Der Österreichkorrespondent: Putins Anti-Mittelstreckenwaffen-Vorstoß – USA und NATO ablehnend

Ein Brief ging von Russlands Präsident Putin an zahlreiche westliche und andere Staaten berichtete vorgestern die Zeitung Kommersant und er hat es in sich: Putin schlägt ein Moratorium bezüglich der Stationierung von Mittelstreckenwaffen vor.

Aus den USA oder von der NATO rechnet man hierzu nicht mit einer ergibigen Antwort, da man ja Russland nach wie vor vorwirft, bereits Mittelstreckenwaffen – einen umstrittenen Kurzstreckentyp – stationiert zu haben.

Der bekannte Politologe und Ostexperte Alexander Rahr vermutet hinter der Ablehnung des Vorstoßes durch die USA jedoch noch andere, strategische Gründe, die vielmehr mit China als mit Russland zu tun haben. Umso wichtiger ist nach seiner Meinung eine Antwort Europas. Unser Newsclip am Freitag, dieses Mal mit Alexander Rahr, den dann ausführlicher zu einem weiteren aktuellen Thema am Sonntag bei Julia Dudnik zu Gast sein wird.

https://www.youtube.com/watch?v=1bke9aoAHrc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s