Schüren von Sozialneid

Luxusurlaub statt Corona: Promis in der Kritik

Willkommen zu Adabei Primetime, dem Besten aus der Society Woche. Diese Woche entfliehen wir dem kalten Wetter in Österreich und besuchen unsere Promis in paradiesischen Gefilden – zumindest virtuell. Doch die VIP-Urlauber ernten für ihre traumhaften Urlaubsbilder nicht nur Bewunderung, wie sie uns im Interview erzählen. 

https://www.krone.at/2330177

Heimdallwarda rät: lasst sie doch!! Sie helfen touristischen Betrieben zu überleben! Sie zeigen, daß Reisen trotzdem möglich sind! Zähmt den Sozialneid!

Solange diese Leute den Einsperrmaßnahmen nicht das Wort reden, Wasser predigen und Wein saufen, solange sollen sie alles genießen, was sie können!

Wenn einmal ein Hotel zumacht, einmal ein Taxifahrer seine Flotte verkaufen muß, einmal die Eisdiele schließt … und womöglich alles an Konsortien, Chinesen usw. verkauft wird, oder verfällt… ist es auch für die Normal-Reisenden in Zukunft verloren!

Selbst wenn sie /wir dann wieder reisen KÖNNTEN, weil dürften, könnten wir nicht mehr, weil unerschwinglich und die Infrastruktur kaputt!

Lasst diejenigen, die jetzt reisen KÖNNEN, das tun! Ohne Neid. Spalte und herrsche muß überwunden werden.

Fragt diese Leute besser, WIE sie das machen und tut es ihnen nach. Wissen ist Macht.Schade nur, wenn sie sich nicht öffentlich zum Fürsprecher der Freiheit der Allgemeinheit machen. Dahingehend müßte man sie aufwecken, motivieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s