Agenda ID 2020

inzwischen muß der Artikel von 2018 dahingehend erweitert werden, daß man anscheinend weltweit versuchen könnte, diese ID Nummer gleich an die DNA zu koppeln. Wer weiß, wann sich die nächste Gelegenheit dazu ergibt, daß Menschen ihr wertvollstes Gut freiwillig herausrücken.

Quelle Konjunktion.info 2018 mit Bildern

Ein wichtiger Aspekt, damit die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) ihreVorstellungen einer Neuen Weltordnung realisieren können, ist die Erfassungaller Menschen auf der Welt und die gleichzeitige Identifizierung mittels einereinmaligen Zuordnungsnummer, die bereits bei der Geburt vergeben wird undden Menschen sein Leben lang begleiten soll (besser muss).

Bevor jetzt wieder Kritiker Verschwörungstheorie schreien und auf die Unmöglichkeit der Umsetzung einer solchen Datenbank verweisen, sei an dieser Stelle auf das Programm ID 2020 Alliance (ID 2020 A) verwiesen, mit der genau die oben beschriebenen (und natürlich noch weitere) Punkte realisiert werden sollen.

ID 2020 A ist das bislang weitreichendste Überwachungs- und Kontrollschema, das auf globaler Ebene angedacht ist und das von zahlreichen Institutionen, Regierungen und Behörden gefördert wird:

Die ID 2020 A hat sogar eine eigene Website, die – natürlich mit Euphemismen getarnt – die ‚Idee der Erfassung und Identifizierung’beschreibt.Wenn man den obigen Ausschnitt genauer anschaut, erkennt man, dass bei ID 2020 A dasThema Impfung von großer Bedeutung ist. Ob durch Lobbyarbeit der entsprechenden Pharmariesen oder aufgrund anderer ‚Pläne‘ sei erst einmal dahingestellt. Es ist jedoch zubefürchten, dass zukünftige Impfungen nicht nur verpflichtend werden, sondern auch in weit geringerem Masse im Vorfeld auf ‚Nebenwirkungen getestet‘ werden als das bislang der Fall ist.

Was noch ins Auge sticht, ist die enge Verbindung zwischen Gavi und UNICEF. Ein Auszug dazu aus der Website von ID 2020 A (Why an alliance?):Gavi wurde offiziell auf dem World Economic Forum im Jahr 2000 zu einer Zeit ins Leben gerufen, als mehrere Organisationen isolierte Ansätze zur Immunisierung verfolgten, was zu Ineffizienzen und Ineffektivität auf dem Markt für Impfstoffe führte. Die Gründungspartner der Organisation, darunter UNICEF, die Weltbank, die Bill & Melinda Gates Foundation, Entwicklungs- und Geberregierungen und andere, erkannten an, dass unkoordinierte Programme und unvorhersehbare Finanzierungen die Impfanstrengungen behinderten, und vermuteten, dass der Ansatz der Rationalisierung der Finanzierung ein entscheidender Faktor für ein koordiniertes Vorgehen sei

Daher koordiniert das Bündnis nicht nur die Maßnahmen vor Ort, sondern erreicht auch Größenvorteile und Wirkung, indem es als Multi-Stakeholder-Partnerschaft um eine einzige Finanzierungseinheit herum agiert. Die Allianz richtet einen einzigen Fonds zur Unterstützung globaler Impfmaßnahmen ein und kanalisiert diese Finanzierung in Impfprogramme, die die von den Bündnispartnern festgelegten Kriterien erfüllen.

Das Ergebnis waren koordinierteProgramme, eine effiziente Verwendung von Finanzmitteln und ein großer gepoolter Markt für Impfstoffe, der die Impfkosten für mehr als 880 Millionen Kinder weltweit gesenkt hat.—englisches Original-

Der obige Ausschnitt lässt zwangsläufig Erinnerungen an ein Interview mit Bill Gates im Februar 2010 wach werden, als er ’seine berühmte Gleichung für die Kontrolle der Weltbevölkerung‘ definierte, die den Einsatz von Impfstoffen als wichtige Variable vorsieht: […]

videolink im pdf

Die Welt hat heute 6,8 Milliarden Menschen… das wird sich auf ungefähr 9 Milliarden fortsetzen. Wenn wir jetzt bei neuen Impfstoffen, Gesundheitsversorgung und reproduktiven Gesundheitsdiensten wirklich gute Arbeit leisten, könnten wir dies [en Zuwachs] um vielleicht 10 oder 15 Prozent senken. – Bill Gates—(The world today has 6.8 billion people… that’s headed up to about 9 billion. Now if we do a really great job on new vaccines, health care, reproductive healthservices, we could lower that by perhaps 10 or 15 percent. – Bill Gates)

ID 2020 A scheint der neue Plan zu sein, um verpflichtend globale Impfungen implementieren zu können, damit die transhumanistische Agenda schneller umgesetzt werden kann. Wir wissen, dass die vielen neurotoxischen Inhaltsstoffe in den Impfstoffen die menschliche DNA negativ beeinflussen.

Und wie wir ebenfalls seit Agenda 21/2030 wissen, ist das Impfen und das ‚Chippen‘ der Menschen ganz weit vorne auf der Liste der IGE zu finden.

Wer des Englischen mächtig ist, sollte sich unbedingt das nachfolgende Dokument der ID 2020 A ‚antun‘, weil die ‚Mission dahinter‘ schneller realisiert werden dürfte, als den meisten klar ist: ID 2020 Manifest (im pdf klicken um zu lesen)

Für werte Leserschaft: das Manifest in deutsch

Die Allianzpartner teilen die Überzeugung, dass Identität ein Menschenrecht ist und dass der Einzelne „Eigentum“ an seiner eigenen Identität haben muss. (sollte man hier statt Identität „Strohmann“ setzen?)

Im Jahr 2018 haben die Partner der ID2020-Allianz in Zusammenarbeit mit dem Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) eine formale Artikulation unserer Perspektive auf ethische Ansätze für die digitale Identität verfasst. Das nachstehende bahnbrechende Manifest der ID2020-Allianz legt diese gemeinsamen Prinzipien dar und bildet einen Ausgangspunkt, um die Zukunft der digitalen Identität weltweit zu gestalten.

Das Manifest der Allianz

Die Fähigkeit, die eigene Identität nachzuweisen, ist ein grundlegendes und universelles Menschenrecht.

Wir leben in einem digitalen Zeitalter. Der Einzelne braucht einen vertrauenswürdigen, überprüfbaren Weg, um zu beweisen, wer er ist, sowohl in der physischen Welt als auch online.

Über 1 Milliarde Menschen weltweit sind nicht in der Lage, ihre Identität mit einem anerkannten Mittel nachzuweisen. Als solche sind sie ohne den Schutz des Gesetzes und nicht in der Lage, auf grundlegende Dienstleistungen zuzugreifen, als Bürger oder Wähler teilzunehmen oder in der modernen Wirtschaft zu handeln. Die meisten der Betroffenen sind Kinder und Jugendliche, und viele sind Flüchtlinge, Vertriebene oder Staatenlose.

Für einige, darunter Flüchtlinge, Staatenlose und andere marginalisierte Gruppen, ist es nicht möglich, sich auf nationale Identifikationssysteme zu verlassen. Dies kann auf Ausgrenzung, Unzugänglichkeit oder Risiko zurückzuführen sein, oder weil die Ausweise, die sie besitzen, nicht allgemein anerkannt sind. Während wir Bemühungen unterstützen, den Zugang zu nationalen Identitätsprogrammen zu erweitern, glauben wir, dass es zwingend notwendig ist, solche Bemühungen zu ergänzen, indem eine Alternative für Personen angeboten wird, die keinen sicheren und zuverlässigen Zugang zu staatlich basierten Systemen haben.

Wir glauben, dass Einzelpersonen die Kontrolle über ihre eigenen digitalen Identitäten haben müssen, einschließlich der Art und Weise, wie persönliche Daten gesammelt, verwendet und weitergegeben werden. Jeder sollte in der Lage sein, seine Identität über institutionelle und nationale Grenzen und über die Zeit hinweg zu belegen. Datenschutz, Übertragbarkeit und Beständigkeit sind notwendig, damit die digitale Identität den Einzelnen sinnvoll befähigt und schützt.

Die digitale Identität birgt erhebliche Risiken, wenn sie nicht durchdacht konzipiert und sorgfältig umgesetzt wird. Wir unterschätzen die Risiken des Datenmissbrauchs nicht, insbesondere wenn digitale Identitätssysteme als große, zentralisierte Datenbanken konzipiert sind.

Technisches Design kann einige der Risiken der digitalen Identität abmildern. Aufstrebende Technologien – zum Beispiel kryptografisch sichere, dezentrale Systeme – könnten einen größeren Schutz der Privatsphäre der Nutzer bieten und gleichzeitig Übertragbarkeit und Überprüfbarkeit ermöglichen. Doch damit dezentrale digitale Identitäten vertrauenswürdig und anerkannt werden, ist eine breite Einigung auf Prinzipien, technische Designmuster und Interoperabilitätsstandards erforderlich.

Dieses „bessere“ Modell der digitalen Identität wird nicht spontan entstehen. Damit digitale Identitäten auf breiter Ebene vertrauenswürdig und anerkannt sind, brauchen wir eine nachhaltige und transparente Zusammenarbeit, die sich an diesen gemeinsamen Prinzipien orientiert, sowie unterstützende regulatorische und politische Rahmenbedingungen.

Die Partner der ID2020-Allianz definieren gemeinsam funktionale Anforderungen, beeinflussen den Verlauf der technischen Innovation und bieten einen Weg zur technischen Interoperabilität und damit zu Vertrauen und Anerkennung.

Die ID2020-Allianz ist sich bewusst, dass die Umsetzung dieser Ideen eine solide Evidenzbasis erfordert, die als Grundlage für die Interessenvertretung und die Politik dienen soll. Daher sind die von der ID2020-Allianz unterstützten Pilotprojekte auf einen gemeinsamen Überwachungs- und Evaluierungsrahmen ausgerichtet.

Allein der Satz auf der Titelseite des DokumentsVerpflichtung für die Verbesserung des Lebens durch eine digitale Identität.—(Committed to improving lives through digital identity.) sagt alles über diese ‚Mission‘ aus und zeigt uns den Weg des Transhumanismus auf, den wir alle begeistert beschreiten sollen.

Wir müssen endlich verstehen, dass die ‚Errungenschaften und Vorteile der digitalen Welt’nicht zu unserem Vorteil erdacht und aufgebaut wurden. Sie wurden erschaffen, damit wir noch besser als ‚Teil des Systems‘ ausgebeutet, überwacht, kontrolliert, manipuliert und geformt werden können. Bis hin zur Verschmelzung zwischen Mensch und Maschine.

Quellen:What’s ID 2020 And Are You Ready To Become Impacted By It?ID 2020 Alliance – WHY AN ALLIANCE?Wikipedia – Gavi, die ImpfallianzWebsite GaviBill Gates Admits Vaccines Are Used for Human DepopulationID 2020 Alliance – Committed to improving lives through digital identity

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind.

Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.

ID 2020 Alliance: Die neue umfassendste Datenbank zur Überwachung und Kontrolle der Menschheit?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s