Hammer bei Lanz

https://t.me/Der_Volkslehrer/977

da fallen so vielsagende Sätze wie:

„das dürfen Sie nicht ernstnehmen, was ich da geschrieben habe“

„wissen Sie, ich mache viel Yoga und da heißt es: wer sich schützen will, muß sich öffnen“

zum totlachen, denn letzter Satz bezog sich auf die Migrationspolitik und Heimdallwarda würde gerne wissen, ob diese %&§$ grumbl mumpfel$&%$ gelinde gesagt „Tussi“ das auch auf die Covid-19 Angelegenheit übertragen sehen möchte?

Wendy is shocked you wow williams wendy way unbelievable shock omg oh no my me kidding impressed god are discover-trending GIF

7 Kommentare zu „Hammer bei Lanz“

  1. (Poste das mal hier rein weil auch der Volkslehrer dabei)
    Muss ich selbst noch hoeren (nur mal 10 Minuten rein gehoert), klingt vielversprechend interessant, auch bzgl. wer gleich stichelt und wer sich diskussionsbereit zeigt…
    Gefunden auf Opp24:
    Dauer etwa 2,5 Stunden
    „Die Zorro Kenji Show #28 Ralf Ludwig Nikolai Nerling und Anselm Lenz Discours“

    Gefällt mir

  2. Anselm auf Wahlkampf … nennt sich progressiv und lebt geistig im frühen Kommunismus. Macht sich als Antibourgoise zum Fürsprecher des Bürgertums und des Mittelstandes. Hat er auf dem Radar, daß BMW offiziell zum Mittelstand zählt? Ist Fürsprecher der Antideutschen und relativiert. Naja, auf so einem Sondierungstreffen sollte man nicht jeden Finger in jede Wunde legen, sonst scheitert man von Anfang an. Daher volle Punktzahl an den Volkslehrer, der das Feld nicht dem selbstdarstellerischen Anselm überließ.

    Gefällt 1 Person

  3. Anselm will gerne wissen, was der Opa in der Zeit des dritten Reichs gemacht hat … aha. Fortschrittlicher Anselm. Betont seine Weigerung, auf die Vergangenheit zu blicken, sei unnötig, weil gegessen und abgeschlossen, aber propagiert die Generationenschuld (bei1h30min). Niemand darf einen anderen als Antisemiten beschuldigen, wenn nicht sein Opa bereits gegen Hitler aktiv war? Wow …
    Der Mann hat Angst, das hört man aus jedem Satz.

    Gefällt 1 Person

  4. Ich habe erst etwa die Haelfte geguckt – Rest kommt heute abend.
    Bis jetzt sehe ich keine reale Angst beim Lenz (vielleicht eine intellektuelle oder wie man das nennen soll), ausser diesbezueglich, dass man ihm von seinesgleichen aus vorhalten koennte, dass er mit dem VL zusammen ein Interview gegeben hat – deshalb wohl auch mindestens zwei mal die Bemerkung, dass er aus „rein journalistischen Gruenden“ an der Diskussion teilnimmt und aus Sympathie gegenueber dem Erik/Eric…
    Und ja, ich bin ihm gegenueber auch misstrauisch. Die Gewaltrelativierung habe ich noch mitbekommen und das kam mir auch ziemlich hoch – das ist das gleiche Geblubber wie von den Wir-haben-Platz-Linken rund um die MS-Medien… Antifa ist nicht gleich Antifa, aber Rechts alles in einen Pott und linke Gewalt sei ja eine andere Art und all das Zeug.
    … mal sehen was noch kommt – hatte bei etwa 1Stunde20 ausgemacht, den Holocaust also noch nicht mitbekommen…

    Gefällt mir

  5. Erinnere Dich an die Kommunistin, die bei dem Volkslehrer ein sehr aufschlußreiches, intellektuell hochwertiges Interview gegeben hat. Von ihr hat man bestätigt bekommen, dass die Linxen wahnsinnige Angst vor dem Bürgertum und den Rechten haben, weil: sie Angst haben, daß sie wieder in Lager und Gefängnisse kommen usw.
    Daher sind sie solidarisch mit ALLEN staatlich Verfolgten, denn sie wissen, ahnen, glauben … wie die Juden und viele Ausländer, daß es sie mit hoher Wahrscheinlichkeit treffen kann/wird, wenn der Deutsche seine geistig-seelische Heimat wiederfindet.
    Und wie sagte eine Ausländerin vom IS als sie nach Deutschland kam? Es ist von Vorteil, an Orten zu leben mit vielen Kulturen und Ausländern, denn dann kann man ungestörter agieren, es gibt keinen einheitlichen Widerstand, man verschwindet in der Masse. DAS ist das Ziel der Linken und Migranten. die Bedeutungslosigkeit des Hausherrn.
    Und aus dieser Angst heraus, nicht etwa um den Rechtsstaat als Wert an sich – geht es dem linxen Lenz. Und DAS ist der Unterschied zu Bürgerlichen, Libertären usw. wie z.B. Krall oder unsereiner. Für uns ist der Rechtsstaat ein WERT an sich. Moral ist ein Wert an sich und keineswegs relativistisch wie für die Linxen. Volk kann niemals Bevölkerung sein und Lenz verdreht bewußt die Tatsachen und Wahrheit, wenn er unterstellt, Bevölkerung sei, was das Grundgesetz meint. Bevölkerung, davon haben die Verfasser des Grundgesetzes gesprochen, wenn sie Volk sagten. NICHTS ist falscher und Lenz weiß das. Er belügt die Menschen schamlos ohne rot zu werden und nutzte den Gastgeber genauso schamlos aus indem er seine Monologe hält ohne Interesse am Zwiegespräch mit den anderen beiden Gästen. Anselm die schleimige Schlange … zischelt Worte der Verführung und ihr linkes Gift in die Ohren der naiven Gutmenschen. Und was am nervigsten war: Anselm der arrogante Experte für alles, der sich und seine Worte in jedem zweiten Satz selbst beweihräuchert. Ich habe…Ich habe … Ich habe… keiner macht mir was vor … keiner soviel gelesen wie ich . … ich war x, ich war y, ich bin seit vielen Jahren… ich kenne … ich habe gelesen … Das sind Gesprächspartner, die man auf einer Party nach dem zweiten Satz verläßt, indem man wild in die Menge winkt und einem Wildfremden zuruft: Hi altes Haus! Lange nicht gesehen!! Sorry Anselm, ich muß einen alten Kameraden begrüßen gehen….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s