Schlagwort-Archive: Fakten

Taxi-Shuttle für Flüchtlingskinder

http://www.pi-news.net/2019/09/syrische-fluechtlingskinder-in-sulz-taeglich-mit-taxi-zum-kindergarten/

Die Kindergärten der Kernstadt Sulz am Neckar (Baden-Würtemberg) platzen aus allen Nähten. Um sie zu entlasten, sollen nun 16 syrische Flüchtlingskinder jeden Tag mit mehreren Taxis in den Kindergarten von Glatt gebracht werden. Diese Ortschaft liegt etwa acht Kilometer außerhalb der Kernstadt von Sulz und wurde 1975 eingemeindet.

Die Ortschaftsräte von Glatt sind von dem Vorhaben nicht sonderlich begeistert. Das liegt aber weniger an den anfallenden Kosten, sondern an der künftigen ethnischen Zusammensetzung in der Einrichtung. Denn 40 Prozent einheimische Kinder sehen sich dann einer Majorität von 60% syrischen Altersgenossen gegenüber, die kein Deutsch sprechen und wahrscheinlich wenig mit ihnen zu tun haben wollen. Jedem ist klar, dass Integration so nicht funktioniert. Jedenfalls nicht in der gewünschten Richtung. Gruppenbildung und Sprachprobleme sind vorprogrammiert.

Deutsche Kinder müssen wegen der Syrer-Kinder wechseln

Zudem würde auch der Glatter Kindergarten damit an seine Kapazitätsgrenze stoßen. Deshalb ist geplant, die beiden Kinder der Pächter des in der Ortschaft gelegenen Hotels Kaiser im 10km entfernten Hopfauer Kindergarten unterzubringen. Es müssen also zwei deutsche Kinder Platz machen, damit alle Syrerkinder in der Glatter Einrichtung untergebracht werden können.

Deshalb plädieren die dortigen Ortschaftsräte dafür, die Flüchtlingskinder auf das ganze Stadtgebiet von Sulz zu verteilen. Der Hauptamtsleiter der Kommune, Hartmut Walter, sieht jedoch keinen Sinn in dieser Maßnahme.

Es wird also darauf hinauslaufen, dass die kleinen Syrer jeden Tag mit dem Taxi zum Kindergarten gebracht und wieder nach Hause gefahren werden. Nachdem sich das Land Hessen jeden einzelnen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling im Monat 8.469 Euro kosten lässt, spielt es auch schon keine Rolle mehr, wenn dann die Baden-Würtemberger ihre Flüchtlingskinder mit dem Taxi herumkutschieren.

Und das gebrechliche alte Muttchen, deren Krankenkasse die Übernahme der Kosten für die Taxifahrt zum Arzt gerade abgelehnt hat, kann den Rollator nehmen und sich zu Fuß auf den Weg machen.

Heimatrecht und Freiheit für das Deutsche Volk

http://www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de/heimat.htm

die Seite voller Fakten und Rechtsgrundlagen. Mut machend, Wissen bereichernd, Wege weisend, Geschichte vermittelnd.

Wie immer stimme ich nicht mit allem überein, aber das ist auf dem Weg auch gar nicht nötig.

Warum diese Website ? Warum dieser Verein ?
Warum trägt unser Verein und damit diese Website diesen Namen ?

Zumeist unterliegen die Menschen dem Irrtum, dass mutige Menschen angstfrei sind.
Diesen angstfreien Menschen wird „unterstellt“ , dass daraus ihre Stärke resultiert.

Die wahre und tatsächliche Kraft und Stärke liegt jedoch nicht in der Angstfreiheit, sondern darin, mit der ganz persönlichen und individuellen Angst umzugehen.

Die meisten haben noch nicht erkannt, dass eben die individuellen Ängste und Unsicherheiten Meilensteine auf dem eigenen Weg zur Meisterschaft, zur Vervollkommnung sind – und genauso müssen wir sie auch annehmen, unsere Ängste mit Mut und Demut transformieren und mit Mitgefühl und dem Verzeihen / dem Vergeben der eigenen menschlichen Schwächen überwinden …. denn Mut ist eben nicht, das Fehlen von Angst, sondern das sich ihr und den persönlichen Dämonen stellen und daran zu wachsen / zur wahren persönlichen und individuellen Meisterschaft zu gelangen.

Also erkennt bitte an, daß die eigenen menschlichen Schwächen in Wahrheit Formen der Stärken sind, denn erst sie ermöglichen Wege und Sichtweise, welche anderen versperrt sind.

Somit beginnt die Freiheit immer bei uns selbst und startet mit dem eigenen Annehmen und Vergeben; haben wir dies gemeistert, können wir uns dem Außen zuwenden. Es ist ein offenes Geheimnis, dass wir es nicht wagen, das eigene Spiegelbild zu betrachten – daher ist es für uns so viel einfacher, das Außen ( scheinbar getrennt von unseren Dämonen ) zu verurteilen / verantwortlich zu machen.

– II –     Selbstbestimmt <> Fremdbestimmt

Nicht nur die Kirche bestimmt seit Jahrhunderten, was wir wissen dürfen ( Konzile, Bereinigung der Bibel ), auch der jeweilige „Staat“, dem wir anzugehören haben. Unseren Kindern wird gelehrt, was die Kultusminister festlegen, egal wie oft und wie lange diese Dogmen schon widerlegt sind.
Solange also Andere bestimmen, was wir sehen / wissen dürfen ( kryptische Bezeichnungen in der Medizin und bei Lebensmittel(zusätzen), Geheimwissen, Geheimgesellschaften, geheime Bibliotheken, Bücherverbrennungen, .. ), sind wir nicht frei, sondern fremdbestimmt.

Da wir alle Menschen und damit unvollkommen – damit immer noch jeden Tag auf dem Weg zur Vervollkommnung / Meisterschaft – sind, lasst es uns gemeinsam angehen, denn zusammen werden wir es schaffen !

– III –      Unsere Entscheidungen machen uns zu dem, was wir sind.
Unsere Taten zeigen, wer wir sind – für den Sehenden ist es immer klar und offensichtlich, was für ein Mensch wir sind.
– wir haben IMMER die Wahl, einen anderen, besseren Weg zu gehen.
Wir können immer das Richtige ( oder falsche ) tun ! Ja, wir können sogar das Richtige aus den richtigen und damit wahrhaftigen ( auf Liebe basierenden ) oder auch aus den falschen Gründen heraus tun.
Es ist damit immer ALLES unsere freie Entscheidung – für die wir uns in ganz besonderem Maße immer auch gegenüber uns selbst verantworten müssen.

„Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!“
Moliére
oder anders ausgedrückt:
Unsere Entscheidungen – nicht unsere Fähigkeiten – zeigen, wer wir wirklich sind !
– das heißt nichts anderes anders, als dass wir immer die Verantwortung für alles haben, auch wenn Einige versuchen, durch ein Delegieren an Politiker, diese Verantwortung weiterzugeben, sich davor zu drücken

In besonderem Maße lieg mir die falsch dargelegte DeMut am Herzen – siehe dazu Kapitel 6 Unterrubrik 3  Zeremonien und Traditionen

Freiheit ist untrennbar mit dem freien Willen verbunden.
Um den freien Willen leben zu dürfen und damit auch unsere Freiheit, müssen wir uns zuerst unserer Freiheit für würdig erweisen – erst dann zeigt der freie Wille auch Wirkung; daher sage ich: „Freiheit ist ein Synonym für Verantwortung !“

Ein (eigen-/selbst-)verantwortliches Verhalten, eingebunden in die Kraft der wahrhaftigen und selbstlosen Liebe ist die Basis für jedwede Freiheit und sich in der eigenen Schöpfer- / Schöpfungskraft zeigenden freien Willen.

Um unsere wahre Bestimmung zu erkennen, brauchen wir als Anleitung keinen Mythos aus der Vergangenheit, sondern eine Vision der Zukunft
Mark B. Adams

Wollen wir das Heute verstehen, müssen wir unsere Vergangenheit betrachten. Wollen wir eine andere Zukunft, dann müssen wir aus unserer Vergangenheit lernen und es in der Umsetzung besser machen. Da wir immer nur uns selbst verändern können und sich damit auch unser Umfeld verändert, steht uns nichts im Wege, dieses jetzt – in diesem Augenblick zu tun.

Themen dieser Site:
1.) Unsere Ziele
2.) Anregungen Wahrheiten Leben
3.) Unser Profil
4.) Sturm der Furcht
5.) Linkliste

Unsere Motivation

In allen Dingen, in allen Belangen haben wir immer die Wahl ( daher „freier Wille“ )
– wir haben auch die Wahl, unser Leben in Übereinstimmung mit den aktuellen Strömungen
– Zeitgeist – zu gestalten oder uns zu entscheiden, Gewissen, Menschlichkeit und Würde
zu unseren Leitlinien zu machen. Im Themenbereich die geistige, spirituelle Welt sowie
Alles ist Energie gehe ich genauer auf das umfassende, kosmische Gesetz (Prinzip) ein,
welches – genau wie die Natur – alles zum Ausgleich bringt …

Selbst in Zeiten von Krieg hat man die Wahl, sich gegen das Töten zu entscheiden
– trotz gesellschaftlicher und staatlicher Sanktionen – diese ersetzen weder die Eigen- /
Selbstverantwortung, noch rechtfertigen diese Handlungen im Widerspruch zum umfassende,
kosmische Gesetz – wir werden niemals, auch durch keinen Staat oder Gesellschaft, aus unserer
Eigenverantwortung entlassen ( entlastet ).

Wer sich immer nur an gesellschaftlichen „Wertvorstellungen“ oder staatlichen Vorgaben orientiert, wird nie in der Lage sein, ein Leben in Übereinstimmung mit dem kosmischen Gesetz zu führen.

Wer sind denn in Wahrheit unsere Vorbilder – es waren immer OHNE JEDE AUSNAHME Menschen, die sich gegen gesellschaftliche und staatliche „Wertvorstellungen“ stellten, ohne Rücksicht auf ihr eigenes Leben oder gar Bequemlichkeit ( Jesus, Gandhi, N. Mandela, M. L. King, … ) – wir bewundern ihren Mut, ihr Rückgrat, und dass sie sich nie vom rechten Weg der Würde abbringen ließen. Können wir dies über unsere Staatslenker und ihre Vasallen (Beamte) sagen ?

Zur Verdeutlichung: was braucht es „mehr als alles Andere“, für Rückgrat und um in Würde zu leben?
M U T
Zeigen auch Sie MUT, schauen Sie nicht weg, sondern stehen Sie auch für Ihren Nächsten ein, damit
das Leid beendet wird und nicht mehr in einem Maße erwächst, wie es zu Beginn des 20. Jh. geschehen ist
– es liegt allein in unserer / in Ihrer Hand und kann wie auch jede andere Verantwortung nicht abgeben werden
– auch an keinen Beamten !

Zeigen Sie Mut zur DeMut – siehe dazu Kapitel 6 Unterrubrik 3  Zeremonien und Traditionen

 

Macht und Antifa

https://gloria.tv/video/HhAik9LvFqtS6Gk4Cih2ZEKkD

sehr gut! Vorbereiten!! richtig.

Anmerkung: die Antifa sah die Nationalsozialisten lange NICHT als ihre Haupt-Gegner! Sie wollte sogar mit ihnen gegen die SPD koalieren. Hauptgegner war die SPD! Erst als die Nationalsozialisten die Antifa abblitzen liessen, avancierten sie zum Ziel des Hasses der  Antifa.

Fukushima hat 1/3 der Weltmeere verunreinigt – Japan will weiteres strahlendes Wasser in den Pazifik lassen

Afrika hat viel Wüste. Warum das Wasser nicht einfach dort für 50 Jahre lagern?

Die polnische Fotografin Natalia Sobańska bereiste viele verlassene Orte auf der Welt. Ihre Zeit in der Sperrzone von Fukushima beschreibt sie als traumatisch.

Diese Fotos zeigen, wie es in Fukushima Jahre nach der Atomkatastrophe aussah

2018 reiste sie nach Japan und fotografierte innerhalb der Sperrzone von Fukushima. Zwei Tage lange fing sie dort ihre Eindrücke von Straßen, Waschsalons, Schulen, Shops, Restaurants, Hochzeitsgeschäften und Wohnhäusern ein. Einmal löste sie auch einen Alarm aus und die Polizei kam, wie sie auf Facebook schreibt. „Ich liebe verlassene Orte, aber in der Sperrzone zu sein, war traumatisch. Du bist umgeben von der Tragödie, die sich dort ereignete. Es hat mir in der Seele wehgetan.“

https://ze.tt/diese-fotos-zeigen-wie-es-in-fukushima-nach-der-atomkatastrophe-aussieht/

Die meisten Menschen sind sich der Auswirkungen nicht bewusst, die Katastrophen wie die Kernschmelze von Fukushima auf die Welt haben. Wenn es passiert, stürzen sich die Medien natürlich darauf, aber kurze Zeit später denkt niemand jemals wieder darüber nach.

…Mehr als 80% der Radioaktivität aus den beschädigten Reaktoren landeten im Pazifischen Ozean, da ist Tschernobyl im Vergleich ein Witz. Davon befindet sich derzeit ein kleiner Teil auf dem Meeresboden, der Rest wurde von der Kuroshio Current, einer westpazifischen Version des Golfstroms, aufgefangen und ins Meer geleitet, wo er sich mit dem riesigen Volumen des Nordpazifiks vermischte.

Diese Materialien, hauptsächlich zwei Cäsiumisotope, traten erst kürzlich im östlichen Pazifik auf. Zum Beispiel haben wir 2015 in Fukushima an der Küste in der Nähe von British Columbia und Kalifornien Anzeichen einer radioaktiven Kontamination entdeckt. Während diese Mengen Spuren sind, kann die Gefahr von radioaktivem Material in noch so einer geringen Menge nicht unterschätzt werden. Jede mögliche Aussetzung von Natur, Tier und Mensch mit radioaktivem Material, sei es in noch so einer geringen Menge, summiert sich.

Was sollen wir daraus machen? Es ist falsch zu sagen, dass Fukushima unter Kontrolle ist, wenn eindeutig Radioaktivität im Ozean nachgewiesen ist und aus den immer noch offenen Reaktorlecks jeden Tag radioaktives Material in die Meere fliesst.

Mehr als 1.000 mit bestrahltem Wasser gespickte Tanks stehen landeinwärts vom Kernkraftwerk Fukushima. Jeden Tag werden 300 Tonnen Wasser durch die zerstörten Reaktoren von Fukushima gepumpt, um sie kühl zu halten. Was wohl mit dem Wasser danach passiert? TEPCO will es natürlich in die Meere einleiten.

Das Unternehmen, das die Anlage besitzt, TEPCO, hat ein Filtergerät eingesetzt, das sehr gefährliche Isotope von Strontium und Cäsium aus dem Strom entfernt hat.

Das Wasser in den Tanks enthält immer noch Tritium und Wasserstoffisotope mit zwei Neutronen. Tritium ist ein Hauptnebenprodukt von Kernreaktionen und es ist schwierig und teuer, es aus dem Wasser zu entfernen.

Nun hat die japanische Atomaufsichtsbehörde eine Kampagne ins Leben gerufen, um eine ‘skeptische’ Welt davon zu überzeugen, dass bis zu 800.000 Tonnen kontaminiertes Wasser in den Pazifischen Ozean gelangen und sicher und ‘verantwortungsbewusst’ betrieben werden können.

Den japanischen Unternehmen IAEO und Tokyo Electric Power Co., scheinen die Auswirkungen auf die Umwelt egal zu sein. Ganze Lebensgrundlagen könnten ebenso betroffen sein wie die langfristige Gesundheit der Region und schließlich der globalen Gemeinschaft. Die Zukunft unserer Kinder und der gesamten Menschheit könnte davon im großen Maße betroffen sein. Die Medien schweigen, ob bewusst oder unbewusst, doch wir müssen handeln. Wir müssen aufstehen. Wir, die Bürger dieses Planeten müssen uns vereinen. Und zwar jetzt.

https://unserplanet.net/fukushima-hat-jetzt-ueber-1-3-der-weltmeere-verunreinigt-und-es-wird-immer-schlimmer/

Japan informiert Ausland über Probleme mit verseuchtem Wasser in Fukushima

1 Million Tonnen radioaktives Wasser in 1.000 Tanks

In die vier geschmolzenen Reaktoren der Anlage muss kontinuierlich Wasser gepumpt werden, damit das radioaktive Material im Inneren kühl bleibt. Dieses Wasser vermischt sich seit der Katastrophe mit Grund- und Regenwasser.

Mittlerweile haben sich mehr als 1 Million Tonnen Wasser in fast 1.000 Tanks. Das Wasser wird zwar gereinigt, aber es enthält trotzdem noch radioaktive Elemente, darunter Tritium.

Tritium ist nicht nur in den geschmolzenen Reaktoren von Fukushima enthalten und in geringen Dosen nicht schädlich.

Mehr als acht Jahre nach dem Unfall muss Japan noch entscheiden, was mit dem radioaktiven Wasser geschehen soll. Ein von der Regierung beauftragtes Gremium hat fünf Optionen ausgewählt, darunter die kontrollierte Abgabe des Wassers in den Pazifik.

Nuklearwissenschaftler, darunter Mitglieder der Internationalen Atomenergiebehörde und der japanischen Nuklearregulierungsbehörde, haben die kontrollierte Freisetzung von Wasser ins Meer als einzige realistische Option in wissenschaftlicher und finanzieller Hinsicht empfohlen.

https://sumikai.com/nachrichten-aus-japan/japan-informiert-ausland-ueber-probleme-mit-verseuchtem-wasser-in-fukushima-257093/

Post aus Japan: Fukushima soll strahlendes Wasser lassen

Ein Problem bei der Bewältigung der Atomkatastrophe von 2011 bleibt die Lagerung großer Mengen Tritium-haltiger Flüssigkeiten. Die Betreiber wollen sie ins Meer einleiten, doch es gibt Widerstand.

… im August wandte sich der Stromkonzern mit einer Warnung an die Öffentlichkeit: 2022 würden die bisher geplanten Speicherkapazitäten für strahlendes Kühlwasser ausgeschöpft sein.

Damit versuchte der Konzern den alten Vorschlag zu unterstreichen, das gespeicherte Wasser aus den Tanks verdünnt in den pazifischen Ozean zu pumpen. Die Idee wird von der Internationalen Atomenergiebehörde wie auch Japans atomarer Aufsichtsbehörde gestützt. Sie sehen im Ablassen des Wassers eine ökonomisch günstigste und vermeintlich ungefährliche Variante des Krisenmanagements.

…Nicht nur die Fischer der Region protestierten, weil sie eine erneute Rufschädigung für Meeresfrüchte aus Fukushima befürchten. Selbst Südkoreas Regierung wurde aktiv. Sie bestellte Japans Botschafter ein, um der japanischen Seite verbal die Sorgen und Fragen über eine Einleitung des Abwassers ins heimische Meer zu übermitteln.

Der Streit dreht sich dabei um die Gefährdung, die von dem gespeicherten Kühlwasser ausgeht. Derzeit filtert Tepco die meisten radioaktiven Isotope aus dem Wasser – außer dem Tritium, einem radioaktiven Wasserstoffisotop. Daher hat Tepco bis Juli 2019 über 1,15 Millionen Tonnen Kühlwasser in 960 Tanks gespeichert, anstatt den Inhalt in den Ozean abzulassen.

Tepco selbst gibt zwar an, dass das Unternehmen noch auf dem Gelände des AKWs neue Tanks bauen könnte. Viele Atomexperten raten allerdings zur Entsorgung des flüssigen Mülls im großen Ozean.

Denn nicht nur gilt Tritium als weniger gefährlich als andere radioaktive Elemente.

In anderen Ländern kommt es daher vor, dass es verdünnt abgelassen wird. Auch die Lagerung derart riesiger Wassermengen, die täglich um etwa 150 Tonnen anschwellen, birgt Risiken.

Obwohl Tritium nur eine Halbwertzeit von knapp über zwölf Jahren hat, kann man bei der Bewältigung des Problems kaum auf den Faktor Zeit setzen.

Laut einem Tepco-Experten strahlt das Wasser mit einer Million Becquerel pro Liter, während der Grenzwert 60.000 Becquerel pro Liter beträgt.

Das betreffende Wasser müsste daher mehr als 50 Jahre gelagert werden, um nach heutigen Normen als unbedenklich zu gelten.

Zudem sind Tepcos Expansionsmöglichkeiten endlich.

Das Unternehmen müsste Land außerhalb des AKWs kaufen, wenn das Gelände nicht mehr für neue Wasserspeicher reicht. Doch das könnte sich angesichts des lokalen Widerstands ebenfalls als schwierig erweisen.

Wegen des zähen Protests der Fischer und Bauern drückt sich die Regierung bisher um eine Entscheidung herum. Die kontroverse Diskussion hat sie seit Jahren in eine Kommission ausgelagert, die eine Lösung im Interessenkonflikt finden soll.

Die Alternativen reichen von einer Verdunstung, einer Lagerung im Untergrund bis hin zu einem Ausbau der Wassertanks, um noch mehr verseuchtes Wasser zu speichern.

Die Hoffnung ist wohl, dass mit der Zeit auch der öffentliche Widerstand gegen die Einleitung des Tritiums ins Meer schwinden könnte. Noch ist allerdings offen, welche Position sich durchsetzen wird.

https://www.heise.de/tr/artikel/Post-aus-Japan-Fukushima-soll-strahlendes-Wasser-lassen-4513302.html

US University Testing Animals in Pacific for Fukushima Radiation Get Shocking Results

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=1jEy2wiV0aM

Fukushima: Officials Say Much of the Pacific Ocean Threatened by Radiation Releases

https://www.youtube.com/watch?v=cCB_U5hLBoc

1943: E. Griffin erklärt in 40 sec. die Agenda

Griffin in wikipedia deutsch: https://de.wikipedia.org/wiki/G._Edward_Griffin

Strategiepapier von 1943 der Kommunisten an ihre Anhänger in den USA: labelt unsere Gegner als Faschisten, Nazis oder Antisemiten….nutzt den guten Ruf von antifaschistischen Organisationen  oder Toleranz-Organisationen sie [unsere Gegner] zu diskreditieren und verbinde sie für die öffentliche Wahrnehmungen mit Begriffen, die bereits einen schlechten Geruch haben. Genügend oft wiederholt, wird dieser Ruf dann zu einem Fakt in der öffentlichen Meinung.

in der Hetze gegen Griffin auf wikipedia deutsch, wird z.B. unterschlagen, daß er für https://en.wikipedia.org/wiki/Curtis_LeMay Curtis LeMay geschrieben hat, einem als kriegsversessenen Airforce General, der im WK II nicht nur für die Bombardierung in der Regensburg – Schweinfurt Mission:

146 B17 Bomber drangen bis weit in den Süden des Deutschen Reiches vor, so daß sie nicht mehr von eskortierenden fightern geschützt werden konnten. Eine Mission, die ansonsten von den Piloten verweigert wurde, weil sie einem Selbstmordkommando glich (diese feigen Schweine) Nach der Bombardierung flogen sie unter seiner Führung nach Nordafrika weiter. Das Geschwader verlor in diesem Einsatz 24 Bomber.

Auch war er verantwortlich für die Bombardierungen Japans – inklusive der Atombombenabwürfe und operation meetinghouse: der Feuersturm gegen das aus Holz und Papier bestehende Tokio unter Verwendung von Magnesium, weissem Phosphor und Napalm. 1600 Tonnen Bomben töteten 100.000 Zivilisten im Hauptangriff, 41 Quadratkilometer brannten lichterloh und die Nachhut der Bomber berichtete, daß sie den Geruch von verbranntem Fleisch in ihren Cockpits riechen konnten.

Später koordinierte er auch die ersten Flüge der Berliner Luftbrücke. Lemay sagte einmal, daß, wenn die USA verloren hätte, er als Kriegsverbrecher vor Gericht gestellt worden wäre.

Die Gesamttoten (Zivilisten) allein seiner Luftangriffe zwischen März und August 1945 auf Japan belaufen sich zwischen 220.000 (US Schätzung) und 500.000 mit 5 Millionen Obdachlosen.

Der Hammer: 1964 erhielt er einen Orden von der Japanischen Regierung: the Japanese government conferred on him the First Order of Merit with the Grand Cordon of the Order of the Rising Sun. der höchste Orden, den ein Nicht-Staatsmann erhalten kann:

The order is awarded to those who have made distinguished achievements in international relations, promotion of Japanese culture, advancements in their field, development in welfare or preservation of the environment.

Griffin ist also ganz sicher kein kleiner spinniger Verschwörungstheoretiker, sondern in die hohen Kreise hinein vernetzt.

 

persönlicher Insiderbericht eines Piloten

Migranten kommen mittels spezieller Charterflüge nach Deutschland. In diesem Fall nach Bayern / Nürnberg. Sie steigen nicht aus, sondern das Flugzeug wird in einen Hangar gezogen. Dort warten Ärzte und Erkennungsdienst. Anschliessend wird mit dem Bus verteilt… Die Piloten kennen diese Flugzeuge, wenn sie auf dem Parkfeld stehen.

Ich muß schon sagen, daß so ein erste Hand Bericht nocheinmal eine andere Qualität hat, als wenn man davon nur liest. Ob diese Flüge nur nachts stattfinden, konnte er nicht sagen. Letztlich ist es auch irrelevant, da der Ausstieg im Hangar erfolgt und die gewöhnlichen Passagiere von diesen Vorgängen nichts mitbekommen.

Carpatair – die Fluggesellschaft der Malta-Migranten

nur so am Rande, wer and der Migration mitverdient.

https://en.wikipedia.org/wiki/Carpatair

Eine rumänische Mini-Airline, die 2014 in die Insolvenz schlitterte. Aktionäre sind: Rumänien, Schweden und die Schweiz.

Sie bieten Charterflüge und adhoc Charter mit ihren drei Fokker an und bedienen linienmäßig Routen zwischen Germany, Italy, Belarus, Moldavien und Ukraine, man findet sie aber auch kurzfristig (eben ad hoc als Lückenfüller) zwischen Brüssel und Amsterdam oder Hamburg und Amsterdam usw..Umspritzungen auf die jeweiligen Logos der Chartergesellschaft können übernacht innerhalb weniger Stunden erfolgen.

3 weitere Maschinen sind zur Erweiterung der Flotte bestellt. Die Airline genießt wie viele andere Airlines eine staatliche Sonderstellung in Rumänien.

Also extrem prädestiniert für derartige Flüge. Man könnte meinen das NGO Pendant zu Seawatch. Geld stinkt nicht.

Eine Fokker KL2347 wurde 2018 von Air France geleast und KLM buchte sich die zweite Carpatair Fokker im Sommer 2018 für „Spezielle Flüge“.

Hier ein paar Vorfälle mit den Flugzeugen: https://www.aeroinside.com/incidents/airline/carpatair

Erst im Juni dieses Jahres gab es einen Rauchvorfall in der Kabine, als das luxemburgische Fußballteam mit Carpatair verreiste.

Die Crew ist meist aus Rumänien, die Piloten rumänisch, ggf französischer oder niederländischer Herkunft. Die Flugzeuge sind ca 30  Jahre alt und gut modernisiert. An welchen Zielflughafen die Maschine von Malta aus ging, konnte ich nicht eruieren. Vermutlich München? Spritsparende Destination.

Bezahlung, Arbeitszeiten und Anforderungen der Airline an die Piloten hier: https://www.pilotjobsnetwork.com/jobs/Carpatair

Brief Payscale:

Capt top: Fixed pilots 4900 max. Expat: pilots 270 euros/day only 8 duty days in low season 10 duty days in high season.

Capt. based: 2900 euro. Expat: 270 euros/day ( only 8 duty days)

FO top: FO eligable for minimum guarantee according to hours on type 500h – 1200E,  1000h – 1600E , 1500h – 2000E ; 50E per diem for off days out of base + positioning

FO base: Paid per flying duty day: €230/day Per diem when OFF out of homebase: €50/day Minimum guaranteed salary during Line training: €1000 Minimum guaranteed salary after Line Check: €2000

Many First Officers (75% of the FO pool) have left the company. Company is struggling to find new FO’s willing to pay for a Fokker 100 Type Rating.

Frouwe aus ´em Wald: was in Indien „eine Gefahr“ , ist in Deutschland „Rassismus“

Der Artikel liest sich in seinem Ductus  wie Relotius Stil…aber zeigt, daß selbst Inder klüger sind als deutsch. Die Gehirnwäsche in der BRiD hat ganze Arbeit geleistet. Wir werden einen grausamsten Bürgerkrieg hier bekommen, der seinesgleichen in der Geschichte sucht. Diejenigen, die ihn angezettelt und geplant haben, dürfen sich auf ihren Sieg freuen, denn alles, wirklich alles, steht gegen die Deutschen.

https://www.tagesschau.de/ausland/indien-staatenlosigkeit-101.html

Millionen Menschen, darunter vor allem Muslime, droht die Abschiebung oder die Internierung in Lagern, denn Bangladesch will die von Indien abgelehnten Einwohner gar nicht aufnehmen.

Die einheimische Bevölkerung von Assam betrachtet die Einwanderer aus Bangladesch als Bedrohung. Den Kampf gegen die Fremden führt die Studentenorganisation „All Assams Students Union“ an. Ihr Chef, Samujial Bhattacharya, weist den Vorwurf zurück, es gehe um die Ausgrenzung von Muslimen. Aber Indien gehöre den Indern, sagt er.

„Ein Fremder ist ein Fremder, egal ob er Hindu oder Muslim ist“, so Bhattacharya. „Indien gehört den Indern, das gilt auch in Assam. Wir sind hier doch keine Müllkippe für illegale Bangladeschis.“ Die „ganze demographische Struktur von Assam“ habe sich verändert, sagt er. „Das ist eine Gefahr für die Identität, die Sprache und die Kultur der einheimischen und indigenen Bevölkerung hier im Nordosten Indiens.“

Darf´s ein bisschen mehr sein?

https://www.epochtimes.de/politik/europa/eu-kommission-fordert-mehr-umsiedlungen-a2986843.html

EU-Kommission fordert mehr Umsiedlungen von Flüchtlingen aus Niger und Ruanda

„Ich rufe alle Mitgliedstaaten auf, ihre Anstrengungen bei Umsiedlungen zu verstärken und damit ihre Zusagen zur Aufnahme von Flüchtlingen auch schnellstmöglich umzusetzen“, sagte EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos.
…Nach Angaben von Avramopoulos kamen in den vergangenen zwei Jahren „nahezu 35.000 Menschen“ im Rahmen des EU-Umsiedlungsprogramms nach Europa.

„Das ist mehr als jemals zuvor“, erklärte der Politiker aus Griechenland. also einer aus dessen Land jetzt schon bei ein paar Tausend der Schrei kommt: help, wir schaffen das nicht mehr! Germoney! Geremoney!

Der Verdacht liegt nahe, daß hier ganz gezielt den verhaßten Deutschen die Pest und Cholera ins Land getragen werden soll. Man erinnere sich auch an die überzogenen Reparationsforderungen der Griechen.

„Aber wir dürfen nicht selbstgefällig werden. Umsiedlungen sollten der wichtigste Weg zum Eintritt in die Europäische Union für diejenigen werden, die Schutz nötig haben“, sagte der Innenkommissar weiter. Dieser Weg sei sicher, kontrolliert und regelkonform….

Faktenschatz zum Sich-Versenken

endet leider viel zu früh…

http://www.bohrwurm.net/index.htm

http://www.bohrwurm.net befaßt sich konsequent, seriös und zwanglos mit dem offensichtlich inszenierten Niedergang unseres Gemeinwesens, den dahinterstehenden Köpfen, Kreisen, Charakteren, Zielsetzungen, Methoden und Vorgängen auf der Grundlage von Schwindel, Täuschung, Irreführung, Phrasen und falschen Lehren.

Arbeitslosigkeit steigt weiter

https://www.freenet.de/finanzen/nachrichten/volkswirte-arbeitslosigkeit-steigt-im-konjunkturtal-weiter_7376542_4710836.html

jaja, nun müßt ihr das Volk zunehmend mit Geld bewerfen, damit es ruhig bleibt.  Und die Rentner müßt ihr auch beruhigen, die sind nämlich demnächst als Babyboomer in der Wählermehrheit und hatten noch Pflichtwehrdienst.

Situationskomik darf werte Leserschaft im Artikel erwarten, auch wenn einem das Lachen im Halse stecken bleben könnte. ADHS ler können zum letzten Satz des Artikels springen.

Der Arbeitsmarkt im August ist traditionell durch Saison-Effekte belastet.

dance dancing GIF by Bayerischer Rundfunk

Diesmal kommt eine schwache Konjunktur hinzu. Volkswirte sind sich einig: Die Flaute wird länger dauern.

tired lazy dog GIF

Im dritten Quartal könnte Deutschland in eine Rezession rutschen. look down GIF

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland wird auch im August weiter steigen.

season 5 GIF by SpongeBob SquarePants

Eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur unter Volkswirten großer deutscher Finanzinstitute hat ergeben, dass die meisten Experten mit einem Anstieg um rund 35.000 auf etwa 2,310 Millionen rechnen.
Damit würde zwar der August-Anstieg größer ausfallen als noch im vergangenen Jahr (plus 26.000), die Gesamtzahl läge aber immer noch unter dem Vorjahreswert.

Neben saisonalen Effekten im August spielen für den leicht überdurchschnittlichen August-Anstieg auch konjunkturelle und strukturelle Einflüsse – etwa in der Autoindustrie – eine große Rolle.

flintstones GIF

„Mit einer schnellen Entwarnung ist nicht mehr zu rechnen“, sagte Katharina Utermöhl Volkswirtin bei der Allianz.

Die Bundesagentur für ArbeitNürnberg wird ihre Statistik für den Monat August am kommenden Donnerstag vorstellen.

Im Juli war die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Juni um 59.000 auf 2,275 Millionen gestiegen, was einer Quote von 5,0 % entspricht.

Saisonbereinigt sehen die Volkswirte einen Anstieg zwischen Null und 5000 Personen.

artist question GIF by paulbipConfused Hanna Barbera GIF by Warner Archive

Utermöhl geht davon aus, dass auch für das Gesamtjahr 2019 ein leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr zu Buche stehen wird. Damit wäre erstmals seit 2013 kein Rückgang zu verzeichnen.

Die Konjunktur in Deutschland geht weiter am Stock:
derweilen hinter den Kulissen…

stop motion oops GIF

„Es hat sich über der deutschen Industrie ein perfekter Sturm aus

  • schwächelndem Welthandel,
  • Autosektor-Krise und
  • erhöhten politischen Risiken

zusammengebraut“, sagte Utermöhl.

lightning storming GIF

Etwa (ja, nur eine unter vielen, aber das Herzstück des DEUTSCHEN Wohlstandes!, Das letzte verbliebene Kuchenstück, das Merkel und Cpnsorten nun vernichten)  die Auto-Branche leide an

  • politischen Risiken,
  • einem schwächelnden Absatzmarkt in China und müsse
  • zudem die Herausforderungen von technologischem Wandel, etwa weg vom Verbrennungsmotor schultern.

Marc Schattenberg, Volkswirt bei der Deutschen Bank, sieht sogar eine technische Rezession bevorstehen. die Deutsche sollte ersteinmal vor ihrer eigenen Tür kehren…

Nachdem die Wirtschaftsleistung in Deutschland im zweiten Quartal um 0,1 %  sank, sieht er eine weitere Kontraktion um 0,25 % voraus. Das ist also der zu erreichende Zielwert für die Manipulateure der Statistik…

Bei einem Absinken der Wirtschaftsleistung in mindestens zwei aufeinanderfolgen Quartalen spricht man von Rezession.

Schattenberg rechnet wie sein Kollege Eckart Tuchtfeld von der Commerzbank nicht vor Jahresende mit einer leichten Erholung. Commerzbank ist mitschuldig! Schliessen, Management an den Pranger und die Politfatzkes gleich mit!

„Eine schnelle Trendumkehr wird es nicht geben“, sagte Tuchtfeld.

Die Situationen bei den Auftragseingängen in der Industrie sei „ziemlich schlecht“.

Hinzu kämen externe Risiken, wie

    • der eskalierende Handelsstreit zwischen den USA und China,
    • das Risiko von US-Zöllen auf europäische Autos und
    • ein ungeregelter Brexit.

Es sei jetzt aber nicht die Zeit, in der Hilferufe aus der Wirtschaft an die Politik sinnvoll sein, betonte der Commerzbank-Experte.

„Mit Blick auf die Konjunkturschwäche würden wir auf keinen Fall Politikmaßnahmen empfehlen„, sagte er.

sad no more GIF by Boomerang Official

mit anderen Worten:

Politclowns, haltet Euch da raus, sonst fliegt uns alles in Kürze um die Ohren, Ihr Versager und rote Nullen.

Wile E Coyote No GIF by Looney Tunes

Es habe sich herausgestellt, dass

      • dies nur die Öffentliche Hand belaste und
      • zu deren Verschuldung beitrage,
      • während für die Konjunktur nur wenig gewonnen werde.

germany ard GIF by extra3

Netzwerke, Netzwerke, Netzwerke

alles unter: http://theworldneedsthisman.blogspot.com/

der Wahrheits- und Logikgehalt muß von jedem selbst überprüft werden. Eine Fülle von Information, die regelrechte Wissenschafts- und Forschungsarbeit benötigen.

Wer hierzu etwas beitragen kann und will, z.B. Widersprüche oder Gegendarstellungen, fühle sich ermuntert, dies zu tun!

https://heimdallwardablog.files.wordpress.com/2019/08/243f2-serveimage.png

https://heimdallwardablog.files.wordpress.com/2019/08/241b0-tommy-counter-terrorism_industry_network.jpg

 

https://i.pinimg.com/originals/f2/1d/dc/f21ddc110d5068399776692e554d616f. jpg

dort kann man es auf dem Bildschirm lesbar vergrößern

 

Geschichte in Chronologie

nochmaliger Hinweis auf eine reichhaltige, etwas chaotische website, auf der der faktenorientierte Aluhutträger – ja, soetwas gibt es – eine Menge Informationen aus Veröffentlichungen findet. Auch dieser Autor scheint ähnlich wie Dr. Hross Opfer der Suissie Diktatur des Octogon zu sein. Wobei ich mich immer frage, wieso diese angeblich so großmächtigen Typen so „kleine Lichter“ verfolgen. Vielleicht wollen sie schlicht ein paar untere Ränge beschäftigen, damit sie sich profilieren können?

Garantiert Spannung beim Stöbern zwischen Bild und Text.

http://www.topspecials99.com/

Der Anti-Zensur-Befehl der UNO von 2011:
Die UNO gab 2011 den Befehl an Deutschland, Österreich und an die Schweiz (CH), die Zensur im Fach Geschichte aufzuheben

„Article 19: Freedoms of Opinion and Expression“

„Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt. Die Konvention erlaubt kein allgemeines Verbot des Ausdrucks einer irrtümlichen Meinung oder einer unrichtigen Interpretation vergangener Geschehnisse.“

(UN-Menschenrechtskonvention, Absatz 49, CCPR/C/GC/34)

Hinweis von Adrian Preissinger auf Facebook, 7.3.2014

Die korrupten Regierungen von Berlin, Bern und Wien werden sich an diesen UNO-Befehl halten müssen.

Migrantenkriminalität: Über 70.000 bestätigte „Einzelfälle“…

der Österreichkorrespondent:

Nachfolgend ein paar Zahlen zum Nachdenken:

seit September 2015 wurden von Migranten/»Flüchtlingen« insgesamt 2.290 Tötungsdelikte begangen, davon

  • 834 Morde (auch Ehrenmorde) respektive Mordversuche.
  • Fast 7.000 Sexualdelikte wurden seit dem 4. September 2015 erfasst,
  • davon je 714 versuchte und
  • 725 vollendete Vergewaltigungen.

Den Tätern ist das Alter ihrer Opfer dabei vollkommen egal. Niemand ist vor den Triebtätern sicher, ob 5 Jahre alt oder 95.

  • Mehr als 21.000 Gewaltdelikte,
  • über 37.000 Eigentumsdelikte und
  • 9.200 Betrugsdelikte

ergänzen die Zahlen.

  • Sachbeschädigungen und Aufenthaltsdelikte liegen bei knapp 7.000 Fällen seit dem von Merkel gesetzeswidrig veranlassten Wegfall der Personenkontrollen an den deutschen Grenzen.
  • Über 5.000 Verkehrsdelikte, also Straftaten, wurden erfasst wie auch
  • über 18.000 sonstige Straftaten
  • u. a. über 3.500 Drogendelikte und
  • über 1.400 Mal illegaler Waffenbesitz.

Das sind jede Menge »bedauerliche Einzelfälle«, begangen von »traumatsierten Einzeltätern«…

AMS FAKE: Hat wirklich jeder zweite Flüchtling aus 2015 einen Job? KLARES NEIN!

Der österreichkorrespondent:

Die Antwort: 44 Prozent (eigentlich sind es 44,1 Prozent) von 9.526 Personen. Das entspricht 4.201 Jobs…

Asylwerber kamen 2015 nämlich 89.098 nach Österreich. 44 % davon (39.203) wären tatsächlich außergewöhnlich…

Knapp jeder zweite Flüchtling aus 2015 hat zur Zeit einen Job“. Mit dieser Schlagzeile eröffnete am Sonntag die Zeit im Bild 2 des ORF.

Wenige Minuten später, um Punkt 22.27 Uhr, verbreitete die Austria Presse Agentur eine Meldung zur Sendung, die praktisch alle Nachrichtenredaktion des Landes erreichte.

Bis Montagmorgen hatten viele von ihnen den Inhalt wortgleich übernommen (z. B. hierhierhier oder hier). Und einiges aus den Daten des Arbeitsmarktservice (AMS) ausgelassen, das zum Verständnis der Erfolgsmeldung notwendig gewesen wäre. Und selbst AMS-Chef Johannes Kopf war im Studiogespräch nicht präzise.

Was genau fehlte? Die exakte Datenbasis in absoluter Größe und Definition, von der die Rede war. Im konkreten Fall die Antwort auf die Frage: 44 Prozent wovon? Das erfuhr man weder im Beitrag samt Studiogespräch der ZIB 2, noch im Vorab-Bericht der ZIB 1. Und auch nicht in der folgenden Nachberichterstattung von APA, Online-Medien und Zeitungen, die sich alle auf den ORF-Bericht und die AMS-Auswertung beriefen. Publikum, User und Leser erhielten dabei widersprüchliche Informationen und Hinweise, die entweder leicht misszuverstehen oder falsch waren.

Der Kurier bezog sich auf seinem Facebook-Kanal auf „Asylwerber aus 2015“, die ZIB 2 relativierte den Inhalt ihrer Schlagzeile im folgenden Beitrag auf jene Personen, „die Asyl oder subsidiären Schutz bekommen haben“. Die APA (und die von ihr belieferten Medien) beriefen sich im Fließtext der Meldung auf „2015 nach Österreich gekommene Flüchtlinge, die berechtigt sind in Österreich zu arbeiten“. Doch nichts davon entsprach den Daten der AMS-Analyse.

Asylwerber kamen 2015 nämlich 89.098 nach Österreich. 44 Prozent davon (39.203) wären tatsächlich außergewöhnlich, nur hat das AMS diese Gruppe nicht untersucht. Und jene, die 2015 Asyl oder subsidiären Schutz bekommen haben und arbeitsberechtigt waren, müssen nicht zwangsläufig die selben Personen sein, die damals im Zuge der großen Migrationsbewegung nach Österreich kamen. Es ist sogar eher unwahrscheinlich, denn: Der Großteil ihrer Asylverfahren, darauf deuten die ab 2016 stark steigenden Zahlen des Innenministeriums hin, wurde nämlich erst in den Folgejahren rechtskräftig abgeschlossen.

Warum das so ist, ist leicht zu erklären. Die vielen Verfahren brauchten Zeit. Mehr als die Hälfte der fast 90.000 Asylwerber kam erst in den letzten vier Monaten des Jahres 2015. Deren Verfahren dauerten – alleine in der ersten Instanz, dem Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl – im Schnitt über acht Monate. Zumindest berichtete das Ex-Innenminister Wolfgang Sobotka dem Parlament. Gehen die Verfahren in die zweite Instanz, kann es noch erheblich länger dauern.

Selbst AMS-Chef Johannes Kopf antwortete auf die Frage, ob er sein Ziel, nach fünf Jahren „50 Prozent der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren“ erreichen würde, mit dem Satz: „Von denen, die 2015 gekommen sind (das waren 89.098, Anm. d. Red.), werden wir wohl nächstes Jahr über die 50 Prozent kommen.“ Erst einen Tag später, als alle Medien bereits berichteten, präzisierte er seine Interview-Antwort via Twitter.

44 Prozent wovon?

Die Antwort: 44 Prozent (eigentlich sind es 44,1 Prozent) von 9.526 Personen. Das entspricht 4.201 Jobs, um die sich die Debatte dreht. Zahlen, die alle recherchierenden Journalisten kennen, da sie das AMS nach eigenen Angaben auf Anfrage verschickt. Das vollständige Datenset des Arbeitsmarktservice können Sie hier selbst einsehen:

Der Hintergrund des Papiers: Um die Wirksamkeit seiner Tätigkeit in dem Bereich zu messen, führt das AMS seit 2015 drei Kontrollgruppen mit gleichbleibenden Personen. Diese Kontrollgruppen werden Monat für Monat beobachtet. Auf die Daten der „Kontrollgruppe 1“ beziehen sich alle genannten Berichte.

Dieser Gruppe zugeordnet wurden vom AMS nur Personen, die zwischen Jänner und Dezember 2015 ihren Aufenthaltsstatus erhielten (also rechtskräftig Asyl oder subsidiären Schutz bekamen), und zusätzlich zwischen Jänner 2015 und Juni 2016 beim AMS als arbeitslos oder in Schulung aufschienen. Seither wird ihr aktueller Jobstatus monatlich ausgewertet. Wie viele der 9.526 Mitglieder der Kontrollgruppe tatsächlich 2015 ins Land kamen, weiß jedoch niemand. Auch das AMS nicht. Unter ihnen müssen sich auf Grund der langen Verfahrensdauern (siehe oben) jedoch jede Menge Personen befinden, die ihre Asylanträge in den Jahren davor stellten, als erstens erheblich weniger Flüchtlinge kamen, und zweitens ihre Zusammensetzung nach Herkunft und Bildungsstand eine andere war.

Kontrolle seit 2015

Wenn überhaupt, dann lassen eher die Kontrollgruppen 2 und 3 (siehe dazu die verlinkte AMS-Originalunterlage) Rückschlüsse auf die Arbeitsmarktintegration der Flüchtlinge von 2015 zu. Sie beobachten nämlich jene Personen, die 2016 und 2017 ihren Aufenthaltsstatus bekamen und arbeitslos waren.

Auf Grund der stark steigenden Zahl rechtskräftiger Bescheide bei den Asylbehörden in diesen Jahren liegt der Schluss nahe (aber auch das ist nicht nachweisbar), dass in diesem Zeitfenster die Mehrzahl der Asylanträge von 2015 abgearbeitet wurde. Allerdings fällt in diesen Gruppen der Arbeitsmarkterfolg geringer aus: In Gruppe 2 (Aufenthalt seit 2016) hatten Ende Juni 2019 39,8 Prozent (oder 4.615 von 11.596 beobachteten Personen) eine Arbeit. In Gruppe 3 sind es 35,2 Prozent (3.095 von 8.794). 

BKA: 43 Prozent aller Tatverdächtigen bei Tötungsdelikten ohne deutschen Pass

Wohnbevölkerung…ah ja…

257 000 Afghanen in Deutschland???

Der Österreichkorrespondent

Insgesamt seien demnach im Vorjahr aus der genannten schwersten Deliktsgruppe 2471 Fälle erfasst worden.
Die Aufklärungsquote lag bei 96 %, es konnten also in 2374 Fällen Ermittlungsergebnisse der Staatsanwaltschaft übergeben werden.

Von den in diesem Zusammenhang ermittelten 2823 Tatverdächtigen hatten 1214 oder 43 Prozent keinen deutschen Pass.

Bei einem Ausländeranteil von 12,2 Prozent an der Wohnbevölkerung ist dies ein weit überdurchschnittlicher Wert. Dann nehme man noch die Passdeutschen hinzu…

Heute richtet sich das diesbezügliche Hauptaugenmerk auf die „Schutzsuchenden“:

Zu diesen zählen

  • Asylbewerber,
  • Schutzberechtigte,
  • Geduldete,
  • unerlaubt Aufhältige sowie
  • eine relativ geringe Zahl an Kontingentflüchtlingen.

Sie machen

  • rund 2% der Wohnbevölkerung aus,
  • stellten 2018 allerdings 8,6 % aller 165 769 zu nicht ausländerspezifischen Straftaten ermittelten Tatverdächtigen
  • und gar 18,6 % aller Tatverdächtigen zu bekannt gewordenen Fällen von Mord und Totschlag.

Die Hauptherkunftsstaaten der Tatverdächtigen waren sowohl 2017 als auch 2018

  • Syrien,
  • Afghanistan
  • Irak.

Auch hier spielt die deutliche Überrepräsentation junger Männer unter den Zugewanderten eine tragende Rolle.

Unter den 72 000 Eritreern in Deutschland wurden im vergangenen Jahr 25

und unter den 257 000 Afghanen 114

zu einer solchen Straftat als Tatverdächtige ermittelt, heißt es weiter.

Demgegenüber wurde von

37 000 in Deutschland gemeldeten japanischen Staatsangehörigen kein einziger des Mordes, Totschlags oder sonstiger strafbarer Handlungen gegen das Leben verdächtigt.

Dieser zufolge standen insgesamt

  • 1 341 879 deutschen Tatverdächtigen bei strafbaren Handlungen abseits des spezifischen Ausländerrechts
  • 589 200 ohne deutsche Staatsangehörigkeit gegenüber,
  • das wären etwa 30 % der ermittelten Verdächtigen.
  • Doppelstaatler und eingebürgerte Migranten sind dabei nicht berücksichtigt.

Der „Welt“-Auswertung zufolge habe die Migrationspolitik der letzten Jahre das Problem verschärft – strukturell sei dieses jedoch auch schon in den 2000er Jahren bekannt gewesen.

trotzdem hat man es weiter nicht nur zugelassen, sondern forciert. Wenn das nicht hochkriminell ist, was dann?

9000 Visa im Rahmen des Familiennachzugs

https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/neuregelung-beim-familiennachzug-etwa-9000-visa-erteilt_7338022_4702792.html

da lobe ich mir Malta und Zypern… die lassen sich ihre Ausweise wenigstens etwas kosten…

ohne ihr Rudel, könten sich Goldstücke aber nicht integrieren….heißt es von Seiten der BRiD Volkszertreter ….

Zwei Jahre lang konnten viele Bürgerkriegsflüchtlinge in Deutschland keine Angehörigen zu sich holen.

Seit einem Jahr ist das wieder möglich – einige Tausend Menschen nutzten die Neuregelung.

Nicht ganz 9000 Angehörige von Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus haben seit der Neuregelung des Familiennachzugs vor einem Jahr Visa für Deutschland bekommen.

Von August 2018 bis Ende Juni wurden insgesamt 8758 Einreiseerlaubnisse erteilt, wie das Auswärtige Amt der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mitteilte.

Zu der von manchen Kritikern erwarteten Klagewelle kam es nicht.

Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) fordert dennoch eine Evaluation der Praxis.

Im August 2018 trat eine Neuregelung in Kraft, wonach auch „subsidiär Schutzberechtigte“ – in der Regel Bürgerkriegsflüchtlinge – wieder Angehörige zu sich nach Deutschland holen dürfen.

Die Regierungsparteien CDU, CSU und SPD hatten sich nach mühsamen Verhandlungen auf eine entsprechende Öffnung geeinigt. Allerdings gibt es eine monatliche Obergrenze von 1000 positiven Entscheidungen beim Bundesverwaltungsamt.

„Subsidiären Schutz“ erhält, wer zwar nicht verfolgt wird, bei einer Rückkehr ins Herkunftsland aber trotzdem in Gefahr wäre, etwa weil dort Krieg herrscht.

Das betrifft vor allem Flüchtlinge aus Syrien.Wie bitte???

Für Menschen mit diesem eingeschränkten Schutzstatus war der Familiennachzug vor dem Inkrafttreten der neuen Regelung zwei Jahre lang ganz ausgesetzt.

Inzwischen können Erwachsene wieder Ehepartner und minderjährige Kinder zu sich holen. Auch die Eltern unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge können Visa erhalten.

Die deutschen Vertretungen im Ausland nehmen die Anträge auf Familiennachzug entgegen, die Ausländerbehörden in Deutschland prüfen sie.

Das Bundesverwaltungsamt wacht darüber, dass nicht mehr als 1000 Genehmigungen pro Monat erteilt werden.

Da es einen Zeitverzug zwischen den verschiedenen Stufen im Verfahren gibt, kann es sein, dass in manchen Monaten mehr als 1000 Visa erteilt werden.

mike tyson lol GIF

Die Neuregelung war zunächst schleppend in Gang gekommen.

Zwischen Dezember 2018 und Mai 2019 wurden dann aber jeden Monat mehr als 1000 Visa erteilt. Im Juni waren es 804 Visa.

shaun the sheep movie ok GIF

Beim Berliner Verwaltungsgericht, das bundesweit für Visaverfahren zuständig ist, gab es nach Angaben eines Sprechers mit Blick auf den Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten im Jahr 2018 insgesamt 29 Verfahren, im laufenden Jahr bislang 84 Verfahren.

Die meisten dieser Fälle erledigten sich demnach, weil die Betroffenen doch noch Visa erhielten.

shaun the sheep movie ok GIF

In drei Eilverfahren gab es Entscheidungen gegen die Antragsteller, die bestimmte Voraussetzungen nicht erfüllten.

sad andre johnson GIF

Eine Gerichtsentscheidung über die grundsätzliche Rechtmäßigkeit des monatlichen Kontingents von 1000 Bewilligungen für den Familiennachzug gibt es bislang nicht.

rainbow brite what GIF

Das könnte allerdings auch daran liegen, dass kaum jemand Anlass zur Klage hatte.

rainbow brite what GIF

Kritiker hatten mit Blick auf die Neuregelung davor gewarnt, dass Visaanträge allein deshalb abgelehnt werden könnten, weil die 1000er-Grenze überschritten werde – was Betroffene vor Gericht anfechten könnten. Doch nach Angaben des Bundesinnenministeriums wurden Anträge an das Bundesverwaltungsamt, die das Kontingent in den Monaten Februar, März und April überschritten, einfach in den Folgemonaten berücksichtigt.

mike tyson lol GIF

Die Vorsitzende des Expertengremiums SVR, Petra Bendel, sagte der dpa: „Es gibt einen Flaschenhals in den deutschen Auslandsvertretungen, wo nach wie vor viele Menschen auf einen Termin zur Beantragung eines Visums warten.“

sad andre johnson GIF

Im Januar gab es weltweit etwa 36.000 Terminanfragen von Angehörigen subsidiär Schutzberechtigter. Diese Zahl soll sich seither nicht wesentlich reduziert haben.

mike tyson lol GIF

Nach Zahlen des Auswärtigen Amts von Ende Mai wurden allerdings in keinem Monat mehr als 1700 Visumsanträge von den Auslandsvertretungen nach Deutschland übermittelt.

bentuber animation pixel up arrow GIF

Bendel forderte eine Evaluation der vor einem Jahr beschlossenen Regelung. „Hier wird ein hoher Aufwand bei der Bewertung und Auswahl der Nachzugsberechtigten betrieben, obwohl es nur um eine relativ geringe Anzahl an Menschen geht“, sagte sie.

mike tyson lol GIF

Zudem seien die Anforderungen an Nachzugswillige unverhältnismäßig hoch: „Die Menschen müssen in oft nicht funktionierenden Staaten Nachweise vorlegen etwa zu Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderungen.“

sad andre johnson GIF

Auch sei unklar, wie die Behörden hierzulande die Integrationsfähigkeit der Angehörigen in Deutschland bewerteten.

sad andre johnson GIF

Die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Ulla Jelpke, beklagte: „Das Recht auf Familienleben wurde für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz zu einem Gnadenrecht für wenige Auserwählte degradiert.“ Viele Flüchtlinge müssten so über Jahre von ihren engsten Angehörigen getrennt leben. Das schade auch der Integration.

sad andre johnson GIF

fight woman GIF

Anonymus: Flüchtilanten

Werter Anonymus versorgt und wieder einmal dankenswerterweise mit einer konzentrierten Sammlung von Fakten und Pressemeldungen zum Thema. Sehr gut!
Die Bundesregierung kauft teure Villas für Asylanten und Flüchtlinge
Hinzu kommt. Der deutsche Staat will zur Finanzierung der Flüchtlingskrise von Einheimischen noch mehr Geld herauspressen, damit die Politiker noch mehr teure Villas und Paläste für Flüchtlinge kaufen können.
SPD will Anerkennung der Klimaflüchtlinge. Schließlich soll die ganze Welt nach Europa kommen zum Leben…
Erdogan treibt neue hunderttausende kurdische Flüchtlinge nach Europa und Deutschland
Deutschlands Steuerzahler finanzieren den Kauf von Immobilien und die Renditen der Immobilienkonzerne, die mittels Asylantenflut generiert werden

Frouwe aus ´em Wald: fliegen um zu bleiben

der BLICK des Polizeipräsidenten! der Blick!

die Wahrheit: in Bayern die meisten illegalen Einreisen PER FLUGZEUG!

Bei der heutigen Pressekonferenz mit Bundesinnenminister Horst Seehofer nach seinem Treffen mit den Chefs der Sicherheitsbehörde entfielen (?) dem Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums, Dieter Romann, folgende brisante Worte: „…[ wo wir nach wie vor mit dem Luftweg die meisten unerlaubten Einreisen haben …“. Offenbar wurde dies von sämtlichen Journalisten „überhört“, oder es ist allgemein bekannt, doch nicht veränderbar und somit „alternativlos“.