Schlagwort-Archive: Eliten

Die ersten IS Kinder sind in Deutschland gelandet

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_86302118/die-ersten-is-kinder-sind-in-deutschland-gelandet.html

der Kommentarbereich wurde vorsichtshalber schoneinmal abgeschaltet. Ich bin dafür, daß man dann seine Kommentare dazu zum Beispiel unter Fußball oder Deutschlands Supertrottel kundgibt.

Maas will weitere Kinder nach Deutschland holen

Nach Angaben von Außenminister Heiko Maas (SPD) arbeitet die Bundesregierung unter schwierigen Bedingungen daran, weitere Kinder von IS-Kämpfern nach Deutschland zu holen. „Wir werden uns dafür einsetzen, dass auch weitere Kinder Syrien verlassen können“, sagte Maas am Montag in Berlin.

Im Nordosten Syriens sollen sich nach Angaben des Rojava Information Center (RIC) 117 Kinder mit deutscher Staatsangehörigkeit befinden. Dazu kämen 21 Kinder von Deutschen, die aber keine deutsche Staatsangehörigkeit hätten, sowie Dutzende Frauen und 66 Männer, von denen mehr als 40 an Kriegsverbrechen beteiligt gewesen sein sollen. Die Bundesregierung sprach zuletzt von 68 Frauen aus Deutschland und mehr als 120 Kindern.

Kinder seien als Opfer anzusehen

„Es handelt sich im Wesentlichen um Kleinkinder, und deren Unterbringung dort ist alles andere als optimal“, sagte Maas und betonte: „Sie können auch nicht für die Taten ihrer Eltern verantwortlich gemacht werden, und deshalb wollen wir dort helfen.“

Seehofer will Verfassungsschutzeinbrüche ohne Gerichtsbeschluß in Privatwohnung erlauben

https://www.unzensuriert.at/content/64961-innenminister-seehofer-will-verfassungsschutz-einbrueche-in-privatwohnungen-erlauben/?pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

…die Unantastbarkeit der Wohnung… und das Schlafschaf Deutsch schaut zu. Und nicht nur die: auch und vornehmlich die Richterkaste. Wie damals…während der berüchtigten 12 Jahre…

Le Cercle

Unbedingt lesenswert! : https://isgp-studies.com/le-cercle-pinay und in der Fülle nicht übersetzbar… der tiefe tiefe Sumpf seit über 100 Jahren… Namen und Untaten ohne Ende…

Le Cercle (ehemals die Pinay Group, auch Pinay Circle oder Cercle Pinay genannt) ist ein Deep State Milieu von vergleichbarem Alter wie die Bilderberger, aber kleiner, gruseliger und viel geheimer. Ursprünglich vollständig europäisch, treffen sich seit 1968 Mitglieder aus rund 15 Ländern typischerweise jährlich sowohl in Washington DC als auch in Europa. Durchgesickerte Dokumente deuten darauf hin, dass ihre Aktivitäten politische Subversionen, Waffengeschäften und Betrug umfassen. Die Gruppenmitglieder zeigten bereits in den 1970er Jahren großes Interesse am „Terrorismus“ (mindestens 4 Mitglieder sprachen auf der Jerusalemer Konferenz über internationalen Terrorismus 1979 und richteten „Terrorismusforschungsgruppen“ ein).

Auf Wikipedia steht kurz und knapp:

Le Cercle wurde irgendwann in den 1950er Jahren vom ehemaligen französischen Premierminister Antoine Pinay und dem französischen Geheimagenten Jean Violet unter dem Namen Cercle Pinay gegründet.

Bücher, die sich mit Le cercle befassen:

  • Adrian Hänni: A Global Crusade against Communism. The Cercle in the Second Cold War. In: Transnational Dimensions of Cold War Anticommunism. Actions, Networks, Transfers. Eds. Giles Scott-Smith, Luc van Dongen, Stephanie Roulin. Palgrave Macmillan Transnational History Series, New York 2014, pp. 161-174.
  • Johannes Großmann: Die Internationale der Konservativen. Transnationale Elitenzirkel und private Außenpolitik in Westeuropa seit 1945, Munich 2014 (especially pages 437-496).
  • Die Rede des Saudi Prinzen Turki 2005 vor dem Cercle in Paris: https://www.globalsecurity.org/wmd/library/news/saudi/050621-turki.htm

In späteren Jahren übernahmen die Briten den Vorsitz von Le Cercle. Zu den führenden Mitgliedern gehörten der ehemalige MI6-Offizier Anthony Cavendish, der britische Tory-MP Julian Amery und Brian Crozier.

Alan Clark, der britische Konservative Abgeordnete und Historiker, erklärte in seinen Tagebüchern, dass Le Cercle von der CIA finanziert wurde.

Le Cercle wurde Anfang der 80er Jahre vom Spiegel in Deutschland als Folge der Kontroverse um Franz Josef Strauß, einen der Stammgäste des Cercle, erwähnt. Ende der 90er Jahre erhielt der Cercle Aufmerksamkeit, nachdem ein Skandal um Jonathan Aitken, den damaligen Vorsitzenden von Le Cercle, ausgebrochen war. Mitglieder, die von Zeitungen kontaktiert wurden, weigerten sich, Fragen zu beantworten.

https://wikispooks.com/w/images/5/50/Le_Cercle.png

Quelle mit weiterführender Literatur und einer Mitgliedsliste

Offizielles Narrativ:

Im Jahr 2000 beschrieb eine einzige Webseite unter http://www.atlanticcircle.com Le Cercle als „eine informelle Gruppe von europäischen und amerikanischen Fachleuten – Politiker, pensionierte Botschafter, ehemalige Generäle, Anwälte, Bankiers und aktive Teilnehmer an Bank-, Öl-, Schifffahrts-, Verlags- und Handelsunternehmen -, die daran interessiert sind, einen positiven atlantischen Dialog aufrechtzuerhalten“

Für das britische Oberhaus wurde diese Gruppe als „informelle Gruppentreffen zur Erörterung von Weltfragen“ bezeichnet.

William Hague beschrieb sie als „eine politische Gruppe, die Konferenzen organisiert“.

Auf Einladung des Bankiers Jean-Maxime Leveque im Jahr 1983 schrieb Monique Garnier-Lançon für die Washington Post: „Die Führer der freien Welt können nun die sehr gravierenden Probleme untersuchen, mit denen wir konfrontiert sind, um gemeinsam mögliche Lösungen zu finden und dann zu versuchen, sie jeweils in ihrem jeweiligen Bereich umzusetzen.

Konrad Adenauer mit Antoine Pinay und Jean Violet – erstes der Öffentlichkeit bekannt gewordenes Cercle Treffen 18th August 1958

Obwohl die Gruppe nach Antoine Pinay (französischer Premierminister 1952) benannt ist, wird angenommen, dass sie von Jean Violet organisiert wurde, einem engen Mitarbeiter von ihm seit 1951. Die Gruppe entstand aus einem deutsch-französischen Bündnis (möglicherweise im Zusammenhang mit der Operation Gladio) und hatte ursprünglich einen antikommunistischen katholischen christlichen Charakter.

In den 1970er Jahren nahm sie einen transatlantischen säkularen Charakter an, insbesondere unter Beteiligung von Ted Shackley, unter dessen Einfluss Treffen auf der anderen Seite des Atlantiks stattfanden, wobei Shackley den Vorsitz bei den US-Treffen führte.

Die Gruppe trifft sich derzeit halbjährlich, in Washington DC jeden Herbst und im Frühjahr meist in Europa, obwohl David Rockefellers Autobiographie besagt, dass sie sich früher „dreimal jährlich“ getroffen hat. Die Treffen dauern (3-)4 Tage und heute gibt es „etwa 70“ Gäste, obwohl die Treffen früher kleiner waren, zum Teil nur 35 Teilnehmer.

Die Gäste sind fast alle männlich und bringen manchmal ihre Frauen mit, obwohl es nicht bekannt ist, inwieweit (wenn überhaupt) sie an den Treffen beteiligt sind. Die Mitgliedschaft ist viel weniger fluid als in einem Milieu wie den Bilderbergern.

Über die Identität der Teilnehmer gab es nur Vermutungen, bis 2011, als der ISGP-Forscher Joël van der Reijden 5 Gästelisten für Le Cercle-Meetings aus den Dokumenten der französischen Cercle-Besucherin Monique Garnier-Lançon an der Stanford University, erhielt und veröffentlichte, was ihn veranlasste, eine Liste zu erstellen (siehe wikispooks).

Diese Listen enthalten detaillierte Angaben zu Deep State Politikern – d.h. Politikern,  Bankiers, Diplomaten, hintergründigen politischen Akteuren, Militäroffizieren, Ölexperten, Redakteuren und Verlegern, die sich teils von ihren offiziellen Funktionen zurückgezogen haben teils auch nicht. Die Teilnehmer kommen fast ausschließlich aus westlichen oder westlich orientierten Ländern.

Viele wichtige Mitglieder neigen dazu, mit den aristokratischen Kreisen in London oder obskuren Elementen innerhalb des Vatikans verbunden zu sein, und Vorwürfe über Verbindungen zum Faschismus und Synarchismus sind in diesem Milieu alles andere als ungewöhnlich.

Aktivitäten

Ab 1972 war es eines der Hauptanliegen des Cercle Pinay-Komplexes, die europäische Verbreitung und insbesondere die französischsprachige Veröffentlichung der Ergebnisse des ISC sicherzustellen.

Die Langemann-Papiere von 1982 waren die erste bedeutende Aktivität von Le Cercle und bestätigten, dass die Gruppe aktiv an der Beeinflussung der Westeuropawahlen beteiligt war. Beweise für ihre Beteiligung an anderen Angelegenheiten wie Waffenhandel und verdeckte Militäraktionen beruhen nach wie vor auf Indizien.

Unterstützung für konservative PolitikerInnen

David Teacher berichtet, dass „während der 1970er Jahre der Cercle Pinay-Komplex aktiv Einfluss auf die Wahlen in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Portugal, Italien und Belgien ausübte“. Er schreibt, dass „der Cercle-Komplex als eine internationale Koalition von Veteranen des rechten Geheimdienstes angesehen werden kann, die sich international für die Förderung konservativer Spitzenpolitiker einsetzt, die die Welt in den 1970er und 1980er Jahren gestalten sollten“.

Die Langemann-Papiere (November 1979) sind ein Planungspapier von Brian Crozier über eine komplexe Operation von Cercle „to affect a change of government in the United Kingdom (accomplished)“, Also einen Regierungswechsel in Großbritannien herbeizuführen.

Dies kann ein Hinweis auf den Erfolg der 1976 von Crozier gegründeten Gruppe „Shield“ sein, wahrscheinlich mit dem ausdrücklichen Ziel, Margaret Thatcher ein Jahr nach ihrer Einladung zum Bilderbergtreffen durch Dennis Healey von Labour’s zu wählen.

Unterbrechung der linken Regierungen

Le Cercle wurde auch vorgeworfen, Regierungen aktiv zu destabilisieren, die sich gegen eine konservative Wirtschaftsagenda wandten,

wie z.B. die australische Regierung von Gough Whitlam.

Cercle-Mitglied Robert Gascoyne-Cecil leitete den konservativen Monday Club, um sich gegen die Dekolonisationspolitik von Harold Wilson zu stellen.

Widerstand gegen die atomare Abrüstung

Zwei Cercle-Mitglieder, Edward Leigh und Julian Lewis, gründeten die Coalition for Peace Through Security, Koalition für Frieden durch Sicherheit, um den Anstieg der Popularität von CND umzukehren.

In den USA gründete der Amerikanische Sicherheitsrat die Coalition for Peace Through Strength, die vergleichbare Ziele hatte.

Förderung der europäischen Integration

Le Cercle (wie die Bilderberggruppe, mit der sie oft verglichen wird) konzentriert sich stark auf die europäische Integration und geht auf die Bemühungen ihrer Gründungsmitglieder zurück, eine deutsch-französische Annäherung herbeizuführen.

Die bedeutende Präsenz der paneuropäischen Mitglieder des Opus Dei und der Malteserritter sowie die Erklärungen des Vatikans und Otto von Habsburg deuten auf eine Agenda zur Schaffung eines neuen „Heiligen Römischen Reiches“ mit Grenzen vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer und von der Ostsee bis nach Nordafrika hin.

Interessanterweise scheint die jüngste Generation der britischen Cercle-Mitglieder, deren Vorgänger den Beitritt zur Europäischen Union anstrebten, Großbritannien nun aus dem aufstrebenden europäischen Superstaat heraushalten zu wollen, da sie vielleicht den Glauben verloren haben, zu einer bedeutenden Kraft in Europa werden können.

Ihre amerikanischen Mitarbeiter wünschen sich jedoch, dass sie sich weiterhin bemühen, in das deutsch-französische Bündnis einzudringen und möglicherweise ein neues deutsch-britisches Bündnis zu gründen.

“ Krieg gegen den Terror“

Das Interesse der Gruppe an der „Terrorismusbekämpfung“ und dem Waffenhandel deutet darauf hin, dass dem „War on Terror“ eine große Bedeutung zukommt, ebenso wie die Tatsache, dass mindestens vier Mitglieder dieser Gruppe (Brian Crozier, Robert Moss, Gerhard Lowenthal, Alun Gwynne Jones) auf der zukunftsweisenden Jerusalemer Konferenz über internationalen Terrorismus 1979 Präsentationen hielten.

Einige der anderen Redner waren mit bekannten Mitgliedern verbunden und haben möglicherweise selbst an den Sitzungen von Le Cercle teilgenommen.

Viele Mitglieder gründeten „Terrorforschungsorganisationen“, die ein neues Licht auf die ebenfalls von ihnen eingerichteten „antikommunistischen“ Think Tanks wie Interdoc werfen.

Joël van der Reijden weist auf die Anwesenheit von Baron Benoit de Bonvoisin in der Gruppe und bemerkt: „Das ist eine wichtige Nachricht, denn Baron de Bonvoisin ist eine belgischen Schlüsselfigur in der Strategie der Spannung und der wichtigste Name in den belgischen X-Dossiers“.

Verdeckte militärische Intervention

Nach einem  Staatsstreich im September 1962 im Jemen traf sich Julian Amery (der spätere Cercle-Vorsitzende) mit König Hussein von Jordanien und stimmte zu, den Cercle-Teilnehmer Neil McLean zu schicken, um über die Situation zu berichten, woraufhin Amery mit McLean, David Stirling, Col Brian Franks und dem britischen Premierminister Alec Douglas-Home zusammenkam, um eine inoffizielle Söldneroperation zu organisieren.

Waffenhandel

Der Cercle-Besucher John Carbaugh arbeitete für GeoMiliTech Consultants Corporation, eine Waffenhandelsgruppe, die direkt mit Iran-Contra zu tun hatte.

Andere wie Margaret Carlisle waren Helferinnen und Helfer für Iran-Contra-Insider. Die Cercle-Mitglieder Paul Channon und Alan Clark sind durch ihre Beteiligung an der Arms-to-Irak-Affäre verbunden, ebenso der spätere Vorsitzende Jonathan Aitken, der  ebenfalls am Al-Yamamamah-Rüstungsdeal beteiligt war, sowie ein weiterer späterer Vorsitzende, Norman Lamont.

Über Nadhmi Auchi wird allgemein berichtet, dass er viel Geld mit Waffengeschäften unter anderem an Saddam Hussein verdient hat.

Weitere Aktivitäten und 9/11

Ted Shackley war an Ölgeschäften beteiligt, nachdem er 1979 die CIA verlassen hatte, unterstützt von seinem engen Freund und Kollegen Cercle-Mitglied Conrad Gerber und dem Ölschmuggler John Deuss.

Joël van der Reijden meint, dass Le Cercle bei der Organisation der Anschläge vom 11. September wichtig sei.

Finanzierung

Die Gruppe erklärt einfach, dass sie „privat finanziert“ ist.

Die Finanzierung des Konzerns hat sich im Laufe der Jahre verändert. Multinationale Unternehmen wie Philips und Standard Elektrik Lorenz haben der Gruppe Geld gegeben.

1971 steuerte Shell einen Pauschalbetrag von £30.000 bei.

Die Ford Foundation spendete auch 20.000 Pfund über drei Jahre hinweg

In den 1980er Jahren war die südafrikanische Regierung eine wichtige Geldquelle.

1997 veröffentlichte the Independent, namentlich auch Robin Ramsay, Redakteur des Lobster Magazine, John E. Lewis Autor des Mammoth Book of Cover-Ups und Alan Clark, dass die Gruppe von der CIA finanziert werde.

Vertuschung

Die Wikipedia-Seite, Stand Mai 2019, enthielt weniger als 3.5K (unter 350 Wörter). Ein Link zu dieser Website wikispooks wurde nach 10 Minuten vom Wikipedia-Admin Doug Weller, der auch den Link zur Liste der Bilderberg-Teilnehmer beseitigt hat, entfernt.

2019 ist Le Cercle weit weniger exponiert als die Bilderberger. Es wurde sehr selten in kommerziell kontrollierten Medien darüber geschrieben, aber das meiste, was über die Gruppe öffentlich zugänglich ist, stammt von unabhängigen Forschern. Überragend unter den Leaks waren die Langemann-Papiere, die die Gruppe als Akteur politischer Subversion entlarvten.

Joël van der Reijden veröffentlicht seit 2005 online über die Gruppe und stellte 2011 Primärdokumente online.

Rogue-Agenten

David Teacher würdigt van der Reijden, dass er ihn ermutigt habe, seine 578 seitige Studie über Le Cercle von 1951-1991 mit dem Titel Rogue Agents, zu aktualisieren, die von dieser Website heruntergeladen werden kann und die Peter Dale Scott als „verblüffende Forschung“ bezeichnet hat.

Im November 2017 veröffentlichte Graham Vanbergen Meet Le Cercle – Making Bilderberg Look Like Amateurs in TruePublica, das von mehreren unabhängigen Websites aufgenommen wurde.

 

Netzwerke, Netzwerke, Netzwerke

alles unter: http://theworldneedsthisman.blogspot.com/

der Wahrheits- und Logikgehalt muß von jedem selbst überprüft werden. Eine Fülle von Information, die regelrechte Wissenschafts- und Forschungsarbeit benötigen.

Wer hierzu etwas beitragen kann und will, z.B. Widersprüche oder Gegendarstellungen, fühle sich ermuntert, dies zu tun!

https://heimdallwardablog.files.wordpress.com/2019/08/243f2-serveimage.png

https://heimdallwardablog.files.wordpress.com/2019/08/241b0-tommy-counter-terrorism_industry_network.jpg

 

https://i.pinimg.com/originals/f2/1d/dc/f21ddc110d5068399776692e554d616f. jpg

dort kann man es auf dem Bildschirm lesbar vergrößern

 

Honeypot connection around Trump – the kosher-nostra

http://theworldneedsthisman.blogspot.com/2019/03/roy-cohn-jeffrey-epstein-maxwell.html

Epstein kleines schwarzes Buch: https://gawker.com/here-is-pedophile-billionaire-jeffrey-epsteins-little-b-1681383992

https://www.ancreport.com/report/jeffrey-epstein-crime-map-july-18-2019/

Disclaimer gilt! Wie immer.

oder auch: https://www.sott.net/article/417054-Sex-trafficking-slavery-rape-and-pedophilia-Jeffrey-Epsteins-crime-map

Ghislaine Maxwell coaching girls.

Jean Luc Brunel.

Dershowtiz I kept my underwear on. More on Dershowtiz defending rapists. Epstein’s other lawyers are Jay Lefkowitz, and Martin Weinberg.

Not on the map but another possible Cohort is Sara Kellen Vickers.

Jeffrey Weinstein and Sara Vickers

© Via Twitter@wadbig

Alexander Acosta sweet heart deal.

Wenxer Foundation and Carbyne financed Ehud Barak.

Wexner sold Epstein a home for $0.

Epstein 350,000 witness tampering.

Steve Hoffenberg ponzi scheme.

Donald Barr.

Robert Maxwell Israel super spy. More on stealing PROMIS.

Robert Maxwell Murdered?

The MEGA Group of Jewish Billionaires.

Guiseppe Tome ordeal.

Dolton School’s Gardner Dunnan sexual abuse of minor.

Clare Bronfman pleaded guilty.

NXIVM „women enjoy rape“.

Greenberg hire. „Epstein was considered a little creepy by the girls,“ alumna Karin Williams said.

Bush Schmitz Chalkboard.

‚Slick Willy,‘ Bill Clinton on Lolita Express his Pardon of Marc Rich.

Adnan Khashoggi the whore-monger.

Jamal Khashoggi, Pegasus, NSO.

Marc Rich Benex Norex „Russian“ Mafia. Sex Slavery thrives.Russian playmates already
have Epstein’s number when they arrive.

Micheal Steinhardt sexual harassment Charle Kushner sexual blackmail. My Movie about the Kushners Jennifer Gaffney argued to lower sex offender registry to level 1 from level 3.

Vick Ward silenced by Graydon Carter Epstein on Great St James doing illegal construction for „underwater office and pool“.

Epstein compound Great St James.

Bewiesen: Geförderte Linke spionieren für den VS — volksbetrug.net

Linxe als Büttel des Verfassungsschutzes und verfassungsschutz als Handlanger der Linxen – Henne oder Ei?

von https://www.einprozent.de

Oft vermutet, jetzt belegt: Die wechselseitige Zusammenarbeit von Verfassungsschutz und linken/linksextremen Akteuren.

Eine Landtagsanfrage und ein Parlamentsgutachten bestätigen die unglaublichen Vorwürfe. Im Visier sind Asylkritiker, Rechtspopulisten und rechte Demokraten.

Ein weiterer Skandal holt den glücklosen Noch-Ministerpräsidenten Woidke (SPD) ein. Direkt von seinem Amtssitz wird ein unübersichtliches Netzwerk von linken bis offen linksextremen Strukturen […]

über Bewiesen: Geförderte Linke spionieren für den VS — volksbetrug.net

Arbeitgeberverbände warnen vor europäischer Arbeitslosenversicherung

Sozialsozialistische Totengräber EUkratten

Die AfD schreibt: Schwarze Wolken sieht die deutsche Wirtschaft am Horizont aufziehen, seit Ursula von der Leyen zur EU-Kommissarin weggelobt wurde. Man befürchtet eine EU-Sozialunion. Sicher, die EU-Transferunion ist schon lange Wirklichkeit geworden – zu Lasten der deutschen Steuerzahler. Nun möchte die gescheiterte Verteidigungsministerin das große sozialistische Experiment ausbauen. Eine gemeinsame Arbeitslosenversicherung, sowie ein einheitlicher […]

über Arbeitgeberverbände warnen vor europäischer Arbeitslosenversicherung — Islamnixgut

Restles „Monitor“ und die angebliche „Freibadlüge“

Restles „Monitor“ und die angebliche „Freibadlüge“

von Daniel Matissek Das ARD-Magazin „Monitor“ versuchte letzte Woche, die Zwischenfälle in deutschen Freibädern als eine Erfindung von rechten Hetzern, Boulevardjournalisten und flüchtlingsfeindlichen Nationalisten darzustellen – eine völlig haltlose Story, die sich bei näherem Hinsehen wieder einmal als Meisterstück der Manipulation entpuppt. Georg Restle, Fronthead von „Monitor“, entwickelt sich immer mehr zum Wiedergänger Karl-Eduard von […]

über Restles „Monitor“ und die angebliche „Freibadlüge“ — Bayern ist FREI

Kuriositäten

Kevin Wheatcroft, 59 jähriger Britischer Tycoon, einer der reichsten britischen Geschäftsleute und weltgrößter Sammler nationalsozialistischer Kunstgegenstände, von dem es heißt, dass er in Adolf Hitlers Bett schlafe, verkauft seine Villa Seven Oaks in Wigston, Leicestershire, um 1,95 Mio. £, allerdings ohne die Sammlerstücke. Dazu gehören neben Hitlers Bett auch 88 Panzer und die Holztüre zu Hitlers Zelle in Landsberg/Lech.

Zu dieser kam er, als er sich in einer Kneipe mit den Handwerkern der Abbruchfirma anfreundete.

Das Anwesen verfügt über eine zweistöckige Bibliothek, Pub, Museum, Gymnastikraum, Pool, Weinkeller, Snookerraum, einen Atombunker und Garage für 35 Fahrzeuge.

Für diese Ausstattung erscheint es mir geradezu als ein Schnäppchen.

Innenansichten:  Quelle 

ein Frog ist nun zweitreichster Mensch der Welt nach J. Bezos

https://www.businessinsider.de/who-is-bernard-arnault-richest-person-in-europe-lvmh-life-photos-2019-1?r=US&IR=T

Bernard Arnault: 107,6 Milliarden US Dollar schwer…, und die Zuwächse stammen sicher nicht aus seinen Luxusmarken im Modegeschäft. Wer soviel Geld verwaltet, vermehrt sein Geld in Börsengeschäften oder kreativer Buchführung, also Buchgeld und Schätzwerten und Kursschwankungen… aber sicher nicht in der Realwirtschaft. Die ist nur die Spitze des Eisberges.

und hier: https://www.businessinsider.de/french-billionaires-money-luxury-goods-demand-china-arnault-pinault-2019-7?r=US&IR=T

Französische Milliardäre sind die Shooting Stars aller Milliardäre der Welt.

Wie ich bereits geschrieben habe. Alle Welt schaut überall hin, nur nicht nach Frankreich, während die Frogs alles an sich raffen, was sie bekommen können. Angefangen von der deutschen Gesundheitsindustrie bis zu den Automobilzulieferern, von Militärindustrie bis Luxusmarken. Arnault saß bereits 2016 mit Putin an einem Tisch und unterhält rege Handelsbeziehungen nach China, wo Milliardäre  im 3 Tagestakt entstehen. Diese sind natürlich fasziniert von französischen angeblichen Luxusprodukten. Angefangen von Champagner bis Kunst und Haute Coture, Louis Vitton Designertaschen und anderen Produkten des Konzerns LVMH. Das hält das Karussell am Laufen, mit dem diese Raffer wirklich ihr Geld „verdienen“.

Mit im China Boot sitzen natürlich weitere Frogs wie L´Oreal, deren Agenten auch schon in Schauberger-Seminaren in Österreich anzutreffen waren, und auch Pinault mit seiner Kering Group…

 

Dieses Bild soll bei Epstein gehangen haben

https://www.saatchiart.com/print/Painting-Parsing-Bill/488702/1670265/view

Öl auf Leinwand – ob er da wohl persönlich Modell gesessen hat? Sieht nicht so aus, eher wie eine Collage. Aber… Clinton muß von dem Bild wissen, es ist ja sogar über internet sofort zu finden. Wer läßt so ein Bild über sich zu? Und wer erklärt sich damit einverstanden, dass ein sehr guter Freund das in seiner Wohnung aufhängt? Wohl nur, wenn man in der Botschaft des Werkes übereinstimmt.

Parsing Bill Painting by Petrina Ryan-Kleid

 

Parsing Bill - Print

Geschichte in Chronologie

nochmaliger Hinweis auf eine reichhaltige, etwas chaotische website, auf der der faktenorientierte Aluhutträger – ja, soetwas gibt es – eine Menge Informationen aus Veröffentlichungen findet. Auch dieser Autor scheint ähnlich wie Dr. Hross Opfer der Suissie Diktatur des Octogon zu sein. Wobei ich mich immer frage, wieso diese angeblich so großmächtigen Typen so „kleine Lichter“ verfolgen. Vielleicht wollen sie schlicht ein paar untere Ränge beschäftigen, damit sie sich profilieren können?

Garantiert Spannung beim Stöbern zwischen Bild und Text.

http://www.topspecials99.com/

Der Anti-Zensur-Befehl der UNO von 2011:
Die UNO gab 2011 den Befehl an Deutschland, Österreich und an die Schweiz (CH), die Zensur im Fach Geschichte aufzuheben

„Article 19: Freedoms of Opinion and Expression“

„Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt. Die Konvention erlaubt kein allgemeines Verbot des Ausdrucks einer irrtümlichen Meinung oder einer unrichtigen Interpretation vergangener Geschehnisse.“

(UN-Menschenrechtskonvention, Absatz 49, CCPR/C/GC/34)

Hinweis von Adrian Preissinger auf Facebook, 7.3.2014

Die korrupten Regierungen von Berlin, Bern und Wien werden sich an diesen UNO-Befehl halten müssen.

Es wird wieder Zeit für eine Zusammenfassung: woher kommt die New World Order und was taten sie mit Deutschland?

Ich habe wie des öfteren auf diesem Blog Veränderungen des Originaltextes vorgenommen, die jedoch – wie ebenfalls bei anderen Beiträgen – nur die Übersichtlichkeit der Textstruktur betreffen. Zum Beispiel Unterteilungen, Aufzählungen, ggf. Hervorhebungen von Namen usw.  Inhaltlich habe ich immer versucht, so gut es mir möglich war, am Original zu bleiben.

Wer des Englischen mächtig ist, möge fairnesshalber auf der Originalseite lesen. Danke

https://in-this-together.com/who-are-the-new-world-order-a-brief-history/.

Wenn man den Begriff „Neue Weltordnung“ (NWO) erwähnt, neigen die Menschen dazu, einen anzusehen, als hätte man sich von seinen Sinnen verabschiedet. Dies ist verständlich, denn die Vorstellung, dass eine versteckte Elite von Globalisten die Weltwirtschaft und ihre politische Agenda kontrolliert, ist für die meisten jenseits ihrer Vorstellungskraft. Glücklicherweise gibt es für diejenigen, die Wert darauf legen, einen offenen Geist zu bewahren, keine Notwendigkeit, Phantasie einzusetzen, denn die historischen Beweise, die diese Tatsache belegen, sind eindeutig.

H.G.Wells

Der Autor H.G.Wells prägte den Satz in seinem 1940 erschienenen gleichnamigen Buch.

Wells betrachtete eine einzige Weltregierung als die Lösung für den Krieg. Seiner Meinung nach sollte

  • die Regierung sozialistisch sein und
  • auf einem globalen System zum Schutz der Menschenrechte beruhen

Im Laufe der Jahre haben verschiedene Einzelpersonen und politische Institutionen den Begriff verwendet, um die Idee eines einzigen, vereinheitlichenden Systems der „Global Governance“ also „einer Weltregierung“ zu verkörpern.

die EU und Barroso

So spricht beispielsweise das Dokument der Europäischen Kommission „Die Europäische Union in der Neuen Weltordnung„, das die Abschrift einer Rede des ehemaligen EU-Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso an der Yale University ist, von der Neuen Weltordnung als einem vorteilhaften Global Governance System.

Ebenso beziehen sich die meisten Politiker und globalistischen Persönlichkeiten, die über die Neue Weltordnung gesprochen haben, positiv auf sie.

Zitate von Eliten zur Eine Weltordnung – NWO

„Weiterer Weltfortschritt ist jetzt nur noch möglich durch die Suche nach einem Konsens der gesamten Menschheit auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung.“
[Mikhail Gorbachev 1988]

„Die Welt kann daher diese Gelegenheit nutzen, um das lang gehegte Versprechen einer neuen Weltordnung zu erfüllen“.
[Präsident George H.W. Bush 1991]

Die Neue Weltordnung kann nicht ohne die Beteiligung der USA geschehen, da wir die wichtigste Einzelkomponente sind. Ja, es wird eine Neue Weltordnung geben, und sie wird die Vereinigten Staaten zwingen, ihre Wahrnehmung zu ändern.
[Henry Kissinger 1994]

„[Die] neue Weltordnung, die im Entstehen begriffen ist, muss sich auf die Schaffung einer Welt der Demokratie, des Friedens und des Wohlstands für alle konzentrieren“.
[Nelson Mandella 1994]

Immer wenn globale Führer ihre großen Reden zur Neuen Weltordnung gehalten haben, waren diese anspruchsvollen Monologe eine Reaktion auf turbulente globale Ereignisse. Kriege, politische Umwälzungen, Finanzkrisen und internationale Handelsstreitigkeiten etc.

Eine Weltordnung und UN Charta

Auf den ersten Blick scheinen diese Reden die Ideale auszudrücken, die in der U.N. Charta vertreten sind. Diese UN Charta soll, so wird gesagt, ein einheitliches System der internationalen Regierungszusammenarbeit/Governance sein, die jede Nation auf der Erde dazu zwingt, nicht nur ihre eigenen Bürger, sondern auch die Bürger jeder anderen Nation mit Respekt, Würde und Mitgefühl zu behandeln. Das klingt nach einer sehr vernünftigen Idee. Warum also betrachten einige Leute diese NWO, diese eine Weltregierung, überhaupt als BÖSE?

Das Böse der NWO

Erstens, die Vorstellung, dass jede Regierung ihren eigenen Bürgern, geschweige denn international, Frieden und Wohlstand bringen kann, ist eine unbegründete Hypothese. Die Regierungen aller Zeiten haben es immer wieder versäumt, ihrer Bevölkerung die Gleichstellung zu gewährleisten. weil es immer um MACHT geht, immer um ELITEN und immer um HERRSCHAFT.

Arm und Reich

Das Gefälle zwischen Arm und Reich ist so groß wie nie zuvor.

Gemäss einer Studie der Credit Suisse ist der Gesamtvermögen der Top 1% grösser als das Gesamtvermögen des Restes der Menschheit, von uns allen, zusammen.

Es gibt 8 Menschen, die mehr Geld haben als die untere wirtschaftliche Hälfte der Weltbevölkerung.

In den nächsten Jahren werden 500 Menschen ein Gesamterbe von 2,1 Billionen Dollar an ihre Erben weitergeben.

Das ist mehr Geld als die gesamte Wirtschaft Indiens, eines Landes mit 1,3 Milliarden Einwohnern.

Der Ökonom Thomas Pickety hat in den letzten 30 Jahren gezeigt, dass das reale Einkommenswachstum für die untere Hälfte der Weltbevölkerung gleich Null war, während die realen Einkommen des obersten 1% um 300% gestiegen sind.

Einige Nationen genießen einen besseren Lebensstandard als andere, aber dies ist entweder das Ergebnis der wirtschaftlichen und technologischen Entwicklung und/oder der Ausbeutung der Ressourcen eines anderen Landes. Diese werden in der Regel von dominanten Weltregierungen durch Krieg, Kolonisation oder Neokolonialismus erworben.

Der Durchschnittsmensch in wohlhabenderen Ländern kann sich etwas Luxus leisten, weil Zwangsarbeiter, irgendwo anders auf der Welt, die Rohstoffe geliefert haben, um sie für fast nichts herzustellen.

In Zeiten der Sparpolitik oder wirtschaftliche Krise, zögern die Regierungen jedoch nie, sich einfach zu nehmen, was sie wollen, bevor sie wesentliche Dienstleistungen zum Schutz der Bankgewinne zerstören. Sie können das tun, weil sie alle Macht haben und die Bevölkerung keine hat. Ungeachtet der so genannten Demokratie.

Die sinistren Architekten der NWO

Skeptiker der Neuen Weltordnung verweisen auch auf die Geschichte der NWO, die stark darauf hindeutet, dass die Architekten der NWO eher von Gier und Machthunger als von Selbstlosigkeit motiviert sind.

Cecil Rhodes

1902 starb der britische Geschäftsmann und Empire-Builder Cecil Rhodes, nachdem er ein erstaunliches persönliches Vermögen von Arbeitern in den Gold- und Diamantenminen Südafrikas gesammelt hatte.

Er gründete De Beers Consolidated Mining 1888 mit der finanziellen Unterstützung der wohlhabendsten Banker der Welt, N.M. Rothschild & Sons.

Nach seinem Tod vermachte er sein immenses Vermögen, um eine Reihe von Projekten zu schaffen, darunter sowohl öffentliche Treuhandgesellschaften als auch eine Geheimgesellschaft.

Rhodes hinterließ insgesamt sieben Testamente. Nummer 7 ist das bekannteste:

das Rhodes-Stipendium, das internationale Postgraduiertenstudien an der Oxford University unterstützt. „Rhodes“ Wissenschaftler haben sich zu einigen der mächtigsten und einflussreichsten Menschen in der Welt der Politik, Wissenschaft, Medizin, Wirtschaft, Kunst, Wissenschaft, Recht und Militär entwickelt.

Der Großteil des Vermögens von Rhodes wurde jedoch beiseite gelegt, um die einzige, eine Weltregierung zu schaffen, die

  • auf dem britischen Modell des Imperiums basiert.
  • von ihrem Zentrum aus von einer angloamerikanischen Elite regiert werden soll
  • welche ihre Kontrolle über geheime (nicht der öffentlichen Kontrolle unterliegende) Zusammenarbeit
  • mit den politischen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und kulturellen Führern der Welt
  • und deren Manipulation

ausüben sollte.

Um ihre verdeckte Macht ausüben zu können, musste die von Rhodes gegründete Gruppe eine Geheimorganisation sein. Eine Organisation ohne formelle Mitgliedschaft, ohne Aufnahmeantrag, Mitgliederlisten usw. Rhodes Zirkel ist aber keine mystische, lustige Handshake-Brigade, wie die Freimaurer, obwohl viele ihrer Mitglieder auch in anderen Geheimgesellschaften waren/sind. Vielmehr handelt es sich um eine Gruppe, die freiwillig zusammenkommt aus einem gemeinsamen Interesse heraus und für ein gemeinsames Ziel. Die Mitgliedschaft wird auf der Grundlage von Macht und Einfluss angeboten. Wer sich hier engagiert, verpflichtet sich, nicht nur zu reden und zu theoretisieren, sondern aktiv zu werden und zu handeln.

Die konstituierenden Gruppen innerhalb der Geheimgesellschaft wurden unter vielen Namen bekannt.

  • Milner’s Kindergarten,
  • The Round Table Group,
  • The Rhodes Crowd,
  • The Times Crowd,
  • The Chatham House Crowd,
  • The All Souls Group und
  • The Cliveden Set

Die Struktur folgt dem Prinzip von „Ringen in Ringen“. Im Zentrum steht eine kleine Gruppe, die „Society of the Elect“, die die Entwicklung und Aktivitäten ihrer größeren Arbeitsgruppen beeinflusst.

Diese Abschottung bedeutet, dass sich einige Gesellschaftsmitglieder des Machtzentrums voll bewusst waren, während andere weniger stark eingebunden waren.

Alle Mitglieder stimmten jedoch dem Hauptziel zu, eine einzige globale Regierung schaffen zu wollen, die man heute als „Neue Weltordnung“ bezeichnet.

England England über alles

Rhodes war ein weißer Rassist und nationalistischer Extremist. Er glaubte, dass die englische angelsächsische Kultur allen anderen überlegen sei und das Beste, was einer Nation passieren konnte, die englische Kolonialherrschaft sei.

Er sah diese imperialistische Weltsicht als eine moralische Tugend.

Daher wurde jede Handlung, die die imperialistische Expansion des anglo-amerikanischen Imperialismus förderte, unabhängig davon, welchen Schaden sie einem Volk zufügte, von Rhodes und seinen Mitgesellschaftern als rechtschaffen angesehen.

Rhodes Glaubensbekenntnis und Testament

1877 schrieb er das „Glaubensbekenntnis“, in dem er seine Vision darlegte:

„Ich behaupte, dass wir die feinste Rasse der Welt sind und dass, je mehr von der Welt wir bewohnen, desto besser für die menschliche Rasse ist. Stellen Sie sich nur die Teile vor, die derzeit von den abscheulichsten Exemplaren des Menschen bewohnt werden…………..

………….Warum sollten wir nicht eine Geheimgesellschaft gründen, die nur ein Ziel hat, die Förderung des Britischen Empire und die Herrschaft der gesamten unzivilisierten Welt unter britische Herrschaft zu bringen, um die Vereinigten Staaten wiederzubekommen, damit sie die angelsächsische Rasse zu einem einzigen Empire machen können……

….um einen solchen Plan zu verfolgen , wäre eine Geheimgesellschaf eine großartige Hilfe, eine Gesellschaft, die nicht offen anerkannt ist, aber im Geheimen für ein solches Objekt arbeiten würde…………….
………..Lasst uns die gleiche Art von Gesellschaft bilden, eine Kirche für die Erweiterung des Britischen Empire. Eine Gesellschaft, die Mitglieder in jedem Teil des Britischen Empire haben sollte, die mit einem Objekt und einer Idee arbeiten. Wir sollten ihre Mitglieder an unseren Universitäten und Schulen platzieren und den englischen Jugendlichen zusehen, wie sie durch unsere Hände gehen, nur einer von ihnen vielleicht einer von tausend würde den Verstand und die Gefühle für ein solches Objekt haben…….

………………Aus Angst, dass der Tod mich vor der Verwirkluchung meiner Ziele ereilt, überlasse ich alle meine weltlichen Güter S. G. Shippard und dem Sekretär der Kolonien zum Zeitpunkt meines Todes, damit er eine solche Gesellschaft mit einem solchen Zweck gründen solle.“

Lord Alfred Milner

https://itt002-itt.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2018/06/LAM.jpg?x56485

Rhodes machte sich daran, seine Elitegruppe aus Königen, Kolonialisten, Soldaten, Bürokraten, Industriellen, Spionen, Bankiers, Historikern, Wissenschaftlern, Künstlern, Autoren, Politikern und anderen zusammenzustellen, um zu versuchen, die Welt zu beherrschen.

1891 trafen sich

  • Rhodes,
  • W.T.Stead (einflussreicher Redakteur und Journalist),
  • Lord Nathan Rothschild (Bankier, Politiker und Treuhänder von Rhodes) und
  • Reginald Baliol Brett (Lord Esher, ein enger Freund und Berater von Königin Victoria und später König Edward VII. und König George V.),

um ihre Geheimgesellschaft aufzubauen. Sie begannen sofort mit ihrer Rekrutierungsoffensive.

erster Schritt: Gründung des inneren Zirkels: Society of the Elect

Sie gründeten die „Society of the Elect“, indem sie Lord Alfred Milner (Kolonialverwalter und mächtiger Politikberater) einluden, sich ihnen anzuschließen.

zweiter Schritt: Gründung der Association of Helpers

Die nächste Gruppe, die sie bildeten und die dem Sitz der Macht am nächsten stand, war die „Vereinigung der Helfer„.

dritter Schritt: Gründung der transatlantischen Pilgrims Society

1902, zwei Monate nach Rhodes Tod, gründete die NWO die transatlantische „Pilgergesellschaft“ https://en.wikipedia.org/wiki/Pilgrims_Society

Rhodes hatte schon immer das Ziel gehabt, die englischsprachige Welt zu vereinen. Das britische Establishment trauerte um den Verlust seiner amerikanischen Kolonie, war sich aber auch bewusst, dass das britische Imperium nicht auf unbestimmte Zeit ausschließlich mit militärischer Gewalt aufrecht erhalten werden konnte.

Die Pilgrims Society wurde gegründet, um die „besondere Beziehung“ zwischen den USA und Großbritannien zu schaffen.

Heute besteht die erste Pflicht eines jeden US-Botschafters in Großbritannien darin, sich mit der britischen „Pilgrims Society“ zu treffen.

Umgekehrt besteht die erste Aufgabe des britischen Botschafters in den USA darin, die Wünsche der Mitglieder der U.S. Pilgrims Society zu verstehen.

Als die Pilgergesellschaft gegründet wurde, fand 1902 in London und 1903 in New York eine Reihe von Treffen statt. Diese wurden von den wohlhabendsten Personen in den USA und Großbritannien und damit auch der Welt besucht.

Das Zentralbankgeschäft wurde von London aus kontrolliert, überwiegend von Baron Alfred Rothschild, was den Briten den finanziellen Vorteil verschaffte.

Vierter Schritt: Gründung de Rhodes Treuhandgesellschaft und Schaffung des Rhodes Stipendiums

Die Pilgergesellschaft gründete die Rhodes Scholarship und den Rhodes Trust in den USA. In den letzten Jahren gehörten zu den namhaften Mitgliedern

  • Queen Elizabeth II.,
  • Prince Philip,
  • Prince Charles,
  • John D. und David Rockefeller,
  • Winston Churchill,
  • Henry Kissinger,
  • Margaret Thatcher,
  • Walter Cronkite und
  • Allen and John Foster Dulles,

um nur einige zu nennen.

Milners Kindergarten in Südafrika

In Süden Afrikas brachte Lord Alfred Milner (Mitglied der Society of the Elect‘ & Pilgrims Society) eine Reihe talentierter und rücksichtsloser junger Anwälte und Verwalter zu einem Kollektiv zusammen, das als Milner’s Kindergarten bekannt wurde. Sie arbeiteten an der Gründung der Union Südafrikas, dem Vorläufer der heutigen Republik Südafrika und Architekten des Apartheid-Regimes. 1909 war der Kindergarten maßgeblich an der Entstehung der Bewegung des Runden Tisches beteiligt.

Sie gründeten „Roundtables“ in Kanada, Südafrika, Australien, Neuseeland und anderswo im gesamten britischen Empire.

Lionel Curtis

Der Einfluss und die Macht der Individuen, die die NWO bilden, wird durch den Kindergarten und das führende Mitglied des Runden Tisches, Lionel Curtis, deutlich.

Angesichts der aufstrebenden deutschen Macht in Europa und der zunehmenden wirtschaftlichen Dominanz der USA war er der Chef unter denen, die erkannten, dass das britische Militärimperium nicht überleben konnte.

1911 beschloss Lionel Curtis,

  • das Britische Militär-Empire
  • in eine Wirtschaftsmacht namens British Commonwealth of Nations

umzuwandeln und

  • Indien Selbstverwaltung zu übertragen.

Indien erhielt 1947 die Unabhängigkeit und 1948 wurde das British Commonwealth of Nations gegründet, genau wie Lionel Curtis und seine Round Table Group mehr als 35 Jahre zuvor beschlossen hatten.

Die Schwierigkeit, die viele Menschen haben, die Art und Weise zu erfassen, wie die NWO Macht ausübt, kommt oft von der Tatsache, dass sie das lange Spiel spielen.

  • Sie denken nicht in Jahren, sondern in Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten.
  • Unerbittlich auf dem Weg zu der globalen wirtschaftlichen und politischen Diktatur, zu deren Errichtung sie entschlossen sind.
  • Etwas, dem sie sehr nahe sind.

Andrew Carnegie und das CEIP

Andrew Carnegie, three-quarter length portrait, seated, facing slightly left, 1913.jpg

Grab

Im Jahr 1910 gründete der in Schottland geborene US-Industrielle Andrew Carnegie die Carnegie Endowment for International Peace (CEIP.), die Carnegie Stiftung für internationalen Frieden.

Ihre Treuhänder waren alle Industrielle und Finanziers. Viele waren mit der von

  • J.P. Morgan
  • kontrollierten American International Corporation (AIC) verbunden,
  • die 1919 zum Konzernriesen American International Group (AIG) wurde.

Dem Vorstand gehörten an:

  • Elihu Root (AIC und Carnegie Anwalt),
  • Cleveland H. Dodge (Industrieller, Waffenhersteller und Geldgeber von Präsident Wilson),
  • George W. Perkins (Morgan Partnerbanker),
  • G. J. Balch (AIC und Amsinck),
  • R. F. Herrick (AIC),
  • H. W. Pritchett (AIC.)

Carnegie selbst war der Vorsitzende der U.S. Pilgrim Society.

Die CEIP wurde mit einem bestimmten Zweck gegründet:

„……………….die sich der Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Nationen und des aktiven internationalen Engagements der Vereinigten Staaten widmen.“

Das CEIP beeinflusst die US-Außenpolitik heute stark, mit engen Verbindungen zum US-Außenministerium und mehr als einem Jahrhundert Beteiligung an der politischen Ausrichtung der USA.

Sie wird von den meisten Menschen (die davon wissen) als eine Kraft für den Frieden durch die Förderung der internationalen Zusammenarbeit angesehen.

Dies ist ein Beispiel für die Doppelzüngigkeit der NWO und veranschaulicht ihren Standardmodus operandi.

Durch die Präsentation des äußeren Erscheinungsbildes wohlwollender „Stiftungen“ arbeiten zahlreiche Gruppen wie das CEIP hinter verschlossenen Türen daran, die geopolitischen Ziele der Gesellschaft zu erreichen.

Stiftungen wurden in den USA als „gemeinnützige“ Organisationen durch den Revenue Act von 1917 als „steuerbefreit“ eingestuft.

So konnten die reichsten Menschen der Welt ihre verschiedenen Social-Engineering-Projekte finanzieren, ohne dass sie eine Einkommenssteuer zahlen mussten. Die Einkommenssteuer ist nur für die kleinen Leute.

Das CEIP hat von Anfang an festgestellt, wie nützlich ein Krieg sowohl als gewinnbringende Maßnahme als auch als Katalysator für den sozialen Wandel sein kann.

Norman Dodd war 1953 Chefermittler für den Sonderausschuss für steuerbefreite Stiftungen des US-Kongresses. Er erhielt Zugang zu den CEIP-Datensätzen und das, was er entdeckte, unterschied sich stark von der üblichen öffentlichen Wahrnehmung.

Dodd sagte vor dem Reece Committee aus:

„Das Kuratorium der Stiftung[CEIP] hat eine einzige Frage aufgeworfen.

Wenn man das Leben eines ganzen Volkes verändern will, gibt es dann ein effizienteres Mittel als Krieg?

Sie diskutierten diese Frage…. ein Jahr lang und fanden eine Antwort:

Es gibt keine effizienteren Mittel als den Krieg, vorausgesetzt, das Ziel verändert das Leben eines ganzen Volkes.

Das führt sie zu einer Frage: Wie können wir die Vereinigten Staaten in einen Krieg verwickeln?“

Das CEIP wurde 1910 nicht als Mittel zum Frieden gegründet. Ganz im Gegenteil.

video: „…die große Frage des zusammengekommenen Kommittees im Jahre 1909 war: gab oder gibt es irgendeine der Menschheit bekannte Methode/Möglichkeit das Leben eines Volkes effektiver zu verändern als den Krieg? Die Antwort lautete NEIN. Die nächste Frage: wie bringen wir die USA in der nächsten Zeit in einen Krieg? Diese Frage war von den meisten Amerikanern völlig weit entfernt. Niemand dachte auch nur im Entferntesten an Krieg, auch wenn ab und zu der Balkan und seine Probleme auftauchten. Dodd zweifelt daran, daß damals überhaupt jemand wußte was der Balkan war oder wo er sich befand.

Um also die USA in einen Krieg zu verwickeln gab es nur eine Lösung: …wir müssen das state department kontrollieren, dafür müssen wir wiederum die diplomatische Maschinerie kontrollieren können.  Dann, nach einer Weile werden wir schon in einen Krieg kommen…  Als dann der erste Weltkrieg lief, waren sie sehr darauf bedacht, daß Wilson diesen nicht zu schnell beendete und schrieben ihm daher ein Telegramm…sie erkannten auch, daß sie nach dem WW1  verhindern mußten, daß der durch den Krieg erreichte Zustand sich nicht zurückdrehte / rückabgewickelt wurde und sie erkannten, daß sie dafür die Oberhoheit über die Schulen, die Bildung und Lehre bekommen mußten. Insbesondere über die Lehre zur Geschichte! Diese Aufgabe aber war für sie allein zu groß und sie holten die Rockefeller Stiftung ins Boot. Mit ihr zusammen bildeten sie ihre eigene Historikergruppe aus. 20 US Doktoranden, die mit Geldern der Rockefeller Stiftung nach London gebracht und gebrieft wurden, was man von ihnen erwartete, wenn sie ihren Doktortitel erhalten hatten…in den 1920 er Jahren begann das und diese Gruppe wurde zum Kern der Amerikanischen Historiker Vereinigung. Diese erhielt dann 400.000 Dollar für eine Zukunftsstudie, wohin es mit den USA gehen solle. Das Ergebnis des 7 bändigen Werkes des Carnegie Fund:

Die Zukunft gehört dem Kollektivismus, ausgeführt mit charakteristischer amerikanischer Effektivität.

Dieses Ergebnis hätte dem Kongress vorgelegt werden können, aber dazu kam es nie.

Catheryn Casey verfasste darüber wörtliche Niederschriften und Dodd weiß nicht, ob es diese noch gibt, wenn ja, dann irgendwo in den Archiven des Repräsentantenhauses. Nur drei Leute wußten von dem allen, er, Dodd, als Leiter der Forschungsabteilung, sein engster Mitarbeiter und Casey. Casey war so schockiert von dem allen, daß sie nicht mehr in ihre Anwaltskanzlei zurückkehren konnte und Carol Reese ihr einen Posten in der Federal Trade Commission besorgte. Letztlich aber verlor sie über diese schockierenden Ereignisse, diese Beweise über diese Leute zu erhalten, ihren Verstand. Später begann der Widerstand, ja die Sabotage gegen dieses Kommittee…

Über diese Mitschriften und die Anhörung über „die Einführung der Neuen Ordnung und die Steuerbefreiungen für bestimmte Organisationen“ im Kongress hier:

https://archive.org/stream/TheWorldOrder_329/22-Reece-Committee-Hearings-Tax-Exempt-Foundations-1953_djvu.txt

oder als pdf: https://ia800203.us.archive.org/19/items/TheWorldOrder_329/22-Reece-Committee-Hearings-Tax-Exempt-Foundations-1953.pdf

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Krieg für die NWO nur ein Mittel zum Zweck ist.

Er gibt wirtschaftliche Impulse, bringt aber auch enorme soziale Veränderungen mit sich.

Der Einsatz von Krieg, Konflikt und bewaffnetem Aufstand ist eine der wichtigsten Methoden, um auf das Ziel einer einzigen Weltregierung unter der Kontrolle der Unternehmenselite hinzuarbeiten.

Sobald man das weiß, machen selbst Mainstream-Interpretationen der Geschichte dies auffallend offensichtlich.

  • Jeder bedeutende Konflikt endet mit einer ausgehandelten Friedenskonferenz,
  • und jede Verhandlung führt zu einer weiteren Machtzentralisierung innerhalb größerer regionaler Gremien oder zwischenstaatlicher Organisationen,
  • wodurch die Souveränität konsequent untergraben und
  • die Macht gestärkt wird.

Krieg ist ein Schwindel, und falsche Flaggen, wie der Untergang der Lusitania, die die USA in den Ersten Weltkrieg zog, werden von der NWO oft bevorzugt, um den notwendigen casus beli, den nötigen Kriegsgrund, zu liefern.

Erste Think Tanks unter Lionel Curtis – Gründung des British/Royal Institute of International Affairs und des CFR

Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs trafen sich die Vertreter der NWO, die den Kern der US-amerikanischen und britischen Delegationen in Versailles bildeten, um das System internationaler „Think Tanks“ zu schaffen, die es ihnen ermöglichen würden, bis heute aus dem Schatten zu regieren.

Unter der Leitung von Lionel Curtis traf sich die Gruppe von Industriellen, Finanziers und politischen Manipulatoren, um das British Institute of International Affairs zu gründen, das 1920 zum Royal Institute of International Affairs (RIIA) aufstieg.

  • Viele Mitglieder der „Pilgrims Society“ waren bei der ersten Pariser Sitzung anwesend, und
  • die amerikanische Niederlassung wurde 1921 als Council on Foreign Relations (CFR) gegründet,
  • unter dem Vorsitz von Elihu Root und
  • finanziert von J.D.Rockefeller.

Die Chatham House Rule des RIIA

Doch trotz der anhaltenden Macht dieser Organisationen, die auch heute noch die Außenpolitik und die internationalen Beziehungen prägt, war es erst die Schaffung der „Chatham House Rule“ des RIIA im Jahr 1927, die es ermöglichte, dass sich die geheime, undemokratische Global Governance vor aller Augen verstecken konnte.

Historiker haben behauptet, dass die Chatham House Rule entwickelt wurde, um den offenen, von der Öffentlichkeit und Politik ungestörten Dialog zwischen den mächtigsten Menschen der Welt zu fördern.

Wir brauchen uns jedoch nur die aktuelle Definition (nach ein paar neueren Überarbeitungen) anzusehen, um zu verstehen, wie irreführend diese Interpretation ist.

Die Regel besagt:

„Wenn eine Sitzung oder ein Teil davon gemäß der Chatham House Regel abgehalten wird, steht es den Teilnehmern frei, die erhaltenen Informationen zu verwenden/weiterzugeben, aber es darf weder die Identität noch die Zugehörigkeit der Sprecher noch die eines anderen Teilnehmers offengelegt werden.“

Dies ermöglichte die Schaffung des „Deep State Milieus“.

Ein globales Netzwerk von Power Brokern, die sich dank der Chatham House Rule in nicht geringem Maße verstecken können.

Nur wenige Journalisten und Forscher versuchen, diese Mauer des Schweigens zu durchbrechen. Dies wird mit ziemlicher Sicherheit dazu führen, dass sie als „Verschwörungstheoretiker“ oder schlimmer bezeichnet werden.

Zu den Gruppen, die sich dahinter verstecken, gehören

  • der Rat für Außenbeziehungen,
  • die Trilaterale Kommission,
  • das RIIA,
  • die Bilderberg-Gruppe,
  • Le Cercle
  • und andere.

Viele ältere Elitegesellschaften haben es sie in ihre „Regeln“ aufgenommen, wie

  • die Malteserritter,
  • skull and bones
  • die Pilgergesellschaft,
  • Roundtable-Gruppen
  • internationale Unternehmen und
  • Finanzinstitute
  • staatliche Lenkungsausschüsse,
  • politische Beiräte und
  • insbesondere Verwaltungsräte.

Dass dies der Öffentlichkeit als Hilfe für eine „offene und transparente“ Entscheidungsfindung verkauft wurde, ist urkomisch.

https://itt002-itt.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2018/06/ChathamHouse.jpg?x56485 Johnson… RIIA Denkfabrik – LOL.

Die unangreifbare Chatham House Regel

Während die Regel selbst nicht per Gesetz durchsetzbar ist, kann sich jede Organisation, einschließlich der Regierung, auf sie als eine Frage der Politik berufen.

Jeder, der gegen sie verstößt, wird mit Disziplinarmaßnahmen rechnen müssen.

Wenn die Menschen, die sogar in der Lage sind Regierungen zu kaufen, eine derartige Regel, eine Politik etablieren können, kann das nicht einfach ignoriert werden. Egal, wer du bist. Effektiv bedeutet dies, dass sich die mächtigsten und wohlhabendsten Menschen der Erde treffen können, um über ihre Pläne ohne öffentliche Kontrolle zu diskutieren.

Um diese geheime Agenda aufrechtzuerhalten, müssen sich die Mainstream Medien völlig mitschuldig machen, nie schwierige Fragen stellen und immer die Chatham House Regel respektieren.

Dies tun sie ausnahmslos, oft weil die Menschen, denen die MSM gehören, auch Mitglieder der verschiedenen Deep State Organisationen sind, die die Neue Weltordnung bilden.

Basierend auf der Erkenntnis des CEIP, dass der Krieg das wirksamste Mittel für einen massenhaften sozialen Wandel ist, nutzte die NWO

  • ihre globalen Unternehmen,
  • die von ihnen finanzierten politischen Parteien,
  • die von ihnen korrumpierten Spitzenpolitiker und
  • ihre internationalen Bankenkartelle,

um die wirtschaftlichen, politischen und damit die sozialen Bedingungen zu schaffen, die zum Ersten Weltkrieg führten.

Den Planeten bewusst in die Katastrophe zu treiben, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Darüber hinaus finanzierten sie die russische Revolution, um sicherzustellen, dass sie den Zugang zu den sowjetischen Märkten behalten und ihre Investitionen sichern, unabhängig davon, wer den Krieg gewonnen hat.

Deutschland in der Hand der NWO

Nach dem Vertrag von Versailles erkannten sie jedoch an, dass weitere Arbeiten erforderlich sind. Deshalb setzten sie ihr Projekt zur Schaffung einer Eine-Welt-Diktatur fort, indem sie den Zweiten Weltkrieg begannen. hier darf das bezweifelt werden! Der erste Krieg war nie gedacht als einziger Krieg. Von Anbeginn war die Fortführung geplant, aber man brauchte eine Bedenkzeit, man brauchte eine Ruhezeit, zur Ausbildung der Strukturen und Sicherung des Erreichten, sowie eine Neuausrichtung.

Im Wesentlichen lieh die NWO Deutschland das Geld, um die Reparationen nach dem Ersten Weltkrieg zu bezahlen, und stellte damit sicher, dass Deutschland ihnen und nicht souveränen Nationen ihre Schulden schuldet.

Damit lag die deutsche Wirtschaft vollständig in ihrer Hand.

Dann schufen sie Industrie- und Produktionskartells in Deutschland, mit dem Geld der Banken, die sie besaßen, um sich selbst zu den Hauptbegünstigten ihrer eigenen Kredite zu machen und die Kontrolle über die deutsche Wirtschaft weiter zu festigen.

Als nächstes nutzten sie ihre Tochter-Industriekartelle, um die deutsche Armee wieder aufzubauen und den Aufstieg der Nazis zu finanzieren.

Als die Faschisten an der Macht waren, finanzierten sie ihre Kriegsanstrengungen gegen die Alliierten Nationen, die sie auch während des Zweiten Weltkriegs finanzierten.

Sie führten beide Kriegsparteien von ihrem sicheren Hauptsitz in der neutralen Schweiz aus, und als der Zweite Weltkrieg endete, nutzten sie die enormen Gewinne, die sie aus dem Tod von mehr als 60 Millionen Menschen erzielt hatten, um einen weiteren zu finanzieren.

Ich weiß, dass dies wahrscheinlich nicht die Geschichte ist, die Sie kennen. Doch wieder einmal sind die Beweise, die dies belegen, überwältigend. Alles darüber können Sie hier nachlesen.

So wie der Erste Weltkrieg zur Gründung der gescheiterten Liga der Nationen führte, so führte der Zweite Weltkrieg zur Gründung der Vereinten Nationen.

Sie schuf einen Rahmen für die Weltregierung, hat aber die Souveränität der Mitgliedsstaaten noch nicht formell abgelöst.

Der nächste logische Schritt für die NWO auf ihrem Weg zur globalen kapitalistischen Hegemonie war die Schaffung von Machtblocks, die die nationale Souveränität wirklich zerstörten. Die wirtschaftliche Kontrolle des gescheiterten UdSSR-Projekts war ein Versuch, aber der Krieg in Europa bot der NWO die perfekte Gelegenheit, einen großen Schritt nach vorne zu machen.

Zum ersten Mal konnten sie eine zwischenstaatliche Organisation gründen, die von einer nicht gewählten Kabale zentral verwaltet wird und von ihrer eigenen Zentralbank kontrolliert wird, die viele der reichsten Volkswirtschaften der Welt verwaltet. Heute nennen wir dieses Projekt die Europäische Union (EU) und das Deep State Milieu stand im Mittelpunkt seiner Entstehung.

 

Anhaltende genehmigte Proteste in Russland – Putins schwerste Krise

Soros in Aktion in Hong Kong und Moskau – der Tagesspiegel -wie die ganzen Linkspresstituierten- liebt Soros…
Das Vorgehen der Polizei zeugt von großer Nervosität im Kreml angesichts der relativ unbedeutenden Wahlen im September. Auch die Justiz geht hart gegen die Demonstranten vor.
nono GIF by GIPHY Studios Originals
Zehntausende demonstrieren in Moskau erneut für freie und gerechte Wahlen. Die Polizei verhaftet Vertraute des Kremlkritikers Nawalny vor der Kundgebung.

Berlin/Moskau – Es sind denkwürdige und unbequeme Tage in Moskau. Vor 20 Jahren kam Wladimir Putin an die Macht. Am 9. August 1999 hatte ihn der damalige Präsident Boris Jelzin zum Regierungschef berufen, im Jahr 2000 wurde er zum Präsidenten gewählt. Aktuell geht es ihm vor allem um den Erhalt der Macht, die in diesen Tagen bedroht erscheint. und? darum geht es doch immer in der Politik? Aber bedroht ist da nichts. DDas hätten die Soros Jünger nur gerne und von daher schreibt man sich den Wunsch herbei.

Am Samstag demonstrierten in Moskau erneut Zehntausende Menschen für freie Wahlen und gegen Polizeigewalt. In der größten Protestkundgebung seit Jahren verlangte die Menge, dass auch Kandidaten der Opposition zur Kommunalwahl in Moskau im September zugelassen werden.

Die Polizei sprach von rund 20 000 Demonstranten. Beobachter schätzten die Zahl auf 50 000. Es war bereits der vierte Samstag in Folge, an dem die Menschen auf die Straße gingen. 0,003%  der Einwohner Moskaus? Wahrlich eine Volksbewegung.

Anders als vorher hatten die Behörden die Demonstration diesmal genehmigt.

„Wir haben hier die Macht!“, riefen die Menschen. Und – ungewöhnlich für Russland – „Freiheit, Freiheit“. Auch bekannte Rufe wie „Russland ohne Putin“ und „Putin ist ein Dieb“ waren zu hören.

Ihren ersten Höhepunkt hatte die Bewegung vor 14 Tagen erlebt, als mehr als 20 000 Menschen zusammenkamen. An den beiden folgenden Samstagen dann der Tiefpunkt, als Behörden hart durchgriffen. Ein Großaufgebot von Polizei und Nationalgarde ging brutal gegen eine weitgehend friedliche Schar Demonstranten vor. eine kleine Schar friedlicher Pfadfinder… aber bei 7 Mio Einwohnern in Moskau trifft es der Begriff „kleine Schar“ wohl doch irgendwie.

An beiden Tagen wurden insgesamt fast 2500 Menschen festgenommen. Bilder, auf denen Polizisten und Nationalgardisten mit Schlagstöcken auf friedliche Bürger eindroschen, gingen um die Welt. bei S21 wurde einfach nur „konsequent vorgegangen“…und das war jetzt keine Demo gegen das politische System, sondern gegen ein unsinniges Wirtschaftsprojekt. Man kann sich vorstellen, wie das bei einer systemrelevanten Demo in Berlin aussehen würde. Wahrscheinlich ähnlich wie bei Gelbwestendemos in Paris.

Diesmal wurde die bekannte Oppositionelle Ljubow Sobol einige Stunden vor der Kundgebung von der Polizei in Gewahrsam genommen, ihr Büro wurde durchsucht. Sobol befindet sich im Hungerstreik. Wie man bei uns mit Oppositionellen umgeht steht dem nichts nach.

Sie ist eine enge Mitarbeiterin von Alexej Nawalny, dem bekanntesten Kritiker von Präsident Wladimir Putin. Die Polizei teilte mit, sie habe Informationen gehabt, dass Sobol und andere Aktivisten während der Kundgebung eine Provokation geplant hätten.

man lese hierzu: https://www.deutschland-kurier.org/george-soros-alexei-nawalny-und-mikhail-chodorkowski-wie-linke-ngos-die-russland-beziehungen-vergifteten/

oder  https://www.journalistenwatch.com/2019/07/09/wie-soros-nawalny/

oder: https://connectiv.events/deutsche-welle-russland-botangriff-ein-shitstorm-als-antwort-auf-soros-nato-propaganda/


oder hier: https://www.stalkerzone.org/destabilization-russia-soros-navalny-linked-legalization-drugs/:

Der Oppositionelle erhält die Rolle des Lobbyisten für das Projekt der Gesundheitsversorgung mit Soros-Mitteln – Förderung des so genannten „harm reduction“-Programms. Es geht um die Einführung der Methadonersatztherapie zur Behandlung der Drogenabhängigkeit – IHRD (Schadensreduzierung) und das Programm für den Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten (AEMI).



Auch nach der friedlichen Demonstration am Samstag gab es erneut Hunderte Festnahmen. Nach Zahlen des Bürgerrechtsportals OWD-Info nahm die Polizei landesweit bei Solidaritätskundgebungen für die Moskauer Proteste mehr als 300 Menschen in Gewahrsam.

86 Festnahmen wurden St. Petersburg gezählt.

In Moskau seien es 150 gewesen. von 20.000… wohl der innere Sros Kern.

In Moskau versammelten sich nach dem Ende der genehmigten Kundgebung viele Menschen im Stadtzentrum. Die Organisatoren hatten im Vorfeld nicht ausgeschlossen, dass es weitere, als Spaziergang deklarierte Aktionen geben könnte.von Pegida lernen oder wie?

Auf Live-Bildern im Fernsehen war zu sehen, wie Polizisten mit Schlagstöcken östlich des Kremls Straßen und Parks abriegelten. Immer wieder war zu sehen, wie Festgenommene abgeführt wurden. Damit es bei uns demnächst nicht zu solch unschönen Bildern kommen muß wird das Kreml-Pendant Reichstag daher durch einen hübschen Wassergraben umgeben sein… mit Zugbrücke und feschen Rittersleuten am Eingan mit Stahlrössern – äh Panzern…

Das Vorgehen der Polizei zeugt von großer Nervosität im Kreml angesichts der relativ unbedeutenden Wahlen im September.

Auch die Justiz geht hart gegen die Demonstranten vor. man meint hier wohl „rechtsstaatlich“.

Seit wenigen Tagen befassen sich Gerichte mit den Aktionen der vergangenen Wochen. Bislang verhängten Richter Geld- und Arreststrafen, erlassen wegen Ordnungswidrigkeiten.

Neuerdings aber wird elf Personen der Juli-Proteste „Teilnahme an Massenunruhen“ sowie „Gewaltanwendung gegen Staatsvertreter“ vorgeworfen. Gegen sie wurde Untersuchungshaft bis Ende September angeordnet. Ihnen drohen bis zu acht Jahren im Gefängnis.

Zuletzt waren aufgrund dieser Strafvorschriften Urteile nach den Massenprotesten im Winter 2011/2012 gesprochen worden. Es war das Ende der damaligen Protestbewegung. Wichtiger Unterschied: Damals ging tatsächlich auch von Demonstranten Gewalt aus, diesmal sind nur vereinzelte Fälle von verletzten Polizisten dokumentiert.

wie jetzt, Gewalt oder nicht? Vereinzelt Gewalt ist wie ein bisschen Schwanger.

Trotz fast 100 Ermittlern sei die Beweislage diesmal ziemlich dünn, kommentierte die Zeitung „Nowaja Gazeta“. Noch dünner als bei den sogenannten Bolotnaja-Prozessen 2012.

Die Ereignisse von vor sieben Jahren wiederholten sich, kommentiert die Politologin Tatjana Stanowaja vom Moskauer Thinktank Carnegie Center.

hierzu die NWO Agenda und Carnegie: https://in-this-together.com/who-are-the-new-world-order-a-brief-history/

Der Unterschied sei, dass sich die Protestbewegung von damals bereits im Niedergang befunden habe, während die Regierung auf festen Füßen stand. „Derzeit befindet sich Russland in einem Zustand der Unsicherheit“, sagt sie. Ja, die Parasiten überfallen den Wirt, wenn er zu schwächeln scheint oder aber für einen anderen Feind Aufmerksamkeit und Ressourcen benötigt.

Eine strafrechtliche Verfolgung von Oppositionellen könne diesmal mehr Protest auslösen und die Reihen der Demonstranten anwachsen lassen.

Tatsächlich lassen sich die Moskauer nicht beirren. so scheint es…sie bleiben unbeeindruckt ob der Soros gesteuerten Proteste. Gut so.

Vor dem Wochenende hatten der Youtuber Juri Dud und der Rapper Oxxxymiron ihre Millionen Follower in sozialen Medien dazu aufgerufen, sich an den Protesten zu beteiligen. und? die millionen kamen nicht aus ihren Höhlen.

Bisher waren solche Aufrufe meist von Oppositionellen ausgegangen. Viele der nicht zur Wahl zugelassenen Kandidaten befinden sich jedoch derzeit in Gewahrsam, darunter auch Nawalny.

Die Behörden hatten ihr Vorgehen gegen Nawalny zuletzt verschärft. Am Donnerstag wurden die Konten von Nawalnys Anti-Korruptions-Stiftung sowie von einigen seiner Unterstützer eingefroren. Zudem durchsuchte die Polizei Wohnungen von Nawalny-Vertrauten. „Was wir jetzt sehen, ist der bisher aggressivste Versuch, uns zum Schweigen zu bringen“, schrieb Nawalny daraufhin in seinem Blog.

Salvini: Richard, nimm die Migranten doch zu Dir nach hause

Der Österreichkorrespondent:
Rom/Lampedusa – Gestern berichtete jouwatch über den Hollywoodschauspieler Richard Gere, der einen Hilferuf von der Open Arms via Videobotschaftsendete, worin er bat, Europa möge die Migranten von den NGO Schiffen aufnehmen. Salvinis Antwort auf den medial inszenierten Zirkus ließ nicht lange auf sich warten.

Salvini kontert: „Richard Gere soll die Migranten mit nach Hause nehmen“ – 👍👍👍

„Das Wichtigste ist für diese Menschen nun, einen sicheren Hafen zu finden, von diesem Boot zu gehen, um ein neues Leben zu beginnen“, erklärte Richard Gere.

Matteo Salvinis Anwort auf Richard Gere war deutlich und direkt. Er empfahl, die illegalen Migranten einfach im Privatjet mit nach Hollywood zu nehmen.

„Da seine Freunde von der NGO 180 Einwanderer an Bord haben, bin ich sicher, dass der großzügige Millionär sie alle in seinen Villen unterbringen wird. Liege ich falsch ???“, twitterte Matteo Salvini.

„Richard Gere auf der Open Arms? Ich hoffe, er wird schön braun und fühlt sich gut…
Da das Schiff eine NGO ist, die die spanische Flagge führt, können sie die 120 Einwanderer auf Ibiza oder Formentera von Bord bringen, oder?“

Richard Gere hat ein geschätztes Privatvermögen von 200 Millionen US-Dollar. Von diesem Geld könnte er beispielsweise Grundstücke um seine Villa kaufen und dort Häuser für die illegalen Migranten bauen.

Aluhut hoch 10: Lebt Epstein noch?

eigenartig ist ja schon, daß man auf den Fotos den Kopf zeigen ließ. Bei solch einem sensiblen Fall trifft man gewöhnlichh Vorkehrungen. Und klar verdächtig: der Ausfall der Kamera über 3 Stunden.

Der Österreichkorrespondent:

Lebt Jeffrey Epstein noch? Kabbalah sagte Ereignis voraus – THEY USED RANDOM TRAINING PHOTOS FOR THE EPSTEIN DEATH HOAX

 

Mein Einsatz: WIR ALLE WISSEN JETZT – EPSTEIN IST FREI UND SIE SIND AUS DEM SCHNEIDER.

Statistik:

Ungefähr 65% der amerikanischen Öffentlichkeit denkt, dass Epstein noch am Leben ist.
Von denen, die denken, dass er tot ist, denken praktisch 100 Prozent, dass Clinton ihn umbringen ließ….

Ich denke, er ist nach Tel Aviv geflogen worden, andere spekulieren, dass er ausgestiegen ist und sich in Luxusunterkünften befindet, im Austausch dafür, dass er alle verraten hat.

Niemand weiß wirklich, was tatsächlich passiert ist, aber eine Sache ist sicher, Selbstmord ist ausgeschlossen.

SEKUNDÄRE BESTÄTIGUNG EPSTEIN IST NICHT TOT

BOTTOM LINE: Epstein ist am Leben. Er wurde aus dem Gefängnis geschmuggelt, als es drei ganze Stunden lang keine Sicherheitsvorkehrungen gab und jemand anderes an seine Stelle gesetzt wurde, möglicherweise tot.

Ich kann nicht erklären, warum der Kopf auf der Trage die falsche Größe hatte, aber es ist offensichtlich, dass diese spezielle Geschichte nicht einmal annähernd dem entspricht, was berichtet wurde.

BOOOOOOOMMMMM!!!!!!!!!! EPSTEIN IST NICHT TOT, DIE TRAGEBILDER SIND GEFÄLSCHT UND ICH KANN ES BEWEISEN!

SIE BENUTZTEN ZUFÄLLIGE TRAININGSFOTOS FÜR DEN EPSTEIN-TODESFALL UND EINES DAVON IST EIN FOTO VON EMT’S TRAINING IN EINER NYFD-GARAGE, WO SIE DIE FEUERWEHRFAHRZEUGE PARKEN.

SIE LEGEN EPSTEIN AUF DIE TRAGE, ANSTATT EINER PUPPE, DIE FÜR DAS TRAINING VERWENDET WERDEN SOLLTE.

DER URSPRUNG LIEGT IN EINER NYFD-GARAGE UND NICHT IM KRANKENHAUS, WOHIN DIE NEW YORK POST BEHAUPTETE, DASS ER ÜBERFÜHRT WORDEN SEI.

newschopper4bravo: Zitate einer Irren

Nachdem wir bereits im freien Fall sind, dürfen wir auch Galgenhumor haben
Hier die Zitate einer Irren:

1. „Ich ahne, was ich sage“

2. „Das Boot kann nicht untergehen, das Boot ist aus Eisen“

3. „Und dass wir bis jetzt, dann, wenn eine Wiedereinreisesperre verfügt wurde (…), dass da diese Wiedereinreise möglich ist, das habe ich erst jetzt bei der vertieften Diskussion überhaupt zur Kenntnis genommen.“

4. „Ich habe mich sehr geprüft. Deshalb sage ich jetzt richtigerweise, dass ich es vier Jahre machen möchte…“

5. „Wir sind jetzt gerade im Sommer der Entscheidungen. Und dann kommen der Herbst und dann der Winter der Entscheidungen. Jetzt kommen überhaupt nur noch Entscheidungen.
Überall stoßen wir auf ein Denken, das kein Morgen kennt. Ich spreche voller Überzeugung von der Politik aus einem Guss, weil die Menschen es satt haben.“

6. „Es ist eine angespannte Stimmung, in der auch jeder, glaube ich, und jede Position beziehen sollte.“ Zitat Merkel vom 6.9.2017.

7. „Es sei „schmerzlich“, aber eine „sehr bewusste Entscheidung zu einem bestimmten Punkt“ gewesen, zu sagen, „so kann es gehen“.

8. „Jetzt geht es doch darum, Personen Chancen zu geben, die ihre politische Zukunft noch vor sich haben oder mitten da drin sind“

9. „…dann liegt die Wahrscheinlichkeit, daraus eine gute Politik zu machen, am allerbesten…“
„Irgendwann bemerkt man an sich selbst, dass man rüberrutscht mit jedem Tag ein bisschen mehr in Richtung des Älteren.“

10. „Das vergangene Jahr war ein sehr herausforderndes Jahr, auch dieses Jahr ist es so, aber wieder anders als im letzten Jahr, und ich darf Ihnen die schöne Aussicht in die Zukunft sagen, dass nächstes Jahr wieder ein ganz besoonderes Jahr wird.“

11. „Wir sind jetzt gerade im Sommer der Entscheidungen. Und dann kommen der Herbst und dann der Winter der Entscheidungen. Jetzt kommen überhaupt nur noch Entscheidungen.“

12. „Überall stoßen wir auf ein Denken, das kein Morgen kennt. Ich spreche voller Überzeugung von der Politik aus einem Guss, weil die Menschen es satt haben.“

Zitate Merkel (Die Frau soll Dr sein – so spricht eine Geisteskranke)

Merkel kennt nicht einmal den Artikel 1 des GG.

Art.1 GG sagt: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“,

Merkel auf dem Kirchentag: „Die Würde des Menschen ist UNTEILBAR

Und die soll jetzt Shakespeare lesen??? Die schaut sich hinterm Umschlag Hardcore Lesben Bilder an!

haben sie ihn endlich beseitigen können…

update von Kruxdie: https://www.youtube.com/watch?v=prRTZv4FuQA&feature=youtu.be

O.Janich: https://www.youtube.com/watch?v=vVmNF93Oc0M

auch Heidi Klum erwähnt und AlGore

https://www.dailymail.co.uk/news/article-7344181/Billionaire-Jeffrey-Epstein-dies-suicide-inside-Manhattan-jail-cell.html?ico=pushly-notifcation-small

Der milliardenschwere Pädophile Jeffrey Epstein, 66, tötet sich in seiner Gefängniszelle in Manhattan, 24 Stunden nachdem die Akten in seinem Fall entsiegelt wurden und zwei Wochen nachdem er vor seinem Sexhandelsprozess unter Selbstmordüberwachung gesetzt wurde.
Jeffrey Epstein wurde Samstagmorgen tot in seiner Gefängniszelle in New York City gefunden.
Drei Strafverfolgungsbehörden sagten, dass die Todesursache Selbstmord durch erhängen gewesen sei.
Epstein wurde am 6. Juli wegen Verschwörung und Sexhandel verhaftet und wurde im Metropolitan Correctional Center ohne Kaution inhaftiert.
Er wurde unter Selbstmordüberwachung gestellt, nachdem er  am 24. Juli versucht hatte, sich in seiner Gefängniszelle das Leben zu nehmen.
Die explosiven Dokumente der Anklage enthalten Behauptungen von Epsteins angeblicher „Sexsklavin“, dass sie zum Geschlechtsverkehr mit einer Reihe mächtiger Männer verpflichtet war.

Billionaire pedophile Jeffrey Epstein, 66, kills himself in his Manhattan jail cell, 24 hours after files in his case were unsealed and two weeks after he was placed on suicide watch ahead of his sex trafficking trial
Jeffrey Epstein has been found dead inside his New York City jail cell
His body was found early Saturday morning, with three law enforcement sources saying his cause of death was suicide by hanging
Epstein was arrested on July 6 on charges of conspiracy and sex trafficking, and was being held at the Metropolitan Correctional Center without bail
He was placed on suicide watch following after a first attempt to take his own life inside his jail cell on July 24
Epstein’s death comes just  24 hours after court documents detailing his sexual abuse of underage girls were unsealed by the courts
The explosive documents included claims from Epstein’s alleged ’sex slave‘ that she was required to have intercourse with a number of powerful men