Kommentator Mickey zu „Deutsch mich nicht voll“

Ui! Es gibt eine Antifa-Folklore? folk-lore = Volk + Überlieferung/Wissen

und Wiki schreibt dazu explizit: Moderne kulturelle Erscheinungsformen, die ebenfalls Ausdruck einer kulturellen oder subkulturellen Gemeinschaft sein können, werden üblicherweise ebenso wenig zur Folklore gerechnet wie hochkulturelle Leistungen, die zwar ebenfalls landestypisch oder kulturspezifisch sein können, aber keinen volkstümlichen Charakter besitzen.

kümmert Presstituierte aber nicht wirklich. Der freizügige Umgang mit Begrifflichkeiten ist die Hurerei der Presse und rechtfertigt die Verwendung von „Presstiuierten“ vollkommen. So wie ein Flittchen jeden Freier nimmt, so nimmt der/die Presstituierte jeden Begriff, jedes beliebige Wort zur Verwendung an jedem Ort, in jeder Situation…nach gut Dünken und wie sie ihnen gerade so durch das Gehirn laufen und vielleicht einen Zufallsstop einlegen und scheut sich nicht vor diesem Tun. Und er/sie wird für solchen Frevel auch bezahlt. So wie Prostituierte ihren Job gerne als „Dienstleistung“ wie jede andere deklarieren, als trüge er keine moralische oder übergeordnete Komponente, die mit dem spirituellen Menschsein zu tun hat, so erzählen einem Presstituierte, ihr Umgang mit Sprache sei eben „kreativ“.

https://opposition24.com/justiz/%E2%80%9Edeutsch-mich-nicht-voll%E2%80%9C-%E2%80%93-ein-fall-f%C3%BCr-%C2%A7-90-deutsches-strafgesetzbuch

Auszug:

….Naneci Yurdagül wird als Deutscher und Hesse vermarktet, da er 1979 in Frankfurt geboren und aufgewachsen ist. Im Internet ist wenig über ihn zu finden. Es scheint fast, das künstlerische Wunderkind, das als Städelschüler bei Tobias Rehberger studiert hat, will sich so rar wie der scheue Banksy machen, von dem jedoch nicht bekannt ist, dass er nichtssagende Kunstwerke mehrfach verwertet hätte.

 ….So hat sich Naneci Yurdagül bei Bruce Naumanns typografischen Neonröhrenskulpturen bedient, um zeitgeistkonforme, geistig hochstehende Schriftzüge wie „Botox“, „Bad Bank“ oder „No Pork darzustellen. Naneci Yurdagül ist sogar richtig revolutionär unterwegs: Er verzierte die Instanbuler Fußgängerzonge mit Hamamtüchern an einer Leine, um auf die strenge Geschlechtertrennung aufmerksam zu machen. Wow – Rrrrespekt!

 Aber da geht noch mehr! Seine Ausstellung, in der Besucher Burkas tragen mußten, hat der tollkühne Geselle im Paradies der Migranten – Deutschland – und nicht in Afghanistan oder einem anderen streng islamischen Land veranstaltet.

 Auszug aus dem türkischen Strafgesetzbuch – Zur Strafverfolgung wegen kritischer Äußerungen:

….

Sein „Kunstwerk“ „Deutsch mich nicht voll“, gab es bereits 2017 als Neonschriftzug. Es hat – wie die FAZ fast liebevoll anmerkt – sogar Einzug in die „Antifa-Folklore“ gefunden und prangt auf „Plakaten und Zetteln der linken Szene“ .

Tatsächlich ist der herabwürdigende Spruch „Deutsch mich nicht voll“ bereits geschlagene 19 Jahre alt und verunstaltete erstmals am 1. Mai 2002 das Dach der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. ….

Alles lesen unter Opposition24

die englische wiki ist übrigens progressiver in ihren Ansichten und folgt den neuen Umdeutungen von Begrifflichkeiten:

With an increasingly theoretical sophistication of the social sciences, it has become evident that folklore is a naturally occurring and necessary component of any social group; it is indeed all around us.[11] Folklore does not have to be old or antiquated, it continues to be created and transmitted, and in any group it is used to differentiate between „us“ and „them“.

Mit zunehmender theoretischer VERFEINERUNG (sic!) der Sozialwissenschaften ist es offensichtlich geworden, dass Folklore ein natürlich vorkommender und notwendiger Bestandteil jeder sozialen Gruppe ist; sie ist in der Tat überall um uns herum.[11] Folklore muss nicht alt oder antiquiert sein, sie wird weiterhin geschaffen und weitergegeben, und in jeder Gruppe wird sie benutzt, um zwischen „uns“ und „ihnen“ zu unterscheiden.

LGBTQRSVW….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s