Brodelnde Gerüchteküche: Ist der Killer von Halle doch ein Linker?

https://www.journalistenwatch.com/2019/10/14/brodelnde-geruechtekueche-ist/

Der „Ego-Shooter“ von Halle war noch gar nicht verhaftet, da stand seine politische Gesinnung schon fest. Für fast sämtliche Politiker und Medien war klar, so ein böser Mensch kann nur rechtsextrem sein.

Und reflexartig wurde der AfD zumindest eine Mitschuld unterstellt, schließlich geht es bei fast jedem Anschlag, jeder Straftat hier in Deutschland immer auch gleich um Parteipolitik.

Zur Zeit aber kursiert ein Artikel der „Badische Neueste Nachrichten“, die den Anwalt des Verdächtigen mit folgenden Worten zitiert und der die Gerüchteküche noch einmal so richtig zum Überkochen bringt:

„Stephan B. sagte aus, er habe die Tat alleine begangen und geplant. Das antisemitische Motiv ist durch die Videoaufzeichnungen der Tat naheliegend, Stephan B. selbst hat sich allerdings klar davon distanziert, ein Neonazi zu sein. Weber zitiert seinen Mandanten so: „Man muss nicht Neonazi sein, um Antisemit zu sein.“

….

entweder ist sein Pflichtverteidiger besser im Verteidigen eines Linken und hat ihm zwecks gemäßigteren Urteilsaussichten geraten, sich nach links zu rücken, weil das auch bei den Richtern mildere Stimmung macht, oder er ist tatsächlich links, oder er hat mitbekommen, welchen Bärendienst er seinen Kameraden geleistet hat, oder er hat selbst/über einen Strohmann mit Journalisten und /oder Geheimdienst eine Aktion durchgeführt… Also wie auch immer reichlich Filmstoff. Erinnert mich an Little Red Riding Hood… und ähnliche Filme mit unterschiedlichen Ausgängen, je nachdem welche storyline gerade läuft.

5 Kommentare zu „Brodelnde Gerüchteküche: Ist der Killer von Halle doch ein Linker?“

    1. Allahu akhbarrr! Allah hält seine schützende Hand über uns und verändert die Gedanken seiner Feinde, daß sie uns nicht schaden. Denn Allah ist allahmächtig. Allah offenbart sich täglich, während der Christengott die Merkel macht – also nichts von sich hören läßt. Außer zu ihren Abgesandten de KommMerziere, Gauck, Spahn, Drehofer, Steinmeier, Gollum, AKK, Roth … den KardinäliXen ihrer Sekte…spricht sie nichts.

      Liken

  1. https://www.sueddeutsche.de/politik/halle-anschlag-rechtsextremismus-durchsuchung-moenchengladbach-1.4642759

    Die Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA), die mit der Aufklärung des Anschlags in Halle betraut sind, konnten die Verdächtigen aus Mönchengladbach durch einen Hinweis aus dem Ausland identifizieren. US-Behörden sollen zuvor die IP-Adressen des Computers in der Wohnung übermittelt haben. Er steht demnach im Verdacht, das rund 15-seitige PDF-Dokument („Manifest“), das Stephan B. erstellt haben soll, sehr zeitnah zur Tat im Internet veröffentlicht zu haben.

    Einer der Männer soll der Polizei bereits am Wochenende bereitwillig seinen Computer ausgehändigt haben. Er soll zudem erklärt haben, Stephan B. nicht zu kennen. Politisch sei er selbst eher „links“.

    Liken

    1. ist schon wieder sehr eigenartig. Auch dieser Tip aus dem Ausland… und dieses „eher links“ Geblubber. So können nur politisch ungebildete Dilletanten sprechen. Und wer bitte händigt den Schirmmützen freiwillig seine Computer nebst Passwörtern/IP aus?

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s