Merkel und Seehofer stellen Bundeshörden von Waffengesetzen frei

Unglaublich, seit 30. November 2020 gelten für sämtliche Behörden die Waffengesetze nicht mehr. Die wissen, was kommt.

Unter dem Vorwand „Migranten“, „Reichsbürger“, „Terroristen“ wurden in den letzten Jahren die Behörden umgebaut zu regelrechten Sicherheitstrakten mit Bodyscannern, Überwachungskameras, Zugangsschleusen, Öffnung der Türen nur nach Klingeln und Sprechanlage/Videokamera Einsatz usw. Verantwortliche, Entscheidungsträger, höhere Beamte wurden bewußt zunehmend vom Publikumsverkehr abgeschirmt.

In der Pandemie wurden dann die verbliebenen offenen Bürgerkontakte der Behörden noch weiter eingeschränkt, indem nun nur noch Zutritt nach Anmeldung und Abholung des „Kunden“ am Informationsschalter gewährt wird, sofern ein Anliegen zwingend die physische Präsenz erfordert.

https://bachheimer.com/krisenvorbereitung-und-sicherheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s