1943: E. Griffin erklärt in 40 sec. die Agenda

Griffin in wikipedia deutsch: https://de.wikipedia.org/wiki/G._Edward_Griffin

Strategiepapier von 1943 der Kommunisten an ihre Anhänger in den USA: labelt unsere Gegner als Faschisten, Nazis oder Antisemiten….nutzt den guten Ruf von antifaschistischen Organisationen  oder Toleranz-Organisationen sie [unsere Gegner] zu diskreditieren und verbinde sie für die öffentliche Wahrnehmungen mit Begriffen, die bereits einen schlechten Geruch haben. Genügend oft wiederholt, wird dieser Ruf dann zu einem Fakt in der öffentlichen Meinung.

in der Hetze gegen Griffin auf wikipedia deutsch, wird z.B. unterschlagen, daß er für https://en.wikipedia.org/wiki/Curtis_LeMay Curtis LeMay geschrieben hat, einem als kriegsversessenen Airforce General, der im WK II nicht nur für die Bombardierung in der Regensburg – Schweinfurt Mission:

146 B17 Bomber drangen bis weit in den Süden des Deutschen Reiches vor, so daß sie nicht mehr von eskortierenden fightern geschützt werden konnten. Eine Mission, die ansonsten von den Piloten verweigert wurde, weil sie einem Selbstmordkommando glich (diese feigen Schweine) Nach der Bombardierung flogen sie unter seiner Führung nach Nordafrika weiter. Das Geschwader verlor in diesem Einsatz 24 Bomber.

Auch war er verantwortlich für die Bombardierungen Japans – inklusive der Atombombenabwürfe und operation meetinghouse: der Feuersturm gegen das aus Holz und Papier bestehende Tokio unter Verwendung von Magnesium, weissem Phosphor und Napalm. 1600 Tonnen Bomben töteten 100.000 Zivilisten im Hauptangriff, 41 Quadratkilometer brannten lichterloh und die Nachhut der Bomber berichtete, daß sie den Geruch von verbranntem Fleisch in ihren Cockpits riechen konnten.

Später koordinierte er auch die ersten Flüge der Berliner Luftbrücke. Lemay sagte einmal, daß, wenn die USA verloren hätte, er als Kriegsverbrecher vor Gericht gestellt worden wäre.

Die Gesamttoten (Zivilisten) allein seiner Luftangriffe zwischen März und August 1945 auf Japan belaufen sich zwischen 220.000 (US Schätzung) und 500.000 mit 5 Millionen Obdachlosen.

Der Hammer: 1964 erhielt er einen Orden von der Japanischen Regierung: the Japanese government conferred on him the First Order of Merit with the Grand Cordon of the Order of the Rising Sun. der höchste Orden, den ein Nicht-Staatsmann erhalten kann:

The order is awarded to those who have made distinguished achievements in international relations, promotion of Japanese culture, advancements in their field, development in welfare or preservation of the environment.

Griffin ist also ganz sicher kein kleiner spinniger Verschwörungstheoretiker, sondern in die hohen Kreise hinein vernetzt.

 

2 Kommentare zu „1943: E. Griffin erklärt in 40 sec. die Agenda“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s