Smartphone-Kontaktverfolgung bei Apple & Android künftig im Betriebssystem ab Mitte Mai

Der Österreichkorrespondent
Besonders brisant:
Die Kontaktverfolgungs-API soll laut „heise“ schon Mitte Mai per Software-Update auf iPhones und iPads ab iOS 13 sowie Android-Geräten ab Version 6 (Marshmallow) Einzug halten –
  • bei Apple als Bestandteil des Betriebssystems, das per Update automatisch geladen wird;
  • bei Google als wohl als Update für die Google Play Services.

Von da ab können Google und Apple nach eigenem Dafürhalten den Behörden die Schnittstelle ihrer Apps zur Verfügung stellen.

Noch einfacher soll es in Zukunft werden:

Schon in einigen Monaten soll die Kontaktverfolgung auf Betriebssystemebene in iOS und Android integriert werden, sodass Nutzer dafür nicht erst eine App herunterladen müssen.

Einfacher war es nie, dem Staat Zugriff auf das eigene Smartphone – und damit das wohl denkbar privateste Datenterminal eines jeden Menschen – zu gewähren….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s