit § 44 Abs.1“ desselben Gesetzes steht.Die Institution Betriebsrat war in der Welt von Vice Media etwas, was man vom Hörensagen kannte, zum Beispiel aus den traditionell geführten Verlagen mit ihrem Ruf, in verkrusteten Strukturen zu verharren und bloßes Sparen als Innovation zu verkaufen.

Rund 150 Mitarbeiter der deutschen Sektion von Vice.com bespielen in dem hippen Laden an der Spree sämtliche zur Verfügung stehenden Kommunikationskanäle mit allem, was junge Nutzer anspricht. Das versprach schnelles Wachstum in der Gewissheit, mit einem über die ganze Welt verstreuten Team die mediale Zukunft zu gestalten, alles easy, alles transparent. Das hat sich gedreht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s