Vollzug im Hotel

ha…die Fachkraft kann nicht nur kein deutsch, sondern auch nicht schreiben… der wird ganz sicher einmal unsere Rente finanzieren können. Locker!

Vegetarisch und moslemisch (aber nur für Gläubige!) und normale Kost im Angebot. Kosher gibt es nicht, denn Juden scheinen nicht dort zu relaxen.

Als Freizeitangebot gibt es Dart oder Judo… vorbildliche Sportartwahl, würde ich sagen. Ich rege an das Angebot auf Krav Maga und ISPC zu erweitern, denn die Reintegration in das normale Leben ist doch sehr wichtig.

Keine Abschiebung trotz Verurteilung über drei Jahre, da man seine Fingerabdrücke nirgendwo findet und auch kein Land ihn aufnehmen will. Macht nichts, jeder ist bei uns herzlich willkommen.

Prügeleien wegen unterschiedlicher Götter gehören zur Normalität.

200 000 Euro mit Drogen verdient und alles verspielt. Jaja…häte der Tunesier Arbeit gefunden, wäre er nicht kriminell geworden, sagt er. Die Deutschen sind schuld, nicht wahr?

Ein anderer bekommt während der Haft noch sein Knie operiert inklusive mehrerer Wochen Reha. Bezahlt vom Bundesland Sachsen.

Jawoll!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s