Die Bill Gates Verschwörung

Der Artikel ist gespickt mit Dokumenten, pdf files, videos usw. Um den Interessierten die Übersetzung zu erleichtern, wurden hier die Textstücke zu einem zusammengefasst. Man kann diesen nun in ein Übersetzungsprogramm leichter eingeben und sich die Belege auf der website gesondert ansehehen. Die jeweiligen Belege befinden sich immer hinter den Pünktchen, so daß die Abschnitte den Quellen leichter zuzuordnen sind. Es geht darum, was Gates sowohl mit dem Virus als auch mit den Impfstoffen zu tun hat, wie die Forscher zusammenhängen usw.

Gleich am Anfang wird auch erwähnt, dass Bill Gates Vater der Gründer von Planned Parenthood gewesen war. Eine Familie, die sich offensichtlich der Bevölkerungsreduzierung verschrieben hat. Und man sieht, wie lange sie ihre Agenda verfolgen. Nicht 1 Jahr, nicht 10 Jahre … sondern über Generationen.

https://civilianintelligencenetwork.ca/2020/01/27/bill-gates-the-coronavirus-conspiracy/

archiviert unter:  http://archive.fo/EKIDq

January 27, 2020

Bill Gates Foundation, Rothschild Vanguard & Blackrock ChiCom manufacture Wuhan Coronavirus outbreak by funding both the creation of the virus and the vaccine.

Bill Gates is the New World Order’s equivalent of a chief science officer.

As such, his top priority is depopulation.

His stated method is vaccines.

Bill is walking in his fathers footsteps, who was also tasked with depopulation while head of Planned Parenthood (47).

A proud legacy of eugenicists.

On January 9, 2020, the UN announced that the Wuhan Coronavirus had a lot of similarities to SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome) and MERS (Middle East Respiratory Syndrome) (1)(2). ….

On May 4, 2013, the National Microbiology Lab in Winnipeg MB, Canada, received the novel Coronavirus from the Erasmus Medical Centre in Rotterdam, the Netherlands. Dr. Frank Plummer confirmed this in a CTV article from May 14, 2013 (7). …

These two pdf files from the World Health Organization shows recent collaboration between the Eramus Medical Center in the Netherlands and teams working on the current novel Coronavirus in Wuhan, China. …

A CBC article from May 19, 2013, confirms the virus sent to National Microbiology Laboratory (NML) in Winnipeg was a Saudi sample. Dr. Plummer of NML, said that they were unable to share it with other researchers because of Dutch restrictions. The Saudi researcher, Ali Mohamed Zaki, who first spotted the Coronavirus in 2012 in the lab of Dr. Soliman Fakeeh Hospital in Jeddah and then sent a sample to the Erasmus Medical Center in the Netherlands, Saudi Arabia was fired. ….

A year later, Dr. Plummer left the National Microbiology Lab in Canada after 14 years (9). It is noteworthy to mention that the Bill and Melinda Gates Foundation funded Dr. Plummer’s HIV research as well as the research of other prominent Canadian scientists, Dr. Lorn Babiuk and Dr. Brett Finlay, who received in total 436.6 million in research funds (10). …

There’s no indication however, of any connection between that and the Coronavirus. What is relevant however is that Dr. Plummer has now openly admitted to being a long-term alcoholic while working at the level 4 containment laboratory that required the highest level of safety clearance. He is undergoing electrical stimulation of the brain for alcoholism. He is also preparing to push ahead with an experimental vaccine against HIV infection, and is working on writing a memoir.

Canadian scientist undergoes novel brain stimulation treatment for alcoholism: …

Plummer has also stated that while he was the head of the National Microbiology Lab of Canada, he didn’t generally supervise the work (46). He said, as director of the lab he “basically set people free to do their jobs. And I tried to run interference for them, and get them the money that they needed for them to do their jobs well — and it worked!”

He set them free? Just who exactly was running that lab?

…Recently a researcher with ties to China was recently escorted out of the National Microbiology Lab (NML) in Winnipeg amid an RCMP investigation into what’s being described as a possible “policy breach.” Dr. Xiangguo Qiu, her husband Keding Cheng, and an unknown number of her students from China were removed from Canada’s only level-4 lab on July 5, 2019. A Level 4 virology facility is a lab equipped to work with the most serious & deadly human and animal diseases (12)(13).   …

In 2014, Dr. Xiangguo Qiu and a research team at the National Microbiology Laboratory in Canada that created a drug (ZMAPP) that could treat Ebola (14). Shortly after, many companies started clinical trials for Ebola vaccines, some of which were founded by the Bill and Melinda Gates Foundation. Some of these companies include: Novavax, and Mabworks among others (15).

The Council on Foreign Relations reported on June 16, 2017, some of the highlights and connections between a few of the drug manufacturers. It appears as though the Chinese military got their hands on ZMAPP through a Beijing company called Mabworks and were in violation of copy write infringement (16). When asked by the US Department of Defense, Mabworks they stated they had a licensing agreement with the intellectual property rights holder for ZMAPP. Mabworks later admitted they had duplicated the drug without authorization (12). …

This PDF Document highlights the connection between the Chinese Military and Mabworks. The drug consists of three monoclonal antibodies, two of which were originally developed with support from U.S. and Canadian military research agencies. Put differently, the U.S. government and Her Majesty the Queen in Right of Canada hold patents for two of the antibodies in ZMAPP. As a result, government officials expressed patent infringement concerns (16). But who provided them with the research data to do so? …

This National Post article explains how Dr. Qiu and her co-worker worked for the Chinese firm Mabworks while they were doing research for the National Microbiology Laboratory in Canada, employed by the Canadian Government. They insist that they did nothing untoward by giving the Ebola vaccine over to the Chinese authorities because it was about saving lives (17)….

In 2019, security access for the Dr. Qui, her husband and Chinese students working at the National Laboratory Institution was revoked and Dr. Oui was dismissed and her ties with the University of Manitoba were cut. Inside sources, fearful of retribution and wanting to remain anonymous had this to say (18)(12):

There have always been questions about Qiu’s trips to China — and what information and technology she was sharing with researchers there. “It’s not right that she’s a Canadian government employee providing details of top-secret work and know-how to set up a high-containment lab for a foreign nation,” one employee said. The staff member claims RCMP officers have not yet interviewed key people at the lab, because senior management has not made them accessible to police or allowed staff to contact them with relevant information.

Citing privacy concerns, neither the Public Health Agency of Canada (PHAC) nor the RCMP are providing further details. There is speculation that the group facilitated the unauthorized transfer of research and biological materials to China which may include the sharing of Ebola, as well as a second pathogen. The potential transfer of knowledge and pathogens to China may be advancing their biological weapons program (19)(20)(12).

The only lab in China with level 4 clearance that does research with deadly pathogens is Wuhan National Biosafety Lab located in the city where the outbreak has started (21). As previously reported, Dr. Xiangguo Qui, who was dismissed from the National Microbiology Laboratory in Winnipeg, trained staff at this laboratory in Wuhan.

According to travel documents obtained through an access to information request, Dr. Oui made at least five trips to China in 2017-18, including one to train scientists and technicians at this site. These trips were funded by a “third party” and the identity of the third party was redacted. During a Sept. 19-30, 2017, trip, she also met with collaborators in Beijing, the documents say, but their names have also been blacked out (18)(12).

On a side note: Remember Novavax that created the Ebola vaccine? Apparently they are now creating a vaccine for this Wuhan Coronavirus. Look how much their stock jumped in value when they announced they were developing the vaccine; 71% is a pretty health investment!

…The top Institutional shareholders for Novavax are shown here and they includes: the Vanguard Group (Rothschild), BlackRock (China) and the Munich-based company called Allianz (22). Allianz has been in China since 1917 and has formed several partnerships including one with CITIC Group owned by the People’s Republic of China (23)(24) and a founding partner of the Canada China Business Council (25)(12)(26).

Mabworks parent company is Guotai Junan Securities. In 2002, Guotai Junan Securities and Allianz partnered to form Guo’an Fund Management (27)(28)(12). What does this mean? In layman’s terms: Novavax is partly owned by Allianz who also tied to the Chinese firm Mabworks; the same Chinese company that Chinese Scientist Dr. Qui provided research for while working for the Canadian government; the same Chinese scientist who set up the level 4 research lab in Wahan China located at the epicenter of the outbreak; the very same Chinese scientist currently under RCMP investigation for possible pathogen and intellectual property theft (19)(12). And Novavax just announced they are working on the Coronavirus Vaccine. Allianz, the institutional owner of Novavax and has also partnered with Bill Gates’ Microsoft to digitally transform the insurance industry and on other health-related initiatives (29)(30). But maybe this is all a just coincidence? ..

Novavax has also received millions in funding for research from the Bill and Melinda Gates Foundation to help develop vaccines for global health issues, specifically for treating pneumonia (31)(32)(33)(34)….

The Bill and Melinda Gates Foundation also co-hosted a pandemic exercise in late 2019 in late 2019 that simulated a global coronavirus outbreak. Their simulation predicted that it could kill 65 million people within the year (35)(36)(37)! Another coincidence (38)?…

The Bill and Melinda Gates Foundation also fund the UK-based Pirbright Institute (39). The Pirbright Institute has been in existence for over 100 years. It was first established as a cattle testing station for tuberculosis in 1914 and has developed over the years to become one of the UK’s leading virus diagnostics and surveillance centers and is now also at the forefront of virus research (40). …

The Pirbright Institute has held the patent to this deadly Coronavirus since 2015 (41). On June 19, 2015, Pirbright Institute filed an application for a patent for the live coronavirus, which was approved on Nov 20, 2018 (42). …

A coalition led by the Bill and Melinda Gates Foundation is currently leading a group of scientist working on a vaccine to solve this Coronavirus crisis (43). The question left unanswered is, who caused this crisis?

Bill Gate’s position on climate change and lowering CO2 emissions are based on population control. In this video, he openly admits that vaccines will be used to lower population:

“If we do a really good job on new vaccines, healthcare, reproductive health services we could lower that (population) by 10-15%.”

Gates is also an advocate of Voluntary Euthanasia also know as “Death Panels” where bureaucrats decide if an individual is worthy of health care or not. With the Coronavirus outbreak the balance of life, or death remains in the hands of those with the vaccine (44). God help us all!

This story will not end well. Please read our update that will reveal how Bill Gates, George Soros have partnered up with the United Nations and China to control our drug distribution! https://civilianintelligencenetwork.ca/2020/02/12/george-soros-bill-gates-partner-with-china-on-coronavirus-drug/

References:

    1. https://www.cdc.gov/sars/about/fs-sars.html
    2. https://www.cdc.gov/coronavirus/mers/index.html
    3. https://www.dailymail.co.uk/health/article-7916283/British-tourist-feared-westerner-coronavirus-just-FLU.html
    4. https://en.wikipedia.org/wiki/Novel_coronavirus_(2019-nCoV)
    5. https://www.newsweek.com/symptoms-wuhan-pneumonia-coronavirus-china-1483391
    6. https://www.niaid.nih.gov/diseases-conditions/mers-sars
    7. https://www.ctvnews.ca/mobile/health/health-headlines/canada-s-national-lab-has-sample-of-new-coronavirus-1.1281929
    8. https://www.cbc.ca/news/health/saudi-coronavirus-work-stymied-at-canadian-lab-1.1322426
    9. https://www.cbc.ca/news/canada/manitoba/microbiology-director-leaves-post-at-winnipeg-lab-1.2628922
    10. https://web.archive.org/web/20060219114826/https://www.ctv.ca/servlet/ArticleNews/story/CTVNews/1119963644947_115372844/?hub=Health
    11. https://www.cbc.ca/news/canada/manitoba/microbiology-director-leaves-post-at-winnipeg-lab-1.2628922
    12. https://civilianintelligencenetwork.ca/2020/01/25/the-canary-is-dead-wuhan-coronavirus-launches-global-depopulation-plan/
    13. https://www.cbc.ca/news/canada/manitoba/chinese-researcher-escorted-from-infectious-disease-lab-amid-rcmp-investigation-1.5211567
    14. https://ppforum.ca/articles/dr-xiangguo-qiu-dr-gary-kobinger-against-all-odds-they-discovered-a-treatment-for-ebola/
    15. https://www.who.int/medicines/emp_ebola_q_as/en/
    16. https://www.cfr.org/blog/tale-two-anti-ebola-drugs
    17. https://nationalpost.com/news/canadian-ebola-drug-inventors-worked-with-chinese-firm-but-it-was-about-saving-lives-top-biologist-says
    18. https://www.cbc.ca/news/canada/manitoba/national-microbiology-lab-scientist-investigation-china-1.5307424
    19. https://news.clearancejobs.com/2019/08/15/weaponizing-medicine-chinas-latest-theft-a-potential-biological-weapon/
    20. https://www.cbc.ca/news/canada/manitoba/ouster-of-researchers-from-national-microbiology-lab-still-a-mystery-1.5221156
    21. https://www.nature.com/news/inside-the-chinese-lab-poised-to-study-world-s-most-dangerous-pathogens-1.21487?utm_source=share&utm_medium=ios_app
    22. https://www.msn.com/en-xl/money/stockdetails/ownership/fi-a1yuvh?ownershipType=institutional
    23. https://www.allianz.com.cn/en/allianz-in-china.php
    24. https://en.wikipedia.org/wiki/Allianz#Canada
    25. https://ccbc.com/about/founding-members/
    26. https://civilianintelligencenetwork.ca/2020/01/17/the-harper-desmarais-axis-destroys-alberta-oil-gas-promotes-iranian-colonization/
    27. https://www.adb.org/sites/default/files/institutional-document/32210/prc-psa.pdf
    28. https://www.bloomberg.com/profile/company/1412394D:CH
    29. https://allianzpartners-bi.com/microsoft.html
    30. https://news.microsoft.com/2019/11/14/allianz-partners-with-microsoft-to-digitally-transform-the-insurance-industry/
    31. https://en.wikipedia.org/wiki/Novavax
    32. https://novavax.com/page/19/bill-and-melinda-gates-foundation
    33. https://www.streetinsider.com/entities/Bill+Melinda+Gates+Foundation+Trust/NVAX
    34. https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2015/09/OPP1127647
    35. https://www.businessinsider.com/scientist-simulated-coronavirus-pandemic-deaths-2020-1
    36. https://www.infowars.com/bill-and-melinda-gates-foundation-others-predicted-up-to-65-million-deaths-via-coronavirus-in-simulation-ran-3-months-ago/
    37. https://drive.google.com/file/d/1fz7EwlAJjrZs708YGPym1Xj_3PmysukL/view
    38. http://www.centerforhealthsecurity.org/newsroom/center-news/2020-01-17-Event201-recommendations.html
    39. https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2013/11/OPP1098099
    40. https://www.devex.com/organizations/pirbright-institute-56666
    41. https://patents.justia.com/patent/10130701
    42. https://en.wikipedia.org/wiki/Pirbright_Institute
    43. https://www.businessinsider.com/vaccines-for-wuhan-china-cornonavirus-moderna-inovio-cepi-2020-1
    44. https://civilianintelligencenetwork.ca/2020/01/26/un-plans-to-blackmail-countries-for-coronavirus-vaccine/
    45. https://www.ctvnews.ca/health/canadian-scientist-undergoes-novel-brain-stimulation-treatment-for-alcoholism-1.4729940?cache=%3FautoPlay%3Dtrue
    46. https://ingeniumcanada.org/scitech/collection-research/innovation-all-stars-dr-frank-plummer-part-2.php
    47. https://www.catholicstand.com/eugenics-in-america/

 

2 Kommentare zu „Die Bill Gates Verschwörung“

  1. ————————————————————
    Der staatsfeindliche Zionismus (4)
    ————————————————————

    Anfang: https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/29/war-es-so-mythen-und-fakten/#comment-50879

    Der staatsfeindliche Zionismus (1) ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/29/war-es-so-mythen-und-fakten/#comment-50994

    Der staatsfeindliche Zionismus (2) ↓

    https://estomiles.wordpress.com/2020/01/27/gpu-1942-deutscher-spielfilm-von-karl-ritter/comment-page-1/#comment-3317

    Der staatsfeindliche Zionismus (3) ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/29/war-es-so-mythen-und-fakten/#comment-51198

    ————————————————————
    . . . in alle Religionen eindringen . . . Die Nationalitäten sollen verschwinden. . . Die Religionen

    sollen vergehen ! Israel aber wird nie aufhören . . . Isaac Moïse Crémieux , Gründer der

    jüdischen Kampforganisation Alliance Israélite Universelle.

    ( Arch. Isr. 1861, XXV, S. 514 — 515, 600, 651. )

    ————————————————————
    Der staatsfeindliche Zionismus
    ————————————————————

    Vorwort

    Im Jahr 1937 veröffentlichte die britische Regierung einen Vorschlag zur Aufteilung Palästinas in einen jüdischen und einen arabischen Staat mit Jerusalem als britisches Protektorat. Sie gab damit die Balfour= Deklaration und das Völkerbundsmandat im Grundsatz auf, weil, wie sie erklärte, eine Befriedigung zwischen Juden und Arabern in der erstrebten Form sich als unmöglich erwiesen habe. Palästina, der Zionismus, sind damit erneut Probleme der Weltpolitik, vor allem aber umstrittene Fragen des Nahen Ostens geworden.

    Um sie zu verstehen, muß man die Vorgänge und Äußerungen aus der Zeit des zionistischen Triumphes kennen. Diese habe ich 1921 in vorliegender Schrift dargestellt. Ich glaube, daß sie gerade heute wieder eine unerläßliche Grundlage darstellt, um die weltpolitischen Tendenzen des Judentums, im besonderen des Zionismus, zu verstehen, weil früher niemand sich der Mühe unterzogen hatte, die Stimmen des Triumphes der Weltjudenheit zu sammeln.

    Auch das, was damals gegen Deutschland gesagt und geschrieben wurde, darf niemals mehr vergessen werden und muß einst übergehen in die Schulen des Reiches, in die Erziehungsarbeit der ganzen nationalsozialistischen Bewegung.

    Alfred Rosenberg ( Unterschrift ) Berlin, Oktober 1937

    (…)
    ————————————————————
    Das englische Parlament und die Judenfrage
    ————————————————————

    Ein merkwürdiges Bild ist es, welches sich darbietet, wenn man die Verhandlungen im britischen Parlament verfolgt. Es vergeht seit Jahren kaum eine Woche, in der nicht ein dienstbeflissener Parlamentarier seine Lanze für Israel im allgemeinen und für die Zionisten im besonderen einlegt. Die antijüdischen Anfragen werden meist abgebogen oder unerledigt gelassen. Einige Beispiele.

    Das jüdische Komitee in London richtete im Juli 1919 eine Protestresolution gegen die „ Pogrome “ in Polen an das Auswärtige Amt. Darauf erfolgte prompt eine Antwort: die Frage der Juden in Polen erfahre die „ ernsthafteste Erwägung seitens der britischen Regierung“ und würde sie weiter erfahren. ( „ Daily Herald “, 16. Juli 1919. )

    Der Abgeordnete Kenworthy richtete am 15. Juli dieses Jahres an die Regierung eine Anfrage, ob sie vom Warschauer Gesandten einen Bericht über die Pogrome in Wilna und Pinsk erhalten habe, ob dieser Bericht auf persönliche Untersuchung des Gesandten oder anderer britischer Beamten beruhe, ob es jüdischen Vertretern in beiden Städten möglich gemacht worden sei, sich über die Ausschreitungen frei zu äußern, endlich , ob die britische Regierung den vollständigen Text ihres Berichtes publizieren werde. Harmsworth, der Unterstaatssekretär, antwortete, der Gesandte in Warschau sei mit der Ausarbeitung eines detaillierten Berichts über die Behandlung der Juden in Polen beauftragt.

    Die britische Regierung habe bei der amerikanischen angefragt, ob ein Vertreter der britischen Regierung sich an der amerikanischen Spezialabordnung zur Untersuchung der Verhältnisse in Polen beteiligen würde. ( Es fuhr tatsächlich Stuart Samuel, der Bruder des Vizekönigs von Palästina, deshalb nach Polen. Amerika war durch Henry Morgenthau vertreten.) Dann fragte ein Mitglied der Arbeiterpartei ( Richardson ) an, ob es wahr ist, daß Admiral Koltschak in Sibirien Juden in sein Heer einberufe, sie aber nicht zu Offizieren befördere, ob der Hl. Synod antisemitische Flugblätter verbreite und ob der englische Gesandte beauftragt sei, Schritte zur Verhinderung der Judenverfolgung zu unternehmen. Harmsworth erklärte, er glaube dies alles von Koltschak nicht, aber „ die britischen Vertreter würden ihren Einfluß immer ( ! ) in der angegebenen Richtung anwenden “. ( „ Jüd. R. “ Nr. 50, 1919. )

    ————————————————————
    Diese kleinen Proben allein zeigen schon mit Augenscheinlichkeit, welch ein Druck hinter dem Parlament Englands und seiner Regierung steht, denn aus Liebe zu den Juden werden sich britische Gesandte nicht in innere Angelegenheiten fremder Staaten einmischen.
    ————————————————————

    Ein anderes Mal fragte ein anderer englischer Vorposten des Weltjudentums, das Mitglied der englischen Arbeiterpartei Colonel Wedgwood, in bezug auf den „ weißen Terror “ in Budapest, was die britische Regierung unternommen habe, um die Juden zu schützen. Bonar Law erwiderte, der Friedensrat in Paris habe bereits diejenigen Schritte getan, die in Anbetracht der Zustände in Ungarn als die geeignetsten erschienen. Der Abgeordnete Armitage wandte sich an die Regierung mit der Frage, ob ihr bekannt sei, das die Armee des Generals Haller sich an den antisemitischen Exzessen in Warschau am 26. Juni ( 1919 ) beteiligt habe, und ob die britische Regierung nicht erwägen wolle, der polnischen Armee weitere Unterstützung zu entziehen, falls sie ihre Gewalttätigkeiten gegen die Juden nicht einstellen würde ! ( „ Jüd. R. “ Nr. 64, 1919. )

    Eine große Palästina= Debatte fand Anfang Juli im englischen Oberhause statt. Anlaß waren die Unruhen in Palästina. Die Debatte wurde vom antizionistischen Lord Sydenham eröffnet, welcher anfragte, mit welchen Mitteln die Rechte der nichtjüdischen Mehrheit in Palästina aufrecht erhalten würden. Mr. Balfour habe versprochen, dies zu tun; es sei nichts geschehen, deshalb stelle er die Anfrage. Die Mohammedaner erklären schon jetzt offen, wieder unter die Oberhoheit der Türken zurückkehren zu wollen. Die Folgen bei einer weiteren zionistischen Verwaltung des Landes würden sehr ernste sein. Der gerade aus Palästina nach England zurückgekehrte Lord Lamington betonte, den Arabern seien seitens der britischen Regierung ganz bestimmte Zusagen gegeben worden.

    ————————————————————
    „ Wir aber ( die Engländer ) haben unser Wort den Arabern gegenüber gebrochen !“
    ————————————————————

    England lade sich in Palästina eine Last nur im Interesse der Juden , nicht der Engländer auf. Durch die extremen Zionisten sei die Lage noch erschwert worden. Lord Islington betonte, die derzeitige Lage in Palästina könnte die schlimmsten Folgen für England in der Orientpolitik heraufbeschwören. Die Ernennung Herbert Samuels sei eins der hervorstechendsten Beispiele dafür, wie weit sich England von der parlamentarischen Regierungsform entfernt habe. Jeder Tag zeige aufs neue, wie unmöglich es für Großbritannien sei, die militärischen Lasten und die finanziellen Verpflichtungen zu tragen, die sich aus seinem Vorgehen im Osten ergeben.
    Auf diese Anzapfungen antwortete der Staatssekretär für Auswärtige Angelegenheiten, Lord Curzon ( Schwiegersohn von Isaak Zedekia Leiter, Fleischexport en gros Chikago ):

    Man glaube allgemein, daß England die geeignete Nation sei, die heiligen Orte in Obhut ( ! ) zu halten. Deshalb habe die englische Regierung das Protektorat über Palästina nicht etwa ausdrücklich begehrt, sondern nur mit Widerstreben angenommen. Nur die Juden könnten das unter den Türken verwahrloste Land retten. Es gebe keinen andern Ort der Welt, wo große Vorsicht mehr am Platze sei als in Palästina. Man müsse Herbert Samuel volles Vertrauen schenken, er hoffe, beide englischen Häuser würden für die jüdische nationale Heimstätte eintreten. Er bedaure, dem Wunsche Lord Sydenhams zur Einsichtnahme in politische Dokumente keine Folge geben zu können. Der Bericht Sir Herbert Samuels sei namentlich und nicht zur Veröffentlichung bestimmt.

    Lord Sydenham merkte sich die Andeutungen Curzons und gab sich zufrieden. ( „ Jüd. R.“ Nr. 45, 1920. ) Ein neuerlicher Vorstoß Lord Sheffields über die „ hochgespannten Ansprüche einer Rasse, die über die ganze Welt zerstreut sei und danach strebe, sich in ein Land zu drängen, wo sie nicht erwünscht “ sei; verklang ohne Echo.

    ————————————————————
    England und Juda waren noch „ Waffenbrüder “.
    ————————————————————

    Am 1. Dezember 1920 erlebte das Judentum im House of Lords einen neuen Triumph. Nachdem Lord Treoven angefragt hatte, ob das Hebräische, gesprochen von nicht einmal 2 Prozent der Gesamtbevölkerung, als offizielle Sprache anerkannt worden sei, antwortete am genannten Tage der Earl of Crawford im Namen der britischen Regierung, daß dies tatsächlich „ einer der ersten Schritte zur Ausführung der Deklaration vom 2. November 1917 gewesen sei, wonach Palästina das nationale Heim der Juden werden solle “. ( „ Jüd. R. “ Nr. 88, 1920. )

    „ Wie bekannt “, sagte Crawford weiter, „ ist die Deklaration vom 2. November zur Befriedigung der Bestrebungen der Zionisten der ganzen Welt *) erfolgt, soweit die Regierung Sr. Majestät diese für wünschenswert und praktisch erachtet . . . Die Zahl der jüdischen Bevölkerung, welche diese besondere hebräische Sprache spricht ( das klassische Hebräisch ), beträgt wahrscheinlich 60 bis 70 Prozent **).“ („ Jüd. R. “ Nr. 89, 1920. )

    ————————————————————
    *) Die „ Jüdische Rundschau “ sperrt zum Zeichen ihres Einverständnisses diese Worte !

    **) Also 1921 nur etwa 35 000 Personen !
    ————————————————————

    Beinahe ein Jahr später unternahmen die wenigen antizionistischen Lords wieder kleine Vorstöße gegen die jüdische Beeinflussung britischer Politik. Lord Lamington stellte fest, daß bei dem Entwurf der Mandatarbestimmungen die Wünsche der einheimischen Bevölkerung Palästinas überhaupt nicht gehört worden seien. Die zionistische Bewegung sei nur der jüdische Deckmantel für Eroberung gewesen. Der Völkerbund müsse darauf aufmerksam gemacht werden, daß die Anliegen der Bevölkerung nicht laut Artikel 22 der Konstitution des Völkerbundes zu Rate gezogen worden seien. — Dieselbe Ansicht äußerte auch Lord Sydenham: In Palästina sei eine autokratische Regierung eingesetzt worden, Herbert Samuel sei ein hervorragender Vertreter der mächtigen zionistische Organisation. Die Araber stehen einer jüdischen Autokratie gegenüber, indem die Sprache einer geringen Minorität zur offiziellen erhoben worden sei und die Zionisten einen immer größeren Einfluß in der Verwaltung des Landes erhielten.

    Wenn die Einwanderung fortdauere, so sei das vollkommene Übergewicht der Zionisten nur eine Frage der Zeit, und für diese ganze gemischte Gesellschaft sei England verantwortlich, da alle diese Leute automatisch britische Bürger würden und die eigentlichen Palästinenser nichts zu sagen hätten. „ Es scheint “, schloß Lord Sydenham, „ daß Balfour, als er seine schicksalsschwere Deklaration machte, eine sehr blasse Ahnung von der jahrelangen Tätigkeit der Zionisten hatte, die hinter der von ihm gemachten Deklaration lag. Seit der Oberkommissär in Jerusalem angekommen ist, ist es schwer, Informationen aus Palästina zu erhalten . . .“
    ( „ Jüd. R.“ Nr. 33/ 34, 1921. )

    Am 9. Juni 1921 verlangte der selbe Lord Sydenham von der Regierung die Veröffentlichung der Untersuchung des Generals Palin über die Unruhen des Jahres 1920 in Palästina. Der Vertreter der Regierung antwortete, die Arbeiten seien noch nicht beendet. Und dann fügte er hinzu: „ Die Bedingungen, unter welchen wir in jenen Ländern tätig sind, sind von singulärem***) Charakter, und der Bericht dürfte so abgefaßt sein, das es den öffentlichen Interessen widerspricht, ihn zu veröffentlichen. Bezüglich des Berichtes von General Palin ist sofort nach der Einsetzung Herbert Samuels dessen Meinung eingeholt worden.

    Samuel war der Ansicht, daß die Veröffentlichung im Augenblick unzweckmäßig sei und eine Präjudiz ****) für die künftige Politik der Regierung schaffen könne. Da er von der Veröffentlichung abriet, hat sich die Regierung an diesen Rat gehalten.“ ( „ Jüd. R. “ Nr. 48, 1921.)

    ————————————————————
    ***)singulär . . . nur vereinzelt auftretend o. ä.; selten , einzigartig

    ****) Als Präjudiz (lat. praeiudicium ‚Vorentscheid‘) bezeichnet man einen richtungsweisenden Gerichtsentscheid, der die Rechtsprechung der untergeordneten Gerichte besonders beeinflusst. Die Bedeutung dieser Leitentscheidung liegt in der weitgehenden Bindungswirkung für die untergeordneten Gerichte, die zur Vereinheitlichung der Rechtsprechung führt.
    ————————————————————

    Auf eine neue Anzapfung durch Lord Lamington erklärte Curzon kurz angebunden: „ Zweifellos ist es richtig, daß die Araber vorziehen würden, die Zionisten überhaupt nicht im Lande zu haben. Es ist jedoch als ein großer Akt der Staatspolitik in einem früheren Stadium des Krieges beschlossen worden, die sogenannte Balfour= Deklaration zu erlassen, die — sei es nun richtig oder falsch — durch die anderen Mächte angenommen wurde. Sie ist den Bestimmungen des Vertrages von Sèvres endgültig einverleibt und repräsentiert daher nicht nur eine britische Politik, sondern eine Politik der Alliierten. “ ( „ Jüd. R. “ Nr. 25/ 26, 1921. )

    Zur selben Zeit, als Curzon die Lords Sydenham und Lamington abfertigte, hielt Asquith „ mit großer Entschiedenheit “ eine Rede über die „ unerhörte Behandlung der Minderheiten in Ungarn “. Balfour betonte, nur der Druck der öffentlichen Meinung der ganzen Welt werde imstande sein, dem nationalen Übermut mancher Staatsvölker Einhalt zu gebieten. Der Völkerbund sei dazu berufen, diese öffentliche Meinung zu mobilisieren. ( „ Der Israelit “ Nr. 18, 1921. )

    Da Palästina nun, koste es, was es wolle, zu einem „ jüdischen Heim “ verwandelt werden soll, so ist es selbstverständlich, daß jüdische Banken und sonstige Spekulanten unter dem sichern politischen Schutz und Bevorzugung größere Unternehmungen im Lande Kanaan zu eröffnen beabsichtigen. So ist z. B. in Polen ( wie die evangelische Zeitschrift „ Der Bote aus Zion “ berichtet ) eine Aktiengesellschaft gegründet worden zwecks Imitation der Muschel, wie sie am See Genezareth gefunden und in Jerusalem an christliche Pilger verkauft werden . . .

    Im englischen Unterhause gab es Anfang November 1921 einen peinlichen Auftritt. Das Mitglied Sir W. Joynson= Hick s fragte an, ob die palästinensische Regierung mit Herrn Rutenberg, einem russischen Juden, einen Kontrakt abgeschlossen habe für die Errichtung einer großen Elektrizitätsanlage, ob Kostenanschläge auch von anderen Firmen eingeholt worden seien, und ob beabsichtigt sei, im Zusammenhang mit diesem Unternehmen nur jüdische Arbeiter einzustellen, unter gänzlicher Ausschaltung palästinensischer Kräfte. Aus der Antwort Mr. Woods, des Regierungsvertreters, ergab sich ( wie auch „ Daily Chronicle “ feststellte ), daß die riesige Konzession durch die zionistische Organisation vergeben worden ist, daß keine weiteren Konkurrenzen herangezogen worden waren, daß somit dem Ingenieur Rutenberg das Monopol der Ausnutzung der Wasserkräfte des Jordans, des Jarmuk und anderer Flüsse erteilt worden ist ! ( „ Jüd. R. “ Nr. 91, 1921. ) *****)

    ————————————————————
    *****) Ich bemerke, daß dieser Rutenberg Polizeipräsident von Petersburg unter der revolutionären Regierung des Kerenski= Kirbis gewesen ist. Er scheint sich schwer reich von diesem Posten zurückgezogen zu haben . . .
    ————————————————————

    Wie aus diesen knappen Berichten leicht zu ersehen ist ( sie ließen sich beliebig vermehren ), schickt Israel seine Vorkämpfer immer wieder ins Gefecht für das auserwählte Volk, und die „ britische “ Regierung streitet mit allen Mitteln gegen die vereinzelten Unbelehrbaren, welche die jüdische Börsendiktatur nicht so ganz gelten lassen wollen.

    Unermüdlich sind besonders der Colonel Wedgwood ( auf ihn komme ich noch später zu sprechen ), der Major Ormsby Gore, welcher im Parlament erklärte, er unterstütze den Zionismus, „ weil die Juden das Volk der Bibel und die Engländer ein die Bibel liebendes Volk sind “ ( „ Jüd. R. “ Nr. 48, 1921 ), und der Abgeordnete Kenworthy, der wörtlich erklärte: „ Das Ergebnis des Krieges ist ein gähnendes Loch. Das einzige gute Ergebnis ist die Durchführung der Balfour= Deklaration in Palästina. Soweit ich sehe, ist dies der einzige ideelle Erfolg des Weltkrieges. “ ( „ J. R. “ Nr. 46, 1921. ) Von seiten der Regierung focht Lord Curzon neben Artur Balfour unentwegt für die jüdische Einstellung der britischen Weltpolitik. Neben ihnen Lloyd George und besonders Lord Robert Cecil. Von Lloyd George wußte Weizmann zu erzählen, er habe zu ihm gesagt: „ Ich kenne die Palästinafront viel genauer als die französische, denn jeder Flecken und jeder Bach ist mir aus der Bibel vertraut. Palästina ist für England vor allen Dingen ein Gegenstand der Bibel. Die Engländer glauben an die Bibel noch mehr als manche Schichten im Judentum. “ ( „ Jüd. R. “ Nr. 4, 1919. )

    Und Lord Cecil depeschierte am 2. November 1921 an das Jewish Correspondence Bureau: „ Viele Glückwünsche zum vierten Jahrestage der Balfour= Deklaration. Mögen Weisheit und Mäßigkeit die Früchte vom Baume sammeln, den der Eifer und der Genius ( ! ) der Zionisten vor vier Jahren so erfolgreich pflanzten. “

    Inwieweit diese und andere Helfershelfer Israels schon von vornherein von dem Fimmel besessen waren, dem die anfangs genannte Anglo Jewish Association huldigt, inwieweit sie glauben, besonders gescheite Weltpolitik zu treiben, inwieweit sie bewußt vor dem Judentum Kotau******) gemacht haben oder direkt von ihm ausgehalten werden, dies läßt sich im einzelnen natürlich nicht nachweisen.

    ————————————————————
    ******) Mit Kotau (chinesisch 叩頭 / 叩头, Pinyin kòutóu, auch 磕頭 / 磕头, kētóu – „Kopf stoßen“) bezeichnet man den ehrerbietigen Gruß im Kaiserreich China. Dabei wirft sich der Grüßende in gebührendem Abstand vor dem zu Begrüßenden nieder und berührt mehrmals mit der Stirn den Boden. Gegenüber dem Kaiser erfolgte ein dreimaliges Niederwerfen mit je dreimaligem Berühren des Fußbodens mit der Stirn. Nach der Vollführung des Kotaus blieb man häufig in kniender oder sitzender Körperhaltung.
    ————————————————————

    Aber die Tatsache bleibt bestehen, daß englische Politik heute vom Wohlwollen der Judenheit abhängig gemacht worden ist, daß britische Gesandte in allen Ländern deren Regierungen zu beeinflussen haben, für das ungehinderte Wirken der Juden — es möge sein, wie es will — Sorge zu tragen, ja, daß die außenpolitische Haltung Großbritanniens nur zu oft davon abhängig gemacht wird.

    ————————————————————
    Die Sitzung des großen Aktionskomitees 1920
    ————————————————————

    Am Anfange hatte ich einige Angriffe gegen die scheinbar von der „ deutschen Mentalität “ umnebelten deutschen Zionistenführer vermerkt, wie sie während des Krieges ( 1. Weltkrieg ) auftauchten. Waren das für jeden Einsichtigen auch von vornherein Spiegelfechtereien*, (* vom Wesentlichen ablenkendes, heuchlerisches, nur zum Schein oder zur Täuschung gezeigtes Verhalten) so hat die fernere Entwicklung dies auch dem Blödesten bewiesen.

    Während deutsche Geschäftsleute in London kein Hotel fanden, wo sie unterkommen konnten, fuhren die Zionisten und deutschen resp. ungarischen Staatsbürger Nordau, Lichtheim, Hantke zwischen England und Deutschland hin und her, als ob es keine Grenzen gäbe, und wurden von den Großen Londons hochgeehrt:

    Die blutigsten Feinde Deutschlands ( ! ) waren die Freunde der deutschen Zionisten.

    (…)

    ————————————————————
    Alfred Rosenberg – Der staatsfeindliche Zionismus ↓
    https://archive.org/details/AlfredRosenbergDerStaatsfeindlicheZionismus/mode/2up
    ————————————————————

    siehe auch: Die Frohe Botschaft an das deutsche Volk !

    Das wird auf uns zukommen !

    Vom tausendjährigen Reich

    (Der Herr:) ,,Aber nun sehet, wie die Sonne bereits alles mit ihrem Lichte zu durchdringen anfängt, und ihr sehet die finsteren Horden nach allen Seiten hin fliehen, nur dahin nicht, von woher die Sonne kommt! Vor ihrem Lichte schwindet nun alles und sinkt in das Reich der Vergessenheit.

    Nun aber sehet noch einmal hin, und ihr ersehet, wie aus den lichten Wölklein sich eine neue Erde bildet! Was wohl stellen die lichten Wölklein dar? Es sind das Vereine von lauter solchen Menschen, die von der göttlichen Wahrheit durchleuchtet sind. Und sehet, nun rücken diese Vereine enger und enger zusammen und bilden so einen großen Verein, und sehet, das ist eben die neue Erde, über der sich ein neuer Himmel ausbreitet voll Licht und Klarheit ! ↓

    (…)

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/12/13/merkwuerdige-frage-gefunden-wann-ist-ein-deutscher-ein-deutscher/#comment-49321
    ————————————————————

    . . . und sie fliegen doch !

    ***) Daß diese (sogenannten ) Feuerbälle außerdem Gedanken und Empfindungen der Menschen wahrnehmen können, durch Kamine, Schlitze, Türen und Öffnungen in verschlossene Räume eindringen können und nicht nur Gespräche und Geheimkonferenzen der Gegenseite aufnehmen, sondern auch geschriebene Texte abtasten können, somit keine geplanten militärischen Aktionen wie auch Politverbrechen verheimlicht werden können. . . . . .

    kann ich ( Ostfront ) bestätigen ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/29/war-es-so-mythen-und-fakten/#comment-51138
    ————————————————————

    …..Aber zugleich merket ihr auch, wie noch ein gar großer finsterer Teil sich nun bestrebt, das Gewand des Lichtes über sein schwarzes anzuziehen, und daraus und damit aus Eigennutz und Herrschsucht abermals ein neues antichristisches Heidentum zu schaffen ; aber Ich Selbst lasse Meinen Zorn über sie hereinbrechen, d. i. das Feuer Meiner Wahrheit und Meiner Engel der neuen Erde fallen wie mit flammenden Schwertern über sie her, und schlagen jede weitere finstere Bestrebung in die Flucht und in den Abgrund der gänzlichen Vernichtung……

    …… Dann werde auch Ich zu den Meinen kommen als ihr heiliger Vater. Amen !

    Die Frohe Botschaft an das deutsche Volk !

    Deutsches Volk magst ruhig sein, Ich (Ostfront) sehe sie, die vielen Engelein !

    Das ganze Deutschland wird es sein !

    Das sagt euch Ostfront…. der Zimmermann !

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s