Übergriffiger Hollywood Spacey droht seinen Anklägern mit „sanftem Umbringen“ und am nächsten Tag begeht einer Selbstmord: der Ex Ehemann der norwegischen Prinzessin Martha Louise

es ist bereits der zweite Tote …

https://www.salon.com/2019/12/26/accuser-dies-by-suicide-one-day-after-actor-kevin-spacey-posts-kill-them-with-kindness-video/

Der in Ungnade gefallene Schauspieler Kevin Spacey, der von mehr als einem Dutzend Männern wegen sexuellen Fehlverhaltens angeklagt wurde, veröffentlichte ein Video, in dem er sagte, er würde seine Feinde „mit Freundlichkeit“ töten, nur einen Tag bevor einer seiner Ankläger, Ari Behn, durch Selbstmord starb.

Das Video, das an Heiligabend auf Twitter gepostet wurde, beginnt damit, dass Spacey in einem Weihnachtspullover an einem Kamin lehnt. Es schien, als würde er den Südstaaten-Drawl mimen, der eine seiner berühmtesten Figuren auszeichnet: Präsident Frank Underwood aus „House of Cards“.

„Du dachtest doch nicht wirklich, dass ich die Gelegenheit verpasse, dir ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen, oder? Es war ein ziemlich gutes Jahr, und ich bin dankbar, dass ich wieder gesund bin“, sagt Spacey in den Aufnahmen.

„Und in Anbetracht dessen habe ich einige Veränderungen in meinem Leben vorgenommen, und ich möchte Sie einladen, sich mir anzuschließen. Auf dem Weg ins Jahr 2020 möchte ich meine Stimme für mehr Gutes in dieser Welt abgeben.“

Er fügte hinzu: „Ah, ja. Ich weiß, was du denkst: ‚Kann er ernsthaft sein?‘ Ich meine es todernst. Und es ist nicht so schwer, glaub mir. Das nächste Mal, wenn jemand etwas tut, das dir nicht gefällt, kannst du zum Angriff übergehen. Aber du kannst auch das Feuer einstellen und das Unerwartete tun. Du kannst sie mit Freundlichkeit töten.

nun, einen ähnlichen Ausdruck gibt es im Deutschen auch, wenn man sagt, durch Freundlichkeit entwaffnen oder den Angriff ins Leere laufen lassen durch Freundlichkeit statt Gewalt. Wobei killing with kindness noch immer den Gewaltaspekt beinhaltet.

Nachdem Spacey also angekündigt hatte, seine Beschuldiger „mit Freundlichkeit zu töten“, wird ominöse Musik eingespielt während die Bilder zeigen, wie er sich um das Kaminfeuer kümmert.

Nachdem Spacey sein Video gepostet hatte, starb Ari Behn – ein norwegischer Autor und Ex-Mann von Prinzessin Martha Louise – – laut The Hollywood Reporter am Weihnachtstag durch Selbstmord. Auch er hatte Spacey beschuldigt, ihn bei einer Veranstaltung im Jahr 2007 unter dem Tisch begrapscht zu haben Der angebliche Fummelvorfall ereignete sich bei einem Friedensnobelpreis-Konzert, als er und Spacey laut Behn direkt nebeneinander sassen. Ben erzählte:

„Nach fünf Minuten habe Spacey zu ihm gesagt: ‚Hey, gehen wir raus und rauchen eine Zigarette?'“  „Dann hat er seine Hand unter den Tisch genommen und mich an den Eiern gepackt.“

Behns Sprecher hat keine weiteren Details über seinen Tod veröffentlicht.

Es ist das zweite Mal, dass ein Ankläger von Spacey gestorben ist, nachdem er den preisgekrönten Schauspieler öffentlich beschuldigt hat.

Ein namentlich nicht bekannter Masseur, der Spacey auch schon beschuldigt hatte, starb ebenfalls im September. Er hatte behauptet, dass Spacey ihn gezwungen habe, seine Genitalien zweimal während einer Massage in einem privaten Haus in Malibu zu greifen, was zu einem Prozess führte.

Spacey hatte bereits letztes Jahr ein Heiligabend-Video veröffentlicht, das die Vorwürfe gegen ihn direkter ansprach und andeutete, dass seine Fans „zu schlau“ seien, umdiesen Vorwürfen zu glauben.

„Natürlich haben einige alles geglaubt und haben nur mit angehaltenem Atem gewartet, mein Geständnis zu hören“, sagte Spacey. „Sie wollen unbedingt, dass ich alles für wahr erkläre, was gesagt wurde, und ich bekäme, was ich verdiente. Wäre das nicht einfach? Wenn alles so einfach wäre. Nur du und ich wissen, dass es nie so einfach ist. Nicht in der Politik. Nicht im Leben. Aber Ihr würdet nicht das Schlimmste glauben, wenn Ihr keine Beweise hätten, oder? Ihr würdet nicht ohne Fakten zu einem Urteil kommen, oder? Habt Ihr die? Nein, habt Ihr nicht. Ihr seid klüger als die anderen.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s