Frouwe aus ´em Wald: Hessen verlängert zur Zeit keine Jagdscheine

Anmerkung über weiteren Behördenirrsinn, um Waffen- u. Munitionsgenehmigungen zu verzögern.
Von Behörden ist folgendes zu hören:
das Waffenrecht verlangt eine Überprüfung von Waffenbesitzern alle 3 Jahre.
Für eine Genehmigung zum Kauf/Besitz/Eintrag, darf die letzte Überprüfung aber NICHT länger als 6 Monate her sein! Dadurch ergibt sich für den Sportschützen und Jäger unter Umständen eine Wartezeit.
Eine Überprüfung durch den Verfassungsschutz geht meist schnell, da die Datenbank der „Auffälligkeiten“ zentralisiert ist.
Die Überprüfung durch die Polizei hingegen dauert meist länger, so daß man nicht mehr ohne Weiteres, also „spontan“  (im Sinne von : ich gehe morgen zur Behörde und lasse mir die Glock, die ich bei e-gun gesehen habe, vor-eintragen für den Kauf übermorgen …)  eine Waffe kaufen kann. Bis man das okay einer Überprüfung kommt, können 2 bis 4 Wochen vergehen, dann erst kann die Waffe eingetragen werden.
Es stellt sich die Frage, ob man besser vorsichtshalber alle 6 Monate eine Überprüfung anstoßen sollte, damit man freier in seinen Entscheidungen ist?

Ein Gedanke zu „Frouwe aus ´em Wald: Hessen verlängert zur Zeit keine Jagdscheine“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Die das Gras wachsen hören

%d Bloggern gefällt das: