Das Recht aus Gewissensgründen etwas zu verweigern

bitte auch im Original klicken: https://de.catholicnewsagency.com/story/warum-das-grundrecht-auf-gewissensfreiheit-angegriffen-wird-und-die-kirche-es-verteidigt-2087

GENF , 10 July, 2017

Mel Gibsons Film „Hacksaw Ridge“ erzählt die wahre Geschichte des US Unteroffiziers Desmond Doss im Jahre 1942. Er verweigerte aus Gewissensgründen den Waffendienst und erhielt dennoch als erster im Zweiten Weltkrieg die Ehrenmedaille von US-Präsident Harry S. Truman.  

Das Recht auf „Gewissensfreiheit“ wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen 1948 im Artikel 18 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ratifiziert.

Dort liest man:

„Jeder Mensch hat Anspruch auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht umfasst die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, in der Öffentlichkeit oder privat, durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Vollziehung von Riten zu bekunden.“ 

Um das Recht auf Gedanken-, Gewissens-, und Religionsfreiheit, und die Dienstverweigerung aus Gewissensgründen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, wurde Ende Juni diese Veranstaltung bei den Vereinten Nationen in Genf vom Heiligen Stuhl, dem Malteserorden, ADF International, ECLJ und „Famille et République“ organisiert. 

Das Recht auf Dienstverweigerung aus Gewissensgründen wurde während der letzten Jahre unberechtigterweise nur noch auf den Wehrdienst beschränkt, zugunsten von radikal neuen und unzutreffenden Interpretationen der Menschenrechte. 

„Es gibt Gesellschaftsgruppen die eine gnostische Philosophie fördern, die sagt: Mein Körper ist nur eine Hülle und ich muss davon frei werden. Wenn ich ein Baby will, kriege ich eines, wenn nicht, habe ich ein Recht auf Abtreibung. Bin ich ein Mädchen, finde aber, dass ich ein Mann sein sollte, habe ich ein Recht, das zu ändern, und so weiter“, sagt Christophe Foltzenlogel, Mitglied des Europäischen Zentrums für Recht und Gerechtigkeit.  

Auf die Frage, ob es Gruppen innerhalb des Systems der Vereinten Nationen gibt, die einen eigene Agenda verfolgen, dieses Recht zu untergraben, es zu ändern, antwortete er: 

„Es ist Realität geworden. Sie können das in UN-Dokumenten nachlesen. Die neuen Sonderregelungen für geschlechter-basierte Gewalt [‚gender-based violence‚] etwa, ist etwas Neues, das vor 30 Jahren weder behandelt, gefördert noch vorangetrieben, wurde.“ 

Professor Michel Veuthey, stellvertretender ständiger Beobachter des Souveränen Malteserordens bei den Vereinten Nationen in Genf: „Aber was sie jetzt vorhaben! Denn wenn Sie beobachten, was vor sich geht, nicht nur hier bei den Vereinten Nationen, sondern draußen, stellen Sie fest, dass die Genfer Konventionen, das internationale Menschenrecht, die Genozid-Konvention und fundamentale Menschenrechte jetzt angegriffen werden. Angegriffen! Und wir brauchen Menschen, die all das verteidigen. Und wir brauchen Menschen, die diese Verteidiger verteidigen, die Verteidiger der Menschenrechte oder der internationalen Menschenrechtsgesetze. Wir müssen auch humanitäre Einsatzkräfte verteidigen, wir müssen das medizinische Personal schützen und wir müssen für die Krankenschwestern eintreten, die wirklich versuchen, menschliches Leben zu schützen.“

Professor Heiner Bielefeld, früherer UN-Sonderberichterstatter für Religions- oder Glaubensfreiheit, bezeichnete das Recht auf Wehrdienstverweigerung aufgrund religiöser Überzeugungen als wichtig, und als einen unverzichtbaren Partner der Religionsfreiheit. Später bezog er auch medizinisches Personal mit ein, das sich weigere, Abtreibungen vorzunehmen. 

„Was die Gewissensentscheidungen betrifft,“ sagte Lorcán Price, Rechtsbeistand von der Menschenrechts-Organisation ADF International:  

„Es ist so wichtig, diese Ärzte und Schwestern, die Zeugnis ablegen für die Wahrheit, zu schützen. Die Wahrheit ist, dass das ungeborene Kind zur Menschheitsfamilie gehört und wert ist, bereits im frühesten Stadium geschützt zu werden.“  

Gewissensfreiheit ist ein verbrieftes, grundlegendes, allgemeines Recht, welches die Funktionsfähigkeit und das Fortbestehen einer offenen und freien Zivilisation untermauert – darin sollten sich eigentlich alle einig sein. 

Erzbischof Ivan Jurkovic, apostolischer Nuntius und ständiger Beobachter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen und Fachbehörden in Genf sagte in seiner Rede: „Aus der Sicht der eigenen Überzeugung wäre eine Gleichmacherei, sich dem Strom anzupassen, das Schlimmste das man tun kann. Wissen Sie, wenn die eigene Persönlichkeit reift, ist man doch auch froh, anders zu sein, oder?“ 

Menschen, die aus Gewissensgründen verweigern, werden Opfer verschiedenster Diskriminierungen:

Amtsenthebung,

Verlust des Arbeitsplatzes und

bei Studenten die Verweigerung von Abschlusszeugnissen. 

Hebammen in Schweden, die sich weigern, an der Tötung ungeborenen Lebens mitzumachen, verlieren ihre Arbeit.  

Aus diesen Gründen verlangte die Diskussionsrunde eine sorgfältige Untersuchung dieses Themas im UN Menschenrechtsrat, da dies von entscheidender Wichtigkeit sei. Es darf nicht länger ignoriert und als etwas abgetan werden, das nur intolerante oder fanatische Menschen betrifft – so die Experten. 

Gewissensfreiheit und Religionsfreiheit sind unterschiedliche Dinge, stehen allerdings in einer Wechselbeziehung und die eine Freiheit kann ohne die andere nicht uneingeschränkt ausgeübt werden. 

Aus Sicht der Menschenrechte ist klar: Gläubigen Menschen, wie auch Menschen, die aufgrund anderer ethischer Bedenken einer moralischen Richtschnur folgen, muss Gewissensfreiheit gewährt werden, damit sie ihre Überzeugungen, Werte und ihren Glauben uneingeschränkt leben können. 

Erzbischof Ivan Jurkovic: „Ich denke auch, wir sollten unsere Überzeugungen mit Freude ausleben. Das ist die solide Ansicht der Kirche oder religiöser Organisationen. Wir sollen die positive Sicht unserer menschlichen Erfahrungen, die auch religiöse, geistliche Erfahrungen sind zeigen und anderen weitergeben – Deshalb finde ich auch Veranstaltungen wie diese heute – oder auch viele, die vielleicht ganz anders als diese sind – so wichtig, um das alles in einen Zusammenhang zu bringen.“ 

Dieser Bericht wurde von unserem Genfer UN-Korrespondenten Christian Peschken von Pax Press Agency, Genf, verfasst. Der Bericht ist auch im Rahmen der EWTN.TV-Sendung ‚Vaticano‘ zu sehen. Mehr zu Pax Press Agency unter http://www.paxpressagency.com

Australien: Das Safe Schools-Programm

Das Safe Schools-Programm (Programm Sichere Schule) wurde in Schulen in ganz Australien eingeführt, in denen Kindern in einer Zeit, in der sich ihre sexuelle Identität entwickelt und sie anfällig für sexuelle Verwirrung ist, LGBT-Geschlechterideologien vermittelt werden. In Australien ist die Zahl der Kinder, die in Gender-Kliniken gebracht werden, explosionsartig gestiegen. Auf der CAUSE-Website finden Sie zahlreiche Fachartikel zu Transgenderismus, geschlechtsspezifischer Dysphorie, Konversionstherapie, Geschlechtsumwandlungen und sicheren Schulen von Fachleuten wie Professor John Whitehall, Professor Dianna Kenny und vielen anderen.

https://www.stopsafeschools.com/de/

Sichere Schulen & Fingertippen

Sichere Schulen.
Geschlechterideologien in Schulen.

Female_Detransistion & Reidentification & Finger

Fachartikel zum Transgenderismus.

Ärzte erläutern die Realitäten des Transgenderismus.

Prof. John Whitehall _005 mit dem Finger

Prof. John Whitehall schreibt im Quadrant Magazine über Gender Dysphoria.

Hormonblocker und alles Transgender.

Video-Startseite Rev_004

Beratung & Therapie, die funktioniert.

Zwei Ex-Lesben, ein Ex-Schwuler und ein Ex-Transsexueller sprechen darüber, ihr früheres LGBT-Leben zu verlassen. Weitere 13 teilen ihre schriftlichen Geschichten darüber, wie Beratung ihnen geholfen hat.

Walter_Heyer_Laura & Finger

Walt Heyers Website zur Geschlechtsumwandlung.

Walt Heyer lebte 10 Jahre als Laura-Frau, bevor er sich verwandelte und anerkannte, dass eine Person ihr Geschlecht nicht ändern kann.

Online-Psychologe_2_Tapping_Finger

Notwendigkeit, Berater zu finden.

Hier finden Sie sie.

Als harry zu Sally wurde – ein unliebsames Buch verschwindet von Amazon

https://de.catholicnewsagency.com/story/amazon-entfernt-seriose-transgender-kritik-aus-sortiment-7899

Am Sonntagnachmittag berichtete Dr. Ryan T. Anderson, der amtierende Präsident des Ethics and Public Policy Center (EPPC) in Washington, dass sein Buch When Harry Became Sally: Responding to the Transgender Moment beim Online-Riesen Amazon nicht mehr zum Kauf gelistet war. Das Buch wurde vor drei Jahren, am 20. Februar 2018, veröffentlicht.

Anderson sagte gegenüber CNA am Montag, dass er auf die Situation aufmerksam gemacht wurde, als „Leute, die es kaufen wollten, mir sagten, dass es nicht mehr verfügbar sei“.

„Und nicht nur, dass es nicht mehr auf Lager ist. Die einzelnen Webseiten sind weg. Man kann kein gebrauchtes Exemplar kaufen. Man kann keine Kindle-Version kaufen. Man kann die Audible-Version nicht bekommen“, so Anderson im Gespräch mit CNA. Er sagte, der Verlag seines Buches habe Amazon um eine Erklärung gebeten hat, warum das Buch nicht mehr gelistet wird, aber noch keine Antwort erhalten.

Ab Montagnachmittag war das Buch nicht mehr bei Amazon gelistet, aber immer noch beim großen amerikanischen Buchhändler Barnes & Noble zu kaufen.

Ein Sprecher von Amazon lehnte es am Montag ab, Andersons Aussagen zu kommentieren.

Zu den Inhalten, die unter Amazons Richtlinien verboten sind, gehören solche, die „wir als Hassrede einstufen“, sowie „anderes Material, das wir für unangemessen oder beleidigend halten“.

Amazon erklärt, dass „der Zugang zum geschriebenen Wort wichtig ist, einschließlich Inhalten, die als anstößig angesehen werden können“. Das Unternehmen erklärt, es könne Inhalte zurückziehen, wenn „wir feststellen, dass sie ein schlechtes Nutzerlebnis hervorrufen“.

Darüber hinaus gibt Amazon an, man informiere bei der Entfernung von Inhalten den „Autor, den Verlag oder den Vertriebspartner“ über die Streichung aus der Liste und gebe ihnen die Möglichkeit, Einspruch einzulegen.

When Harry Became Sally ist Andersons kritischer Blick auf die Transgender-Bewegung und beschäftigt sich mit den biologischen, psychologischen und philosophischen Aspekten der Transgender-Debatte. Anderson hat sich offen zu Themen wie dem Konzept der Geschlechterfluidität, den angeblichen psychologischen Vorteilen von Operationen zur Geschlechtsumwandlung für Menschen mit Geschlechtsdysphorie und den Auswirkungen von „Transgender-Vorschriften“ geäußert, wonach öffentliche Räume wie Toiletten und Umkleideräume für Menschen auf der Grundlage ihrer selbst empfundenen Gender-Identität, nicht ihres biologischen Geschlechts, zugänglich sein müssen.

Andersons Buch wurde von Professoren der Fachbereiche Psychiatrie, Psychologie und Medizinethik an Hochschulen wie Johns Hopkins, Boston University, New York University und Columbia University gelobt.

Trotz des Beifalls der Gelehrten sei es dennoch bei Amazon von der Liste gestrichen worden, so Anderson. „Es geht nicht darum, wie man es sagt, es geht nicht darum, wie gründlich man argumentiert, es geht nicht darum, wie wohlwollend man präsentiert. Es geht darum, ob man von einer neuen Orthodoxie abweicht.“

Am Freitag wurde im Repräsentantenhaus ein Gesetzesentwurf eingebracht, der die sexuelle Orientierung und die Gender-Identität als geschützte Rechtskategorien anerkennt. Der vorgeschlagene „Equality Act“ würde einen weitreichenden Schutz im Bürgerrechtsgesetz für diejenigen schaffen, die sich als Transgender, nicht-binär, schwul oder lesbisch bezeichnen.

Kritiker wie Anderson haben argumentiert, dass die Gesetzgebung den Schutz der Religionsfreiheit aushöhlen und von Frauen verlangen würde, sensible Räume wie Toiletten, Notunterkünfte oder Umkleideräume mit biologischen Männern zu teilen, die sich als Transgender-Frauen ausgeben.

„Täuschen Sie sich nicht, sowohl Big Government als auch Big Tech können die Menschenwürde und Freiheit, das menschliche Gedeihen und das Gemeinwohl untergraben“, erklärte Anderson am Montag.

————

Amazon stornierte nach drei Jahren den Bestseller „When Harry Became Sally“,von Ryan T. Anderson, der die Trans-Bewegung herausforderte: Der online Buchhändler sagt, er nimmt Bücher aus dem Angebot, die „Transgender-Identität als Geisteskrankheit darstellen“ – Nein, Amazon zensiert Bücher, Ende der Geschichte, und das ist längst nicht alles.

Der Online-Händler erklärte seine Haltung in einem Brief an den Kongress am Donnerstag, nachdem mehreren GOP Senatoren den Amazon CEO Jeff Bezos aufgefordert hatten zu erklären, warum das Bestseller Buch entfernt wurde. Die republikanischen Senatoren Marco Rubio aus Florida , Mike Lee aus Utah, Mike Braun aus Indiana und Josh Hawley aus Missouri, hatten Amazon beschuldigt, „konservativen Amerikanern offen zu signalisieren, dass ihre Ansichten auf seinen Plattformen nicht willkommen sind.

Anderson entlarvt die Intoleranz der Transgender-Bewegung und erforscht die Probleme, die entstehen, wenn wissenschaftliche Realitäten durch eine politische Linse interpretiert werden können, und die Gefahren, die entstehen, wenn faktenbasierte Meinungsverschiedenheiten nicht mehr toleriert werden.

Was man auf Amazon nicht findet, findet man auf alibris

Quelle

When Harry Became Sally: Responding to the Transgender Moment - Anderson, Ryan T

https://www.stopsafeschools.com/de/when-harry-became-sally-ryan-t-anderson/

URSACHE (Koalition gegen unsichere Sexualerziehung)

Kann ein Junge im Körper eines Mädchens „gefangen“ sein? Kann die moderne Medizin das Geschlecht neu zuordnen? Ist uns unser Geschlecht überhaupt „zugeteilt“? Was ist die liebevollste Reaktion auf eine Person, die ein widersprüchliches Geschlechtsempfinden hat? Was soll unser Gesetz zu Fragen der „Geschlechtsidentität“ sagen?

Als Harry Sally wurde gibt nachdenkliche Antworten auf Fragen, die sich aus unserem Transgender-Moment ergeben. Ryan Anderson stützt sich auf die besten Erkenntnisse aus Biologie, Psychologie und Philosophie und bietet eine differenzierte Sichtweise auf die Verkörperung des Menschen, einen ausgewogenen Ansatz für die öffentliche Politik zur Geschlechtsidentität und eine nüchterne Einschätzung der menschlichen Kosten für das Verstehen der menschlichen Natur.

In diesem Buch wird der Kontrast zwischen der sonnigen Darstellung der Geschlechterfluidität in den Medien und der oft traurigen Realität des Lebens mit Gender Dysphorie deutlich. Es gibt Menschen eine Stimme, die versuchten, durch Veränderung ihres Körpers „überzugehen“ und sich selbst nicht besser gestellt fühlten. Besonders beunruhigend sind die Geschichten, die von Erwachsenen erzählt wurden, die ermutigt wurden, als Kinder überzugehen, aber später bereuten, sich diesen drastischen Prozeduren unterworfen zu haben.

Wie Anderson zeigt, konzentrieren sich die vorteilhaftesten Therapien darauf, Menschen dabei zu helfen, sich selbst zu akzeptieren und in Harmonie mit ihrem Körper zu leben. Dieses Verständnis ist von entscheidender Bedeutung für Eltern mit Kindern in Schulen, in denen Berater ein Kind dazu bringen können, hinter ihren Rücken zu wechseln.

Bei den Kontroversen um die Transgender-Ideologie steht für jeden etwas auf dem Spiel, wenn fehlgeleitete Antidiskriminierungsmaßnahmen es biologischen Männern ermöglichen, in Frauentoiletten zu gelangen und Amerikaner zu bestrafen, die an der Wahrheit über die menschliche Natur festhalten. Anderson bietet eine Strategie, um mit Prinzip und Klugheit, Mitgefühl und Anmut zurückzudrängen.

Wir beginnen: Wie der Deep State von Crypto Währungen profitiert und wir enden bei der geplanten Kulturzerstörung

Cryptos sind die Währung der Unterwelt und der Kriminellen und der linxen Antifanten. Nun gut. Von den Vorteilen kann aber auch der sogenannte Normalbürger profitieren, der keine kriminellen Absichten hat, sondern nur der Ansicht ist, daß Privatheit sein Recht ist. Auch gut.

Nun kommen wir aber zu dem dadurch entstehenden Problem, nämlich daß auch Staatsorganisationen und der Staat an sich im Grunde kriminell geworden sind, einen Staat im Staat erzeugt hat, der von jedem profitiert, der sich an Cryptos beteiligt.

Ähnlich wie der Staat in seinem offensichtlichen Gewandt den Bürger mittels „legaler“ Steuern und Bußgelder und Gebühren abzockt, so nutzt der Tiefe Staat die Beteiligung der Bürgermasse an Cryptos und den so erweiterten Markt zu seinem Vorteil.

So kann man hier unter der Rubrik: „unbewiesene Verschwörungstheorien“ vom April 2021 lesen, wer die Hintergrund Profiteure sind. Allerdings sind die genannten nur die Spitze des Eisbergs.

Cryptocurrencies Will Benefit the CIA IMO Because They Love a Borderless Currency for Gun Running, Dope Dealing and Child Trafficking Which Are 3 CIA Lucrative Businesses

Von Cryptocurrencies profitiere die CIA, wohl als Sinnbild für sämtliche Geheimdienste dieser Welt, heißt es dort, weil ihnen dadurch eine grenzenlose Währung zur Verfügung stehe, die sie für den internationalen Waffenhandel, Drogenhandel und Kinder- und Menschenhandel verwenden können, welche ihre 3 lukrativsten Geschäften sind.

Bill Gates sei ein Zionist und MS-Verkäufer. Er sei ein Milliardär, der an der Entwicklung von Bitcoin mitgearbeitet habe. Steve Jobs und Bill Gates arbeiteten zusammen und bekamen Geld von der CIA Sequioa Bank in Nordkalifornien für den ersten Apple Computer.

Apple hat Hintertüren mittels der CIA für den Deep State eingebaut, über die die Anwender ausspioniert werden. Das ist der Auftrag der CIA: Spionage.

Beispiel: Der Google Authenticator wird mit Kraken verwendet und Google ist mit der CIA VERBUNDEN.

Facebook entwickelt seine eigene Kryptowährung und Facebook ist mit der CIA verbunden.

Wer braucht grenzenlose Transaktionen auf der ganzen Welt am meisten? DIE CIA!

Die CIA betreibt massiven Drogenschmuggel, Waffenhandel und Kinderzuhälterringe. Kryptos nutzen der CIA bei all ihren abscheulichen Unternehmungen.

Die CIA wurde von den ZIONiSt Rockefellers gebildet, die mit den zionistischen Rothshilds befreundet sind, die beide unsere Medien zusammen mit ihrem Partner im Verbrechen / Kumpel Rupert Murdoch besitzen.

Soweit zu den Verschwörungstheorien.

Belegt sind inzwischen die Verbindung des Deep State, der militärischen Geheimdienste usw. zu der Musikszene und der 68 er Bewegung mit ihren Drogen- und Sexexzessen, die begannen, die alten Gesellschaftsstrukturen zu zerstören.

Man gockel Laurel Canyon und lese nach, wieviele der berühmtesten Musikstars aus einem militärischen Elternhaus stammten. Nein, nicht aus Familien gewöhnlicher Soldaten, sondern hohen Armeekreisen und dem militärischen Geheimdienst. Jim Morrisons (The Doors) Vater war der Kapitän desjenigen Schiffes, mit dem der berühmten Tonking Zwischenfall erlogen worden war. https://de.wikipedia.org/wiki/Tonkin-Zwischenfall

Daß diese jungen Musiker sich schon vor ihrer Karriere gekannt hatten über ihre Väter, über die Armeebasen. Und man gockle nach den Interviews mit Frauen, deren Ehemänner zu jener Zeit in die Armee eingebunden waren. Im bekannten Film „Verdammt in alle Ewigkeit“ erscheinen diese Strukturen, in die man als Familie bei der Armee verstrickt war, an vielen Stellen. Auch Der Stoff aus dem die Helden sind https://de.m.wikipedia.org/wiki/Der_Stoff,_aus_dem_die_Helden_sind läßt erahnen, wie es sich in diesem abgeschotteten Milieu geheimer Missionen so lebte und welchen Nährboden dies schuf unter anderem für die MK Ultra Projekte.

Und es hörte nicht auf, sondern ging mit Hiphop und Gangsta Rap weiter:

John Homeston, ein pensionierter CIA-Agent, hat diese Woche im Nationalen Russischen Fernsehen (NTV) zugegeben, dass die CIA hinter der Entstehung der Hip-Hop-Szene der 1980er Jahre stand und große Hip-Hop-Acts wie NWA, Afrika Bambaataa und Grandmaster Flash & the Furious Five finanzierte.

Die Regierung hatte damals „extrem viel Geld, ernsthaftes Geld“ für diese verdeckten Operationen in die Hand genommen, um „weitere Spaltung“ zu produzieren und „die amerikanische Jugend zu nihilistischen, Anti-Establishment und antiamerikanischen Ideologien zu korrumpieren“, erklärte er in einem halbstündigen Interview, das im nationalen Fernsehen übertragen wurde.

Nun ja, ein Ex- CIA im russischen Fernsehen… das ist so eine Crux, wenn Feindsender über Hintergründe berichten… aber wer sonst kann darüber berichten, wenn nicht „der Feind“?

Und weiter heißt es:

Berühmte Hip-Hop-Songs der legendären Hip-Hop-Truppe NWA wurden sogar von einem Team von Psychologen und Kriegspropagandisten der CIA getextet. „F#ck the police“ und „When I’m called off, I got a sawed off / Squeeze the trigger, and bodies are hauled off“ und andere nihilistische und Anti-Establishment-Texte sollten eine Welle des Zynismus gegenüber Autoritäten auslösen, den Konsum von schweren Drogen fördern und die Jugend mit revolutionären, gegen das Establishment gerichteten Ideen locken.

Der pensionierte CIA-Agent behauptet, das Social-Engineering-Manöver sei „extrem erfolgreich“ gewesen.

„Wir haben damals verstanden, dass Musik ein mächtiges Propagandamittel ist, um die Jugend zu erreichen“, erklärt der 77-jährige Mann.

„Unsere Mission war es, die Angst der Teenager zu unserem Vorteil zu nutzen und die Generation X in eine dekadente, drogenfreundliche und gegen das Establishment gerichtete Kultur zu verwandeln, die zu Aufständen und einer weiteren Spaltung der Gesellschaft führen würde. Wir haben sogar das Mainstream-Radio infiltriert, um ihre Musik zu promoten und täglich Millionen von Menschen zu erreichen“, gab er zu und war sichtlich stolz auf diese Leistung.

„Für viele von uns in der CIA war die Infiltrierung der Hip-Hop-Szene der 1980er Jahre eines der erfolgreichsten Propaganda-Experimente der CIA bis heute“, räumte er in dem Interview ein.

„Man könnte sagen, Frankensteins Monster ist vom Tisch aufgestanden und hat einen ersten Schritt gemacht.“

Der pensionierte CIA-Agent, der 2011 eine russische Aufenthaltsgenehmigung erhalten hat, behauptete auch, dass Lyor Cohen, allgemein bekannt als „der große Israeli, der Hip-Hop betreibt“, ein CIA-Agent ist.

„Wenn es um die künstliche Neugestaltung von Kultur geht, kommt niemand an Lyor Cohen heran“ gab Homeston zu. Er warnte, die CIA habe nie aufgehört, Hip-Hop zu benutzen, um Amerika zu manipulieren. „In den 80er Jahren ging es um Spaltung, jetzt geht es um die Entmannung der Männer in der Gesellschaft.“ Im Bild: Young Thug..

hip-hop-cia
lyor-cohen-cia

Homeston behauptet auch, Lyor Cohen, auch bekannt als der große Israeli, der das Hip-Hop Geschäft führt, sei ein CIA-Agent.

Einige Experten geben offen zu, dass der Hip-Hop-Nihilismus, der sich im Konsum härterer, selbstzerstörerischer Drogen wie Heroin, Kokain und Methamphetamin ausdrückte, den US-Präsidenten Richard Nixon in den „War on Drugs“ trieb, eine Kampagne der Drogenprohibition und der militärischen Intervention im Ausland, deren erklärtes Ziel es war, den illegalen Drogenhandel innerhalb Amerikas und auf der ganzen Welt zu definieren und zu reduzieren.

Das Chaos, das wir in Amerika verursachten, half der Regierung, Plünderungskriege in Übersee gegenüber Mittelamerika zu rechtfertigen. Ohne Hip-Hop wäre das Land nicht da, wo es heute ist.“

Die Nachricht, dass Hip-Hop von der CIA für Social-Engineering-Zwecke geschaffen und gefördert wurde, kommt, nachdem aufgedeckt wurde, dass amerikanische moderne Künstler, darunter Jackson Pollock, Robert Motherwell, Willem de Kooning und Mark Rothko, ebenfalls heimlich von der CIA finanziert und gefördert wurden.

Im Folgenden hören wir aus Cohens eigenem Munde, daß hier etwas gewaltig zum Himmel stinkt. Bitte etwas Geduld und noch ein paar Zeilen weiter lesen:

wiki:

Lyor Cohen (Hebrew: ליאור כהן; born October 3, 1959) ist eine amerikanische Führungskraft der Musikindustrie. Cohen ist seit mehr als 30 Jahren bei verschiedenen Plattenlabels im Hip-Hop aktiv. Er begann mit dem Management von Rappern für Rush Productions und leitete dann Def Jam. Nach Def Jam übernahm Cohen eine Führungsrolle bei der Warner Music Group. Im September 2012 kündigte Cohen bei Warner und gründete sein eigenes unabhängiges Label, 300 Entertainment.

Am 28. September 2016 wurde Cohen zum Global Head of Music von YouTube ernannt.

Hmmmm… 300 Entertainment …. so ein Zufall. Das Komitee der 300 https://verschwoerungstheorien.fandom.com/de/wiki/Komitee_der_300

Geprägt wurde der Begriff 1909 von Walther Rathenau: „Es gibt ein Komitee von 300 Leuten, die die Welt regieren, und deren Identität nur ihresgleichen bekannt ist„. Rathenau war als Politiker mit jüdischer Herkunft in der Weimarer Republik eine Zielscheibe für den Antisemitismus und wurde von Mitgliedern der nationalistischen „Organisation Consul“ am 24. Juni 1922 ermordet. In diesem Zusammenhang entstand das bekannte Zitat von Joseph Wirth der in einer Reichstagsrede auf die rechte Seite der Fraktionen deutet und sagte: „;Da steht der Feind, der sein Gift in die Wunden eines Volkes träufelt. – Da steht der Feind – und darüber ist kein Zweifel: dieser Feind steht rechts!“

Engdahl, der Autor des Buches Mit der Ölwaffe zur Weltmacht vermutet dass Rathenau eben wegen seinem Hinweis auf das Komitee der 300 in seinem Buch: „Industrialist, Banker, Intellectual, and Politician; Notes and Diaries 1907-1922, ISBN 0198225067 “ umgebracht wurde. Das tatsächliche Mordmotiv sei Rathenaus Wirtschaftsabkommen von Rapallo gewesen sein.

Und nun nähern wir uns dem versprochenen Häppchen aus Cohens Munde

Wer sich für die Celebs interessiert: https://www.rollingstone.com/music/music-news/the-story-of-lyor-cohen-little-lanky-and-the-big-check-189915/

Interessanterweise zielt Cohen auf die Menschen aus der DDR und Osteuropa.

Man lese, was sein Umfeld über Cohen sagt: „Er ist ein weißer jüdischer Typ, aber ich glaube, jeder respektiert ihn, als wäre er schwarz. Er weiß auch, wie man es macht. Er weiß, wie man zum Gangster wird, wie man sich zurückzieht, wann man die Klappe hält, wann man was sagt. Deshalb haben andere weiße Führungskräfte Angst vor ihm. Er weiß, wie man mit den Ganoven, dem kriminellen Element umgeht.“

Ah ja… die CIA Ausbildung und Rückendeckung dürfte hier von Vorteil sein. Weiter schreibt das Rolling Stone Magazin, wie er in den 90 er Jahren zum Millionär wurde und was er so macht unter anderem, daß er nun auch in das Country Musik Geschäft einsteigt, also die Rechte, konservative Szene. Jaja, immer beide Seiten kontrollieren, nicht wahr?:

…Neben der Rekrutierung und Untervertragnahme von Bands, dem Reisen um die Welt, um Stars zu unterstützen und neuen Talenten auf die Sprünge zu helfen, beaufsichtigt Cohen ein Imperium, das Hunderte von Künstlern umfasst, die in Dutzenden von Genres auftreten, wie Roster, PJ Harvey, American Hi-Fi, Shelby Lynne, Lionel Richie, Bon Jovi, Melissa Etheridge, Saliva, Ludacris, Kelly Price und Sisqó gehören dazu. In den kommenden Monaten wird von ihm erwartet, dass er zum ersten Mal in seiner Karriere Acts weit außerhalb der Hip-Hop- und R&B-Welt aufnimmt und beweist, dass er auch die Karrieren etablierter Rockkünstler fördern kann.

„In der Musik ist es so weit gekommen, dass alles alles beeinflusst“, sagt Josey Scott von der Memphis-Metal-Band Saliva. „Es ist ein Schmelztiegel, und das macht Lyor perfekt. Er kennt die alten Grenzen nicht. ….“

Als Teil seiner neuen Rolle hat Cohen auch geschworen, den Bereich des Hip-Hop zu erweitern und das, was immer ein Produkt der amerikanischen Stadt war, in den ehemaligen Ostblock zu bringen.

„Für mich ist das ganz natürlich“, sagt Cohen.

„Wenn du ein junger Mann aus Ostdeutschland bist, gibt es Dinge, über die du reden willst.

Das sagte er 2001.

„Wenn man in fünfzig Jahren wissen will, was passiert ist, muss man diese Texte zerpflücken, genauso wie man Public Enemy anschaut, um zu wissen, wie es war, in den Achtzigern in Amerika schwarz zu sein.“

Cohen wurde als Kind hypnotisiert

Alles schreit geradezu MK Ultra:

… Er wurde in New York geboren, wo sein Vater, ein Israeli, im Konsulat arbeitete. Erster Hinweis auf Geheimdienstverbindungen.

Nach der Scheidung seiner Eltern und aufgrund der Forderungen seines Vaters, der nicht wollte, dass Cohen bei der Familie seiner Mutter aufwächst, verbrachte er die nächsten Jahre bei einer Pflegefamilie auf einer Avocado-Farm unweit von Tel Aviv.

Hier finden wir die nötige Isolation und Traumatisierung durch den mächtigen Vater, der ihn von der Mutter trennen konnte. Was die Pflegefamilie mit ihm tat, ist unklar, aber sie hatte wohl eine Rolle.

Als Cohens Mutter wieder heiratete, einen Psychiater, wieder ein Hinweis auf MK Ultra.

zog Lyor zu ihnen nach L.A.

In der Schule vergaß er Hebräisch

Wie bitte? Einfach so Kindheitsjahre vergessen? Wo doch Juden sich auch über ihre Sprache identifizieren? No way. Wo ist die Traumatisierung?

und stolperte über Englisch.

Eine Sprachtherapeutin arbeitete an ihm und schuf das, was er „einen Sprachtherapeuten-Akzent“ nennt. Er kämpft mit seinen R’s und rollt einfach durch den Rest des Alphabets. Nächster Hineweis auf MK Ultra.

Da er sehr jung war, als seine Mutter wieder heiratete, ist sein Stiefvater der einzige wirkliche Vater, den er je gekannt hat.

Ach, wirklich? das relativiert sich im Laufe des Artikels.

Daher spricht Cohen von zwei Vätern: dem Mann, der ihn in Griffith Park großgezogen hat, und seinem biologischen Vater, einer Urgestalt, die für immer zwischen Cohen und seinem Selbstverständnis steht.

Und der nächste Hinweis: Griffith Park – Hollywood: https://de.wikipedia.org/wiki/Griffith_Park

und das berühmte Observatorium: https://www.visitcalifornia.com/de/attraction/griffith-park-und-sternwarte

Werte Leserschaft suche auf diesem Blog die Artikel über Hollywoodfilme zurück in die Zukunft und Roger Rabbit, die eine große Rolle für das Verständnis von mindcontrol spielen und in denen die Rollle des Observatoriums und des darunter liegenden Tunnels zeigen. Übrigens war das Observatorium schon im James Dean Film „denn sie wissen nicht, was sie tun“ ein entscheidender Drehort. Ist ja auch logisch, bereits in der Nachbarschaft der Filmstudios vorhandene Strukturen zu nutzen.

https://markets.businessinsider.com/news/stocks/los-angeles-untold-history-of-griffith-park-prohibition-tunnels-mount-wilson-observatory-and-more-featured-in-new-season-of-kcet-s-lost-la-1028524235

Als ich Cohen frage, ob sein Stiefvater jemals versucht hat, ihn psychiatrisch zu behandeln, schaut er mich an, als sei ich verrückt und sagt: „Natürlich nicht“, dann runzelt er die Stirn, lächelt und fügt hinzu:

„Nun, Moment mal, er hat mich hypnotisiert. Er hat mich so weit zurückversetzt, dass er mich Hebräisch sprechen ließ, obwohl ich mich an die Sprache überhaupt nicht mehr erinnere.“

Ah ja…. alles klar.

Und daß das alles nicht apolitisch ist und Cohen seine diesbezüglichen Handler ertragen muß, erfährt man auch:

..Simmons erzählt Cohen seinen Plan zur Versöhnung des schwarzen und jüdischen Amerikas direkt in Cohens Wohnung in Manhattan. „Ich bereite alles vor“, sagt Simmons. „Louis Farrakhan wird da sein, ebenso Elie Wiesel.“ Cohen versucht erfolglos sich gegen das setup in seiner Wohnung zu wehren: …“Lyor hat immer für Toleranz geworben“, erzählt mir Simmons später. „Er übernimmt diese Rolle nicht gerne, aber ich schiebe sie ihm in den Schoß.

Elie Wiesel wiki: https://en.wikipedia.org/wiki/Elie_Wiesel

und weiter schreibt das Rolling Stone Magazin:

In den späten Achtzigern, als ihr Album „It Takes a Nation of Millions to Hold Us Back“ die Charts anführte, machte der Pressechef der Gruppe, Professor Grill, mehrere antisemitische Aussagen. Als jüdischer Manager, der mit der Band arbeitete, fand sich Cohen zwischen den Stühlen wieder – eine harte, prägende Erfahrung. „Als Professor Griff von Public Enemy sagte, was er sagte, und es diesen Wirbelsturm auslöste, fragte mich die ganze Branche: ‚Was zum Teufel machst du da?'“, sagt Cohen. „Jeder Präsident einer jeden Plattenfirma rief an und sagte: ‚Lass sie fallen.‘ Aber ich glaube, ein Teil des Jüdischseins ist Bildung. Und ich glaube, ich war maßgeblich daran beteiligt, die Ansichten von Public Enemy zu ändern. Ich sagte: ‚Eure Stimme wird gedämpft, weil ihr sagt, Juden sind dies oder das. Ihr könnt keine pauschalen Aussagen machen. Wenn ihr eure Botschaft nach außen tragen wollt“ – und das war tiefsinnig, denke ich – „hört auf zu verallgemeinern. Und ich war der einzige Jude in ihrem Leben. Was wäre, wenn ich zurücktreten würde? Das würde sie nur noch mehr entfremden. Ich hatte nicht aufgehört, ein Jude zu sein. Ich kann nicht aufhören, ein Jude zu sein. Stattdessen versuchte ich, etwas zu bewirken. Ich dachte, ich tue das Richtige. Nicht nur als Jude, sondern als Mensch. Sie hatten eine große Stimme – ‚eine Nation von Millionen‘, um ihr Album zu zitieren.

Ich ließ das Holocaust-Museum schließen, und wir hatten eine private Führung.

Das erste, was wir sahen, ist ein jüdischer Schädel plus der Schädel eines Schwarzen, gleich ein Pavian.

Das letzte, was wir sehen, ist ein Affe mit riesigen Lippen, gekleidet mit einem Davidstern, der eine Trompete hält und ein Schild, auf dem steht: ‚Es sind diese Juden, die diese Musik namens Jazz einführen.‘

Familie ist für Cohen wichtig, weil sein eigenes frühes Leben dysfunktional war. Als er elf war, beschloss sein Stiefvater, ihn zu adoptieren.

Aber Cohens biologischer Vater war dagegen und tauchte mit einem Anwalt auf.

Cohen hatte ihn seit Jahren nicht mehr gesehen. „Es war beängstigend“, sagt Cohen. „Er war ein harter Mann. Viele Israelis, die an der Unabhängigkeit des Landes beteiligt waren, haben nicht alle Tassen im Schrank.“

Der Richter nahm Cohen mit in seine Kammer. „Wen sehen Sie als Ihren Vater an?“, fragte er.

„Mein Vater ist mein Vater“, sagte Cohen und meinte damit seinen Stiefvater. Und so wurde Lyor Cohen zu Lyor Shulman.

https://en.wikipedia.org/wiki/Shulman

Shulman is a Jewish-Ashkenazi surname that means literally „shulman“ („synagogue-man“). The name was given to the head of the synagogue or to the synagogue’s Rabbi. It can also appear as a result of double transliteration to and from Cyrillic alphabets of the German surname Schulmann.

Als sein leiblicher Vater den Gerichtssaal verließ, sagte er: „Das ist das letzte Mal, dass du mich jemals sehen wirst. Ein Sohn, der nicht meinen Namen trägt, ist nicht mein Sohn.“

Einige Jahre später ließen sich Cohens Mutter und sein Stiefvater scheiden. „Mein Vater war sehr verletzt von dieser Scheidung“, sagt Cohen. „Er wollte nicht für meine College-Ausbildung bezahlen. Ich fühlte mich, wieder einmal, verlassen. Ich weiß, dass er es bedauert.“

Cohen besuchte seinen leiblichen Vater, der in Nigeria lebte, wo er inzwischen sein Vermögen im Baugewerbe gemacht hatte.

„Ich erinnere mich an das Militär, Checkpoints, Schlösser im Busch, Holz poliert wie Ebenholz, die schwärzesten Nigerianer in weißen Smokings.“

Cohens biologischer Vater stimmte zu, das College zu bezahlen, solange Cohen von seiner Mutter wegkam. „Er sagte, ich müsse auf eine Schule östlich des Mississippi gehen“, sagt Cohen. „Also warf ich einen Dartpfeil auf eine Landkarte und traf auf Key West. Die nächstgelegene große Schule war in Miami.“ Und so wurde Cohen wieder zu Lyor Cohen.

„Das letzte Mal, als ich meinen biologischen Vater sah, lag er auf einer Marmorplatte“, sagt Cohen. „Ich habe ihn im Sommer beerdigt. Ich sah einen sehr toten Mann auf einer Marmorplatte in der Hitze von fünfundneunzig Grad in Israel.“

Grundgesetz weg nicht nur bei Plandemien, sondern auch bei Klimanotstand und auch noch bei blackout


Ex-Innenminister will bei Stromausfall Verfassung außer Kraft setzen https://www.freiewelt.net/nachricht/ex-innenminister-will-bei-stromausfall-verfassung-ausser-kraft-setzen-10084453/

Wie war das mit dem kleinen Finger und der ganzen Hand?

Aber es ist nur konsequent für die Diktatoren und dem, was auf uns zukommt.

Blackouts: Österreich bereitet sich auf den Ernstfall vor – jedes Bundesland bekommt autarke Kaserne https://www.epochtimes.de/politik/ausland/blackouts-oesterreich-bereitet-sich-auf-den-ernstfall-vor-jedes-bundesland-bekommt-autarke-kaserne-a3484537.html

Schwangere gegen Covid impfen und den Fötus gleich mit

Man konnte nachweisen, daß Antikörper von mit SARS-Covid infizierten Müttern, während einer Schwangerschaft auf das Kind übergehen. Dies schützt das Neugeborene vor Ansteckung. Solche studien stützen dann Impftests an Schwangeren (wie erst kürzlich bekannt wurde, haben sich bereits 4000 werdende Mütter freiwillige dafür hergegeben)

Artikel veröffentlicht in JAMA Pediatr, Published online January 29, 2021: https://jamanetwork.com/journals/jamapediatrics/fullarticle/2775945

Der IgG-Antikörper (Covid-19-Virus-Spike-Protein) wird effektiv von der Plazenta auf den Fötus übertragen. (Die Übertragung ist bei 72 von 83 schwangeren Frauen serumpositiv) und dies könnte bedeuten, das Baby vor einer Infektion zu schützen….

Das Blut stammte von Frauen und ihren neugeborenen Kindern, die routinemäßig auf SARS-CoV-2 durch nasopharyngeale Polymerase-Kettenreaktion (NP-PCR)-Tests untersucht werden, wenn sie zur Entbindung ins Krankenhaus aufgenommen wurden, und/oder während der Schwangerschaft aufgrund einer SARS-CoV-2-Exposition oder COVID-19-Symptomen getestet wurden.

Die Blutentnahme erfolgte zum Zeitpunkt der Entbindung zum routinemäßigen Syphilis-Screening bei den Frauen und der Abnahme von Nabelschnurblut für Blutgruppen- und Coombs-Tests bei Neugeborenen. Dieses Blut wird einige Zeit aufbewahrt, wenn dies klinisch erforderlich ist. Restliches mütterliches und Nabelschnurblut aus diesen Tests wurde für Studienzwecke gesammelt, anstatt es zu verwerfen, wie üblich. Die Seren wurden vor den Antikörpermessungen vollständig anonymisiert.

Wenn Impfstoffe auf breiter Basis verfügbar sind, muss der optimale Zeitpunkt der mütterlichen Impfung während der Schwangerschaft mütterliche und fetale Faktoren berücksichtigen, einschließlich der Zeit, die benötigt wird, um den Schutz des Neugeborenen sicherzustellen. Die Mehrheit der Frauen in unserer Studie, die seropositiv waren, waren asymptomatisch, mit ungewissem Zeitpunkt der viralen Exposition. Bei der Untergruppe der Frauen in unserer Studie, deren Infektionsbeginn anhand von Symptomen abgeschätzt werden konnte, die einen viralen NP-PCR-Test auslösten, waren alle Nabelschnur-Seren seropositiv, wenn der mütterliche NP-PCR-Test 17 Tage oder mehr vor der Entbindung erfolgte.

This cohort study took place at Pennsylvania Hospital in Philadelphia, Pennsylvania. A total of 1714 women delivered at the study site between April 9 and August 8, 2020. Maternal and cord blood sera were available for antibody measurement for 1471 mother/newborn dyads.

Wieviele Testungen braucht das System BRiD, um den Lockdown nicht zurücknehmen zu müssen?


288 Tonnen Plastikmüll in Deutschland…pro Woche…

09:25 | Der Ketzer zum Hashtag TESTBOYKOTT https://bachheimer.com/landwirtschaft-ernaehrung-und-gesundheit

Hier werden Fragen zu den Tests beschrieben und die damit in Zusammenhang stehenden Skandale behandelt:

Weil ein Test eines Kunden, der keinerlei Symptome hatte, positiv war, wurde der Betrieb von Amts wegen kurzerhand geschlossen…

Testzentren schreiben… „Massenhaft Schnelltests, wenig Treffer“…

Pforzheim: positive Ergebnisse infolge Schnelltestens und 90% Verifizierung durch nachfolgenden PCR-Test: PCR-Test positiv sind von den Schnelltestungen nur 0,33 bis 0,8 Prozent ,

Enzkreis: 0,21 bis 0,93 Prozent positiv.

Das wäre ein Mittelwert von rund 0,6%, als Dezimalzahl geschrieben 0,006.
Daraus können wir abschätzen, wie viele Schnelltests man braucht für eine Inzidenz von 100…

pro 1 braucht man 1 / 0.006 = 167 Personen, die sich TESTEN lassen.

Also das Testzentrum aufsuchen.

Für Inzidenz 100 braucht man jede Woche also 16.700 Testungen.

Ganz schön viel! Und jetzt begreife ich sofort:

Die brauchen die offenen Schulen und jetzt noch unbedingt DAZU, die Firmen und Behörden, die ihre Mitarbeiter unter Zwang testen, denn sonst ist das eben nicht zu schaffen.

Also braucht man jeden Monat das Vierfache, also 66.800 arme Seelen, die sich ihr Gehirn kitzeln, Stäbchen in den Rachen oder die Nase stecken lassen!

Ein Wahnsinn in jedem Landkreis!

Jetzt mal Tacheles: Einwohner im Landkreis Enzkreis…199.600.

Also müsste sich jeder DRITTE Bürger einmal pro Monat testen lassen, um die Inzidenz 100 überhaupt zu erreichen.

Eigentlich eine Herkulesaufgabe???

Ich vermute daher, da wird sehr viel künstlich PCR positiv gemacht… und zwar in den Praxen und Kliniken… die Testen wohl die Patienten jeden Tag, schicken eine Probe gleich an verschiedene Labors!!!! … also so oft, bis ENDLICH der Test positiv ist.

Bei denen ist dann die PCR-Test-Positivenrate bis zu 50%, weil hier manipulativ WIEDERHOLT GETESTET wird, bis ENDLICH das ersehnte singuläre Ereignis PLUS heraus kommt, an dem sich mehr Geld verdienen lässt.

Es genügt ja ein einziger (falsch-)positiver Test, die 126 Tests, die am Patienten auch gemacht wurden und negativ waren, landen halt im Papierkorb. Dort passieren also vermutlich jene Manipulationen, für die jeder Mitmachende ins Gefängnis kommen könnte.
Könnte jemand meine Überlegungen kontrollieren? Nicht dass da ein Denk- oder Rechenfehler drin ist.

12 Millionen Schüler.

2x die Woche getestet.

24 Millionen Tests pro Woche. 12g pro Test.

So fallen in der Woche 288 Tonnen Plastikmüll allein in Deutschland an. Dazu kommen Masken, Teststäbchen, Testkanüle und Umverpackungen. Also all die Dinge, an denen die Politiker heute mitverdienen, weil sie diese angeschafft und verpflichtend gemacht haben, um die Geschäfte zu befördern?

Innenministerium schafft neuen Begriff: „Verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“

nach Reichsbürgern, Querdenkern, Impfverweigerern… wurde es Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen und eine Art neuen Straftatbestand zu schaffen. Entspricht dem Staatsfeind und Saboteur. Weshalb man aber Abstand von diesen alten Begriffen nimmt ist nicht wirklich offensichtlich. Allerdings zeigt es, wie gefährlich es für die Herrschenden ist, wenn man ihnen die Legitimation entzieht.

Weiter unten ein kleiner lesenswerter Aufsatz über Legitimation des realen Sozialismus

————–

Club der kritischen Anwälte, [28.04.21 12:44]
[Forwarded from Herzensmenschen]

Da die Bewegung keinem der bisher bekannten Phänomenbereiche wie etwa Rechtsextremismus, Linksextremismus oder Islamismus zuzuordnen sei, sei eine neue Kategorie „Verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“ geschaffen worden, teilte das Innenministerium mit.

„Delegitimierung des Staates“,
das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Was soll das bedeuten? Ist der Verfassungsschutz nun dafür da, die Regierung zu legitimieren + alles, was diese treibt und wenn es sich jemand wagt, nicht dafür zu sein, ist er nun ein Staatsfeind, weil er versucht, damit den Staat zu deligimentieren?
Der Staatsschutz war meiner persönlichen Auffassung ursprünglich dafür da, die Verfassung und deren Anwendung zu schützen und nicht gegen jene vorzugehen, die genau das erhalten wollen, statt gegen jene, die diese abschaffen und massenhaft in der Regierung sitzen.

https://t.me/AnwaelteFuerRechtUndFreiheit/4855


Herrschaftslegitimation und -akzeptanz im Realsozialismus

Leseprobe

Inhalt

1 Legitimation der Macht
1.1 Historische Formen staatlicher Legitimität (Max Weber).

2 Die Ideologie als Opium der DDR-Herrschaft und der SED-Herrschenden. Funktionalisierung der realen Welt

3 Legitimation der SED-Herrschaft durch die Geschichte

4 Realer Sozialismus – zur begrifflichen Einordnung der DDR
4.1 Die Diktatur der Liebe

5 Analytische Konzepte für die begriffliche Einordnung der DDR

6 Neue Begriffsbildung – der Realsozialismus als Fürsorgediktatur

7 Literatur

1 Legitimation der Macht.

1.1 Historische Formen staatlicher Legitimität (Max Weber).

Im christlichen Mittelalter legitimierte sich die Macht durch den Gott – „traditionelle Herrschaft“[1]. Die weltliche Macht erhielt durch die Kirche und deren Ideologie ihre sakrale Weihe. Kraft Glaubens an die Heiligkeit wurde die herrschende Ordnung legitimiert.

Seit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung von 1776 und der Deklaration der Menschenrechte von 1789 legitimierte sich die Macht durch neue Ideen und Prinzipien – Rechtsstaatlichkeit, Volkssouveränität, Gewaltenteilung etc. Das entspricht der Weberischen Definition der „legalen Herrschaft“[2].

In der politischen Praxis der Führerstaaten des 20. Jahrhunderts entstand die Legitimation der Macht durch Masseninszenierung, Terror, Ideologie, Recht der Stärkeren. Max Weber charakterisierte diese Herrschaft als „charismatische Herrschaft“[3].

Die Faschisten und die Nationalsozialisten betrieben eine Wiederbelebung archaischer Glaubensinhalte in moderner Fassung, um ihre Macht zu legitimieren und zu festigen – zum Beispiel die Archetypen von Blut und Boden, die Symbole des drachentötenden Übermenschen und der Gottheiten von Walhall oder die Zeichen der teuflischen Mächte des Judentums, so wie auch eine biologische, pseudo-darwinistische Rassenideologie[4].

Die SED-Herrschaft entsprach keiner diesen legitimen Definitionen der Herrschaft, ergo kann man die Schlussfolgerung ziehen, dass die kommunistische Diktatur des DDR-Staates illegitim war.

2 Die Ideologie als Opium der DDR-Herrschaft und der SED-Herrschenden. Funktionalisierung der realen Welt.

Die Indoktrination mit den Grundthesen der kommunistischen Lehre begann mit Kinderbüchern und setzte sich durch das ganze Leben des Menschen im Realsozialismus fort. Sie galt nicht allein der Wissenschaftsvermittlung, sondern sollte die marxistisch-leninistische Weltanschauung zum unverlierbaren Bestandteil der sozialistischen Persönlichkeit machen[5].

Die marxistische Schulung erforderde nicht nur formale Bekenntnisse, sondern auch die gewissenhafte Lektuere eines Grundkanons der Schriften von Marx, Engels und Lenin. Gleichzeitig je höher die Bildungseinrichtung in der Hierarchie des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems stand, desto gewissenhafter betrieb sie die marxistisch-leninistische Schulung.

Durch die Funktionalisierung der realen Welt und die Vorstellung von der Materie als eine Sinnestäuschung versuchten die totalitären Machthaber der SED-Regime die Macht über die Menschen zu erringen. Diese Verdoppelung der Wirklichkeit wurde als Machtmittel genützt. Der objektive Status der Realität wurde in dem Maße anerkannt, in dem er der Aufrechterhaltung der Macht dient. Fiktionen, die gewissermaßen eine zweite Wirklichkeit bildeten, ersetzten die höheren Sphären des realen politischen Lebens[6].

Diese Funktionalisierung der realen Welt war notwendig, um den entstandenen Bruch in der DDR-Gesellschaft zwischen Herrschenden und Beherrschten, zwischen Parteispitze und Volk, zu verdecken. Um diese Kluft zu verbergen war es wichtig fuer die SED-Herrscher, die Kommunikation zwischen oberer und unterer Ebene zu blockieren und stattdessen eine kuenstliche Wirklichkeit zu inszenieren. Die Aufgabe dieser Inszenierung (Funktionalisierung der realen Welt) erfuellte Ideologie und Propaganda[7].

(diese Hausarbeit an der Münchner Universität wurde mit sehr gut bewertet 9 Seiten: https://www.grin.com/document/32565)

Schäuble fordert Abschaffung der Bundeswehr zugunsten einer EU Armee

https://www.freiewelt.net/nachricht/schaeuble-deutschland-soll-auf-bundeswehr-zugunsten-von-eu-armee-verzichten-10084408/

FreieWelt.net (https://www.freiewelt.net/nachricht/schaeuble-deutschland-soll-auf-bundeswehr-zugunsten-von-eu-armee-verzichten-10084408/)
: Schäuble: Deutschland soll auf Bundeswehr zugunsten von EU-Armee verzichten

jaja, das Thema spukt schon seit langem herum, aber nun wagen sie es auch mit Nachdruck zu fordern, die Zeit scheint günstig und sie wissen, daß nur Fremdenlegionäre skrupellos auf Menschen schießen, weil sie diesen Menschen nicht als Volk zugehörig sind.

Mit der Polizei hat man diese moralischen Probleme nicht, aber denen fehlt das schwere Gerät und die Möglichkeit auf fremden Territorien zum Einsatz zu kommen. Maximal Bundesländer übergreifend einsetzbar und man sieht, wie sich diese Inlandssöldner verhalten.

Mikey kommentiert mit ohne Corona

Neuer Corona-Link (ohne Corona):
Noch besser waere wenn man den Beitrag ganz sehen koennte und hinten offenbar nicht ein Teil fehlt. Sinngemaess: Die einzigen, bei denen die Wirksamkeit von Impfungen gut feststellbar sei, sei bei solchen mit Raucherlunge… und Schnitt und Ende, als ob man dem Zuschauer etwas vorenthalten wollte… sowas nervt mich ja immer komplett ab… :-/
Ausstrahlungsdatum usw. waere auch noch nett zu wissen…
Na gut, trotzdem:
„Sensationeller Beitrag zur Grippeimpfung – mittlerweile total zensiert“
https://deutschelobbyinfo.com/2021/04/28/sensationeller-beitrag-zur-grippeimpfung-mittlerweile-total-zensiert/

Tuttlinger Moscheen natürlich offen – aber Christen kriechen vor Corona

Region Rottweil / Tuttlingen. Wie in Rottweil finden auch die christlichen Gottesdienste in Tuttlingen nur „digital“, also gar nicht statt. Die Tuttlinger Moscheen sind aber natürlich auch während des Ramadan für die Mohammedaner immer offen. Und anschließend…

https://rottweil.wordpress.com/2021/04/28/tuttlinger-moscheen-naturlich-offen-aber-christen-kriechen-vor-corona/

28. April 2021

Olympia vor 9 Jahren – Covid Ritual in London

für diejenigen, die damals noch zu jung waren oder das vergessen haben. Es gibt viele Abhandlungen darüber im Internet.

Ebenso über die Gotthardtunnel Eröffnung.

Als technischer Fehler erklärt werden auch solche Vorkommisse. Wobei man auch argumentieren kann, daß das Böse, die spirituelle energie eben zu technischem Versagen führen kann und somit technische Probleme nicht generell gegen die Realität des Bösen sprechen, sondern vielleicht gerade deswegen als Inzidenz dafür gesehen werden könnten.

Folgende Version gewählt, weil sich der yt Ersteller so schön künstlerische Mühe gegeben hat, einen Gruselfaktor zu erstellen. Vielleicht etwas zu viel des Guten, aber wahrscheinlich brauchte seine Kreativität Verwirklichung.

aus 2015: Wir brauchen einen globalen Notfallplan, wenn einmal eine Pandemie auftritt. Eindämmung von Antibiotika: tja, ist es zu weit hergeholt zu vermuten, daß es da bald eine künstliche Knappheit geben wird und die Menschen an nicht viralen Infektionen sterben sollen?

Über Reptlien Mythologie – auf englisch. Aber auch die Bilder sind ein Ansehen wert.

Maskenpflicht an Bremer Grundschulen: Elternumfrage war manipuliert?

Eine Umfrage des Zentralen Elternbeirats (ZEB) zu Masken an Bremer Grundschulen wurde offenbar gefälscht. Ein Bot stimmte 7.000 Mal ab – und drehte so das Ergebnis.

https://t.me/coronawahrheit/5705

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/politik/maskenpflicht-an-grundschulen-elternumfrage-manipuliert-100.html

Die Analyse ergab, dass ein Großteil aller am letzten Tag der Umfrage abgegebenen Stimmen auf einen Bot zurückgingen. Das heißt, eine Software hatte den Umfragebogen ausgefüllt – und das mehr als 7.000 Mal. So wurden in den drei Tagen vor der Manipulation ebensoviele Stimmen abgegeben wie in den letzten fünf Stunden der Umfrage. Die Ergebnisse änderten sich entsprechend: Statt zuvor 56,5 Prozent sprachen sich nun scheinbar nur noch 14,7 Prozent der Eltern gegen Masken aus

Aktion Nachtwache ermöglicht nächtliches Ausgehen

Gruss von der Nachtwache in Halle auf dem Markt nach Beginn der Sperrstunde

https://t.me/politische_bildersprueche/15426

Nachtwache in Halle heut unterm Heizpilz.

Ab 22 Uhr wieder Nachtwache auf dem Markt in Halle. Wenn Ihr nach Beginn der Ausgangssperre aufgegriffen werdet, sagt Ihr natürlich die Wahrheit, dass Ihr gerade auf dem Weg dahin seid. Eures Wissens ist sie bis 5 Uhr angemeldet. Das ist ein wichtiger Grund!

https://t.me/InSvensWelt

Echt jetzt? in Berlin wird ein Sportplatz nach dem kriminellen Afroamerikaner Floyd benannt?

Einem mehrfachen Gewalttäter, der u.a. mit fünf weiteren Mittätern eine Schwangere überfiel und ihr eine Pistole auf dem Bauch hielt, wird in D. gehuldigt? Wie krank sind Menschen, die solchen Typen ein Denkmal setzen?

https://de.rt.com/inland/116639-george-floyd-sportplatz-in-berlin-erhaelt-seinen-namen/

https://t.me/politische_bildersprueche/15428

man kann sich ausmalen, was auf so einem Sportplatz für physische Leibesübungen gemacht werden.

Michael Kretschmers Geschwätz von Gestern

Niemand hat die Absicht…na klar – Niemand

Zur Erinnerung – Michael Kretschmer am 05.05.2020

Link-Korrektur (Danke)
https://fingersblog.com/2021/04/27/niemand-hat-die-absicht-na-klar-niemand/

Niemand wird in der Bundesrepublik Deutschland gegen seinen Willen geimpft. Und auch dieses Gerede, dass diejenigen, die sich nicht impfen lassen, – aus welchen Gründen auch immer – ihre Grundrechte verlieren sollen, ist genauso großer Unsinn. Das ist eine absurde und bösartige Behauptung. Wenn jeder von uns ein Stück weit zurückdenkt, was er in Deutschland schon erlebt hat, werden wir feststellen: Das ist auch bar jeder Vorstellung.(…)“

weiterlesen unter obigem link

Hausdurchsuchung bei Weimarer Familienrichter

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/04/26/polizeiliche-hausdurchsuchung-bei-weimarer-familienrichter/:

Wie die dem Corona-Ausschuss nahestehenden 2020News am Montagabend berichteten, ist bei dem Familienrichter am Amtsgericht Weimar Christian Dettmar am Montag eine polizeiliche Hausdurchsuchung erfolgt. Dieser hatte am 8.4.2021 per Einstweiliger Anordnung festgestellt, dass die Kinder durch den Maskenzwang und die weiteren Maßnahmen in der Schule physisch, psychisch und pädagogisch geschädigt und in ihren Rechten verletzt werden und dass diese verfassungswidrige Verordnung in zwei Weimarer Schulen nicht angewendet werden darf. Sein Büro, seine privaten Räumlichkeiten und sein Auto seien durchsucht, das Handy des Richters von der Polizei beschlagnahmt worden. …

https://sascha313.wordpress.com/2021/04/26/brd-polizeiwillkur-gegen-einen-richter-justizwillkur-gegen-unbescholtene-burger/ :

… Rechtsanwalt Ludwig schreibt ….

alles lesen unter obigem link

verantwortlich für diese schikane:

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2021/04/27/justiz-totalitarismus-gruner-politiker-dirk-adams-verantwortet-hausdurchsuchung-bei-einem-richter-dessen-urteil-nicht-auf-linie-liegt/

‚Justiz-Totalitarismus: Grüner Politiker Dirk Adams verantwortet Hausdurchsuchung bei einem Richter, dessen Urteil nicht auf Linie liegt‘

alles lesen unter obihgem link

auch:

https://2020news.de/hausdurchsuchung-bei-weimarer-sensationsrichter/