Vimeo löscht Corona Film

Corona.Film
Die Videoplattform Vimeo hat am 25. März 2021 ohne Vorwarnung den neuen Dokumentarfilm von OVALmedia „CORONA.FILM – Prologue“ gelöscht. Den ganzen Film findest du bei uns.

Unterstützt OVAL.media mit einer kleinen Spende für diesen großartigen Film!

Den gesamten Film findest du hier
📍https://corona-blog.net/2021/03/28/corona-film/

❤️ t.me/Corona_ist_nicht_das_Problem

corona-blog.net (https://corona-blog.net/2021/03/28/corona-film/)
Corona.Film – corona-blog.net
Die Videoplattform Vimeo hat am 25. März 2021 ohne Vorwarnung den neuen Dokumentarfilm von OVALmedia „CORONA.FILM – Prologue“ gelöscht. Den ganzen Film findest du bei uns.

Senioreneinrichtung wehrt sich erfolgreich gegen Corona-Tests

Rechtslupe: Einrichtungsleitung einer Senioreneinrichtung wehrt sich erfolgreich gegen Corona-Tests

Frau Flaig ist die Erste und bislang auch einzige uns bekannte Einrichtungsleitung, neben der Dame die in Bayern beim Gericht Klage einreichte, welche sich gegen die Massentestung von Mitarbeitern und Bewohnern ausspricht.
Wir berichteten von dem Urteil aus Bayern bereits am 03. März 2020; Verwaltungsgerichtshof kippt Testpflicht für Altenpfleger.

Das gesamte Interview findest du in dem Beitrag
📍https://corona-blog.net/2021/03/28/rechtslupe-einrichtungsleitung-einer-senioreneinrichtung-wehrt-sich-erfolgreich-gegen-corona-tests/

❤️ t.me/Corona_ist_nicht_das_Problem

corona-blog.net (https://corona-blog.net/2021/03/28/rechtslupe-einrichtungsleitung-einer-senioreneinrichtung-wehrt-sich-erfolgreich-gegen-corona-tests/)
Rechtslupe: Einrichtungsleitung einer Senioreneinrichtung wehrt sich erfolgreich gegen Corona-Tests – corona-blog.net
Frau Flaig (Einrichtungsleitung) wehrte sich erfolgreich gegen die Testpflicht bei Ihren Mitarbeitern. Sie ist bislang die erste und einzige …

https://t.me/Corona_ist_nicht_das_Problem/1230

[In reply to Corona ist nicht das Problem]
Hier auch der aktuelle Bericht von Pflege für Aufklärung mit Urteil zum Download

https://pflegefueraufklaerung.de/?p=1720

Hier auch der aktuelle Bericht von Pflege für Aufklärung mit Urteil zum Download

https://pflegefueraufklaerung.de/?p=1720

Pflegefueraufklaerung.de (https://pflegefueraufklaerung.de/?p=1720)
Testungen von Mitarbeitern in der Pflege sind verfassungswidrig. Wie Isabell, die Leiterin zweier Pflegeheime im Raum Stuttgart sich erfolgreich gegen unsinnige Corona Verordnungen wehrt – Pflegefueraufklaerung.de
Muss man jeder in „Coronaverordnung „automatisch“ Folge leisten? Nein!

Barcelona testet C Test Sicherheit für Massenveranstaltung

Rock-Konzert mit 5000 auf Corona getestete Besucher in Barcelona

Ein Rock-Konzert mit 5000 Gästen ist für Samstagabend in Barcelona geplant. Die Besucherinnen und Besucher mussten sich am gleichen Tag einen Corona-Test unterziehen.

Damit soll untersucht werden, ob ein solches Vorgehen Infektionen bei großen Kulturveranstaltungen verhindern kann.

Der Auftritt der spanischen Band Love of Lesbian hat eine Sondergenehmigung der Gesundheitsbehörden.

Im Rest des Landes dürfen Personengruppen in geschlossenen Räumen aus höchstens vier Personen bestehen, doch die Konzertbesucherinnen und -besucher werden sich uneingeschränkt vermischen dürfen. Masken sind allerdings Pflicht.

https://archive.is/qIXpj#selection-1907.9-1913.610

Astra Zeneca fordert ein weiteres Todesopfer

vor 16 Stunden General-Anzeiger Kreis Euskirchen:

47-Jährige offenbar nach Impfung mit Astrazeneca verstorben

Im Kreis Euskirchen ist eine Frau nach ersten Erkenntnissen der Behörden nach der Impfung mit dem Wirkstoff Astrazeneca gestorben.

Dies berichten verschiedene Medien. Die 47-Jährige sei nach ersten Erkenntnissen an Nebenwirkungen des Impfstoffs verstorben.

„Dem Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen wurde am Freitag der Verdacht auf einen Impfschaden nach Impfung mit Covid-19 Vaccine AstraZeneca angezeigt“, zitiert der Kölner Stadtanzeiger die Pressestelle des Kreises.

Der verantwortliche Arzt des regionalen Impfzentrums habe unverzüglich die Behörden unterrichtet, nachdem er entsprechende Informationen von der behandelnden Klinik erhalten hatte.

„Die geimpfte Person ist zwischenzeitlich verstorben“, so der Kreis. Das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen hat bereits Ermittlungen eingeleitet und die zuständigen Landes- und Bundesbehörden informiert, hieß es.

Hinweise auf eine Verunreinigung oder fehlerhafte Zusammensetzung des Impfstoffs gebe es bisher nicht. Deshalb sei eine Sperrung der kompletten Impfstoffcharge auch nicht erforderlich, hieß es weiter.

Ebenso ergebe sich kein Verdacht auf eine fehlerhafte Applikation. Die Untersuchung durch die zuständige Behörde, dem Paul-Ehrlich-Institut, dauere aktuell an.

https://archive.is/qIXpj#selection-1022.0-1063.1230

Corona Virus hat gegen laschen Laschet in NRW aufgegeben und zieht sich zurück

Stadt Bonn äußert sich zu starkem Anstieg der Inzidenz am Samstag

häähh? starker Anstieg? nur weil in einem Heim ein Cluster von zehn Personen entdeckt wurde? örtlich vollkommen begrenzt und eindämmbar…

Liveblog Bonn/Region Im Kreis Euskirchen ist nach ersten Erkenntnissen der Behörden eine Frau nach der Impfung mit Astrazeneca gestorben.

NRW wird ab Montag doch keine landesweite Corona-Notbremse ziehen.

Hand Ok GIF by Kyocera

Indes ist der Inzidenzwert in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis leicht gesunken.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Pandemie im Liveblog.

Wie bereits am Freitag machte auch am Samstag der Inzidenzwert in Bonn einen großen Sprung: Er sprang von 95,2, auf 109,2 (Stand Samstagmittag). 

No Way Omg GIF by SMALLFOOT Movie

Er sei im Zusammenhang mit einem größeren Ausbruch in einer betreuten Einrichtung für geistig behinderte Menschen zu sehen, wie Stadtsprecherin Monika Hörig dem GA am Samstag auf Nachfrage erklärte. Dort seien sieben Bewohner und drei Mitarbeiter nach Kenntnisstand von Samstag positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

Um welche Einrichtung es sich handelt, war nicht zu erfahren. Aktualisiert: vor einer Stunde

vor 2 Stunden General-Anzeiger Inzidenzwert in Bonn und der Region leicht gesunken

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bonn ist am Sonntag leicht gesunken. Der Wert liegt am Sonntag nach Angaben der Stadtverwaltung bei 105,0. Am Samstag lag die Inzidenz noch bei 109,2.

übertreibe den Anstieg und relativiere den Rückgang … psychologische Kriegsführung. Das ist ähnlich wie Fehler aufbauschen und massiv kritisieren, aber Erfolge und gute Wendungen kleinreden. Mobbing….

Die Stadt verzeichnete in den vergangenen sieben Tagen 346 Neuinfektionen,

585 Menschen gelten als aktuell infiziert.

10.385 Menschen sind seit Beginn der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet worden, 

206 Personen sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

In den Krankenhäusern in Bonn liegen aktuell nach Angaben der Stadtverwaltung 76 Menschen aus Bonn und dem Umland, die an Covid-19 erkrankt sind.

43 von ihnen werden auf Normalstationen betreut,

33 liegen auf der Intensivstation,

20 von ihnen müssen beatmet werden.

Der Inzidenzwert im Rhein-Sieg-Kreis liegt nach Angaben des Landeszentrums für Gesundheit Nordrhein-Westfalen bei 92,5 (Stand: Sonntag, 0 Uhr).

Demnach seien 6 neue Fälle gemeldet worden, die Zahl der gemeldeten Fälle stieg damit insgesamt auf 17.431.

was bedeuted das nun, wenn weiter oben steht, daß nur 10.385 Menschen seit Beginn der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet worden seien? Sind die Differenz dann doppelte Testungen? Gibt es also doch eine statistische Erfassung der Mehrfachtestungen?

https://ga.de/bonn/stadt-bonn/corona-in-bonn-und-rhein-sieg-liveticker-zu-inzidenz-infektionen-todesfaellen_aid-54234201

https://archive.is/qIXpj

Wieder ein Bombenattentat auf eine katholische Kirche

An explosion outside a Catholic church in the Indonesian city of Makassar has wounded at least 10 worshippers.

https://www.bbc.com/news/world-asia-56553790

Wird der Aufschrei ebenso laut, wie Attentate auf eine Moschee? eine Synagoge?

Werte Leser dürfen beobachten.

Venezuela: jüdisches Fratzenbuch sperrt jüdischen Maduro

einer der jüngsten Beweise, daß man nicht unreflektiert „die Juden“ für das, was seit über einhundert Jahren geschieht verantwortlich machen sollte, auch wenn man die Ansicht vertritt, daß die Weltverschwörer selbstverständlich auch die Opposition besetzen und steuern (Binsenweisheit).

Man darf aber nicht vergessen, daß viele der Eliten, und insbesondere (Ex)Juden, Materialisten sind, weil sie weder an ein Leben nach dem Tod glauben, noch an Reinkarnation, geschweige denn irgendwie ein gutes Nachtod-Leben. Daher ihre Besessenheit mit Wissenschaft, Reichtum, Macht, Leben erzeugen können wollen, Lebensverlängerung durch Organtransplantation und Organzucht über Mensch/Zwillinge und Klone und Tier als Ersatzteillager, Krebsforschung (Krebszellen sind unsterblich), Cyborgs/Transhumanismus. Einige fürchten den Tod regelrecht, weil ihre Geburtsreligion (oder ein Fehlen dieser) eine Hoffnungslosigkeit vermittelt, der sie nur entrinnen können, wenn sie in den Augen ihres Gottes oder wesenlosen Architekten irgendeine Leistung vollbringen, für die sie im Jenseits dann belohnt oder entschädigt werden. Trostlos, nicht wahr? Wer also dieses Leben als das Einzige und das Beste, was einem widerfahren kann , sieht, der begibt sich nicht hurrah schreiend in die Opposition, wenn sie nur als eine Opferrolle angedacht ist.

Nein, da muß schon etwas herausspringen, da muß die Ebenbürtigkeit gegeben sein, der freie und darwinistische Wettkampf mit Überleben des Stärksten und Fittesten, eine starke Belohnung des EGO, der Machtbefriedigung, der unablässigen Beschäftigung des Geistes mit der Macht das Leben und Dasein auf diesem Planeten zu gestalten und nach dem eigenen Willen zu formen, Gott zu sein, an den sie nicht glauben oder dessen Auftrag sie erfüllen wollen, denn er ist ja abwesend und sie sind dessen Verwalter.

Wie sie verwalten sollen, das entnehmen sie den Regentschaftsbeispielen aus den alten Büchern: ich bin ein rachsüchtiger Gott….ich will vernichten … steinigt … hackt die Händ ab … Zahn um Zahn …. die Machtelite des Christentums wechselte zu den „soft (s)kills…

Nichtsdestotrotz: der hohe Einsatz bis hin zum Tod , das Blutopfer, ist der Reiz am Spiel. Alle MÜSSEN mitspielen und wie bei „Die Tribute von Panem“ muß jedes Land die geeigneten Mitspieler auussuchen, um seine Existenzberechtigung zu er- und behalten. Aus dieser Nummer kommt niemand heraus. Die Spielercharaktere, die von den Ländern, Nationen und Völkern ins Rennen geschickt werden, werden sich folglich und in logischer Konsequenz immer ähnlicher, um auf dem Spielfeld bestehen zu können. Das gewinnt eine Eigendynamik, der man sich nicht entziehen kann. Erst wenn das gesamte Spielfeld zusammenbricht, können neue Regeln gesetzt werden, neue Charaktere ihr Glück versuchen.

Das „Spiel“ ist also bei weitem komplexer als viele denken und es gibt einige weitere Kriterien, die erfüllt werden müssen, um als Person des Interesses von Aluhutträgern gelten zu können als nur die Geburtsreligion. Das Judentum, oder der Islam, oder die jesuitische Doktrin … wie jede Religion, ist „nur“ soetwas wie die Farbe der Männchen auf dem Menschärgeredichnicht Spielfeld. Und auf diesem Spielfeld opfert der Spieler dann und wann auch einmal eines seiner Männchen, wenn nötig, oder setzt sie als Sperre gegen Mitspieler ein, damit ein anderes nicht kurz vor seinem Ziel aus dem Rennen fliegt oder spielt die Farben der Gegner gegeneinander aus. Jaja, der Vergleich hinkt, aber die Richtung der Andeutung sollte klar geworden sein.

https://www.bbc.com/news/world-latin-america-56551350

Facebook freezes Maduro’s page over Covid claim

Facebook hat die Seite des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro eingefroren, nachdem er ohne Beweise behauptet hatte, ein pflanzliches Mittel könne Covid-19 heilen. Er behauptete im Januar, dass eine Thymian-Kräuterlösung die Krankheit heilen könnte. Er wird für 30 Tage nicht mehr posten können.

Das Unternehmen sagte, der Anführer habe wiederholt gegen die fb Richtlinien zu Coronavirus-Desinformation verstoßen. Herr Maduro ist nicht das einzige Staatsoberhaupt der Welt, das sich wegen Covid einem Pushback von Social-Media-Unternehmen ausgesetzt sieht. US-Präsident Donald Trump und Brasiliens Jair Bolsonaro haben ebenfalls für ihre Covid Beiträge entsprechende fb Reaktionen herausgefordert (Anm.: ist das nicht interessant? Ausgerechnet Brasilien, das größte Impfstoff- und Gentechnikversuchslabor der Welt und Unfreund von Trump stolpert wie letzterer über Covid fb posts. Es wird immer schwieriger pauschal darüber zu urteilen, wer Feind und wer Freund ist. Im Hintergrund tobt ein Streit, nein, es ist bereits ein Krieg… ein Weltkrieg).

Ein Facebook-Sprecher sagte der BBC: „Wir haben ein Video entfernt, das auf der Seite von Präsident Nicolas Maduro gepostet wurde, weil es gegen unsere Richtlinien gegen Fehlinformationen über Covid-19 verstößt, die geeignet sind, Menschen zu gefährden.

„Wir folgen den Richtlinien der WHO [Weltgesundheitsorganisation], die besagt, dass es derzeit kein Medikament zur Heilung des Virus gibt. Aufgrund wiederholter Verstöße gegen unsere Regeln frieren wir die Seite außerdem für 30 Tage ein, während derer sie nur lesbar sein wird.“

Die Impfstoff-Fehlinformationsschlacht, die in Frankreich tobt
Soziale Medien werden aufgefordert, Impfstoff-'Desinfo-Dutzend' zu verbieten

Letztes Jahr löschte Facebook ein Video des brasilianischen Präsidenten Bolsonaro wegen der Behauptung, das Medikament Hydroxychloroquin sei absolut wirksam bei der Behandlung des Virus.

Und zuvor wurde auch ein Twitter-Post von Herrn Maduro über ein anderes falsches Mittel gelöscht.

Im Oktober löschte Facebook einen Beitrag, in dem Donald Trump behauptete, Covid-19 sei „weniger tödlich“ als die Grippe.

Im August wurde ein weiterer Beitrag entfernt, der ein Video von ihm enthielt, in dem er fälschlicherweise behauptete, Kinder seien „fast immun gegen Covid-19“.

Covid-19-Desinformation auf sozialen Medien ist ein weit verbreitetes Problem.

Laut einer Analyse des in Großbritannien ansässigen Center for Countering Digital Hate (CCDH) sind ein Dutzend Personen für die Verbreitung von Tausenden von Anti-Impf-Posts auf Facebook und Twitter verantwortlich.

Unter ihnen ist Robert F. Kennedy Jr., ein Neffe des ehemaligen US-Präsidenten, der eine Anti-Impf-Gruppe anführt.

Madagaskars Präsident Andry Rajoelina warb letztes Jahr für ein unbewiesenes Kräutermittel namens Covid-Organics, was die WHO dazu veranlasste, zu sagen, dass traditionelle Heilmittel wissenschaftliche Beweise haben sollten, um ihre Verwendung zu unterstützen.

Geopolitik und die Thrombose im Suez Kanal

wieder ganz wunderbares Video von Köster.

Zusätzlich: Crew der Ever Given (Ewig Gegeben) soll im Vorfeld einen Penis gefahren sein.Nun, vielleichht, vielleicht auch nicht… und wenn schon… nur linxgrüne Sesself*** – äh gegenderte Schneeflöckchen haben keine Ahnung vom Leben auf einem Containerschiff. Interessant ist ein Bericht im Focus https://www.focus.de/panorama/welt/bevor-er-in-den-suezkanal-schipperte-mega-penis-ins-meer-gemalt-simulation-zeigt-was-kapitaen-der-ever-given-tat_id_13132706.html

Es wird neben der infamen Schiffsroute ein Containerschiff abgebildet, das Evergreen heißt. Evergreen heißt Immergrün, eine Pflanze von Friedhöfen, das ewige Leben symbolisierend, Altenheime werden oft so benannt. Die Evergreen ist der Typenname und der Schiffsname ist Ever Given und HR3C ist das internationale Rufzeichen. Die ganzen Schiffsnamen beginnen also mit EVER xy.

Nick Sloane, der Bergungsmeister der Costa Concordia, wird als Experte die Ever Given bergen.

Nick Sloane ist eine interessante Persönlichkeit:

Bekannt wurde Sloane – Südafrikaner geboren in Sambia – durch die Leitung der Aufrichtungsoperation an dem Wrack der Costa Concordia im September 2013. Diese war im Jahr zuvor mit einem Felsen kollidiert und hatte für 20 Monate auf Grund gelegen Vorausgegangen waren 16 Monate vorbereitender Arbeiten.

Juni 2019 wurde berichtet, dass er projektiert, einen Eisberg mit mehr als 100.000 Tonnen Masse unter Ausnützung von Meeresströmungen von der Antarktis an die Westküste von Südafrika zu schleppen um hier daraus Trinkwasser zu gewinnen. 2015 erhielt Sloane den Deutschen Meerespreis.

Sein Eisbergprojekt wird er auf seine Rente verschieben müssen. Außerdem wird sicher Greenpeace das Projekt zu verhindern versuchen… nimmt er doch den Eisbären die letzten Eisschollen weg. Vielleicht aber geschehen diese Schiffshavarien ja auch nur, um Sloane ausreichend zu beschäftigen, damit das Eisbergprojekt nur ja nicht umsetzt.

Warum ausgerechnet die Deutschen ihm einen Preis verleihen, bleibt einem soundso ein Rätsel. Hätten das nicht die Italiener übernehmen müssen? Oder Frankreich? Also die direkt beroffenen Mittelmeeranrainer? Auch die Eigner haben nichts mit Deutschland zu tun: Das Schiff gehörte der italienischen Reederei Costa Crociere, die Teil des britisch-US-amerikanischen und weltgrößten Kreuzfahrtunternehmens, Carnival Corporation & plc ist. Also warum kein Preis von USA oder UK? Unter den Passagieren befanden sich etwa 1000 Italiener, 566 Deutsche (von denen 12 das Leben verloren) , 160 Franzosen, 111 Russen, 69 Schweizer, 77 Österreicher sowie 120 US-Amerikaner. Also auch hier zeichnet sich keine besondere deutsche Betroffenheit ab, zudem ist der Preis ein reiner Umweltpreis. erdiest um Meer und Ökosystm usw.. Daß aber die Deutschen einem professionellen Bergungsunternehmen, das von Krisenereignissen lebt und Profit macht (nicht abwertend gemeint), einen Preis verleiht … einem Unternehmen, dessen Geschäftsmodell es ist, mit Notsituationen umzugehen und die Interessen der beteiligten Parteien dabei berücksichtigen MUSS… das ist schon merkwürdig. Da müßte man jedem Kaminkehrer einen Preis verleihen, weil er durch seine tägliche Arbeit Menschenleben und Sachwerte schützt; letztlich in Milliardenhöhe. Aber bei diesen Menschen genügt es, daß man sie nach Rechnungsstellung bezahlt.

Wenn hingegen ein Autor wie Schätzing diesen Preis erhält ist das durchaus nachvollziehbar, auch bei einem Lobbyisten ist es verständlich: wie Ex-Umweltminister und Ex-Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) Töpfer, dessen Rolle beim Great Reset etwas genauer unter die Lupe genommen werden sollte ( wiki: im Januar 2011 übernahm Töpfer die Schirmherrschaft des Karl Kübel Preises, der am 5. September in Frankfurt am Main durch die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie verliehen wird, Im März 2011 übernahm er den Vorsitz der Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung der Bundesregierung. Die Ethikkommission wurde als Folge der Nuklearkatastrophe von Fukushima von der Bundesregierung eingesetzt. Als weiterer Vorsitzender wurde Matthias Kleiner eingesetzt, zudem Schirmherr des deutsch-russischen Rohstoff-Forums, Mitglied im Kuratorium der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW), seit Mai 2014 gemeinsam mit Dirk Messner, Vorsitzender des deutschen Teils des UN-Netzwerks Sustainable Development Solutions Network. 2018 zum Schlichter im Stromstreit zwischen Serbien und Kosovo ernannt, einer der Schirmherren von atmosfair).

Auch nachvollziehbar, wenn ein Club of Rome Mitglied diesen Preis erhält wie der Pakistani Mojib Latif, der ein DEUTSCHER Meteorologe ist: Mojib Latif (* 29. September 1954 in Hamburg) ist ein deutscher Meteorologe. Er ist Klimaforscher, Hochschullehrer und Präsident der Deutschen Gesellschaft Club of Rome.

Der wiki Eintrag ist lesenswert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mojib_Latif oder https://archive.is/wip/cQyOy

Oder auch hier, dieser außergewöhnliche Mensch passt hervorragend in das Bild eines Preisträgers:

Ranganathan Gregoire „Ranga“ Yogeshwar (* 18. Mai 1959 in Luxemburg) ist ein luxemburgischer Wissenschaftsjournalist und Autor, der unter anderem zahlreiche Fernsehformate entwickelt und moderiert hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ranga_Yogeshwar

Öffentlich bekannt ist er seit Ende der 1980er Jahre vor allem im deutschsprachigen Raum als Moderator verschiedener Fernsehformate zu naturwissenschaftlichen Themen: Neben einzelnen TV-Dokumentationen auch Wissenschaftsreihen wie beispielsweise Quarks und Co und W wie Wissenoft verknüpft mit kritischen Analysen und Prognosen zur gesellschaftspolitischen Auswirkung.

Der Sohn eines indischen Ingenieurs und einer luxemburgischen Künstlerin…Er schloss das Studium an der RWTH Aachen mit Abschluss als Diplom-Physiker ab. Ab 1983 begann er zuerst bei verschiedenen Verlagen, dann im Bereich Hörfunk und Fernsehen zu arbeiten. 1983 wurde er luxemburgischer Staatsbürger. …Yogeshwar ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt mit seiner Familie in Hennef in der Nähe von Köln. Yogeshwar war zunächst indischer und ist inzwischen luxemburgischer Staatsbürger. Er ist nach eigenen Angaben Agnostiker und bezeichnet sich selbst als Atheist.

Jaja, ihr Mischvölker, seid fruchtbar und mehret Euch, sagt schon die Bibel.

Mehr: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Meerespreis

Zurück zu Sloane

Das einzig „Besondere“, das Deutschland mit dieser Havarie der Costa Concordia und der Bergung zu tun hatte: Deutschland stellte die Zusammenarbeit bei der Unfallaufklärung mit Italien im Dezember 2015 ein, nachdem die Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung von italienischen Staatsanwaltschaften und Gerichten an einer korrekten Untersuchung gehindert wurde. Die USA wies im Übrigen alle Klagen der Opfer zurück und verwies sie auf die Zuständigeit italienischer Gerichte. Viele Passagiere nahmen die 11.000 Euro Schadensersatz + 3.000 Euro Ticket Rückerstattung der Reederei an.

04.05.2015/Kiel. Die Bergung des Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia vor der italienischen Insel Giglio war einer längsten, kompliziertesten und teuersten Bergungseinsätze der Geschichte: Ein mehr als 500-köpfiges Team unter der Leitung des südafrikanischen (wie wir wissen exakter: rhodesischen, oder sambischen) Spezialisten Nicholas Sloane arbeitete mehr als 30 Monate vor Ort an diesem Projekt. Dank der erfolgreichen Aktion konnte eine Umweltkatastrophe in dieser Region des Mittelmeeres verhindert werden. In Anerkennung dieser Leistungen wird Captain Nicholas Sloane am 4. Mai der gemeinsam vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und der Deutschen Bank AG ausgelobte Deutsche Meerespreis 2015 verliehen. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert.

Peanuts…, aber die Institute suchen stets händeringend nach geeigneten Kandidaten, denen sie ihre Preise nachwerfen können. Sloane ist beinahe ein Traumkandidat gewesen. Wer auch einmal diesen Preis gewinnen möchte, könnte sich vielleicht mit einem etwas kleineren Projekt profilieren wie: Migranten Schlauchboote aus dem Mittelmeer zu bergen, die von pöhsen Schleppern und guten Schleppern so versenkt werden, bzw. einfach zurückgelassen werden. Falls man so nebenbei auf wertvollere versunkene Wracks stößt …

https://www.geomar.de/news/article/captain-nicholas-sloane-erhaelt-deutschen-meerespreis-2015/

https://gcaptain.com/tag/nick-sloane/

Einen spannenden Artikel über Sloane gibt s hier:

https://archive.is/hrfoD

Er wurde 1961 als Sohn einer Mittelklassefamilie im Binnenland Nordrhodesien geboren. Drei Jahre später wurde das Land zu Sambia. Nach weiteren sechs Jahren verlor die Familie alles, als sie innerhalb von 24 Stunden vertrieben wurde. Sie siedelten in die Nähe von Durban, an der Ostküste Südafrikas, um.

Er sieht sich selbst als Afrikaner, und weil er weiß ist, verwirrt das die Menschen im Ausland. Neben Englisch spricht er etwas Zulu und Afrikaans. Er glaubt an die Zukunft eines multiethnischen Südafrikas (auf deutsch: er will sich als Weisser nicht aus Afrika vertreiben lassen und wäre – so er nicht ein so fähiger und dringend benötigter Schiffsberger wäre – ein ganz schlimmer und übler Kolonialist). Aus praktischen Gründen versucht er, den zähen multinationalen Crews unter seinem Kommando ( aha, also ein Ausbeuter) die humanistischen Prinzipien des Ubuntu zu vermitteln – im Wesentlichen, dass alle Menschen ein gemeinsames Band haben (irgendwie mußte man ihm bei diesem Hintergrund jetzt ein Deckmäntelchen umhängen… ). Was immer sie insgeheim denken mögen, wenn er ihnen den Begriff erklärt, sie zeigen keine Skepsis. Sloane mag ein Humanist sein, aber er ist kein Mann, dem man widersprechen sollte….

In der Tat, ein interessanter, tatkräftiger Mensch mit Führungsqualitäten, der die afrikanische Geschichte kennt, den schwarzen Rassismus am eigenen Leib erfahren hat (der Fall Rhodesien ist wichtig zu kennen), die multiethnischen Konflikte kennt und streng hierarchisch führt, während er den Leuten UBUNTU darbietet… Auf See UBUNTU … im Bergungseschäft UBUNTU…. nichts anderes machen unsere diktatorischen Politkratten, wenn sie sich alle 4 Jahre einen Persilschein ausstellen lassen.

Der Mann ist ein strategisches Genie mit einem Händchen für Personalentscheidungen.

Es ist zu vermuten, daß die Eliten ihn über Preise vereinnahmen, auf ihre Seite ziehen und für sich als Werbeträger haben wollen. Es ist unwahrscheinlich, daß ihnen dies gelingen wird.

Der Schiffsunglücks-Code der Costa Concordia

sehr interessantes Video, gute, tiefe Gedanken, gute Analyse, empfehlenswert für alle, die sich mit Synchronizität befassen. Sehr angenehme Stimme und Sprache.

https://haunebu7.wordpress.com/2021/03/27/costa-concordia-h3rc-suezkanal-alles-freimaurer-rituale/

unsägliche Live Covid Propaganda

kaum erträglich… aber für diejenigen, die noch ein starkes Nervensystem haben. Weichspülgang für die BRiD Corona Suprstars…

Was? Sie haben dieses Jahr keine Grippe? Könnte das nicht daran liegen, daß in der Vegangenheit nie unterschieden wurde zwischen Corona und Influenza Erkrankung? Oder kann sich jemand daran erinnern, wenn er sich wegen Grippe krankschreiben liess, daß da ein PCR Test gemacht wurde? Wieviele hatten damals nicht die Grippe, sondern irgendeinen Corona?

Ach ja, da wird von den Zusehern gefordert: Tests nach der Quarantäne sooo wichtig, da viele noch positiv testen. Uuund? Keine Thematisierung, daß diese als Neuinfektionen zählen, weil anonymisiert ans RKI gesendet. Das will man möglichst nicht anfassen, diese Praxis. Wirft die schöne Statistik und alle daraus folgenden Studien nämlich kräftig durcheinander.

Sie sagen: Sie seien gerade dabei, die Quarantäne zu verschärfen und die idiotischen Zuschauer bringen diese Politkratten auch noch auf noch mehr Ideen der Folterung.

Testverweigerung an Schulen: Eltern fordern Unterrichtsausschluß ungetester Kinder. Warum keine Testpflicht an Institutionen…

Es sei rechtlich nicht leicht, diese Pflicht reinzuführen, es wird ständig beraten, aber die Ergebnisse sind immer juristisch unsicher. Aber in Pflegeheimen wurde sie durchgesetzt, weil argumentiert wurde mit der besonderen Gefährdung. Die Allermeisten machen aber auch so bei der Testpflicht mit, solange es leicht ist und zum selbstverständlichen Alltag wird., so wie Zähneputzen. Und das ist ja nicht für immer…nur bis zur Impfung.

Testpflicht ist Ländersache. „ich bin dafür, daß zweimal wöchentlich getestet wird und wenn 90 % getestet werden, dann reicht das, frühzeitig einen Ausbruch zu erkennen, da muß man die restlichen nicht zur Testung zwingen.“ sagt die Tübingerin.

Überzeugungsarbeit Tübinger Ärztin: „wir treffen auf Vorurteile, und müssen aufklären, daß es schon Tests gibt die salopp gesagt nicht mehr bis hinauf ins Hirn gehen“

Was bitte ist das für eine Ärztin??? Ins Hirn hinauf ??Warum man aus der Tübinger Medizinerhochburg so eine ärztliche Noname in die Talkrunde geholt hat bleibt schleierhaft.

Der Punkt der Testverweigerung sei, daß viele es einfach nicht wissen wollen… daher aufklären.

Selbsttest heißt Selbstverantwortung, wir werden nicht in der Küche nachprüfen ob da ein Test positiv ist, die Menschen werden zu 99% ihr Verhalten ändern und dann können sie Sicherheit bekommen, wenn sie beim Arzt einen PCR Test machen, es kann ja auch falsch positiv sein, dann ist man beruhigt.

Auch hier wieder werden die brennenden Fragestellungen vermieden: Wohin gehen die Testdaten, wohin gehen die DNA samples, wielange und wo werden sie aufbewahrt, wer hat Zugang zur DNA, welche Institute dürfen damit weiterforschen, für wielange, welche Daten sind pseudonymisiert, welche anonymisiert, wo kann der Verbrucher den Datenschutz kontrolieren, weshalb wird – anders als in Österreich – nirgendwo etwas verlautbart darüber, daß die Ergebnisse nach einer Frist vernichtet werden (gelöscht werden)?

Stattdessen immer der selbe Brei…

Unternehmer: Testpflicht sei winziger Eingriff in die Grundrechte und geringer als alle einzusperren, die Wirtschaft zu ruinieren und andere wegen Rechts auf Nichtwissen anstecken zu dürfen… das sei unverständlich.

Ja, so sind sie diese Egoisten und Mitläufer… wenn das Geschäft nur brummt, spielt die Freiheit keine Rolle. Es ist ja nur… ein Test…ein Pieks … nur …

Alle Tests seien geprüft, da gibt es keine mikrobiologischen Verunreinigungen oder ähnliches, Sie können als Bürger beruhigt die Tests verwenden. Alle Massnahmen werden weitergeführt, trotz Testmöglichkeit. Fälschungen müssen einkalkuliert werden, aber wegen der Weiterführung der Maßnahmen ist das nicht so relevant.

Sie sagen uns damit, daß sie jetzt eine Ausrede dafür brauchen, daß sie uns aus der Geiselhaft entlassen. Statt Grundrecht – Rechts-Gnade.

Spahn wundert sich zurecht, daß die Wirtschaft und die Gemeinden, Länder usw. anscheinend nicht genügend Wirtschaftsfähigkeiten haben, um sich auf dem Markt selbstständig und auf Eigeninitiative Tests zuzulegen. Medizinproduktevertreiber haben die Lager voll und die Kommunen jammern, sie wüßten nicht, woher sie Tests bekommen. Der Minister hilft selbstverständlich gern, aber die Beschaffung, den Ver- und Einkauf, das sollte der Markt und die Kommunen doch selbst können? Er beschafft ja auch nicht Kühlschränke für die Kommunen…

Tja, Herr Spähnchen, so ist das nach 16 Jahren Merkel und Wirtschaftsgängelung und Negativauslese… Evolution nennt sich soetwas.

PJ Media – ein Medium der Rechten für Rechte? und was hat das mit Epoch Times zu tun?

was man alles so untergejubelt bekommt, heutzutage ist schon erstaunlich. Viele der Namen, die im folgenden zu lesen sind, sagen uns kleinen Leuten hier in Deutschland ersteinmal nichts. Aber sie sollten es. Warum? weil sie maßgeblich beeinflußen, was wir zu lesen bekommen in den Nachrichten, aber auch als Lektüre, als Roman. Diese Leute beweihräuchern sich auch gegenseitig oder beharken sich. Sie entscheiden, welcher Künstler, welcher Autor, welcher Regisseur nach oben kommt und reich und berühmt wird. Oder aber, wer in Ungnade fällt und entfernt wird. Interessant ist, daß hier auch Epochtimes eine Rolle spielt. Man wird diesem Nachrichtenmedium nach diesem Artikel vielleicht etwas mehr Skepsis entgegenbringen als es gemeinhin der Fall ist.

Da stößt man im Internet auf eine Medienunternehmen genannt PJ Media und liest dazu auf wiki:

PJ Media, ursprünglich bekannt als Pajamas Media, News, ist eine US-amerikanische Abonnement-basierte Kommentar-Website für rechte Politik, die zur Salem Media Group gehört. Sie wurde 2004 gegründet, wobei ihr Mehrheitseigentümer der Software-Unternehmer, Milliardär und Angel-Investor Aubrey Chernick, Gründer der Candle Corporation (von IBM für ca 460 Mio Dollar übernommen), war.

https://en.wikipedia.org/wiki/PJ_Media

Und plötzlich findet man ungefragt Triggerbegriffe: Salem Media, Milliardär, Angel Investor (ein Investor der einsteigt, wo die meisten Investoren abwinken), Chernick mit CK und CH, Candle Corporation… und ehe man es sich versieht, surft man das Internet auf der Suche nach Erhellung und Bestätigung des eigenartigen Gefühls, das einen gerade beschlichen hat. Sind denn nicht die Rechten zur Zeit die Guten? Die Trump Anhänger? Die Patrioten? Gar Nationalisten? Für Recht und Freiheit? Gegen Genderei, für Familie, für das Konservative? Warum beschleicht einen dann dieses „Gefühl“? Nach was sucht man eigentlich? Man weiß es erst, wenn man „es“ findet.

Also sucht man weiter und liest auf wikipedia:

Gegründet 2004 von einem Netzwerk, das hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, aus Konservativen und Libertären besteht und von Simon angeführt wird, war es ursprünglich als Forum gedacht, „mit der Absicht… Blogs zu aggregieren, um die Werbung von Unternehmen zu erhöhen und unseren eigenen professionellen Nachrichtendienst zu schaffen“. Die Salem Media Group übernahm das Unternehmen im März 2019. PJ Media betrieb auch das Online-Fernseh- und Video-Netzwerk PJTV, das seinen Betrieb am 11. Mai 2016 einstellte, als der Investor Chernick ausstieg.

PJ Media wurde 2004 als Pajamas Media von Charles Johnson (röm. katholisch erzogen bezeichnet er sich heute als Agnostiker) , dem Blogger hinter Little Green Footballs, und dem Drehbuchautor und Produzenten Roger L. Simon gegründet.

Johnson und andere Blogger erlangten während der US-Präsidentschaftswahlen 2004 Aufmerksamkeit für ihre Rolle bei der Infragestellung der Authentizität mehrerer Memos, die angeblich Unregelmäßigkeiten in George W. Bushs Dienstakte der Nationalgarde dokumentierten. (Siehe Killian-Dokumente und Killian-Dokumente Authentizitätsprobleme.) CBS-Nachrichtensprecher Dan Rather präsentierte die Memos als authentisch in einem Bericht am 8. September 2004 in 60 Minutes Wednesday, zwei Monate vor der Wahl. Tage nach der Sendung behauptete Johnson, die Dokumente, die angeblich 1973 mit der Schreibmaschine geschrieben wurden, hätten leicht auf einem modernen Computer mit Microsoft Word erstellt werden können https://en.wikipedia.org/wiki/Charles_Foster_Johnson

Johnsons bewirkte einen Rückzug der 60-Minuten-Geschichte sowie den Rücktritt von Dan Rather bei CBS News, der die story veröffentlichte.

Sehr mächtig dieser Johnson, wie es scheint. Und nun etwas über sein Little Green Footballs:

Little Green Footballs (LGF) ist ein amerikanischer politischer Blog, der von dem Webdesigner Charles Johnson betrieben wird. In den Anfangsjahren hatte die Seite eine rechte Ausrichtung und war bekannt für seine Befürwortung des Kriegs gegen den Terrorismus und des Irak-Kriegs, sowie seine scharfe Kritik am politischen Islam. Der Blog bewegte sich um 2009 weg von der rechten Seite.

Anfang September 2010 wurde entdeckt, dass Johnson damit begonnen hatte, einige Beiträge zu ändern und andere zu löschen, die inhaltlich seine Kritik hervorriefen. Zum Beispiel hatte Johnson die Gegner des Park51-Projekts als „Fanatiker“ verurteilt, obwohl er sich in ähnlicher Weise gegen die geplante Gedenkstätte für Flug 93 ausgesprochen hatte, die er als „islamisches Heiligtum“ bezeichnete.

Das Park51 Projekt und diese Kritik von Johnson im Jahr 2010 bitte im Hinterkopf behalten, das kommt weiter unten nochmals als Thema, wie auch die Seite Jihad Watch.

Es wurde entdeckt, dass Johnson diese Beiträge gelöscht hatte, ohne ihre Löschung zu dokumentieren. Johnson hatte auch die Hauptfigur des Park51-Projekts, Feisal Abdul Rauf, als „Islamic Supremacist“ bezeichnet, diese Beschreibung aber später aus dem Beitrag herausgenommen, ohne die Änderung zu dokumentieren….LGF gewann 2005 den Preis „Best Israel Advocacy Blog“ von der Jerusalem Post . Im Jahr 2004 erklärte Gil Ronen, ein Reporter für das Internet-Nachrichtenportal Arutz Sheva, dass „Wenn jemals jemand eine Liste von Internetseiten zusammenstellt, die zu Israels Öffentlichkeitsarbeit beitragen, wird Johnsons Seite wahrscheinlich an erster Stelle stehen, weit über der Seite des israelischen Außenministeriums.“

Wen LGF interessiert, kann eigenständig bei wiki mehr über Little Green Footballs zu lesen, an dieser Stelle reicht es ersteinmal.

Also schon irgendwie interessant: ein ehemals Katholischer, nun Agnostiker, zählt mit seinem LGF Blog zur einflußreichsten Israel Werbe-Seite (von Juden wie auch Nicht-Juden), noch vor dem israelischen Außenministerium. Wer wußte, daß es dafür einen Preis gibt?

Und nun zu der zweiten illustren Persönlichkeit: Roger Lichtenberg Simon… ist in einer sehr einflußreichen Position in der Autorenszene gelandet. Oft ist es ja so, daß die Machtmenschen sich insbesodere dor ansiedeln, wo sie früh Trends erkennen können und Nachwuchs beeinflussen bzw. für ihre Zwecke nach oben oder unten herausfischen können. https://en.wikipedia.org/wiki/Roger_L._Simon

Born to a Jewish family in New York City… dreimal verheiratet…. ein amerikanischer Romanautor und Oscar-nominierter Drehbuchautor. Er war früher CEO von PJ Media (früher bekannt als Pajamas Media) und ist jetzt deren CEO Emeritus [Anm.: in Ruhestand]. Er ist der Autor von elf Romanen, darunter die Moses-Wine-Detektivserie, sieben produzierten Drehbüchern und zwei Sachbüchern. Er war Präsident des Westküsten-Zweiges des PEN und Vorstandsmitglied der Writers Guild of America; außerdem gehörte er dem Lehrkörper des American Film Institute und des Sundance Institute an. Seine zahlreichen journalistischen Artikel erschienen unter anderem in der New York Times, dem Wall Street Journal, der Los Angeles Times, Commentary, Real Clear Politics und dem City Journal. Simon war auch ein Hoover Institute Media Fellow.

Simons jüngstes Werk, The Goat, wurde 2019 veröffentlicht. Eine Faust-ähnliche Geschichte, die in der Welt des Profi-Tennis spielt, wurde von The New Criterion als sein „bester Roman“ bezeichnet.

Seit dem 1. Dezember 2019 arbeitet er als Senior Political Analyst ausschließlich für The Epoch Times.

Zur Hoover Insitution schreibt wiki:

Die Hoover Institution, offiziell die Hoover Institution zu Krieg, Revolution und Frieden, ist eine konservative [„rechte“] amerikanische politische Institution und Forschungseinrichtung, die persönliche und wirtschaftliche Freiheit, freies Unternehmertum und eine eingeschränkte Regierung fördert. Sie befindet sich in Stanford, Kalifornien, und begann als eine Bibliothek, die 1919 von dem Stanford-Absolventen Herbert Hoover gegründet wurde, bevor er Präsident der Vereinigten Staaten wurde. Die Bibliothek, die als Hoover Institution Library and Archives bekannt ist, beherbergt mehrere Archive, die mit Hoover, dem Ersten Weltkrieg, dem Zweiten Weltkrieg und anderen weltgeschichtlichen Ereignissen in Verbindung stehen.

Die Institution ist ein Ort der Wissenschaft für Personen, die zuvor hochrangige Positionen in der Regierung innehatten, wie George Shultz (Secetary of State), Condoleezza Rice , Michael Boskin, Edward Lazear, John B. Taylor, Edwin Meese und Amy Zegartallesamt Mitglieder der Hoover Institution.

1928 wurde Hoover US Präsident , nachdem er 1914- 1917 für die sogenannte Hilfsaktion für Belgien im WK I zuständig gewesen war und bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 begonnen hatte, sich seltene Originaldokumente sämtlicher Regierungen Europas unter den Nagel zu reissen. Ganz besonders gerne diejenigen der Geheimdienste und des Militärs, beispielsweise auch des Geheimdienstes des Zaren (Okhrana genannt). Alles landete dann in seinem Stanford Archiv. Natürlich nur um des lieben Friedens Willen. Von daher ist es kein Wunder, daß die Stanford Universität zum Rekrutierungspool der US Geheimdienste wurde, ja vielleicht sogar dazu errichtet wurde, denn Hover gehörte zu den ersten Absolventen der Universität und insbesondere ab 1960 scheint sich die Zusammenarbeit zwischen der in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindlichen Hoover Institution und der Universität noch einmal stark verinnigt haben, es war ja schließlich Kalter Krieg und der damalige Institutsleiter Campbell aus Harvard war ein genialer Stratege . Er holte sehr bekannte, aber für den Wissenschaftsmarkt „zu alte“ exzellente Fachleute nach Stanford, entlastete sie von der Notwendigkeit, Gelder für ihre Forschung zu erbetteln und gab ihnen große Forschungsfreiheit, was dann junge Studenten anzog sowie Gelder und Spenden brachte. Zwei große Spender waren der Ökonom Milton Friedman und E. Teller, der Erfinder der Wasserstoffbombe. Campbell, der bei /mit Schumpeter (katholischer Tscheche, der loyal zu Joseph I sich als Österreicher und ethnischer Deutscher verortete und 1932 in die USA auswanderte) und Leontief (deutschsprachig, als Sohn sehr wohlhabender „russischer“ Eltern in München geboren, in St. Petersburg aufgewachsen, in Berlin studiertdie Mutter aus reichem jüdischen Hause in Odessa …) studiert hatte, machte sich R.Reagan zum Freund und platzierte so 26 Hoover Fellows in dessen Administration. Liest man „Stanford“ in einem Lebenslauf, dann darf man getrost: Geheimdienst/Regierung im Geiste ergänzen, wobei nicht außer Acht gelassen werden sollte, daß die Geheimdienste nicht selten ein Eigenleben führen und selbst Regierungsvertretern gefährlich werden können.

Campbell hatte von Reagan den Auftrag bekommen, das Hoover Institut vor einer feindlichen Übernahme durch die Linx-liberalen, die sich zunehmend an der Stanford Universität einnisteten, zu schützen, woraus sich im Laufe der Zeit immer massivere Streitigkeiten zwischen Campbell und der Universität ergaben, vor denen Campell später auch resignierte. Unter anderem entschied daher Reagan, sein eigenes Dokumenten Archiv anders als geplant, doch nicht am Hoover Archiv einzumotten, sondern besser andernorts (Simi Valley, Calif).

Im Jahr 2007 wurde der pensionierte U.S. Army General John P. Abizaid, ehemaliger Kommandeur des U.S. Central Command, zum ersten jährlichen Annenberg Distinguished Visiting Fellow der Institution ernannt. Der ehemalige Verteidigungsminister General James Mattis war als Forschungsstipendiat bei Hoover, bevor er von der Trump-Regierung ernannt wurde. Hoover wurde im Jahr 2020 von Academic Influence als zehnt einflussreichste Denkfabrik der Welt eingestuft und im Jahr 2019 vom Global Go To Think Tank Index Report (Think Tanks and Civil Societies Program, University of Pennsylvania) auf Platz 22 der „Top Think Tanks in the United States“ gesetzt. Die Hoover Institution ist [inzwischen] eine Abteilung der Stanford University, hat aber ein eigenes Aufsichtsgremium.

Jetzt wissen wir ein paar allgemeinere Hintergründe zu den beiden Gründern von PJ Media Simon, dem Hoover Institute Fellow / Autor und Johnson, dem Little Green Footballs und preisgekrönten Israel Werbe „Blogger“.

Johnson und Simon hatte sich vorgenommen, die Mainstream-Medien mit einem Netzwerk von „Bürgerjournalisten“ Konkurrenz zu machen. Das Netzwerk bestand zwar hauptsächlich aus Konservativen, aber auch Libertären. Der ursprüngliche Name des Netzwerks wurde von einer abschätzigen Bemerkung des ehemaligen CBS-Nachrichtenleiters Jonathan Klein während der Affäre um die Killian-Dokumente im Jahr 2004 abgeleitet, der gesagt hatte:

„Es könnte keinen krasseren Gegensatz geben zwischen den vielen Schichten von Checks und Balances (gegenseitige Kontrolle, Kontroverse, Enthüllungsjournalismus) bei 60 Minutes und einem Typen, der im Pyjama in seinem Wohnzimmer sitzt.“

Pajamas Media erhielt am 14. November 2005 eine Risikokapitalfinanzierung. Pajamas nutzte diese Finanzierung für den Betrieb und das Marketing, während es seine Nachrichten- und Meinungsberichterstattung ausbaute.

Zu den Investoren dieser Finanzierungsrunde gehörten

Aubrey Chernick, ein Angel-Investor und Technologie-Unternehmer,

James Koshland, ein Risikokapitalgeber, und

eine Partnerschaft, die von DLA Piper Rudnick Gray Cary gebildet wurde.

Kurz darauf wurde Pajamas Media in Open Source Media umbenannt und veranstaltete eine Launch-Party mit

einer Grundsatzrede der ehemaligen New York Times-Journalistin Judith Miller,

Präsentationen von John Podhoretz vom Commentary Magazine,

Andrew Breitbart,

Elizabeth Hayt von der New York Times,

David Corn von The Nation und anderen.

Weniger als eine Woche nach dem offiziellen Start änderte Open Source Media seinen Namen zurück in Pajamas Media, nachdem es entdeckt hatte, dass Public Radio International eine Radiosendung namens Open Source vertrieb, die von Open Source Media, Inc. produziert wurde.

Johnson und Pajamas trennten sich 2007 in gegenseitigem Einvernehmen; Johnsons Anteile wurden aufgekauft.

Im Oktober 2011 änderte Pajamas Media seinen Namen in PJ Media.

Eine jüdisch-amerikanische Prinzessin?

Im September 2013 verließ der ehemalige Kongressabgeordnete Allen West PJ Media, nachdem er eine Auseinandersetzung mit einer Mitarbeiterin hatte und sie angeblich eine „jüdisch-amerikanische Prinzessin“ nannte.

West bestritt, gefeuert worden zu sein und sagte, er sei freiwillig gegangen.

Falsche Behauptungen?

Im August 2018 veröffentlichte PJ Media einen Artikel der damaligen leitenden Redakteurin Paula Bolyard, in dem sie behauptete, Google manipuliere seinen Algorithmus, um linksgerichtete Nachrichtenkanäle in ihrer Berichterstattung über Präsident Trump zu bevorzugen. Bolyard räumte ein, dass ihre Studie „nicht wissenschaftlich“ sei, obwohl sie zu dem Schluss kam, dass „die Ergebnisse ein Muster der Voreingenommenheit gegenüber rechtsgerichteten Inhalten nahelegen.“ Die Faktenprüfer von PolitiFact stuften diese Behauptung als falsch ein.

Im Januar 2019 veröffentlichte PJ Media eine Kolumne ihres leitenden Redakteurs Tyler O’Neil, in der er in seinem Artikel andeutete, dass eine muslimische Gemeinschaftspatrouille in New York City ( Muslim Community Patrol Service (MCPS ) die Scharia durchsetzen wolle und mit dem NYPD verbunden sein könnte. Diese Muslim Community Patrol Service (MCPS) war eine zertifizierte freiwillige Nachbarschaftswache in Brooklyn, ein NYC CERT zusammen mit anderen Gemeinschaftspatrouillen wie der Brooklyn Asian Safety Patrol und den Guardian Angels. PJ Media bot nichts an, was bewies, dass die MCPS „die Scharia durchsetzen“ könnte oder plante, jenseits des Engagements in der spekulativen Hypothese, dass die MCPS irgendwie „die Scharia in ihrer Gemeindeüberwachung anwenden […] könnte.“ Faktenprüfer bei Snopes stuften diese Behauptung als falsch ein.

Im Februar 2019 veröffentlichte PJ Media eine Kolumne von einem ihrer Autoren John Hawkins, dem Initiator von Rightwingnews, in der er in einem Artikel mit dem Titel „

The Six Most Bizarre Proposals from Alexandria Ocasio-Cortez’s Green New Deal“

erklärte, in dem er fünf von sechs Behauptungen aufstellt, wie

„Flugzeuge loswerden“ oder

„Kühe loswerden“,

die darauf abzielen,

„benzinbetriebene Autos in einem Jahrzehnt loszuwerden“,

die Beseitigung von Kohlenstoffemissionen in zehn Jahren „ohne den Einsatz von Atomkraft“ fordern oder

„wirtschaftliche Sicherheit“ für diejenigen „versprechen, die nicht bereit sind zu arbeiten“.

Die Faktenprüfer von NewsGuard stuften diese fünf Behauptungen als falsch ein, was durch den offiziellen Regierungsbeschluss H.Res.109 Green New Deal der Kongressabgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez weiter verifiziert werden kann.

Nun, man weiß ja, was von Faktencheckern so zu halten ist und es gibt inzwischen genügend Aussagen im Internet nachzulesen, die genau diese Forderungen belegen. Es muß ja nicht immer die führende Köpfin sein, die diese entlarvenden Aussagen machen, es genügt vollkommen, wenn die Minions soetwas übernehmen.

Im Januar 2020 veröffentlichte PJ Media eine Kolumne von einem ihrer Autoren,[32] Robert B. Spencer, der auch Gründer und Leiter des antimuslimischen Verschwörungsblogs Jihad Watch ist, in der er behauptete, dass die Kongressabgeordnete Ilhan Omar dem Iran militärische Ratschläge gegeben habe, indem sie vorschlug, er könne Trump-Hotels angreifen, und somit Hochverrat begangen habe. Die Faktenprüfer von Snopes stuften diese Behauptung als falsch ein.

Im Februar 2020 veröffentlichte PJ Media eine Kolumne von Victoria Taft, einer ihrer Autoren und einer konservativen Talkshow-Moderatorin, in der sie behauptete, dass Präsident Barack Obama wartete, bis Millionen infiziert und 1000 Tote in den USA zu beklagen waren, bevor er den pandemischen H1N1/09-Virus zum Notfall erklärte. Faktenprüfer bei Snopes stuften diese Behauptung als falsch ein.

Laut NewsGuard, haben Artikel auf PJMedia.com häufig verzerrte oder irreführende Behauptungen enthalten, auch über die COVID-19-Pandemie.

Ein inzwischen gelöschter Artikel vom Juli 2020, geschrieben von Matt Margolis, mit der Überschrift „COVID-19 May Soon Lose Status as an ‚Epidemic‘ Under CDC Guidelines“, [Covid 9 kann bald seinen Status als Pandemie nach CDC Kriterien verlieren] förderte eine irreführende Behauptung, die ursprünglich von JustTheNews.com veröffentlicht wurde. Viele andere Webseiten berichteten über diese Geschichte von PJ Media. Im Nachhinein gab PJ Media nie eine Korrektur ihrer ursprünglichen Geschichte heraus, sondern nur ein Update mit Änderungen und einer neuen Überschrift „COVID-19 Will Not Soon Lose Status as an ‚Epidemic‘ Under the CDC“. [Covid 9 … wird NICHT in absehbarer Zeit …]

Im August 2020 veröffentlichte PJ Media einen Artikel ihres Chicago-Redakteurs Rick Moran, in dem behauptet wurde, Demokraten drängten den Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, nicht mit Präsident Trump zu debattieren, weil sie sich Sorgen um die geistige Fitness des ehemaligen Vizepräsidenten machten. Die Quelle für diese Behauptung, die im PJ Media-Artikel zitiert wurde, war von Newsweek, aber der Artikel besagt, dass dem ehemaligen Vizepräsidenten geraten wurde, nicht mit Trump zu debattieren, unter Berufung auf „Publicity-Stunts und Missachtung der Regeln im Jahr 2016“ sowie die Absage von Debatten wegen der Besorgnis über die COVID-19-Pandemie. Darüber hinaus macht der Newsweek-Artikel, der von PJ Media zitiert wurde, keine Erwähnung über jegliche mentale Fitness. Laut CNN erklärte Bidens Sprecher TJ Ducklo, dass Präsidentschaftskandidat Biden bereits drei Debatten mit Präsident Trump im Herbst 2020 zugestimmt habe.

Im September 2020 veröffentlichte PJ Media einen Artikel des leitenden Redakteurs Tyler O’Neil, in dem behauptet wurde, dass der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden weniger Brände, Überschwemmungen und Wirbelstürme verspreche, falls er Donald Trump im November besiegen sollte. Biden versprach zwar, dass er die Klimakrise lösen würde, falls er im November gewählt würde, aber er versprach nicht wörtlich weniger katastrophale Ereignisse. Die Faktenprüfer von Snopes bewerteten diese Behauptung als falsch.

PJTV

Im Sommer 2008 startete Pajamas Media PJTV, einen Internet-Fernsehdienst auf Abonnement-Basis. Der Internet-Fernsehdienst debütierte bei der Republican National Convention 2008 in St. Paul, Minnesota. PJTV bot Shows, die von Kommentatoren wie Bill Whittle, Tammy Bruce und Glenn Reynolds moderiert wurden.

Am 11. Mai 2016 stellte PJTV den Betrieb ein, nachdem der Mehrheitsinvestor Aubrey Chernick sein Geld abgezogen hatte.

Meet the American Hedge Fund Billionaire Who Could Start a ‘Holy War’ in the Middle East

oder https://archive.is/J48pP

Meet the American Hedge Fund Billionaire Who Could Start a ‘Holy War’ in the Middle East

… Tatsächlich hat Professor Juan Cole festgestellt, dass die fanatischen pro-Israel/antimuslimischen Neokonservativen „vielleicht die Hälfte von Amerikas 400 Milliardären auf ihrer Seite haben.“ Selbst bei der Hälfte dieser Schätzung ist die Zahl erstaunlich. Dennoch wurden nur ein paar der Hauptakteure in den Mainstream-Medien hervorgehoben….

Eine sehr detailreiche Reportage über den Geldfluß und das Netzwerk, in denen sich die Chernicks bewegen, findet sich hier (absolut lesenswert):

https://archive.is/wip/rAbOB

Schließlich geht auch Laura Rozen der Sache nach und zeigt die Verbindungen der Chernicks zum Hudson Institute, zur Foundation for the Defense of Democracies und…. zwangsläufig… zum Central Fund of Israel, der die Siedler in der Westbank finanziert, einschließlich ihrer „dringenden Sicherheitsbedürfnisse“, und der von einem Stoffladen in der 6th Avenue verwaltet wird. Lesen Sie Rozens Liste der Chernick-Beiträge für ihre köstliche Wendung über Religiosität und Säkularismus:

Über Aubrey Chernick gibt es auch auf einer anderen moslemischen website etwas zu lesen. Die website enthält so einiges, das in der BRiD strafbewährt sein könnte, nicht zuletzt wegen Hetze, so daß sie hier nicht als Quell-link angegeben wird. Das sei Heimdallwarda von den website Erstellern nachgesehen. Disclaimer gilt ausdrücklich.

Aubrey Chernick, Hauptfinanzier von zionistischen Orgs
& Islamfeindlichen Orgs

Es ist viel über die unverhältnismäßige zionistische Präsenz in der Welt der organisierten Islamophobie gesagt worden. Jetzt erfahren wir, dass an dieser Behauptung mehr dran ist als unbegründete Verschwörungstheorien. Es stellt sich heraus, die wichtigsten Geldgeber der anti-muslimischen Blogger / Anti-Park51 Organisator Robert Spencer und seine Hass-Site JihadWatch sind Mann und Frau Duo Aubrey und Joyce Chernick, das gleiche Paar sind glühende Anhänger der zionistischen Ursachen und große Geldgeber von Pro-Israel-Gruppen im ganzen Land.

Aubrey Chernick laut Politico,

Aubrey Chernick, ein ehemaliger Treuhänder des hawkishen Washington Institute for Near East Policy, führte die Bemühungen an, 3,5 Millionen Dollar Risikokapital zusammenzubringen, um Pajamas Media zu gründen, ein konservatives Blog-Netzwerk, das sich teilweise mit hawkishen Pro-Israel-Kommentaren einen Namen gemacht hat und in letzter Zeit einen stetigen Strom von Anti-Moschee-Postings aufrechterhalten hat, einschließlich eines, das die Angriffe von CAIR gegen Spencer widerlegt - den Pajamas-CEO Roger Simon als "einen der ideologischen Vorreiter im globalen Krieg gegen den Terror" bezeichnet.

Politico listet einige der zionistischen Propaganda-Organisationen und Pro-Besatzungs-Frontorganisationen auf, die Aubrey und Joyce Chernick im Laufe der Jahre finanziert haben:

Die Zionistische Organisation von Amerika

MEMRI, eine Gruppe, die Übersetzungen von hetzerischem Material in arabischer Sprache vertreibt

Das Investigative Project on Terrorism (IPT), eine Gruppe, die das verfolgt, was sie als Bedrohung durch den radikalen Islam darstellt und von dem notorischen Islamhasser Steven Emerson geleitet wird

CAMERA, eine Gruppe, die aufspürt, was sie als anti-israelische Voreingenommenheit in den Medien bezeichnet und die mit Daniel Pipes in Verbindung gebracht wird

Der Central Fund for Israel, ein Clearinghaus für Gelder, die an Pro-Siedler-Gruppen gehen

Eine Reihe von konservativen Think Tanks, die mit dem Likud verbunden sind.

Die Chernicks sind auch wichtige Geldgeber für jüdische Gruppen, darunter:

The American Jewish Congress,

The Jewish Federation Council of Greater Los Angeles, und

The Anti-Defamation League.


So, nun haben werte Leser ein weiteres kleines Puzzlestück bekommen und können sich Gedanken machen. Zu diesem oder zu jenem. Darüber vielleicht, wer uns beeinflußt. Darüber, wer an den Deutschen zerrt. Darüber, wer an den Christen zerrt. Darüber, wieviele finanzstarke Gruppierungen es gibt, die Einfluß nehmen. Mal da, mal dort, These, Antithese, Synthese. Darüber, ob es eine Jüdische Übernahme in den obersten Rängen gibt oder ob nicht auch die Moslems hier in direkte Konkurrenz treten (siehe der Milliardär Sahin und BioNtech, der Londoner Bürgermeister, die moslemische Besetzung politischer Positionen und Ämter in der BRiD). Vielleicht darüber, ob nicht Menschen, die miteinander „bis auf ´s Blut“ miteinander in Konkurrenz stehen, nicht irgendwo eine Gemeinsamkeit haben, die es einem größeren Ganzen oder vielleicht auch nur einem singulären EGO erlaubt, von dieser Konkurrenz zu profitieren. Und vielleicht auch sich Gedanken zu machen, welche Rolle die Religion oder auch eine gottlose Philosophie hier spielen könnte.

Eines der wichtigsten Instrumente dabei ist es, die Begriffe so zu nehmen, wie sie definiert sind und keinesfalls zu vereinfachen oder mit eigenen Interpretationen zu belegen. In der eben zusammengestellten Information ist das hoffentlich deutlich geworden. Wenn die Hintergründe des vorgeblich „Rechten“ PJ Media und seiner „Rechten“ Gründer und deren Anschauungen nun bekannt sind (Atombomben auf den Iran, Krieg gegen den Terror …), muß man sich sehr genau überlegen, was die Verwendung dieser Begrifflichkeiten für einen deutschen Patrioten außer Spaltung noch bedeuten können. Denn Differenzierung (unumgänglich in der Sprache) bedeutet Unterscheidung. Abspaltung, Abscheidung und ist an sich weder gut noch schlecht, sondern neutral.

Die Welt ist komplex und anstrengend. Werden wir uns unseres Selbst bewußt, dann unseres Volkes und unserer Heimat, dann können wir objektiv auf die Geschehnisse in der Welt blicken und sie beurteilen und unsere Handlung (auch die Sprache) entsprechend gestalten.

Dann sieht man die Unmengen an Schauspieler herumhüpfen, die Kulissen-Drapierer und die Stríppenzieher, das gaffende Publikum, die Billet-Zwicker das Orchester und seinen Dirigenten, die Beleuchter …

Das Leben lebt auch in der Plandemie

man muß auch einmal soetwas lesen, um nicht zu vergessen, daß es Leben auch außerhalb des Virus gibt. Viel Spaß:

Es kommt mir so vor, als würde ich das jede Woche sagen, aber die Zeit vergeht wie im Flug und ich hätte es fast verpasst, meinen wöchentlichen Artikel hier abzugeben, weil mein Sohn beschlossen hat, dass heute ein guter Tag wäre, um im Schulbus zu malen – und ich meine nicht in einem Malbuch, sondern im Bus den Bus bemalen.

Das war ein „lustiges“ Telefonat heute Morgen. Aber damit nicht genug, am Nachmittag bekam ich dann einen weiteren Anruf von dem Busunternehmen, weil der kleine Künstler sich weigert, brav sitzen zu bleiben. Wir überlegen die Investition in eine Zwangsjacke.

Happy Hour Drinking GIF - Find & Share on GIPHY

Aber man ist nur einmal sechs, richtig? Es ist die einzige Zeit, in der Vandalismus und Missachtung der Straßenverkehrsregeln nur mit einer Blamage für die Eltern enden und nicht mit Gefängnis oder Bußgeld – das ist zumindest positiv.

Und sein kleines Gesicht, als Mama und Papa über ihm standen und ihm erklärten, was alles an dieser Situation als Sakrileg zu gelten hat, war fast nicht zu ertragen. Fast hätte ich ihm einen Sharpie gegeben, damit er zur Entschädigung die Wände hier zu Hause anmalen kann!

Stattdessen denke ich, dass ich dem Busfahrer ein Ostergeschenk kaufen und versuchen werde, die Wogen zu glätten. Soll ich Tequila oder Gin nehmen?

Sieh nach oben!

Das ist so cool. Ich liebe Sternguckerei. Wir hatten diese Woche eine der besten klaren Nächte und ich habe fast eine Stunde damit verbracht, einfach in den Nachthimmel zu starren. Aber die Dimensionen, die wir mit dem bloßen Auge nicht sehen können sind gigantisch. Ein Fotograf hat mehr als zehn Jahre damit verbracht, ein Panorama der Milchstraße zu erstellen, das einfach wunderschön ist. Klicken Sie sich unbedingt durch folgenden Artikel, um das ganze Panorama zu sehen.

https://www.businessinsider.in/science/space/news/finnish-photographer-jp-metsavainio-took-over-a-decade-and-1000-hours-of-photography-to-create-this-picture-of-the-milky-way-and-20-million-stars/slidelist/81563516.cms

#Space | Es dauerte über ein Jahrzehnt und 1.000 Stunden der Fotografie, um dieses Bild der #MilkyWay https://t.co/6uNpfkEB9Z zu erstellen.

By @pabsgill pic.twitter.com/kXYtSmfk0y

- Business Insider India🇮🇳 (@BiIndia) March 18, 2021

Wenn sie mich schon zwingen, gegen meinen Willen vergiftet zu werden, könnten sie dann eine beruhigende Cellomelodie zur Verfügung stellen?

Ich hasse diese Impfstoff-Propaganda-Sachen, die sie am Laufen haben, aber ich werde Lob erteilen, wo Lob fällig ist. Yo-Yo Ma bekam seine zweite COVID-Impfung und spielte ein kleines „Ave Maria“ für die anderen Anwesenden. Ich habe das Gefühl, dass ein Live-Konzert von Yo-Yo Ma mich weniger wütend darüber machen würde, dass ich ein Versuchskaninchen für die verrückten Wissenschaftler der Pharmaindustrie bin, aber ich habe es verpasst.

Ich schätze, ich werde warten müssen bis… nie. Ich werde mich niemals freiwillig impfen lassen, habt ihr gehört, ihr Impfgegner? (Ich habe gehört, Kruiser hat es bekommen und ihm ist kein Schwanz gewachsen…noch nicht. Vielleicht werde ich es in Betracht ziehen, wenn er in zwanzig Jahren noch gut ist,.)

[der link fehlt, als Ersatz hier: https://www.cbsnews.com/news/yo-yo-ma-covid-19-vaccine-cello-surprise-concert/%5D

Dies ist das erste und letzte Impfpropaganda-Video, das Sie je von mir sehen werden, und das nur, weil ich Yo-Yo Ma liebe. Holt euch den verdammten Impfstoff, wenn ihr wollt. Lassen Sie mich einfach in Ruhe. Ich hatte bereits COVID. Sie können alles darüber hier lesen:
Meine COVID-Geschichte: A Series of Unfortunate Events

Joe Biden fällt in ein Meme. pic.twitter.com/VwhArJQTda

- drefanzor (@drefanzor) March 19, 2021

Weißt du, was du brauchst? Welpen, die Erdnussbutter essen.

Das ist das beste Fotoshooting aller Zeiten. Peanut Butter Puppies ist ein Projekt zur Unterstützung von Tierrettungen. Ich könnte mir diese entzückenden Aufnahmen den ganzen Tag ansehen.

Klicken Sie sich unbedingt durch, um die süßesten Welpenfotos zu sehen, die es derzeit im Internet gibt. Warum bin ich nicht auf diese Idee gekommen? Wahrscheinlich, weil ich gerade versucht habe, einem 6-Jährigen zu erklären, warum wir keine Wände, Tische oder den Schulbus anmalen.

https://www.today.com/pets/rescue-puppies-licking-peanut-butter-star-new-dog-book-t209316

"Peanut Butter Puppies" feiert und unterstützt die Tierrettung auf eine lächerlich niedliche Weise. Diese Bilder werden Sie sicher zum Lächeln bringen! https://t.co/2HbheBSFVC#peanutbutterpuppies #puppies #rescuedogs #smile

- IRD Glass (@IRDGlass) 15. März 2021

Das war’s für diese Woche, Leute. Habt ein tolles Wochenende!

weiße Schauspieler für „Aschenputtel“ Aufführung? Geht gar nicht – ihr seid gefeuert

Und die Schauspieler akzeptieren das auch noch… typisch WEISS…? Bis zur Vernichtung der eigenen Existenz politisch korrekt. Denen ist nicht mehr zu helfen.

In Minnesota wurde die Theaterproduktion von Cinderella, dem anglo-amerikanischen Aschenputtel gestoppt, weil die Schauspieler zu 98% weisse Hautfarbe hatten.

… Nur um das klarzustellen: Wir glauben unumwunden an die Änderungen, die wir vornehmen, und wir glauben, dass alle unsere gutgesinnten Gäste uns auf dieser Reise folgen werden. Sagte der künstlerische Leiter Michael Brindisi.

Wir haben Cinderella nicht wegen des Inhalts abgesagt. Wir freuen uns darauf, es in Zukunft auf unsere Bühne zu bringen. Aber wir haben als Unternehmen entschieden, dass unser ursprüngliches Casting nicht weit genug ging, und anstatt noch ein ganzes Jahr zu warten, um diese wichtigen Änderungen umzusetzen, haben wir uns für das Jetzt entschieden.

Brindisi sagte der Pioneer Press diese Woche auch, dass die Entscheidung getroffen wurde, nachdem er einen Blick auf die Besetzung geworfen hatte und feststellte: „Sie war zu 98% weiß.“

„Das passt nicht zu dem, was wir ankündigen tun zu wollen“, fügte Brindisi hinzu und merkte an, dass das Theater die Beraterin für Diversität, Kelli Foster Warder, eingestellt hatte, um „diese Schritte zu fördern.“

Die Pioneer Press berichtete:

Brindisi zog eine Neubesetzung in Erwägung, entschied sich aber schließlich dafür, "das Ganze zu verwerfen und mit einer reinen Weste neu anzufangen." Einige der Schauspieler seien enttäuscht gewesen, sagte er, "aber alle haben gesagt, dass sie es verstanden haben und dass sie die sehr harte Entscheidung, die wir treffen mussten, respektieren."

Laut der Daily Mail könnte es schwierig sein, eine vielfältige Besetzung zu finden, wenn das Theater Schauspieler aus der Stadt Chanhassen, die südwestlich von Minneapolis liegt, holt.

Die Zeitung berichtet, dass die Bevölkerung von Chanhassen „überwiegend weiß ist, und die rassische Demographie der Besetzung unterscheidet sich nicht auffallend von der Stadt als Ganzes.“

Die Mail fuhr fort zu bemerken, dass „laut der letzten Volkszählung 92,5 Prozent der Menschen in Chanhassen weiß sind. Weniger als 3 Prozent der Einwohner sind hispanisch, während 1,1 Prozent schwarz sind.“

Twitter CEO sagt: die Hunter Biden Geschichte der NYP zu boykottieren war ein „Fehler“

Jack Dorsey sagte während einer Videoanhörung vor Unterausschüssen des Energie- und Handelsausschusses des US-Repräsentantenhauses zum Thema „Die Rolle der sozialen Medien in der Förderung von Extremismus und Falschinformation“ in Washington, D.C., 25. März 2021, aus. (.S. House of Representatives Energy and Commerce Committee/Handout via Reuters)

Twitter-CEO Jack Dorsey sagte bei der Anhörung vor dem Repräsentantenhaus am Donnerstag, die Entscheidung seines Unternehmens, eine Geschichte der New York Post über Hunter Biden im Oktober 2020 zu blockieren, sei ein „Fehler“ gewesen, verriet aber nicht, wer die Entscheidung damals getroffen hatte.

rainbow brite what GIF

„Es war tatsächlich nur ein Prozessfehler. Dies war nicht gegen sie [die Post] in irgendeiner besonderen Weise gerichtet,“ sagte er den Mitglieder ndes House Energy and Commerce Committee. Das kann man ihm glauben, denn es war poliitisch gegen Trump und die Anhänger Trumps gerichtet und damit undemokratisch, Macht ausübend und gegen die Berufsethik der Informationsfreiheit, da vertuschend.

happy neil degrasse tyson GIF by StarTalk Radio with Neil deGrasse Tyson

Der Abgeordnete Steve Scalise (R., La.) fragte Dorsey während der Anhörung, ob irgendein Mitarbeiter für die Sperrung des Post-Kontos „zur Verantwortung gezogen“ wurde.

„Dass der gesamte Kanal für zwei Wochen wegen so eines Fehlers gesperrt wurde, scheint wirklich ein großer Fehler,“ sagte Scalise darauf. „Wurde denn jemand in Ihrer Zensurabteilung für diesen Fehler zur Rechenschaft gezogen?“

Dorsey antwortete, dass „wir keine Zensurabteilung haben“ und behauptete, dass das Unternehmen den Account der NY Post nicht direkt blockiert hat.

„Wir verlangten von ihnen, den Tweet zu löschen und dann konnten sie ihn wieder tweeten“, sagte Dorsey.

Twitter entfernte zunächst die NYPost-Story, die auf E-Mails zwischen Hunter Biden und einer Führungskraft des ukrainischen Energieunternehmens Burisma Holdings basierte, und berief sich dabei auf seine Richtlinie für „gehackte Materialien“. Zu dieser Zeit verbot die Richtlinie das Hochladen von Inhalten, „die durch Hacken erlangt wurden, die private Informationen enthalten, Menschen in physischen Schaden oder Gefahr bringen können oder Geschäftsgeheimnisse enthalten“.

Am 30. Oktober, zwei Wochen nach Bekanntwerden der Geschichte, lenkte Twitter ein und schaltete das Konto der NYPost wieder frei.

Irgendwie ist diese Geschichte eine Nicht-Nachricht und sehr unbefriedigend. Da wird ein mächtiger Typ, der sich extrem in die Meinungsbildung vor einer Wahl durch Unterdrückung einer mißliebigen Nachricht eingemischt hat, vor den Kongress zitiert und das ist alles, was dabei heraus kommt? Sorry, es war ein Prozessfehler…kann ja mal vorkommen…wir haben keine Zensurabteilung und niemand war dafür verantwortlich.

Das wird noch interessant in der Zukunft, wenn wirklich alles nur noch über Algorithmen läuft. Sorry, das konnte ja niemand ahnen, daß der Algorithmus hier so zuschlägt. Der Entwickler ist schon verstorben und bisher lief alles gut. Oder noch besser: ein Algorithmus hat den Algorithmus dafür geschaffen, und das ist so komplex, da kann keiner etwas dafür, daß das ausnahmsweise auch einmal daneben geht. Unsere Beschwerdestelle hat sich auch zeitnah innerhalb von 2 Wochen darum gekümmert.

Merkel entschuldigt – nicht nur sich, sondern auch ihre korrupten Kumpane

ein wichtiger Fund, der deutlich zeigt, wie es in den Köpfen dieser Politkratten zugeht und wie sie entlarvt werden können über ihre eigenen Aussagen, wenn man nur nicht darüber hinweg liest und hört, was sie explizit sagen. Die absolute Negativauslese sowohl intelektuell als auch moralisch. Und es gibt -bitte bemerken- auch zwei verschiedene Verkündungs-Versionen dieser Frau zum Ostergeschehen. Die eine Version mit dem furchtbar tödlichen Virus für die Untertanen und die Relotiuspresse (Urteilsverkündigung zur Kreuzigung) und dann die Version für das Parlament, in der sie ihre Kumpanen in Schutz nimmt (Pontius Pilatus Hände in Unschuld waschen). Beides zusammen ergibt das Zerr-Bild eines Passionsspiels. Was steht uns noch bevor? Das letzte Abendmahl war bereits, die Verhaftung in Form des lockdowns und Geiselnahme haben wir, die Verspottung erfolgt täglich, Peitsche, Dornenkrone, der Verrat aus den eigenen Reihen erleben wir täglich durch das Schweigen der Wirtschaftsbosse und Gewerkschaften und dem Verhalten der sogenannten Volksvertreter und Bürgermeister…(noch bevor der Hahn drei Mal kräht). Die Gerichte lassen Barnabasse laufen und verfolgen stattdessen friedfertige Bürger, jagen Kinder und Jugendliche, verurteilen Ungehorsame.

Aber leset nun selbst die jüngsten Worte dieser Passionsspielerin:

https://fingersblog.com/2021/03/25/warum-muss-man-aus-dem-russischen-fernsehen-erfahren-was-merkel-wirklich-gesagt-hat/

Ursprünglich wollte ich ganz routinemäßig einen Beitrag des russischen Fernsehens über das Chaos in der Bundesregierung übersetzen. Aber dann wurden in dem russischen Beitrag Sätze von Merkel übersetzt, über die ich [mich] mehr als gewundert habe. Sie hat nämlich den Maskenskandal relativiert. Das habe ich in Deutschland nirgendwo gelesen und so habe ich mir das Protokoll der Bundestagssitzung angeschaut, darin gesucht, und bin fündig geworden. Sie hat das tatsächlich gesagt, das russische Fernsehen hat sie korrekt zitiert.

Ich werde hier zunächst den Beitrag des russischen Fernsehens aus den Abendnachrichten vom Mittwoch übersetzen und danach auf Merkels Aussage gemäß offiziellem Protokoll des Bundestages eingehen.

Beginn der Übersetzung

Oster imagination- Luzifer und Ahriman

Osterimagination

Die Oster-Imagination, die Rudolf Steiner gegeben hat, schildert, wie sich aus dem irdischkosmischen Geschehen heraus das Bild des Christus formt, der zwischen den Widersachermächten Luzifer und Ahriman steht und beide im Gleichgewicht hält.

Inhaltsverzeichnis

Kalk und Ahriman

Der Kalk macht im Jahreslauf, wenn man das Augenmerk auf seine seelisch-geistigen Eigenschaften richtet, bedeutsame Metamorphosen (Umwandlungen) durch.

Der Frühlingskalk ist ganz anders geartet als der Winterkalk.

Der Winterkalk in seiner Gesamtheit ist gleichsam eine durch und durch zufriedene Wesenheit. Im Winter ist das Geistige der Erde, die mannigfaltigen Elementarwesen, ganz in den Schoß der Erde zurückgekehrt. Die Salze der Erde – und insbesondere der Kalk – sind ganz durchgeistigt. Eben das bedeutet eine tiefe Befriedigung für den Kalk. Er ist gewissermaßen so zufrieden wie ein Menschenkopf, der lange um die Lösung eines schwierigen Problems gerungen hat und nun die Lösung in Form kristallklarer Gedanken in sich trägt. (Anmerkung: es handelt sich hier um eine bildhafte Darstellung des Kalk bei niederen Temperaturen. Chemisch gesehen tut sich da nichts, der Kalk reagiert träge bzw. überhaupt nicht.)

Wenn es gegen das Frühjahr zu geht, lösen sich nach und nach die Elementarwesen aus den Erdentiefen, das Geistig-Seelische der Erde wird wieder ausgeatmet. (Anmerkung: die zunehmende Wärme bewegt die Feuchtigkeit durch den Stein, das Wasser beginnt den Kalk in einem chemischen Prozess zu lösen, kleine Risse bilden sich durch das immer saurer werdende Wasser. Die sprudelnde, nach oben entweichende Kohlensäure, das Gas macht den Stein wie lebendig, er gibt Geräusche ab, bewegt sich und ändert seine Farbe... das CO2, die Kohlensäure entweicht in die Erdoberfläche, wie der Mensch CO2, also Kohlensäure ausatmet, atmet nun auch die Erde aus)

Dadurch aber wird der Kalk dumpf in bezug auf seine geistigen Eigenschaften. Er entwickelt nun aber eine rege innere Lebendigkeit und vor allem wird er jetzt begierdenhaft, und das um so mehr, je mehr die Pflanzen aus der Erde heraussprießen.

Die Pflanzen entziehen dem Kalk etwas von Wasser und etwas von Kohlensäure, und das entbehrt er, aber er wird dadurch innerlich immer lebendiger. Dieser Prozess setzt sich bis weit gegen den Sommer hin fort.

Dadurch, dass der Kalk innerlich immer lebendiger wird, übt er eine ungeheure Anziehungskraft auf die ahrimanischen Wesenheiten aus. Sie sind ja selbst vorwiegend ätherischer Natur, aber kalt und seelenlos.

Jedes Jahr um diese Zeit erwacht die Hoffnung der ahrimanischen Wesenheiten, dass sie Astralisches, das ihnen selbst fehlt, aus dem Kosmos herabziehen ziehen können, um den lebendigen Kalk damit zu beseelen. Sie wollen die Erde, insofern in ihr der Kalk wirkt, so mit Seelischem durchdringen, dass sie bei jedem Tritt, ja bei jeder leisen Berührung Schmerz empfinden würde. Das gäbe den ahrimanischen Wesenheiten ein ungeheures Wohlbefinden. In gewaltigen Imaginationen jagen diese ahrimanischen Hoffnungen im Frühjahr über die Erde. Aber es sind nur Illusionen, die sich die ahrimanischen Wesenheiten machen, ihre Hoffnungen werden regelmäßig jedes Jahr wieder zerstört. An die Natur kommt Ahriman nicht unmittelbar heran.

Der Mensch aber bleibt nicht ungefährdet von diesen ahrimanischen Illusionen. Indem er die Nahrungsmittel genießt, die in dieser Atmosphäre der Hoffnungen und Illusionen gedeihen, wird er auch durchtränkt von diesen ahrimanischen Kräften.

Und wenn diese schon das Astralische des Kosmos nicht herunterziehen können, so greifen sie nun um so mehr nach dem Seelischen des Menschen und versuchen es der Erde einzuverleiben. Nach und nach würde die Erde den Menschen aufnehmen. Aus der Erde würde allmählich eine große einheitliche Erdenwesenheit entstehen, in der gleichsam alle Menschen aufgelöst wären.

Auf dem Weg dorthin würde der menschliche Organismus immer mehr von dem lebendigen Kalk durchdrungen. Eine immer sklerotischere Menschengestalt …. würde entstehen…Diese Gestalt würde sich schließlich ganz im Irdischen auflösen, ganz zum Bestandteil der irdisch-ahrimanischen Wesenheit werden.

Kohlensäure und Luzifer

Der Christus als Menschheitsrepräsentant zwischen Luzifer und Ahriman, Holzskulptur von Rudolf Steiner.

Wenn im Frühjahr die Elementarwesen aus der Erde heraufsteigen in jene Regionen, wo die Erdendünste, die Luft und die Wärme wirken, sich dort mit den Wolkenbildungen verbinden und sich dabei auf Bahnen bewegen, die den planetarischen Rhythmen entsprechen, kommen sie in den Bereich der luziferischen Mächte.

Diese sind ganz anders geartet als die ahrimanischen Wesen, aber auch in ihnen erwachen zur Frühjahrszeit bestimmte Hoffnungen und Illusionen. Die ahrimanischen Wesen sind ätherischer Natur und ihnen mangelt das Seelische.

Die luziferischen Geister hingegen sind astrale Wesen, denen das Ätherische fehlt, die aber eine ungeheure Sehnsucht haben, sich zum ätherischen Zustand zu verdichten. Besonders zur Frühlingszeit erwacht in ihnen die Hoffnung, dass ihnen das gelingen könnte. Eine wesentliche Rolle spielt dabei die Kohlensäure.

Die Pflanzen, die im Frühling aus der Erde zu sprießen beginnen, bauen sich dadurch auf, dass sie Kohlensäure assimilieren. Mit Hilfe der Kohlensäureassimilation ernährt sich die Pflanze durch Photosynthese im Grunde unmittelbar vom Sonnenlicht.

Während bei den Pflanzen die Kohlensäure ganz am Beginn ihrer Lebenstätigkeit steht, ist sie bei Tier und Mensch das Endprodukt des Stoffwechsels und damit Ausdruck eines radikalen Abbau- bzw. Todesprozesses.

Was für die Pflanze lebensfördernd ist, wirkt auf den Menschen in höherer Dosis tödlich. Diese Todesprozesse sind aber notwendig, um das bloß vegetative Leben der Pflanze zum Bewusstseinsleben des Menschen zu verwandeln.

Tatsächlich spielt das im Blut gelöste und zum Gehirn transportierte Kohlendioxid eine wesentliche Rolle für die Ausbildung des menschlichen Bewusstseins.

Wird das Kohlendioxid durch Hyperventilation zu stark abgeatmet, treten Schwindelanfälle auf; das Bewusstsein wird getrübt. Es können sogar Krämpfe auftreten, was ein Zeichen dafür ist, dass der Astralleib aufgrund des Kohlendioxidmangels nicht genügend in den Organismus eingreifen kann.

Die Kohlensäure wird sehr stark angezogen von den luziferischen Wesen. Sie wollen gleichsam die Kohlensäure von der Erde weg nach oben heben, sie wollen eine Art Kohlensäureverdunstung bewirken.

Gelänge ihnen das in größerem Umfang, müsste alles Atmen auf der Erde aufhören, alle atmenden Wesen müssten ersticken.

Dann müsste auch das Physische des Menschen abfallen und sein Ätherisches könnten die luziferischen Mächte heraufziehen und dadurch selbst ätherische Wesen werden. Sie wollen eine Äthersphäre der Erde schaffen, die sie selbst bewohnen können.

Könnten die luziferischen Wesen ihr Ziel erreichen, würde eine Äthergestalt entstehen, die die unteren Partien des menschlichen Leibes nicht hätte.

…was die Flügel so ertasten, das wird durch die Ohrenbildungen ergriffen und durch den mächtigen Kehlkopf zum schöpferischen, schaffenden Wort verdichtet, in dem sich die Geheimnisse des Weltalls aussprechen.

Bis zu einem gewissen Grad sind die Hoffnungen der luziferischen Wesenheiten in der Vergangenheit tatsächlich erfüllt worden – und das hatte auch wesentliche, durchaus positive Konsequenzen für den Menschen. Indem sie die Hauptestätigkeit des Menschen mit den Kohlensäurekräften durchzogen haben, weckten sie das Bewusstsein des Menschen und schufen damit die Grundlage für die menschliche Freiheit.

Die Freiheit entfaltet sich zunächst im Denken.

Die Denkkräfte sind eine Metamorphose (Umwandlung) der Fortpflanzungskräfte.

Die Freiheit des Denkens wurde in der Frühzeit der Menschheitsentwicklung vorbereitet durch die Befreiung der Fortpflanzungskräfte von der engen Bindungen an den Jahreslauf, wie sie im Tierreich noch sehr stark gegeben ist.

Auch bei den Menschen war es noch in alten Zeiten so, dass die Befruchtung nur zur Frühjahrszeit geschehen konnte und die Geburten dann in die Weihnachtszeit fielen. Von dieser jahreszeitlichen Bindung wurden wir durch die luziferischen Wesenheiten befreit. Ihnen verdanken wir die Möglichkeit der Freiheit.

Christus zwischen Luzifer und Ahriman

Jedes Jahr zur Osterzeit erneuert sich in gewisser Weise das Mysterium von Golgatha, der Tod und die Auferstehung des Christus. Und so erscheint in der Oster-Imagination der Christus in seiner Auferstehungsgestalt, oben überschwebt von den luziferischen Mächten, unten gegründet auf die ahrimanischen Gewalten, beide nicht bekämpfend, sondern in das rechte Gleichgewicht bringend.

In der Formung des Christus-Kopfes wird der Sieg über die ahrimanischen Mächte deutlich und das Christus-Antlitz, die ganze Physiognomie, erscheint mit einem solchen Blick, mit einer solchen Mimik, die abgerungen ist den verflüchtigenden Kräften Luzifers. Fest stehend auf dem Irdischen, in dem Ahriman wirkt, wird zugleich die auflösende, das Physische zum Ätherischen verflüchtigen wollende luziferische Kraft in gesunder Weise hereingeholt in das Irdische. …

(Lit.: GA 229, S. 53)

Literatur

Ahriman, Christus, Luzifer und der Weltenhumor

In diesem Beitrag teilen wir nun mit euch einige der anthroposophischen Hintergründe von Ostern und dem Mysterium von Golgatha.

Was tot erschien, offenbart sich im Lebendigen – das Mysterium von Golgatha

Zur Osterzeit haben wir in jedem Jahr die Möglichkeit, das Mysterium von Golgatha – Tod und Auferstehung Christi – neu zu erfahren.

Wenn das Frühjahr beginnt, wird das Geistig-Seelische der Erde, welches mit dem Herbst in einen tiefen Einatmungsprozess ging, wieder ausgeatmet. Die Elementarwesen steigen nun aus den Erdentiefen empor. Dies führt zu bestimmten Wirkungsprozessen in der Erde, von denen sich ahrimanische und luziferische Wesenheiten angezogen fühlen.

Ahriman und Luzifer werden als die Kräfte des Bösen beschrieben. Dabei wird in der anthroposophischen Geisteswissenschaft nicht davon ausgegangen, dass das Böse ein Gegensatz des Guten ist.

Zum Guten gibt es keinen Gegensatz.

Der Gegensatz des einen Bösen ist das andere Böse – Luzifer und Ahriman.

Dabei wird Streben und Erlösung von Ahriman in den Mysteriendramen (GA 14) von Rudolf Steiner so beschrieben:

Er strebt das Menschendenken zu verwirren,
Weil er in ihm die Quellen seiner Leiden
Durch einen altvererbten Irrtum sucht.
Er weiß noch nicht, daß ihm Erlösung nur
In Zukunft werden kann, wenn er sein Wesen
Im Spiegel dieses Denkens wiederfindet.

Während die ahrimanischen Wesenheiten uns in eine immer stärkere Vertiefung in die Materie und in alles Technische drängen wollen, ziehen die luziferischen den Menschen in einen Entrückungszustand.

Zur Erlösung Luzifers (Achtung, hier steht nicht Erlösung DURCH Luzifer, auch nicht Erlösung VON Luzifer, sondern die Erlösung DES Luzifer) äußert sich Rudolf Steiner in GA 266c:

„Die Erlösung des Luzifer geschieht durch die Liebe, durch die höhere Liebe, welche frei von Egoismus ist.“ 

Die Geschehnisse von Golgatha haben dem Menschen, vereinfacht gesagt, die Freiheit geschenkt. Was tot scheint, kann nun dennoch im Lebendigen sein.

In der Freiheit kann ich zwischen den Kräften des Bösen aufrecht im Guten stehen.

In seiner Oster-Imagination schildert Rudolf Steiner, wie sich aus den „irdisch-kosmischen Geschehen heraus das Bild des Christus formt, der zwischen den Widersachermächten Luzifer und Ahriman steht und beide im Gleichgewicht hält.“

In GA 195 ist dazu zu lesen:

„Die Menschen der Gegenwart haben es sehr notwendig, Christus mitten hineinzustellen zwischen Ahriman und Luzifer. Christus-Kraft muß uns durchdringen. Aber wir müssen immer als Menschen das Gleichgewicht suchen zwischen demjenigen, was gewissermaßen schwärmerisch-mystisch über uns hinaus will, und dem, was uns materialistisch-verstandesmäßig, philiströs-schwer zur Erde herunterziehen will. In jedem Augenblick müssen wir das Gleichgewicht suchen zwischen demjenigen, wodurch wir luziferisch hinauferhoben werden und demjenigen, wodurch wir ahrimanisch hinunterstreben wollen, aber in dem Suchen dieses Gleichgewichtes liegt der Christus. Und wenn wir uns bestreben, dieses Gleichgewicht zu suchen, dann allein können wir den Christus finden.“

Künstlerisch umgesetzt wurde dies von Rudolf Steiner in der Skulptur des Menschheitsrepräsentanten.

Ganz in sich ruhend steht hier eine Figur in der Mitte, den einen Arm nach oben, den anderen nach unten weisend. Die Grundgeste der Figur ist nicht Kampf, Aggressivität oder Angst.

Ruhe, Frieden und Liebe strahlt sie aus.

Es kann nicht darum gehen, die bösen Mächte, die in unserer Welt wirken, zu bekämpfen. Sie durch Liebe in ein rechtes Gleichgewicht zu bringen, scheint vielmehr der Weg zu sein.

Gerade in unserer Zeit bietet das Osterfest vielleicht die Möglichkeit, in ein in sich ruhendes Gleichgewicht zu kommen, aus dem heraus wir der Welt – unserer Umwelt und unseren Mitmenschen – mit Liebe begegnen können. Achtung, die Liebe bei Rudolf Steiner ist nicht mit der rosaroten Brille-Liebe von denkschwachen und willensschwachen Menschen oder Blindgläubigen zu verwechseln. Man sieht das Tatkräftige-in-Positionhalten der beiden Kräfte, die mitnichten klein beigegeben haben. Man kann sie förmlich zetern und krächzen hören, spüren, wie sie sich winden und flattern, aber der Christus hält sie souverän dort, wohin sie gehören und keinen Schaden anrichten können, solange, bis sie erlöst sind.

Und nicht zu vergessen sei auch die kleine Gestalt bei der Skulptur des Menschheitsrepräsentanten, die links über Luzifer zu finden ist – der Weltenhumor! https://blog.waldorfshop.eu/blog/ostern-und-das-mysterium-von-golgatha/