McAfee gleist uns auf über Bitcoin und Monero

Mc Afee ist eine schillernde Figur in der Computerwelt und den meisten durch seine Virenschutz Produkte bekannt. Also die Maske gegen Computer SARS sozusagen. Auch wenn sein Einfluß als Guru in der Computerwelt gesunken ist, hat er doch ein paar überlegenswerte Kritikpunkte zu Bitcoin.

So behauptet er, daß der Wert von Crypto Währungen allein im Ausmaß ihrer Nutzung liegen. Das heißt, eine Währung, die nur von wenigen für geringe Geschäftsvolumen genutzt wird, hat auch keinen Wert. Bitcoin, so McAfee, war einmal die Hauptwährung im Darknet. Heute habe diese Rolle der Monero übernommen, niemand verwende mehr Bitcoin. Auf die Frage, wie es dann sein könne, daß mann tausende von Dollar hinlegen müsse, um einen Bitcoin zu erwerben, erklärt er, daß das daran liege, daß Bitcoin selbst zu einer Handelsware wurde. Bitcoin unterliege damit wie Aktien und andere Finanzprodukte fiktiven Marktumständen. Daher werde der Wert von Bitcoin massiv einbrechen, weil er sozusagen ein totes Pferd, ein Dinosaurier ist. Bitcoin sei keinesfalls anonym. Das Ganze sei vergleichbar mit der Bezahlung eines Handwerkers, der mit einem Überweisungsformular zur Bank seines Kunden gehen könne und damit auch gleich den Kontostand, vergangene Transaktionen seines Kunden abfragen und die Bank veranlassen kann, ihm zukünftige Transaktionen seines Kunden mitzuteilen, auch wenn diese ihn gar nicht betreffen. Würden wir unser Geld solch einer Bank anvertrauen?

Mc Afee weist auch darauf hin, daß Kriminelle immer die ersten sind, die neue Techniken nutzen. Sie haben die größte Motivation dorthin zu investieren. Will man Trends erkennen, muß man also in das Darknet sehen und dort nutze man inzwischen den Monero …und nicht Bitcoin.

video Interview: https://t.me/dsindf/4160

Eine kritische Auseinandersetzung mit McAfee ´s neueren Positionen findet man im Folgenden. Dazu ist wiederum anzumerken, daß sich inzwischen eine von Bitcoin abhängige Community gebildet hat, die in einem flexiblen und womöglich Drogen konsumierenden McAfee (im Video: gealtert, hyperaktiv/physisch agitiert, Sonnenbrille…) auch eine Gefahr für sich selbst sehen. Diese Community hat ein Interesse daran, McAfees Position gegen Bitcoin zu schwächen.

der heutige Bitcoinstand:

Bitcoin-Kurs Daten: 60,797.67 $

Tag1.04%
Woche3.24%
Monat-1.15%
Platz1
Hoch 24-Stunden61,262.00 $
Tief 24-Stunden59,651.00 $
Allzeithoch (13.03.2021)61,712.00 $
Volumen 24-Stunden56,610,446,296 $
Maximaler Supply21,000,000 BTC
Handelbare Coins18,681,143 BTC
Marktkapitalisierung1,129,801,377,164 $
https://www.btc-echo.de/kurs/bitcoin/

https://crypto-corner.com/2020/05/25/from-2-million-to-zero-what-john-mcafee-thinks-of-bitcoin/

Von 2 Millionen Dollar auf Null: Was denkt John McAfee über Bitcoin? Was ist sein neuer Favorit unter den Kryptowährungen?

Sie kennen John McAfee vielleicht als einen der größten Unterstützer und Verteidiger von Bitcoin.

Der ehemalige Sicherheitssoftware-Ingenieur, der zum Krypto-Influencer wurde, hat sich in den letzten Jahren sehr lautstark und bullish über die führende Kryptowährung geäußert.
Er ist in zahlreichen TV-Interviews in Mainstream-Medien und Krypto-Vlogs aufgetreten und hat dabei immer mutige Aussagen über die Zukunft von Bitcoin gemacht.
Im Jahr 2016 und 2017 wettete er darauf, dass „Bitcoin bis 2020 auf 500.000 Dollar steigen wird“.

Ende 2017 verdoppelte er diese Zahl sogar auf $1 Million in einem epischen Tweet, der als eine der lächerlichsten Aussagen in die Geschichte eingeht:

Als ich Bitcoin bis Ende 2020 auf 500.000 $ voraussagte, verwendete ich ein Modell, das Ende 2017 5.000 $ voraussagte. BTC hat sich viel schneller beschleunigt als meine Modellannahmen. Ich sage jetzt Bircoin bei $1 Million bis Ende 2020 voraus. Ich werde immer noch meinen Schwanz essen, wenn ich falsch liege. pic.twitter.com/WVx3E71nyD

- John McAfee (@officialmcafee) November 29, 2017

Er hörte nicht einmal dort auf. Er verdoppelte immer wieder seine Vorhersage und erst letztes Jahr (2019) machte er während des AIBC-Gipfels in Malta seine mit Abstand kühnste Bitcoin-Vorhersage:

"Wenn Bitcoin bis Ende 2020 weniger als 2 Millionen Dollar wert ist, dann ist die Mathematik selbst eine fehlerhafte Disziplin."

Seltsam, dass nur ein paar Monate später John McAfee eine komplette Kehrtwende macht und behauptet, dass Bitcoin jetzt nichts mehr wert ist.

Es ist, als ob sein Interesse an Bitcoin mit dem Niedergang seines Mining-Geschäfts endete.

In der Tat sollte 2020 das große Jahr des Bitcoin werden, so der exzentrische Unternehmer. Heute hat er das ganz vergessen.

Er deutete dies zum ersten Mal Anfang 2020 an, als er seine Wette in einem weiteren öffentlichen Tweet zurückzog, in dem er sie dieses Mal als List bezeichnete. Dann wurde er im April mit dieser Antwort etwas direkter:

Ich habe keine Ahnung. Bitcoin ist wertlos.

- John McAfee (@officialmcafee) April 4, 2020

Und nun haben wir gesehen, wie er diese Meinung in einem Interview mit The Cointelegraph, das im Mai, nur wenige Tage vor der dritten Bitcoin-Halbierung, veröffentlicht wurde, verfestigt hat, in dem er mehrere Themen besprach, darunter seine Drohung, Satoshi Nakamotos wahre Identität zu enthüllen und warum Bitcoin für ihn plötzlich uninteressant ist:

"Jeder Job, den ich annehme, wird in Krypto bezahlt... warum sich mit Fiat abmühen. Warum sich mit einer Bank abmühen? Wir haben so etwas nicht mehr... Alles, was ich mache, ist Monero. Monero oder Dai. Bitcoin ist in keiner Weise auch nur annähernd interessant für mich. Ich schenke ihm keine Aufmerksamkeit. Bitcoin ist eine nutzlose Münze, Leute. Das war er schon immer... Er hat keine Privatsphäre. Man kann keinen intelligenten Vertrag darauf setzen. Also wofür zum Teufel ist eine Blockchain? Und wenn man keine verteilten Anwendungen darauf laufen lassen kann. Es ist eine uralte Anwendung... wenn Sie denken, dass es das nicht ist? Finden Sie jemanden, der noch Bitcoin nimmt. Niemand. Gehen Sie ins Dark Web, das früher nur aus Bitcoin bestand. Nicht ein einziger Anbieter akzeptiert Bitcoin. Es ist zu 99,9% Monero. Monero ist die am weitesten verbreitete Münze der Welt. Sie sagen: "Oh, aber Bitcoin ist." Nein. Niemand benutzt es."

An diesem Punkt ist es keine Überraschung, dass McAfee – der seit einiger Zeit vor der US-Regierung auf der Flucht ist – eine datenschutzorientierte Kryptowährung befürworten würde und Monero auf so direkte Weise zu unterstützen, hätte einen großen Einfluss auf seinen Marktwert haben müssen.

Leider hat es das nicht.

Die Wahrheit ist, dass McAfee viel von seiner Glaubwürdigkeit verloren hat, seit er während des 2017er Booms der Kryptowährung wahllos Münzen anpries.

Vorbei sind die Zeiten, als ein einziger Tweet von ihm einen Preissprung von 100% oder mehr verursachen konnte. Darüber hinaus, seine zahlreichen Bitcoin Vorhersagen haben auch seinen Einfluss in der Krypto-Community vermindert, die meisten von ihnen haben nichts als lustige Twitter-Memes hervorgebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s