Die Demo in Aue wurde zu einem Erfolg

https://t.me/widerstandberlin/2392  mit Video

während Unbelehrbare und Distanzeritis Erkrankte als eine Art Gegendemo beten:

https://www.rnd.de/politik/nach-angriff-von-aue-350-menschen-beten-und-distanzieren-sich-von-den-1000-teilnehmern-der-npd-demo-ZYV7A7IXOWWCGTKVIHHG6TKCSI.html

und die Systempresse wiedereinmal von Rechten, Extremen und Nazis fabuliert:

„Verwahren uns dagegen, alle Fremden als potenzielle Gewalttäter zu betrachten“

Kirchenvertreter hatten sich im Vorfeld von dem Demo-Aufruf des NPD-Politikers distanziert. „Wir verwahren uns dagegen, diese Straftat zum Anlass zu nehmen, alle Fremden als potenzielle Gewalttäter zu betrachten“, hieß es in einer Stellungnahme, die die Gemeinde St. Nicolai im Internet veröffentlicht hatte. Dem verletzten Helfer gehe es inzwischen besser. „Bei einem Besuch betonte er, dass er keinen Hass empfindet und sich weiter ehrenamtlich engagieren wird.“ war ja nur ein kleiner Ausrutscher… das passiert schon einmal und war vom traumatisierten Täter auch sicher nicht böse gemeint. Ist eben eine andere Kultur.

Auch bei dem Friedensgebet verwahrte sich der Superintendent des Kirchenbezirks, Dieter Bankmann, gegen die politische Vereinnahmung durch rechte Kreise. „Wir sind die Betroffenen“, sagte Bankmann. 

helena bonham carter what GIF

Er finde es schädlich, dass das Engagement vieler Menschen für das Gemeinwohl schlecht gemacht werde.

der Mann hat da wohl massiv etwas mißverstanden… absichtlich? Denn so blöd kann doch niemand sein…in einer solchen Position…

Zu der Kundgebung auf dem Altmarkt waren auch Abordnungen der rechten Vereinigung Pro Chemnitz und der rechtsextremen Kleinstpartei Der Dritte Weg gekommen. Einige Demonstranten reckten Deutschlandfahnen in die Höhe. ui! Unvorstellbar!

Nach ungefähr einer Stunde löste sich die Veranstaltung auf. Laut Polizei blieb alles friedlich.

Zögerlichkeit wohl auch von der AfD. Doch was gibt es zu verlieren? Die AfD agiert letztlich auch nicht anders als die Einheitspartei der BRiD gegen die AfD. Kontaktsperre, Nicht-Mitmach… man könnte sich an den Rechten irgendwie infizieren.

Wenn ein Paria andere zu Parias macht ist der Verstand am Boden angelangt und die Angst regiert das Handeln.

https://abakusdotnews.wordpress.com/2019/12/28/aue-npd-stadtrat-stielt-afd-mit-demo-die-show-landeschef-urban-faselt-verwirrt-von-honigfalle-des-verfassungsschutzes-vs/

AUE: NPD-STADTRAT STIEHLT AFD MIT DEMO DIE SHOW – LANDESCHEF URBAN FASELT VERWIRRT VON „HONIGFALLE“ DES VERFASSUNGSSCHUTZES (VS)

Bei der heutigen friedlichen Kundgebung in Aue auf dem Altmarkt unter dem Motto „Heimat bewahren – Überfremdung und deren Auswirkungen verhindern“ nahmen nach verschiedenen Beobachtern mindestens 2.000 Bürger teil (1.000 Teilnehmer waren angemeldet).

Die vom NPD-Stadtrat Stefan Hartung kurzfristig organisierte Veranstaltung war damit ein voller Erfolg – und die angeblich oppositionellen AfD-„Politiker“ und selbsternannten „Deutschland-Retter“ machten lange Gesichter.

Sie konnten in der kurzen Zeit nichts Vergleichbares oder gar eine Alternative auf die Beine stellen und hatten offenbar Angst, sich bei der Veranstaltung öffentlich zu zeigen oder sich gar mit den Inhalten des Bürgerprotestes zu identifizieren.

soweit müsste die AfD ja auch gar nicht gehen „sich zu identifizieren“. Es reicht ja bereits Solidarität in der Sache.

Hintergrund des zögerlichen und zurückhaltenden Verhaltens der AfD-Akteure war einerseits die grundsätzliche Listung der NPD auf der sog. „Unvereinbarkeitsliste“ der Partei (dadurch wird es AfD-Mitgliedern faktisch untersagt, an von entsprechenden Parteien oder Organisationen teilzunehmen oder gar als Redner zu agieren), andererseits sorgte die völlig verwirrte Äußerung des Ex-Grünen und mittlerweile als sächsischer Parteichef der AfD fungierende Jörg Urban, der öffentlich alle AfD-Mitglieder vor der Demonstration gewarnt hatte. für starke Verwirrung und Befremdung.

Urban warnte alle AfDler und lies in Form einer Pressemitteilung mitteilen, dass es sich bei dieser Veranstaltung um eine „Honigfalle“ des Verfassungsschutzes (VS) handele. Wie bitte? Geht‘s noch?

Will Urban damit nur die eigene Untätigkeit und Unfähigkeit überdecken?

Redet er nur Blödsinn oder hat er ggf. genauere Informationen?

Von wem – wenn nicht vom Verfassungsschutz selbst – sollten diese Informationen stammen?

Und warum ist die AfD nicht willens oder in der Lage, eine eigene Protestveranstaltung für die Bürgerinteressen auf die Beine zu stellen?

Der NPD-Stadtrat hat die gesamte AfD jedenfalls mit dieser engagierten, erfolgreichen Veranstaltung vor aller (Bürger) Augen düpiert und vorgeführt. Peinlich.

Die Bürger von Aue und Umgebung wissen jetzt, wer sich tatsächlich persönlich für ihre Interessen einsetzt. Von einer „Honigfalle“ war übrigens auch weit und breit keine Spur.

Genauso peinlich übrigens die (zu erwartenden) Reaktionen der Mainstream-Medien und der  Gutmenschen-, vor allem auch der Kirchengemeinde St. Nikolai sowie der Evangelischen Landeskirche:

Man verwahre sich laut Facebook-Post gegen die „Instrumentalisierung“ des Vorfalls und einer Pauschalverurteilung von Migranten.

Anstatt mit den Bürgern auf die Straße zu gehen und gegen das Politikversagen der Bundesregierung in der Migrationspolitik sowie die rapide ansteigende Migrantengewalt und Kriminalität zu protestieren, zelebrierten 500 Gläubige, Pfarrer und Sympathisanten aus Nachbargemeinden ein „Friedensgebet“. …

sad charlie brown GIF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s