Der Frankfurter Vorfall – heftige Aussagen

MUTMASSLICHER???? Täter???? wie bitte? Inflagranti ertappt ist nicht MUTMASSLICH!!!

Und er hat laut Bericht versucht, noch weiter Leute vor den Zug zu stossen laut Augenzeugin.

„Wir erleben zwar täglich 2 bis 3 Morde…“ sagt der „Kriminal Experte“ lapidar. „…aber diese Tat war etwas sehr sehr Seltenes„.

„ich gehe davon aus, daß das keine Folgetaten haben wird…Einzelfall…“

„…man wird das Schlucken und irgendwie hinnehmen…das Leben wird wieder weitergehen…“

Bahnhöfe nicht umgestaltbar.

Und dann die Wahrheit von Carsten Jens BAHNEXPERTE hr:

„soweit ist es, daß selbst ich mich umsehe…wenn ich am S-Bahnsteig stehe – Armlänge, wer steht hinter mir…ES IST JA NICHT DER ERSTE FALL…“

Moderator: „…man entwickelt eine PARANOIA, was ja auch NICHT SCHÖN ist…“

12 Kommentare zu „Der Frankfurter Vorfall – heftige Aussagen“

  1. ja ja, die Armlänge…. ich überlege mir, hier eine Wettseite einzurichten. Wette 1 wäre:
    der erste Selbstjustizfall wird stattfinden
    a) Tag/Monat/Jahr
    b) Ort
    Mir fehlt es aber an einer Idee für den Sieger“bembel“

    Gefällt mir

  2. Vorgestern bei achgut schrieb ein Leser:
    „Aus aktuellem Anlass möchte ich auf die Inhalte diverser Propagandabroschüren des IS, beispielsweise “Inspire” oder ähnliche aufmerksam machen. Dort wird dazu aufgerufen, gezielt Kinder, Jugendliche und Frauen anzugreifen. Insbesondere soll man auch keine großen Anschläge begehen, sondern Alltagsgegenstände benutzen. Man soll mit Autos in Menschenmengen fahren, Waldbrände legen, Züge zum Entgleisen bringen, Leute vor Züge stoßen, Nahrung vergiften. “
    ES ist doch für einen Willigen, der vom IS angeleitet wird, ein leichtes, vorsorglich zum Psychiater zu gehen. Man kennt die Lage in Deutschland, wie man für unzurechnungsfähig erklärt wird und dann handelt man.

    Gefällt 1 Person

  3. Eritreer Eritrea ist keine Diktatur. Die Asylanten sind Lügner und Wirtschaftsmigranten

    Ein Eritreer, der in der Schweiz lebt packt aus: Eritrea ist keine Diktatur. Er macht oft Urlaub in Eritrea und deckt auf, dass die meisten Flüchtlinge Betrüger sind, die keinen Wehrdienst ableisten wollen. Diese Deserteure sind reine Wirtschaftsmigranten!

    Gefällt 1 Person

  4. Es spielt für mich keine Rolle mehr, woher sie alle kommen. Alle sind Invasoren, das ist der Plan – Umvolkung, das wissen wir doch.
    Ich habe dazu 2015 diesen Beitrag geschrieben:

    https://marbec14.wordpress.com/2015/09/30/wir-sind-die-neuen-indianer-das-ist-so-sicher-wie-das-amen-in-der-kirche/

    und den hier aus dem gleichen Jahr, da geht es um echte Flüchtlinge, auch aus Afrika:

    https://marbec14.wordpress.com/2015/09/30/wir-sind-die-neuen-indianer-das-ist-so-sicher-wie-das-amen-in-der-kirche/

    Gefällt 1 Person

  5. richtig! Aber die Lügen der Lückenpresse müssen immer wieder angeprangert werden, das Versagen der Bürokratie, diese Leute zu kontrolleren, das Versagen, die Papiere zu prüfen, während wir jeden Einzelfurz für die Steuererklärung aufführen müssen, Betriebe ruiniert werden, weil sie in der Getränkekarte „Saft“ statt „Fruchtsaftgetränk“ stehen haben, unsere Häuser Energieausweise benötigen und man keinen Job bekommt wenn man eine 3 Monatslücke im Lebenslauf nicht begründen will/kann… Wir müssen die Staatsgläubigkeit, das irrwitzige Vertrauen deutscher sheeple in die elitäre Kaste in die Realität überführen. Daher spielt es eine Rolle, ob so einer Eritreer, Nafri oder Tschetschene ist.

    Gefällt mir

  6. Natürlich, das vergessen wir ja auch nicht. Ich habe eine ganze Kategorie, die Lügenpresse heißt. Ich denke nur, dass DENEN ganz egal ist, woher die anderen Völker kommen, Hauptsache es geht gegen uns. Die Afrikanisierung Europas, vor allem Deutschlands, die Invasion der Neusiedler ist in vollem Gang. Für mich gibt es keine Asylanten oder Migranten, das wollte ich auch damit sagen, denn das ist die größte Irreführung.
    Bei dieser Gelegenheit mal danke für Deine Arbeit.

    Gefällt mir

  7. Nichts zu danken, denn auch eine werte Rositha ist tagtäglich als Aufwecker unterwegs und jeder, der das tut, weiß, wie das ist, was es mit einem macht, daß es aber auch interessant ist. Am Wichtigsten ist es zu wissen, man ist nicht alleine und es wird der Zeitpunkt kommen, da wird man/auch heimdallwarda die Anonymität des Internet nicht mehr brauchen und ganz physisch real zusammenstehen.
    Ich stimme Dir zu, was die Umvolkung anbetrifft. Zusätzlich möchte ich an eine Theorie erinnern, die erklären kann, warum ähnliches, nein GLEICHES, in vielen Ländern ausgerechnet zu dieser Zeit geschieht. Also überall umgevolkt wird: https://heimdallwardablog.wordpress.com/2017/08/03/migration-umvolkung-merkel-sagte-die-wahrheit-und-die-wahrheit-ist-ganz-anders/
    es ist ein Systemerhaltungsgrund, der sich nicht nur gegen die Deutschen richtitet. Gegen die Deutschen agieren die Brits und die Frogs, denn Krisen werden gnadenlos von den Gegnern genutzt. Der Beitrag erklärt rudimentär, warum diese Leute ins Land kommen müssen, am Besten ohne Papiere, ohne Sozialversicherungsnummer, ohne Geburtsurkunde, ohne Registrierung… das als Kommentar zu erklären wäre etwas lang.
    Hast Du einen Vorschlag für einen alternativen Begriff anstelle von Migrant? Nachdem „Goldstück“ ja nun schon gerichtlich als Hassrede eingestuft wurde … Bereicherer ist zungenbrecherisch, Flüchtilant geht, Merkelliebling ist mir zu wenig knackig, bleibt nur Invasoren, aber dem Begriff fehlt irgendwie die spitze Feder.

    Gefällt mir

  8. Ja, ich mache immer noch so einiges, allerdings hat sich meine Motivation schon stark gelegt, nachdem ich sehen muss, wie wenige wirklich nachdenken wollen, was hier so geschieht. Es ist interessant, ja, aber immer wieder auch ernüchternd. Ja, dass man nicht allein ist, aber es gibt auch dann wieder neue Differenzen, weil wir so stark geprägt sind von der Gehirnwäsche des Teile-und-Herrsche-Programms. Das Umvolkungsprogramm ist denke ich nur ein Schritt in Richtung Ausradierung des größtenteils der Menschheit. Sh. Georgia Guidestones. Das betrifft ja die gesamte Bevölkerung. Ha, und wir dürfen nicht mehr Volk sage, wenn es nach den Grünen geht. Aber die Goldstücke bringen noch Geld ins System, das ist klar. Das Wort hat doch aber einer der Ihrigen eingeführt. Merkwürdig. Ich sage Invasoren oder Neu-Siedler. dann muss man eben diese Begriff einführen. Etwas anderes weiß ich auch nicht. Die anderen Begriffe sind ja nur in einem bestimmten Zusammenhang zu gebrauchen, das übrige Volk kann es eh nicht einordnen.
    Soweit erstmal. Herzliche Grüße R.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s