basic privacy for normis

https://invidio.us/watch?v=tkY9dhOF2WU

Application Firewalls: Netguard (Android) oder Lockdown (IOS)

unter Einstellungen kann man das WiFi für bestimmte Situationen standardmäßig ausschalten.

keinen Taschenrechner benutzen, der grundsätzlich eine internet Verbindung benötigt für seine Verwendung (ja so einen Quatsch gibt es). Diese Taschenrechner wurden als tatsächliche Spione eingebaut.

VPN Nutzung bei Telefonen wird nicht empfohlen, dafür gibt es die o.g. firewalls, auch die encrypted internetseiten (https) machen VPN laut diesem Video nutzlos. Effektiver als seinen Datenverkehr umzuleiten ist die Blockierung unnötiger Netzwerkverbindungen dh sich unnötig einloggender und datensendender Apps. Sei kritisch: brauchst du wirklich zu jeder Zeit alle Apps im standby und aktiv? Je mehr apps, desto größer die anfallenden Datenmengen und desto größer das Risiko sich ungewollt offen und ausgiebig und unwiderrufbar an Dritte zu überlassen.

Der externe Zugriff auf Telefone erfolgt über GPS, WiFi, WLAN oder Cellular Triangulation

verschlüsselte DNS

Das erste, um das man sich kümmern sollte,  wenn einem an Privatheit vor Dritten liegt, ist eine private, d.h. verschlüsselte DNS. Bei z.B. Android einstellbar über Settings/Eistellungen – Network/Internet – Advanced – Private DNS. Dort kann man dann wählen zwischen off/aus – automatic – hotstname. Wenn man keinen hostnamen zur Verfügung hat, man ist ja ein Normo… tut es anfänglich auch die Eingabe:  dns.google

speichern.

Man kann sich ja im Laufe der Zeit um dns Alternativen kümmern, die einem mehr behagen als dns.google.

Für iOs gibt es hier die doh app. screenshots min 6:11.

Der nächste Schritt ist

  • die Deaktivierung personalisierter Werbung,
  • das Deaktivieren von „local services“ also sämtlicher automatisierter Standortbestimmungen. Insbesondere bei Android ist dies zum Teil schwierig, die Standortbestimmung vollständig loszuwerden, da eine Vielzahl von Apps daran hängen.
  • Deaktiviere die Telemetrie, mit denen Datenaustausch vorgenommen wird. Teile niemals Deine Daten mit Entwicklern. Die Daten werden NIEMALS anonym gesammelt und gespeichert, auch wenn die Firmen dies versprechen.
  • verwende open streetmap anstelle von google maps.
  • verwende duckduck (auch hier ist ein gewisses Mißtrauen angebracht), labarama, startpage, Quant … anstelle herkömmlicher Suchmaschinen wie google, yahoo, bing, msn oder chrome … und entferne deren toolbars, bzw. fange diese erst gar nicht ein. siehe auch  z.B. http://www.creepysite.com
  • benutze statt whatsapp (facebook sammelt Deine Metadaten und macht eine Kopie deines Telefonbuchs): Signal (auch hier die Entwicklungen beobachten)
  • benutze progressive web apps (pwa) anstelle von mobilen apps, also die web Versionen von zB Instagramm anstelle deren mobilen Version, da man dadurch mehr Kontrolle darüber hat, auf was die Entwickler (Dritte) Zugriff haben. Bei originären Mobilen Apps muß man quasi alles freigeben, was man auf seinem Telefon hat!
  • arbeite mit disabled, also ausgeschaltetem JAVASCRIPT in sozialen Netzwerken. Mit Firefox focus kann man unter Einstellungen/settings  – privacy/security – block Javascrit dieses Einfallstor für malware schliessen.
  • nutze Alternativen zu google playstore: fDroid für Android zum Beispiel

auch die Nutzung von Tor browser ist selbstverständlich möglich.

Nutze sichere e-mail provider:

  • posteo
  • protonmail
  • ggf. auch tutanota. Letzteres müßte man noch recherchieren. Vielleicht kennt das bereits jemand aus der Leserschaft? https://tutanota.com/de/about
  • Über Tutanota

    Tutanota ist der weltweit erste Ende-zu-Ende verschlüsselte Mail-Service, der die gesamte Mailbox verschlüsselt. Vor den Snowden-Veröffentlichungen gestartet hat Tutanota heute Millionen von Nutzern. Mit seiner einzigartigen Open Source-Technologie kämpft Tutanota für Privatsphäre und Meinungsfreiheit im Internet, indem es jedem inklusive NGOs, Journalisten und Aktivisten ermöglicht seine E-Mails ganz einfach zu verschlüsseln. Außerdem ermöglicht die günstige Geschäftsversion von Tutanota Unternehmen und Organisationen aller Größen ihre E-Mail-Kommunkation ganz einfach zu schützen.

    https://www.aus-der-aktentasche.de/2015/03/31/das-gruenderinterview-mit-arne-moehle/

    Mit E-Mail-Verschlüsselung Geld verdienen – das hat sich das Team der Tutao GmbH vorgenommen. Ein Gespräch mit Gründer Arne Möhle über den Wert einer Community, und warum Idealismus für ihn ein wichtiger Motivationsfaktor ist.

Kehrseiten und Schnapsideen

https://invidio.us/watch?v=lhMarPtEzZg

Peter Böhringer mit Fakten, die ich nicht mehr als Schnapsideen verharmlosen würde, sondern als mutwillige Destruktion unseres Lebens und Wirtschaftens im Sinne des Real Existierenden Sozialismus durch Eliten.

über: https://t.me/wim4u/7123

Steuerzahler soll Kirchen-Mißbrauchsopfer entschädigen

https://politaufkleber.de/steuerzahler-soll-kirchen-missbrauchsopfer-entschaedigen/

….Angesichts der hohen Summe kam der Missbrauchsbeauftragte der katholischen Kirche, der Trierer Bischof Stephan Ackermann, auf die Idee, die Entschädigungsleistungen aus Kirchensteuermitteln zu finanzieren. Auch wenn es vielen Gläubigen widerstrebe, mit ihren Beiträgen für Verfehlungen einzelner Geistlicher einzustehen, seien die Kirchenmitglieder als „Solidargemeinschaft“ in der Pflicht, meint Ackermann. Die Begründung: Die deutschen Steuerzahler müssten ja auch für die gescheiterte PKW-Maut aufkommen: „Wir zahlen für Andi Scheuers Autobahnen“, so der Bischof.

http://archive.is/xzFUh

falls werte Leserschaft des Nächtens von ähnlichen Träumen heimgesucht wird wie ich, gibt es hier Hilfe:

https://traum-deutung.de/seil/

https://traum-deutung.de/laterne/

https://traum-deutung.de/aas/

 

Kindesmißbrauch? nicht so tragisch …

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2020/02/01/kindesmissbrauch-nur-noch-ein-kavaliersdelikt/

photo_2020-02-01_16-05-41 - Kopie

Bitte im Original lesen, hier nur die Falldokumentationen zur Archivierung!
Besonders heikel wird die Thematik vor dem Hintergrund, dass noch vor Jahrzehnten Straffreiheit für Pädophilie eine Forderung der Grünen war – einer Partei, die heute maßgeblichen politischen Einfluss hat und den Zeitgeist stark bestimmt. … dass die Forderungen von damals heute über Umwege zu einer Verharmlosung dieses schweren Delikts geführt haben.

Leider hat man in Deutschland den Eindruck, dass diejenigen, die auf solche Probleme hinweisen, weitaus mehr Unmut auf sich ziehen, als diejenigen, die diese Probleme zu verantworten haben. …

Und hier die – völlig unvollständige Fallchronik. Jeder Einzelfall mag anders gelagert sein, manche Umstände besonders – aber insgesamt deckt sich der Verdacht einer Tendenz zur Milde hier doch massiv auf:

Am 12. Januar 2020 berichtete die Fuldaer Zeitung: „Wegen schweren Missbrauchs von Kindern in drei Fällen ist ein 19-Jähriger aus Steinau am Donnerstag vor dem Jugendschöffengericht am Amtsgericht Gelnhausen zu einer Strafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt worden.“ Interessant ist, wie die Überschrift das Thema verschleiert: „Bewährungsstrafe für 19-Jährigen – Fahrdienst vergisst, Angeklagten abzuholen.“

Im Dezember berichtete RBB: Ein „früherer Berliner Youtube-Kanal-Betreiber Junus W. ist am Freitag in Berlin zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Zwei Mal hatte er eine Jugendliche missbraucht.“ Im Dezember berichtete der Bayerische Rundfunk: „Ein Konditormeister aus Nürnberg ist von der Jugendkammer am Nürnberger Landgericht zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. Der 33-Jährige hatte Auszubildende mehrfach sexuell belästigt und vergewaltigt.“

Im November, berichtete der „Zollern Alb Kurier“: „Vor dem Albstädter Amtsgericht wurde ein Mann wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger zu eineinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt.“ Laut Richterin war der Mann Richterin, „in der Vergangenheit zwei Mal wegen sexuellen Missbrauchs an Kindern verurteilt worden.“

Im November berichtete PZ-News: „Wegen ,Augenblicksversagen´ ist ein 69-jähriger Kroate vom Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden. Der Angeklagte hatte den Tatvorwurf von sexuellem Missbrauch in zwei Fällen gegen eine Minderjährige eingeräumt.“

Im November berichtete der SWR: „Ein 57-jähriger Mann hat nach Auffassung des Amtsgerichts Albstadt ein Mädchen unsittlich angefasst. Der vorbestrafte Mann weigert sich, das deutsche Rechtssystem anzuerkennen. Die Anklage lautete auf sexuellen Missbrauch einer Minderjährigen. Dafür wurde der Mann zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und einem Monat verurteilt. “

Im September berichtete der NDR: „Vor dem Landgericht Schwerin ist ein 47-Jähriger Mann zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Er soll ein minderjähriges Mädchen mehrfach missbraucht haben“,: „Die Taten liegen über 15 Jahre zurück…Er gestand auch, die Taten gefilmt und auf seinem Handy gespeichert zu haben.“

Ebenfalls im September berichtete die Süddeutsche Zeitung: „Weil er die Tochter von Freunden missbraucht hat, ist ein 55-Jähriger vom Landgericht Lüneburg zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden…. Verurteilt wurde er laut Sprecher wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes in drei Fällen, einmal in Tateinheit mit Vergewaltigung. In fünf Fällen wurde er des einfachen sexuellen Missbrauchs für schuldig befunden.“

Imbolc – Tage der Brigid und der Danu 1. bis 3. Februar

nicht nur Brigid wurde verehrt, für viele, wahrscheinlich die Südlichen Kelten, die Thraker … war es die Göttin Danu, nach der auch die Heilige Donau (Danube) benannt ist.

Imbolc in UK Festivität – Thunfisch Alarm!

Spanien feiert Imbolc:

https://www.newgrange.com/imbolc.htm

https://www.history.com/topics/holidays/imbolch

https://www.learnreligions.com/guide-to-celebrating-imbolc-2562102

Heute endet Weihnachten

Maria Lichtmess am 2. Februar eines jeden Jahres ist auch unter den Bezeichnungen Maria Reinigung oder Bauernneujahr bekannt. An Maria Lichtmess sieht die katholische Liturgie die Feier der Darstellung des Herrn vor. Mit diesem Festtag endet die Weihnachtszeit.

… Maria Reinigung:  Im mosaischen Gesetz war vorgeschrieben, dass eine Frau 40 Tage nach der Geburt ihres neugeborenen Jungen (80 Tage bei neugeborenem Mädchen) ein Opfer in den Tempel bringen muss. Dies gehörte zu einem kultischen Reinigungsritual. Danach galt die Frau wieder als rein. … Das erstgeborene Kind galt als Eigentum Gottes und musste ebenfalls zum Opferritual in einen Tempel gebracht werden. So mussten auch Maria und Joseph diesem Gebot nachgehen. Hier traf das Paar auf Simeon und auf die Prophetin Hanna, die Jesus als das Licht, das die Heiden erleuchtet erkannten (Lukasevangelium 2, 22 – 40). Sie sahen in Jesus den Messias. Der Tag der Darstellung des Herrn“ ist also zugleich auch der Tag von Maria Reinigung. …

In allen katholischen Pfarreien Bayerns wird der Lichtmesstag liturgisch gefeiert. Vielerorts wird dabei der Jahresbedarf an Kerzen geweiht und Pfarrgemeinderat oder Kirchenverwaltung verkaufen Kerzen für caritative Zwecke.

Im Direktorium für das Bistum Augsburg ist festgelegt, dass die Kerzenweihe auf zwei verschiedene Art und Weisen durchgeführt werden kann. Zum Einen mit einer Prozession, das heißt, dass sich die Gläubigen vor der Kirche mit Kerzen versammeln und nach dem Weihen der Kerzen mit einem Lied in die Kirche einziehen. Daraufhin beginnt dann die Messe. Die andere Möglichkeit, ist dass sich die Gläubigen mit den Kerzen bereits in der Kirche versammeln. Der Priester begibt sich dann zur Kerzenweihe mit einer Vertretung der Gemeinde an einen geeigneten Platz innerhalb oder außerhalb der Kirche.

Auch im privaten Bereich markiert der Lichtmesstag in katholischen Familien traditionell das Ende der Weihnachtszeit, d.h. zum Beispiel, dass der Christbaum entsorgt und die Krippe wieder eingepackt wird. …

Am Ende des 4. Jahrhunderts wurde in den Kirchen Jerusalems und Roms Maria Reinigung und die Darstellung des Herrn gemeinsam festlich begangen.

Die frühe Ostkirche feierte den Tag dann als Fest der Begegnung des Herrn, während er in der Westkirche vor allem als Marienfest gefeiert wurde.

… Zum selben Termin wie Maria Reinigung fand im heidnischen Rom ein Lichterfest statt. Man feierte damit den Gedenktag an den Raub der Proserpina: Proserpina, die Tochter der Ceres, wurde geraubt und von Pluto weg gebracht. Daraufhin suchten Proserpinas Eltern ihre Tochter mit Fackeln in der Stadt. Römische Frauen zogen zur Erinnerung an diese Suche alljährlich mit Lichtern durch die Stadt. …

In Rom selbst trat das Marienfest mit Lichterprozession an die Stelle des antiken römischen Lichterfestes. Kerzenweihe und Lichterprozessionen zur Ehre Mariens gehörten im Einzugsbereich der katholischen Kirche lang zusammen. Das prägte den Namen Maria Lichtmess.

Maria Reinigung gilt als das älteste gefeierte Marienfest.

Bis 1929 war der Tag als Maria Reinigung auch ein offizieller Feiertag. Seit 1969 wird an diesem Tag selbst im Rahmen der katholischen Liturgie nur noch die „Darstellung des Herrn“ gefeiert.

Lichtmess im Privatbereich – Lichtmess als Lostag

Bräuche zum Feiertag

Der Greis Simeons bezeichnete Jesus als das „Licht zur Erleuchtung der Heiden“ und erkannte so den Messias/Erlöser. Zur Erinnerung an diese Metapher weiht der Priester die Kerzen. Mit den Kerzen kann der Gläubige symbolisch das „Licht der Welt“ in sein Haus holen. Welche Hoffnungen damit verbunden sein sollten, zeigt folgender Merkvers:

Heut ist der heilige Lichtmeßtag,
die Kerzen die Kirch hineintrag!
Und lässt du sie weihn,
schlägt kein Wetter ein.
Auf dem Acker wächst das Brot,
und der Teufel und der Tod,
die gehen alle zwei vorbei,
hast du Kerzen ghabt bei der Weih.

Rosenkranz Beten

Zur Praxis frommer Katholiken gehörte früher auch, dass die ganze Familie am Abend von Maria Lichtmess zusammen kam um den Rosenkranz zu beten. Hierbei brannten in der Stube so viele Kerzen bzw. Pfenniglichter wie Beter zugegen waren. Die Art und Weise, wie die jeweilige Kerze einer Person brannte, wurde gedeutet. Flackerte eine Kerze, hieß es, dass der Betende dieser Kerze bald krank werden würde. Zu frühes Erlöschen einer Kerze bedeutete den nahenden Tod. Gebetet wurde so lange, bis alle Kerzen ausgegangen waren.

Küchlein backen

Am Lichtmesstag wurde immer gut gespeist, oft mit Pfannkuchen oder anderen Küchlein. Dies war hauptsächlich in Frankreich Brauch mit dem Backen von Crêpes. Das Pfannkuchenbacken wurde seit dem Mittelalter abergläubisch gedeutet: Wenn der Pfannkuchen beim Wenden wieder in der Pfanne landete, so sollte der Bäcker das ganze Jahr über finanziell gut gestellt sein. Wenn ein Pfannkuchen verunglückte, wurde er zerstückelt und den Vögeln zum Futter gegeben, damit die Vögel den Hausherren vor Wölfen warnen. In Frankreich gab man sie den Hühnern, damit diese das Jahr über viele Eier legten.

Haare schneiden

Ließ der Bauer sich an Lichtmess die Haare schneiden, sollte dies für das kommende Jahr Wachstum auf den Feldern bringen.

Handarbeit

Handarbeit musste an diesem Tag niedergelegt werden, sonst würde es dem Hof Unheil bringen. Der Rocken des Spinnrades musste bis zum Lichtmesstag abgesponnen sein, sonst würde – so glaubte man – den Spinnerinnen böses widerfahren. Geflickt und gestrickt werden sollte auch nicht, sonst würden die Hühner keine Eier mehr legen.

Kerzen

Heruntergetropftes Wachs der geweihten Kerzen galt als segensreich. Aus diesem Grund wurde das Wachs oftmals an die Balken des Hauses angebracht. Mancherorts ließ man drei Tropfen Wachs einer geweihten Kerze auf ein Brot träufeln und gab es Vieh und Kindern zum Essen. Hatte man es gegessen, so sollte man vor Krankheiten geschützt sein.

An Lichtmess Geborene

Kinder, die am Lichtmesstag geboren worden sind, wurde hellseherische Begabung nachgesagt.

Wetter- und Bauernregeln

Der Lichtmesstag galt als erster Frühlingstag des neuen Jahres, da im Februar die Tage wieder länger werden und der erste Wachstumsschub beginnt.

  • „An Maria Lichtmess, können die Leut bei Tag ess.“
  • „Z Weihnachten um an Mucknschritt, z` Neujahr um an Hahnatritt, Dreikini um an Hirschnsprung, Lichtmess um a ganze Stund.“
  • „Is`s an Lichtmess hell und klar, rechnet ma auf koa fruchtbars Jahr.“
  • „Lichtmess im Klee – Ostern im Schnee.“
  • „Lichtmess verlängert den Tag um eine Stunde für Leute und Hunde.“
  • „Wenns an Lichtmess stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit; ist es aber klar und hell, kommt der Lenz wohl nicht so schnell.“

Lichtmess als Termin im Bäuerlichen Wirtschaftsjahr

Der Lichtmesstag hatte im Bauernjahr eine große Bedeutung. Er galt als Beginn des ländlichen Wirtschaftjahres. An diesem Tag wurde den Dienstboten ihr Jahreslohn ausgezahlt. Monatliche Gehaltsauszahlungen waren kaum üblich. Neben dem Erhalt des Geldes waren im Lohn andere materielle Güter inbegriffen, wie zum Beispiel Kleidung.

Lohnzahlung und freie Tage

Beispiel eines jährlichen Lohnes einer Dienstmagd im Jahre 1910 – Auszug aus einem Brief: „Mein Jahreslohn ist 200,- Mark nebst Zubehör, sechs Meter Stoff zu einem Festkleid, von der Näherin gemacht, ein Freitagstuch, zwei Hemden, ein Werktagskleid, zwei Werktagsschürzen, zwei Pfund Wolle, ein Paar Werktags- und ein Paar Sonntagsschuhe, ein Sommer- und ein Winterkopftuch, Haftlgeld drei Mark, Sichelhenk fünf Mark, Versicherung muss der Herr zahlen […].“ (siehe Hager/Hayn)

Die Dienstboten bekamen am Lichtmesstag einige Tage (meistens bis zum Namensfest der Hl. Agatha am 5. Februar) frei. Es war der einzige Urlaub, den die Bediensteten im Jahr bekamen und die Schlenkeltage waren eine ersehnte Unterbrechung der schweren, gleichförmigen Arbeit.

Dienstbotenwechsel

Außer Zahltag war Maria Lichtmess auch der Tag des Dienstbotenwechsels. Den Mägden und Knechten war es freigestellt, an dem Hofe, an dem sie bis zum 2. Februar waren, für ein weiteres Jahr zu bleiben oder sich eine neue Arbeitstelle zu suchen. Wollte der Dienstbote kündigen, so konnte er dies mit den Worten „Bauer, wir zwei machen Lichtmess“ das Arbeitsverhältnis am Lichtmesstag beenden. Daraufhin wurde der Knecht oder die Magd dann ausgezahlt und erhielt vom Bauern sein „Verdingbuch“, eine Art Zeugnis und Beurteilung über seine Arbeit. Wollte der Bedienstete auf dem Hof bleiben, so wurde – meistens mündlich – ein neuer Vertrag abgeschlossen und der Dienstbote erhielt vom Bauern ein kleines Dinggeld, daher auch der Name „Ding- und Wechseltag“.

Lied zum Dienstbotenwechsel (aus dem Fränkischen):

Heut ist der schöne Lichtmeßtag, da bin i munter und frisch, da pack i all mei Kleider z’samm und setz mi hintern Tisch. Ei Bäure, hol de Beutel rei, Ei Bauer, zahl mi aus; I bin dr scho lang zwider g’west- Jetzt komm dr aus deim Haus!

Am Tag des Dienstbotenwechsels wurde oft zu Ehren der guten Dienstboten ein Festmahl zubereitet.

Ende der Lichtkärz-Abende

Eine weitere Bedeutung des Lichtmessdatums im bäuerlichen Kalender war das Ende bzw. der Wechsel der Lichtkärz. Lichtkärz ist ein oberfränkischer Begriff für Kunkelstube, Spinnstube u.ä.m.. Bei diesem winterlichen Brauch traf sich die weibliche Dorfbevölkerung um gemeinsam an Handarbeiten zu arbeiten. Ursprünglich diente die Lichtkärz dazu, Licht und Heizmaterial zu sparen. Von den staatlichen und kirchlichen Obrigkeiten waren die Lichtkärz-Abende nicht gern gesehen, da diese Abende meist für damalige Verhältnisse moralisch bedenklich endeten. Zum Treffen der Frauen fanden sich nämlich auch Männer ein und neben Musik, Tanz und Gesang ging die eigentliche Idee des Brauches verloren. Im Jahre 1592 in Erdmannshausen wurde beispielsweise die Kärz von der Obrigkeit versucht abzuschaffen. Jedoch gelang dies kaum in einer Gemeinde. Allerdings wurden Besuche von jungen Männern auf der Kärz und Tanz und Gesang unter Strafe gestellt. Der Bezug zwischen Lichtkärz und Lichtmess besteht darin, dass pünktlich zu Lichtmess die Treffen beendet waren. Die Mägde wechselten ihre Stellen und so zogen sie in neue Gemeinden, in denen sie neue Gesellschaft kennenlernen mussten um Lichtkärz weiterzuführen. Literatur siehe:

https://www.brauchwiki.de/maria-lichtmess/

Hindenburgs Begräbnis

Dass er nun kein Ehrenbürger Berlins mehr ist, soll ihn nicht anfechten. Die BRiD ist nicht Deutsches Land und nicht Deutscher Nation, sondern shithole country und Bananenrepublik unter den dämonischen Mächten der Feinde Deutschlands und des deutschen Geistes. Sehr wahrscheinlich von Neid getrieben, versuchen sie alles zu zerstören, was sie an ihre eigene Untermittelmäßigkeit erinnert.

Yggdrasil Yggdrasil, ach wie hat der Nidhoeg dir bereits geschadet.

Deutsche wandern massenweise aus Deutschland aus

Migrationsbericht 2018

Der Migrationsbericht der Bundesregierung für das Jahr 2018 spricht eine deutliche Sprache, sowohl was das Verleugnen, als auch was die Realitäten betrifft.

Verleugnet wird, dass der Zuzug nach Deutschland weiterhin auf hohem Niveau anhält. Dabei bedient man sich im Migrationsbericht eines bekannten Tricks, wie er in sozialistischen Staaten üblich ist: Man vergleicht mit einem günstigen Wert, in diesem Fall mit dem Jahr 2015 – und da ist anschließend jeder Wert kleiner. Und natürlich reden sich die Beamten das Zuwandern schön.

Ein Beispiel. Unter der Überschrift »Weniger Asylanträge – auch Familiennachzug geht zurück«, die wohl beruhigen soll, heißt es: »Während 2017 noch 198.317 Asylerstanträge entgegengenommen wurden, ging die Zahl im Jahr 2018 um 18,3 Prozent auf 161.931 zurück, davon 32.303 Asylanträge (19,9 Prozent) von in Deutschland geborenen Kindern im Alter von unter einem Jahr.« Was der Bericht verleugnet: Gegenüber dem Jahr 2007 ist das laut Migrationsbericht von 2015 mit 19.164 Anträgen eine Steigerung um bald das zehnfache.

Und auch den Mythos Fachkräfte durch Migration scheint man sich im Innenministerium noch immer zu erzählen. Hier lautet die Überschrift »Attraktiv für Studium und Arbeit« Die Studenten kamen dabei vor allem aus China, Indien und Syrien. Wen wunderts, da chinesische Studenten nicht selten in den Genuss deutscher Entwicklungshilfe für China kommen.

Die Realität wird dann unter der Überschrift »Abwanderung von deutschen Staatsangehörigen« beschrieben. Denn nicht nur die Migration nach Deutschland nimmt zu – zugleich verlassen immer mehr Deutsche das Land. Dazu heißt es in dem Bericht auf Seite 165 wörtlich: »Im Jahr 2018 wurde mit 261.851 Fortzügen von deutschen Staatsangehörigen aus dem Bundesgebiet ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahr registriert (–5,1 %, 2017: 249.181 Fortzüge)«. Den negativen Wert wird die von Minister Altmeier aus den USA importierte künstliche Intelligenz bei Gelegenheit möglichweise erklären. Tatsächlich handelt es sich um eine Steigerung von 5,1 Prozent….

alles lesen unter: https://www.freiewelt.net/nachricht/deutsche-wandern-massenweise-aus-deutschland-aus-10080064/

antisemitischer Mord an einem Gutmenschen

https://www.freiewelt.net/nachricht/antisemitismus-im-mordfall-michael-riecher-10078227/

Sachen gibt es… das ganze Tohuwabohu haben die Politiker initiiert und die internen Gehirngewaschenen dann etabliert. Geliefert wie bestellt.

 

Bill Gates Stiftung prognostizierte 65 Millionen Tote durch Corona-Virus – vor 3 Monaten

https://www.anonymousnews.ru/2020/01/26/bill-gates-stiftung-corona-virus/

Bill Gates, Fuck off! den Gefallen tun wir dir und deinesgleichen nicht!

Kleine Aufsicht auf die derzeitige Wirtschaft

die düstere Prognose der UNCTAD: https://app.insolvenz-portal.de/Nachrichten

UN fürchten in Wirtschaftsprognose um Finanzstabilität

Die Unctad hält ein Szenario für möglich, in dem Investoren sichere Häfen suchen, der Wert des Dollars und die Zinsen steigen, Firmen und Privathaushalte bei Umschuldungen in Schwierigkeiten geraten, die Zahl der Insolvenzen steigt und Vermögenswerte schrumpfen.

Euler Hermes erwartet weltweite Pleitewelle

Der Kreditversicherer Euler Hermes rechnet in diesem Jahr mit einem weltweiten Anstieg der Insolvenzen um rund 6%.

SONA stellt Insolvenzantrag

Beide Unternehmen der SONA-Gruppe haben ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. …

Die Sona Bwl Präzisionsschmiede hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen stellt in Duisburg-Wanheim Stahlteile für fünf Geschäftsfelder her. Die an den Pressmaschinen in Millimeterarbeit gefertigten Schmiedestücke werden in Autos, Lastwagen, Agrar- und Baumaschinen oder in Bahnen eingebaut….Die Anzahl der aktuellen Mitarbeiter ist nicht bekannt, seit Thyssen die Präzisionsschmiede an die Inder verkauft hat. Im Jahr 2017 sollen es noch 250 gewesen sein.

Kein Investor für insolventen Zulieferer Sihn GmbH

Als Folge der Krise der Automobilindustrie: Kein Investor für insolventen Zulieferer Sihn GmbH – Insolvenzverwalter muss Betriebsstillegung einleiten – Ausproduktion läuft…

Intel schloß Standort Duisburg bereits Ende 2019

Intel schließt seinen Standort in Duisburg-Huckingen. Etwa 200 Entwickler verlieren ihre Jobs. Auslöser ist ein Geschäft mit Apple.

Schon Ende November wurde über die Schließung des Intel-Standorts in Duisburg spekuliert, nun ist das Aus Realität. Auslöser für den Stellenabbau ist ein Geschäft des Chip-Herstellers mit dem US-Firmenriesen Apple. Wie der Branchendienst Heise-Online mit Bezug auf Unternehmerkreise berichtet, schließt Intel seine Standorte in Nürnberg und Duisburg zum Jahresende. In Duisburg fallen somit ungefähr 200 Stellen weg. Die Mitarbeiter sollen schon Ende November freigestellt worden sein. https://www.waz.de/staedte/duisburg/intel-schliesst-standort-duisburg-entwickler-verlieren-jobs-id227957369.html

Investorensuche für insolvente Gußwerke Leipzig läuft weiter

31.01.2020 – Die Suche nach einem Investor für den Halberg-Guss-Nachfolger Gußwerke Leipzig läuft weiter. 100 Mitarbeiter müsse trotzdem gehen https://www.l-iz.de/wirtschaft/wirtschaft-leipzig/2020/01/Investorensuche-fuer-Gusswerke-Leipzig-ist-gestartet-doch-100-Mitarbeiter-muessen-gehen-311164

Leipziger Verkehrsbetriebe sucht weitere 300 Mitarbeiter – 20 (von 400) kamen letztes Jahr aus Spanien

und warum nicht die millionen von afrikanischen Goldstücken? Wollen die nicht? können die nicht?

https://www.l-iz.de/wirtschaft/wirtschaft-leipzig/2020/01/Leipziger-Verkehrsbetriebe-suchen-auch-2020-wieder-300-neue-Leute-313348

„Darüber hinaus konnten die LVB circa 20 spanische Busfahrer gewinnen und sprachlich ausbilden. Weitere spanische Busfahrer sollen 2020 nach Leipzig kommen und die LVB unterstützen.“

Und die Suche nach Nachwuchs hört nicht auf, auch wenn der Druck auf das Unternehmen durch die erfolgreichen Recruitings 2019 etwas gemildert ist.

Marc Backhaus: „2020 suchen die Verkehrsbetriebe circa 110 neue Kolleginnen und Kollegen im Fahrdienst und insgesamt 300 neue Beschäftigte, wie zum Beispiel in Werkstätten. Die Ausbildung im Straßenbahnbereich führt die LVB-eigene Fahrschule selbst durch. Bei der Ausbildung zum Busfahrer werden die LVB durch externe Ausbilder unterstützt.“…

wdv – Gesellschaft für Medien und Kommunikation geht in die Eigenverwaltung

Über die wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbh & Co. OHG ist ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eingeleitet worden…. Als Folge könnte nahezu jeder zweite der 265 WDV-Beschäftigten seinen Arbeitsplatz verlieren. .https://www.new-business.de/kommunikation/detail.php?rubric=KOMMUNIKATION&nr=749393

Weniger Insolvenzverfahren von Januar bis Oktober 2019 in Thüringen

Die Thüringer Amtsgerichte entschieden von Januar bis Oktober 2019 über 1 895 Insolvenzverfahren. https://app.insolvenz-portal.de/Nachrichten/weniger-insolvenzverfahren-von-januar-bis-oktober-2019-in-thueringen/21030

Automobilzulieferer Schlemmer ist insolvent

Über vier Gesellschaften des Automobilzulieferers Schlemmer wurden vorläufige Insolvenzverfahren eingeleitet.  https://app.insolvenz-portal.de/Nachrichten/automobilzulieferer-schlemmer-ist-insolvent/21013

Germania-Insolvenz trübt Passagierbilanz in Bremen

Die Insolvenz der Fluglinie Germania hat die Zahl der Passagiere am Bremer Flughafen 2019 um rund 10 Prozent gedrückt. https://app.insolvenz-portal.de/Nachrichten/germania-insolvenz-truebt-passagierbilanz-in-bremen/21003

Insolvenzverfahrenseröffnung: Hoppe Kunstoffspritzerei

HOPPE Kunststoffspritzerei und Formenbau GmbH & Co. KG

Die Liste Heilbronn:

https://www.infobroker.de/insolvenzverfahren/insolvenzverfahren-veroffentlichungen-meldungen-bekanntmachungen-in-heilbronn/

Automobildienstleister EL ist insolvent

 Die EL Automotive & Personaldienstleistungen GmbH mit Sitz in Aachen meldet Insolvenz an. https://app.insolvenz-portal.de/Nachrichten/automobildienstleister-ist-insolvent/20961

Der Dominoeffekt:

Gläubiger im Südwesten bleiben auf Milliardenforderungen sitzen

Bei Insolvenzverfahren in Baden-Württemberg bleiben nach Zahlen des Statistischen Landesamtes hohe Forderungen offen https://app.insolvenz-portal.de/Nachrichten/glaeubiger-im-suedwesten-bleiben-auf-milliardenforderungen-sitzen/20944

Die IG Metall: Nicht mit uns!

WIDERSTAND – Etliche Autohersteller und Zulieferer planen aktuell Sparprogramme zu Lasten ihrer Beschäftigten. Beim Aktionstag der IG Metall Baden-Württemberg am 22. November 2019 in Stuttgart haben Betriebsräte von

  • Bosch,
  • PWO,
  • Conti und
  • Daimler

erklärt, warum Widerstand gegen die Sparpläne wichtig ist.

sie sollten den autistischen Thunfisch einladen…

 

 

 

Ex Innenminister Kickl in Berlin bei der AfD

plaudert aus dem Nähkästchen über sein Gespräch mit Seehofer …

AfD und FPÖ seien die Gegner des derzeitigen Systems. Kampf gegen Rechts – da ist alles erlaubt, die Meinungsfreiheit ist das erste, was fällt und selbst die Gesetze der Logik werden ausser Kraft gesetzt …

lassen Sie sich nicht täuschen, auch der Kanzler Kurz gehört zu den Linken und Linksinfiltrierten… Grenzenloser Zentralismus, Unfreiheit … Europa muß vom Friedensprojekt zum Freiheitsprojekt werden… uvm.

Quelle