Freiflug nach Germoney

https://www.maltatoday.com.mt/news/national/97117/prime_minister_thanks_germany_for_honouring_migrant_relocation_pledges

mit video der Karawane

The migrants were rescued in two separate operations in July and April

der Flug der Alan Kurdi (Seaeye) Migranten von Malta nach Germoney. Malta bedankt sich brav.

Und alle mit sozialistisch rotem Rucksäckchen. „Aber Großmutter, warum hast Du so ein großes Maul?“ …

Tropische Riesenzecke hat erstmals in Deutschland überwintert und gesamten Lebenszyklus durchlaufen: erster Fall von deutschem Fleckfieber

Ärzte geben indirekt zu: diese tropischen Viecher wie auch die Tigermücke kommen mit den Migranten. Schön umschrieben mit dem Terminus „mit den Reiserouten der Menschen“. Früher seien es Zugvögelrouten gewesen.

50 Jahre Welttourismus, Reiseweltmeister Deutschland… nichts, keine relevanten Einschleppungen. Jahrhunderte Zugvögelzüge, nichts Relevantes…4 Jahre Merkelgäste und ganz Europa hat ein massives Problem mehr.

Kernbotschaften Quelle

In diesem und im vergangenen Jahr wurden in Deutschland häufiger als früher so genannte Riesenzecken der Gattung Hyalomma im Freiland gefunden.

Nachgewiesen wurden zwei Zeckenspezies:

  • Hyalomma marginatum und
  • Hyalomma rufipes.

Circa die Hälfte der untersuchten adulten Tiere ist mit Rickettsien infiziert.

Vor kurzem war erstmals in Deutschland eine Zeckenfleckfieber-Erkrankung durch Hyalomma hervorgerufen worden.

Hintergrund
Das in Europa milder werdende Klima hat zur Folge, dass sich ursprünglich tropische Krankheitsüberträger wie die Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus), aber auch Zecken der Gattung Hyalomma in Deutschland halten können, selbst wenn sie sich bislang nicht stark ausbreiten.

Die Mücken gelangen offenbar über die Hauptreiserouten des Menschen aus dem Süden nach Deutschland und können

  • Chikungunya- oder
  • Dengue-Fieber übertragen.

Die aus Afrika, Asien und Südeuropa stammenden Zecken der Gattung Hyalomma gehören zu den in Deutschland neuen Vektoren und können beim Menschen Fleckfieber auslösen.

Design

  • Bestimmung von 35, in Deutschland nicht verbreiteten Riesenzecken am Fachgebiet Parasitologie der Universität in Hohenheim im Jahr 2018 auf Basis von Einsendungen (n = 18) oder fotografischen Aufnahmen (n = 17)
  • In Kooperation mit dem Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München Untersuchung der eingesendeten Zecken auf fünf Gruppen von Krankheitserregern:
    • Krim-Kongo-Fieber (Virus)
    • Rickettsia aeschlimannii
    • Coxiella burnetii, ebenso wie Rickettsien obligat intrazelluläre, gramnegative Bakterien
    • Coxiella-ähnliche Erreger und
    • Babesia und Theileria-Spezies, beides protozoische Parasiten.

Hauptergebnisse
Alle untersuchten Zecken waren adulte Tiere. Von den 18 eingesendeten Exemplaren gehörten 10 zur Spezies Hyalomma marginatum und 8 zur Spezies Hyalomma rufipes. Die meisten Zecken waren auf Pferden gefunden worden.

Bei der Hälfte der eingesendeten Tiere fand sich Rickettsia aeschlimannii, Erreger des Zeckenfleckfiebers, aber keiner der anderen für Menschen pathogenen Erreger.

Vor allem ein Fehlen des Virus, welches das hämorrhagische Krim-Kongo-Fieber auslöst und hoch pathogen ist, war für die Forscher beruhigend.

Klinische Bedeutung
Larven und Nymphen von Zecken der Gattung Hyalomma waren in einigen Ländern Mittel- und Nordeuropas wie den Niederlanden und Norwegen schon früher gefunden worden, vor allem auf Routen von Zugvögeln aus Afrika nach Nordeuropa.

In Deutschland führt eine solche Route über das Rheintal nach Norddeutschland. Im Jahr 2007 wurde in Deutschland erstmals eine Zecke der Gattung Hyalomma nachgewiesen, aus der Rhein-Main-Region.

Die frühere Prognose, Zeckenarten dieser Gattung könnten wegen des Klimas nicht oberhalb des 47. Breitengrads überleben – der Höhe von München oder Freiburg im Breisgau etwa – ist überholt, vermutlich wegen der heißeren Sommer und milderen Winter, so die Autoren.

In diesem Jahr wurden 50 Exemplare in Deutschland gefunden, mehr also als im gesamten vergangenen Jahr. Die Zecken hätten erstmals in Deutschland überwintert.

Finanzierung: Deutsches Bundesgesundheitsministerium

Telegram – immer mit Vorsicht

….Bereits in der Vergangenheit zeigte sich, dass Nutzern nicht immer klar ist, welchen Schutz Telegram für die Privatsphäre bieten kann und welchen nicht. So gelang es dem deutschen Bundeskriminalamt, die Chats von Verdächtigen der rechtsradikalen Gruppe „Oldschool Society“ auszulesen. Diese hatten auch über Telegram über ihre rassistischen Anschlagspläne ausgetauscht. für dieses Deutsch kann ich nichts… copy paste

Das BKA hatte mit einem neu entwickelten kleinen Programm dem Account der Zielpersonen ein eigenes Gerät hinzugefügt und konnte so alle Chats in der Telegram-Gruppe der „Oldschool Society“ mitlesen. so einfach dürfte das aber nicht gewesen sein, aber das Ziel wurde erreicht, nur das zählt.

Recherchen des Tech-Magazins Motherboard zeigten, dass die deutschen Ermittler das Verfahren 2016 bei elf verdächtigen Telegram-Accounts einsetzten und 2015 bei 32 Accounts. In allen Fällen hatten die Ermittler eine richterliche Erlaubnis zur Überwachung der Handynummern der Verdächtigen.

Telegram wirbt eigentlich damit, die Inhalte seiner Nutzer mit einer nicht zu knackenden Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu versehen. Tatsächlich kann das BKA diesen kryptographischen Schutz der Nutzer auch nicht brechen. Allerdings funktioniert die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in der Telegram-App nicht für Gruppen, daher konnte das BKA diese überwachen. Das Gerichtsverfahren gegen die Mitglieder der Oldschool Society zeigte, dass den Rechtsradikalen diese Lücke zuvor nicht bekannt war….

https://www.sueddeutsche.de/digital/telegram-chat-krypto-sicherheit-hongkong-1.4577747

hier noch eine grobe Rechtszusammenfassung gültig für April 2018

https://de.wikibooks.org/wiki/Rechte_und_Pflichten_im_Umgang_mit_der_Polizei/_Durchsuchungen

und hier, was die Zukunft bringt: bye bye Gerichtsbeschluss – hello Polizeistaat!

https://www.deutschland-kurier.org/ohne-richterlichen-beschluss-verfassungsschutz-soll-in-wohnungen-eindringen-duerfen/

 

Sich wehren bringt Ehren

Ein Urteil des saarländischen Verfassungsgerichtshofs findet erste Nachahmer in der Rechtsprechung. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe.

Demnach sind Geschwindigkeitsmessungen im Straßenverkehr nur dann gerichtlich verwertbar, wenn die eingesetzten Geräte die Rohmessdaten abspeichern und sich damit das Ergebnis überprüfen lässt.

Gerichte zweifeln immer öfter an Blitzermessungen

https://www.mmnews.de/vermischtes/129787-gerichte-zweifeln-immer-oefter-an-blitzermessungen

 

Wirtschaftsweiser: Bestimmte Kräfte wollen Republik umkrempeln

ja, da lauert die wirkliche Gefahr! Aber der Lobhudelei auf Kohl und Schröder, die Arroganz auf zwei Beinen pur… werde ich mich nicht anschließen. Wann endlich schaffen wir es, Freiheit, Wirtschaft, Eigentum und Schutz auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen, ohne auf neoliberalen und kommunistisch-sozialistischen Schwachsinn hereinzufallen?

https://www.mmnews.de/politik/129828-wirtschaftsweiser-bestimmte-kraefte-wollen-republik-umkrempeln

Streit um Nennung von Nationalität in Polizeiberichten

https://www.mmnews.de/vermischtes/129851-streit-um-nennung-von-nationalitaet-in-polizeiberichten

Der Vorstoß des nordrhein-westfälischen Innenministers Herbert Reul (CDU), künftig in Pressmitteilungen die Nationalität aller Tatverdächtigen zu nennen, stößt unter seinen Kollegen auf verhaltene Reaktionen.

immerhin „verhaltene Reaktion“ und keine Empörung der Verräter, denen augenscheinlich der A*** doch ein wenig wärmer zu werden scheint.

Deutschlandhasser

https://volkslehrer.info/videoarchiv/eine-frau-sieht-rot-begegnung-mit-einer-russischen-rt-reporterin-im-gesprch

der Verlauf des Interviews hat den Volkslehrer doch sichtlich mitgenommen. Aber so muß es auch Hitler und Rudolf Hess in ihren Friedensbemühungen ergangen sein, stelle ich mir vor. Wahrscheinlich noch viel schlimmer, denn sie wußten, daß Millionen Menschenleben von ihrer Geschicklichkeit und Überzeugungskraft abhingen. Da ging es nicht um ein simples Interview.

 

 

Frouwe aus ´em Wald: die nächsten Eroberer sind auf dem Weg

wenn das Geschachere zwischen den vielen Eroberern um den Deutschen Kuchen beginnt, will ich bei Gott nicht dabei sein.

Aufpassen, neue syrische (FSA) Terroristen durchbrechen Grenze zur Türkei.
Sie verbrennen Erdogan Fahnen und brüllen Allahu Akbar! Video brutal

https://twitter.com/ajaltamimi/status/1167454064499724289

BILD lügt: VERZWEIFLUNG IN IDLIB

Syrische Flüchtlinge (Terroristen!) durchbrechen Grenze zur Türkei

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/idlib-syrische-fluechtlinge-durchbrechen-grenze-zur-tuerkei-64310950.bild.html

Hier latschen die Terroristen mit ihren FSA Terror Flaggen (syrische Flagge mit 3 nicht 2 Sternen!):

https://twitter.com/ajaltamimi/status/1167440477630738432

Hier schießen die Türken, aber wohl nur in die Luft:

https://twitter.com/ajaltamimi/status/1167443399663861760

Wer da aus IDLIB zu uns kommt und kommen will!

Freie Syrische Armee (FSA)

90 % der FSA-Kämpfer waren sunnitische Muslime, kleine Minderheiten in der Armee waren Alawiten und einige Drusen. Mehr als 15 % der FSA-Einheiten sind Kurden.

Teile der FSA-Truppen wurden beim Einmarsch in Syrien auf Videos mit neuen Kopfbedeckungen gezeigt, die an Helme erinnern, wie sie Soldaten des Osmanischen Reiches um die Zeit des Ersten Weltkrieges trugen

(…)Andere Teile der türkischen FSA bei der Operation Afrin sind nach einem Bericht der Zeitung The Independent Kämpfer, die zuvor Teil der Terrororganisation Islamischer Staat waren.(…)

FSA-Angehörige sollen nach Berichten der türkischen Tageszeitung Yurt Gazetesi in Organhandel verwickelt sein. Einheiten der FSA wurden von der syrischen Zivilbevölkerung wiederholt der Korruption beschuldigt.

Die deutsche Bundesregierung unterstützte die FSA und weitere Gruppierungen mit 2,8 Millionen Euro (2014) und 1,4 Millionen Euro (2015).

https://de.wikipedia.org/wiki/Freie_Syrische_Armee

Frouwe aus ´em Wald: Schulbücherreport aus Israel

https://www.impact-se.org/reports/

MPACT-se begutachtet Schulbücher, Lehrerhandbücher und Lehrpläne, um festzustellen, ob junge Menschen dazu ausgebildet werden, andere – seien es ihre Nachbarn, Minderheiten und sogar die Feinde ihrer Nation – zu akzeptieren, um Konflikte durch Verhandlungen und Kompromisse zu lösen und gleichzeitig Hass und Gewalt abzulehnen.

Frouwe aus ´em Wald: was in Indien „eine Gefahr“ , ist in Deutschland „Rassismus“

Der Artikel liest sich in seinem Ductus  wie Relotius Stil…aber zeigt, daß selbst Inder klüger sind als deutsch. Die Gehirnwäsche in der BRiD hat ganze Arbeit geleistet. Wir werden einen grausamsten Bürgerkrieg hier bekommen, der seinesgleichen in der Geschichte sucht. Diejenigen, die ihn angezettelt und geplant haben, dürfen sich auf ihren Sieg freuen, denn alles, wirklich alles, steht gegen die Deutschen.

https://www.tagesschau.de/ausland/indien-staatenlosigkeit-101.html

Millionen Menschen, darunter vor allem Muslime, droht die Abschiebung oder die Internierung in Lagern, denn Bangladesch will die von Indien abgelehnten Einwohner gar nicht aufnehmen.

Die einheimische Bevölkerung von Assam betrachtet die Einwanderer aus Bangladesch als Bedrohung. Den Kampf gegen die Fremden führt die Studentenorganisation „All Assams Students Union“ an. Ihr Chef, Samujial Bhattacharya, weist den Vorwurf zurück, es gehe um die Ausgrenzung von Muslimen. Aber Indien gehöre den Indern, sagt er.

„Ein Fremder ist ein Fremder, egal ob er Hindu oder Muslim ist“, so Bhattacharya. „Indien gehört den Indern, das gilt auch in Assam. Wir sind hier doch keine Müllkippe für illegale Bangladeschis.“ Die „ganze demographische Struktur von Assam“ habe sich verändert, sagt er. „Das ist eine Gefahr für die Identität, die Sprache und die Kultur der einheimischen und indigenen Bevölkerung hier im Nordosten Indiens.“

Frouwe aus ´em Wald: Der Neid der Götter

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-31028770.html

15.03.1947
Harte Worte gegen die Alliierten fallen auf Versammlungen der neugegründeten Vereine deutscher Ostflüchtlinge, die sich gerade in den Tagen der Moskauer Konferenz mehr als zuvor in kalten Versammlungsräumen und Klubzimmern zusammenfinden.
Es gibt für diese Menschen nur ein Thema: Was wird aus unserer Heimat?
Was entscheiden die „Großen Vier“ über Ost- und Westpreußen, Danzig und Schlesien?
Gegen politische Parteien sind sie mißtrauisch, denn alle haben die Flüchtlingsfrage auf ihr Parteiprogramm gesetzt.
Sie wissen, daß Flüchtlinge nach Millionen zählen, und so auch ihre Stimmen.
Trotzdem klammern sich die Menschen aus dem Osten an jede noch so unwichtige Erklärung.
Zum Teil hoffen sie – Pieronne! – auf einen neuen Krieg.
Ein zerknittertes Zeitungsblatt mit einer Associated – Preß – Meldung macht die Runde in den Versammlungen. Auf ihm steht zu lesen, daß die Vereinigten Staaten in Moskau wahrscheinlich den Vorschlag machen werden, einen großen Teil der für die deutsche Landwirtschaft so bedeutenden Ostgebiete wieder an Deutschland zurückzugeben.
Der amerikanische Korrespondent Wes Gallagher führt in dieser Zeitungsmeldung an, daß Deutschland sich mit dem Verlust von 25 Prozent seiner landwirtschaftlich besten Gebiete nicht selbst erhalten kann und gibt für den amerikanischen Vorschlag, der auch in England Sympathie findet, folgende Formulierung:
Polen erhält das Industriegebiet von Schlesien, die freie Stadt Danzig und die Hälfte beider Preußen.
Die polnisch besetzten Gebiete Pommerns und Brandenburgs werden Deutschland zurückgegeben.
Großbritannien und die USA haben sowohl in Jalta als auch in Potsdam im Einvernehmen mit der Sowjetunion klargestellt, daß endgültige Regelungen über die von polnischen Truppen besetzten Gebiete erst auf der Friedenskonferenz getroffen würden. Alle vorherigen Maßnahmen seien nur provisorisch.
alles lesen als auch als pdf downloadbar: https://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/31028770