für Thunfischdose muß man einen Experten einfliegen lassen

Während Greta Thunberg noch in den USA weilt, ist ihre Segelyacht auf dem Rückweg nach Europa. Dabei ist es zu einem Unfall gekommen, für deren Reparatur sogar ein Experte einfliegen musste.

Bereits kurz nach seiner Abfahrt in New York stieß das Segelboot bei einer Geschwindigkeit von 20 Knoten mit einem Gegenstand zusammen. Unklar ist, um was für einen Gegenstand es sich handelte. Skipper Boris Herrmann schrieb auf seiner Facebook-Seite von einer „brutalen Kollision“.

Die Crew musste in den Hafen von Neufundland einlaufen, um die Schäden zu untersuchen. Dort warteten die Skipper auf einen Ultraschall-Experten, der eigens für die Untersuchung der „Malizia II“ einfliegen musste, wie das Fachportal „segelreporter.com“ berichtet.

https://www.focus.de/wissen/klima/klima-aktivistin-weilt-in-den-usa-experte-muss-anruecken-brutale-kollision-stoppt-rueckfahrt-der-greta-yacht_id_11158591.html

Nicht nur, daß der Thunfisch genug vom Segeln zu haben scheint und mit dem Flugzeug nach Europa zurückreisen wird, jetzt mußte auch noch ein Spezialtechniker wegen dieser billigen Propaganda-Aktion eingeflogen werden. Sehr unweltschonend…

Malizia = Malliza spanisch = Fehlschlag

Ein Gedanke zu „für Thunfischdose muß man einen Experten einfliegen lassen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s