Schlagwort-Archive: Freiheit

Hans Bonneval zur sozialen Dreigliederung als Rettung vor dem Niedergang und Silberstreif am Horizont

Hans Bonneval über sein Buch „Wie werden wir leben? – Dreigliederung als soziale Zukunftsmission Mitteleuropas“

es ist zu befürchten, daß, wenn wir nicht zu dieser gesundenden Dreigliederung und der rechten Anschauung darüber gelangen, wir über lange Zeit in der Finsternis der Unfreiheit verharren müssen.

Rudolf Steiner warnte vor dem 2. Weltkrieg und den Folgen. Gebracht hat es nichts.

Er warnte auch vor dem, was wir heute erleben, aber er wird nicht mehr verstanden und die angeblichen Hüter seines Vermächtnisses in Dornach versagen wie damals, als sie das erste Goetheanum abfackeln liessen.

Was ist also diese soziale Dreigliederung? Hans Bonneval erklärt.

 

 

Stefan Magnet mit Rückblick, Analyse und Ausblick im System

unglaublich wie gut orchestriert und vernetzt die globale Machtelite agiert. Sehr interessantes video mit Fakten. Kriegsrecht, Angst, psychologische Kriegsführung und vieles mehr.

Stefan Magnet Rundbrief über: https://www.stefan-magnet.at/

Quelle:  https://www.facebook.com/christiane.muller.587606/videos/1184584688551126/

 

Das gesundheitliche Wahrheitsministerium teilt mit …

Den letzten Satz -als Schlußsatz nach den vorangegangenen Erklärungen- sich auf der Zunge zergehen lassen… in Zeiten, in denen Sitzblockaden und Redeweisen als „Gewalt“ klassifiziert werden und Gewalt eine Zwangausübung darstellt, ist dieser letzte Satz haarsträubend. Hinweis: bitte im Original ansehen, da hier nur Auszüge der FAQ Liste eingestellt wurden.

Masern Impfpflicht Rechtliches

https://www.masernschutz.de/themen/rechtliche-aspekte.html

  • Wenn der erforderliche Nachweis dem Gesundheitsamt nicht innerhalb einer angemessenen Frist (mindestens zehn Tage und etwa bis zu drei Monate, um die Nachholung einer zweimaligen Masern-Schutzimpfung zu ermöglichen) vorgelegt wurde oder
  • sich aus dem Nachweis ergibt, dass ein Impfschutz gegen Masern erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich ist oder
  • vervollständigt werden kann,

kann das Gesundheitsamt die zur Vorlage des Nachweises verpflichtete Person zu einer Beratung (unter Drucksetzung oder psychische Bearbeitung oder Folter… wären hier angemessenere Begriffe. Neusprech, nicht wahr?) laden und hat diese zu einer Vervollständigung des Impfschutzes (nach Wegfall des Hindernisses/oder mit Erreichen eines bestimmten Alters) gegen Masern aufzufordern.

Über die Folgen eines Nichterscheinens zu dieser „Beratung“ wird vorsichtshalber nichts gesagt. Möglicherweise sind die Konsequenzen gleichzusetzen mit einem Nichterscheinen zur eidesstattlichen Erklärung bei einem staatlich geförderten Inkassoerpresser … äh sorry…Gerichtsvollzieher. Diesbezüglich mache man sich bei GEZ Verweigerern schlau.

Unabhängig davon kann das Gesundheitsamt jeweils im Einzelfall entsprechend der bestehenden Risiken entscheiden, ob nach Ablauf einer angemessenen Frist Tätigkeits- oder Betretungsverbote ausgesprochen werden (außer bei schulpflichtigen Personen sowie im Falle eines Lieferengpasses der Impfstoffe) oder ob alternativ Geldbußen und Zwangsgelder ausgesprochen werden.

Besondere Regelungen gelten für Personen, die bei Inkrafttreten des Gesetzes bereits in den betroffenen Einrichtungen betreut wurden oder tätig waren (§ 20 Absatz 10 Infektionsschutzgesetz, IfSG) und Personen in Kinderheimen und Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber und Flüchtlinge (§ 20 Absatz 11 IfSG). Bei diesen Personen kann das Gesundheitsamt erst nach Ablauf der Übergangsfrist bis zum 31. Juli 2021 im Einzelfall entscheiden, ob Tätigkeits- oder Betretungsverbote ausgesprochen werden (außer bei schulpflichtigen Personen sowie im Falle eines Lieferengpasses der Impfstoffe).

….

Kontrolle ohne vorhergehende Benachrichtigung?

Ja. Auch wenn die Gesundheitsämter keine Benachrichtigung durch Leitungen von Einrichtungen erhalten haben, sind alle nachweisverpflichteten Personen verpflichtet, den erforderlichen Nachweis vorzulegen, wenn sie dazu aufgefordert werden (nach Ende der Übergangsfrist bis zum 31. Juli 2021 für am 1. März 2020 bereits Betreute und Beschäftigte).

Diejenigen Personen, die aufgrund des gesetzlichen Aufnahme- oder Tätigkeitsverbots nicht betreut oder tätig werden, sind nicht mehr nachweisverpflichtet.

 

Dokumentenfälschung?

  • Dokumente in einer anderen Sprache (ausländische Dokumente also immer beglaubigt übersetzen lassen! Denn ausländische Dokumente müssen anerkannt werden. ),
  • offensichtlich gefälschte Dokumente oder
  • offensichtliche Gefälligkeitsatteste (das wird noch zu einem großen Thema werden!)

müssen nicht anerkannt werden.

In diesen Fällen ist das Gesundheitsamt zu benachrichtigen.

Das Ausstellen und der Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse zur Vorlage bei einer Behörde ist nach §§ 278 und 279 des Strafgesetzbuches (StGB) strafbar. Darunter fallen auch Impfdokumentationen. Den ausstellenden Ärzten drohen auch berufsrechtliche Konsequenzen.

….

dienst- u. arbeitsrechtliche Folgen:

Das Gesundheitsamt kann gegenüber einem einzelnen Beschäftigten ein Tätigkeitsverbot aussprechen. Die Folgen für das Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis richten sich nach den jeweiligen vertrags-, dienst- oder arbeitsrechtlichen Grundlagen.

Eine zumutbare Schutzimpfung gegen Masern in den genannten Einrichtungen ist gesetzlich vorgesehen und bildet den Rahmen für die möglichen individuellen Konsequenzen.

Müssen Geldbussen verhängt werden?

Eine Pflicht zur Verhängung einer Geldbuße besteht für die zuständigen (§§ 36, 37 Ordnungswidrigkeitengesetz, OWiG) Behörden nicht. Es liegt in ihrem pflichtgemäßen Ermessen (§ 47 OWiG). Bei § 73 Infektionsschutzgesetz (IfSG) handelt es sich ausdrücklich um eine „Kann-Regelung“.

Die Leitung einer Einrichtung, die entgegen der gesetzlichen Verbote eine Person betreut oder beschäftigt oder im Falle einer Benachrichtigungspflicht die Gesundheitsämter nicht informiert sowie Personen, die trotz Nachweispflicht und Anforderung des Gesundheitsamtes keinen Nachweis innerhalb einer angemessenen Frist erbringen, müssen mit einer Geldbuße bis zu 2.500 EUR rechnen. Die begangene Ordnungswidrigkeit muss vorwerfbar sein. Außerdem müssen die zuständigen Behörden dem Verhältnismäßigkeitsprinzip entsprechend bei unterschiedlichen Verstößen die Geldbuße entsprechend unterschiedlich bestimmen.

Eine wiederholte Verhängung der Geldbuße kommt in Frage, wenn eine bestands- oder rechtskräftige Entscheidung (siehe OLG Dresden NStZ-RR 97, 314) vorliegt oder ein neu gefasster (Unterlassungs-)Entschluss anzunehmen ist.

Neben oder alternativ zu dem Bußgeld (Ordnungswidrigkeitenrecht) kann auch ein Zwangsgeld (Verwaltungsvollstreckungsrecht) in Betracht kommen, wenn der vollstreckbaren Pflicht, einen Nachweis vorzulegen, nicht nachgekommen wird. Bitte letzen Satz des Pamphlets nicht überesen!

Können Sich vermögende Eltern durch Bußgeldzahlung von der Verpflichhtung freikaufen?

Eine wiederholte Verhängung der Geldbuße kommt in Frage, wenn eine bestands- oder rechtskräftige Entscheidung (siehe OLG Dresden NStZ-RR 97, 314) vorliegt oder ein neu gefasster (Unterlassungs-)Entschluss anzunehmen ist.

Neben oder alternativ zum Bußgeld kann auch ein Zwangsgeld in Betracht kommen, wenn der vollstreckbaren Pflicht, einen Nachweis vorzulegen, nicht nachgekommen wird.

Frage: Kann die Imppflicht durch Zwang durchgesetzt werden?

Antwort: Eine Zwangsimpfung kommt in keinem Fall in Betracht.

Frage: Gesetz den Fall, Eltern zahlen nicht und nehmen alle Strafmaßnahmen in Kauf, was letztlich die Pflicht der Eltern gegenüber dem Kind wäre…

Gesetz den Fall, die wirtschaftliche Existenz würde in Folge ruiniert, das Kind müßte von der Schulleitung ausgeschlossen werden … die gesetzliche Schulpflicht würde verletzt…

Das Kind würde geraubt von den Behörden, will im Heim nicht geimpft werden …

Wer glaubt, daß es hier nicht zu einer Zwangsimpfung käme?

Wie ist das mit Gefängnisinsassen? Wenn diese sich nicht impfen lassen wollen? Oder Migranten?  Die sind ja auch nicht alle blöd… wie man weiß.

Und ist im Rahmen des Zwangsgeldes dann auch Beugehaft möglich und es wird hier einfach nicht erwähnt?

Frouwe aus´em Wald: Droht Teilnehmern der Hygiene Demos bald der Kindesentzug?

Droht jetzt Corona-Demonstranten der Kindesentzug?

Ein Schreiben des Staatsministeriums für Kultus des Freistaats Sachsen droht Eltern, wenn diese sich nicht an die Corona-Vorschriften halten.

Im Zuge der Corona-Krise müssen Eltern in Sachsen nun strikte Vorschriften beachten, wenn es um den Schulbesuch ihrer Kinder geht.

  • So müssen sie jeden Tag
  • dem Kind eine Gesundheitsbestätigung mitgeben,
  • in der sie per Unterschrift Angaben über den Gesundheitszustand des Kindes geben müssen.
  • Sollte dieses Formular vergessen werden,
  • haben die Eltern ihr Kind unverzüglich von der Schule abzuholen.
  • Ebenso sind die Eltern verpflichtet zu bestätigen,
  • dass auch bei anderen Familienmitgliedern keine Symptome einer Erkältungskrankheit wahrgenommen wurden.

Der Staat droht mit Kindesentzug

In dem Elternbrief (hier zu finden), in dem diese Richtlinien beschrieben werden, findet sich jedoch auch der Passus:Sofern Sie dem nicht nachkommen, ist die Schule verpflichtet, das Ordnungsamt einzuschalten – bis hin zur Inobhutnahme des Kindes.

Für alle Eltern die wohl schlimmste Drohung.

Denn Inobhutnahmen sind nichts anderes, als eine vorübergehende Unterbringung des Kindes in einem Heim oder einer Pflegefamilie, die in akuten Krisensituationen oder bei Gefährdung des Kindeswohls von den Behörden bestimmt werden kann.

Sollen so allfällige Demonstranten gegen die Corona-Maßnahmen gefügig gemacht werden?

Das Vorgehen erinnert an dunkle Zeiten

Nicht nur während der Zeit des Nationalsozialismus, auch in der Sowjetunion oder anderen totalitären Staaten, wie der DDR wurden Kinder ihren Eltern durch den Staat entzogen oder als Druckmittel eingesetzt.

So sah etwa das Familiengesetzbuch der DDR vor, dass Eltern ihre Kinder „zu aktiven Erbauern des Sozialismus“ zu erziehen hatten, die dann als sozialistische Persönlichkeiten „die Arbeit zu achten“, „die Sowjetunion zu lieben“ und „die Grenzen –notfalls auch mit Waffengewalt – zu verteidigen“ hatten.

Folgten Eltern diesen Vorgaben nicht, hatte der Staat die Macht, ihnen das Erziehungsrecht zu entziehen.

Aber auch „renitentes Verhalten“ oder „staatsfeindliche Hetze“ konnten ein Grund sein.

Wer oppositionell war, Regimekritiker oder Auslandspresse las, riskierte den Zugriff des Staates auf die eigenen Kinder.

Der Staat verwendete diese Maßnahme der staatlichen Kontrolle, um zu garantieren, dass auch in den Familien die vorgegebene politische Ideologie eingehalten wurde.

Bleibt abzuwarten, ob nicht bald Demonstranten als Verschwörungstheoretiker und Verrückte das Recht zur Kindererziehung abgesprochen wird.

 

Klicke, um auf 20_05_16_Elternbrief_GS_FS.pdf zuzugreifen


Unterzeichner Elternbrief

Kurze Covid-19 Agenda Bestandsaufnahme

https://heimdallwardablog.wordpress.com/2020/05/20/und-sie-kommt-doch-die-zwangsimpfung-man-will-nur-das-schaf-nicht-erschrecken/

128 Institute forschen weltweit an Covid, Testung, Therapie und Impfstoff-Findung.

Man hat den Eindruck, zumindest die Älteren erinnern sich noch, man befindet sich in dem Jahr vor der Mondlandung. Ein Rennen um die fiktive Führung in der Welt. Wer schafft den Durchbruch zuerst… wer hat die besseren Wissenschaftler, wer kann mehr Geld in die Forschung pumpen … es geht nur um Covid 19.

Kurze Frage: wo ist die icebucket-Bewegung und ihre Millionen Spendengelder geblieben? Verprasst, ergebnislos versickert in den Genforschungslaboren, die nun auf Corona geschwenkt haben. Die Aktien wurden kurzfristig hochgetrieben und die Karawane zog weiter. Sie lagert nun in der Covid-Oase.

Spahn sagte, man arbeite engagiert an der verläßlichen Testung, auch wenn man darüber in der Öffentlichkeit nichts mehr hört. Beides hat nichts miteinander zu tun. Die Testung  (Immunitätstestung) sei vorwiegend für die vom Tourismus abhängigen Länder, die nach Sicherheit verlangten.

Spanien, Zypern, Griechenland, Süditalien, Malta dürften damit gemeint sein.

Einreisen in diese Länder könnten, sobald die Tests zuverlässig sind, vor der Einreise zur Pflicht werden. Ohne diese Tests würde das gesamte Lügengebäude zusammenberechen, alle Maßnahmen würden erscheinen als das, was sie sind und waren: überzogen.

Da man aber Tests nicht aus dem Ärmel schütteln kann und zuverlässige Tests auf den  am besten erforschten Virus (Corona) schlechthin seit Jahren nicht gefunden wurden, ist auch in absehbarer Zeit nicht mit einem Durchbruch zu rechnen. Da kann man mit noch soviel Geld um sich werfen. Forschungsgeld war auch die letzten Jahre nicht das Problem. Die Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen , die jahrelanen Testphasen hingegen liegen Big Pharma wie ein Stein im Magen. Lähmend. Keine schnellen Gewinne. Ein undankbares Geschäft.

Da kommen einem die unverantwortlichen Verkürzungen von Testphasen sehr gelegen.

Nichtsdestotrotz hat man die Politiker, insbesondere Spahn, bereits von diesem Dilemma in Kenntnis gesetzt, daß in naher Zukunft weder mit einem spezifischen Covid-19 Test noch mit einer Impfung zu rechnen ist.

Als mögliche Heilmittel liegen in vielen Laboren noch unspezifische antivirale Medikamente herum, die so eine halbwegs vermutbare Wirkung auf Covid-19 haben könnten, und die bringt man nun auf den Testweg. Aber wirklich überzeugt ist niemand davon. Man macht einfach, damit man zumindest irgendetwas vorzeigen kann.

Das Dilemma nun ist, daß sie die Wirtschaft und das Leben wieder anfahren müssen, aber ihr Narrativ nicht aufgeben wollen. So eine Seuche, die außer das Schafsvolk niemand wirklich ernst nimmt,  ist für die politische Agenda einfach ungeheuer praktisch.

Gesicht wahren und sich die Seuchenoption offen halten ist nun die Aufgabe.

Die Lösung hat man auch schon gefunden. Die Testlabore unterrichten inzwischen ihre Pharmakunden, daß die Voraussetzungen zur Diagnose Covid-19 geändert wurden. Das hört sich dann vereinfacht folgendermaßen an:

Die Diagnostik

Für eine Diagnosestellung braucht man zwei Tests, da es keinen Test spezifisch auf Covid-19 gibt. Man kann Covid-19 Antikörper nicht testen.

Test Nummer 1 prüft, ob Antikörper gegen die Lungenerkrankung SARS vorhanden sind. Ist das der Fall, ist der Test positiv d.h. Covid 19 ist wahrscheinlich, aber nicht ganz sicher, denn es gibt auch andere Viren die ein SARS auslösen können. Man denke an die Vogelgrippe, die Influenza.

Test Nummer 2 prüft Antikörper gegen Corona-E.  Auch hierbei testet man nicht auf Covid-19 Antikörper, sondern allgemein auf Corona Viren Antikörper.

Sind beide Antikörper-Tests positiv, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß man Covid-19 einmal hatte und der Körper Antikörper gebildet hat, die sich nun nach überstandener Infektion oder sogar Erkrankung nachweisen lassen.

Die Wahrscheinlichkeit ist aber nur deswegen hoch, weil man postuliert, also festgesetzt hat nach Übereinkunft, daß es eine Covid-19 Pandemie gibt, die grassiert. Niemand kann jedoch ohne PCR Virennachweis mit Sicherheit behaupten, daß es nicht eine Kombination einer SARS Infektion vor 7 Monaten und einer völlig anderen, harmlosen Coronainfektion vor 4 Monaten gewesen ist, die sich in den Antikörpern positiv niederschlägt.

Also zusammengefasst: Für einen positive Bscheid: „überstandene SARS CoV 2“ im Volksmund Covid-19 müssen sowohl Test 1 und Test 2 positiv sein.

Der Clue kommt jetzt.

Veränderung der Testbewertung

Die Testlabore teilen nun mit, daß für die Diagnose SARS CoV 2  bzw. Covid-19 es nun keine Rolle mehr spielt, daß auch der SARS Test positiv ausfällt. Also der Aspekt, der aus einem harmlosen Corona Virus beliebiger Art im Narrativ einen Killervirus macht.

Es genügt nun, wenn man Corona-E Antikörper findet, dann wird es schon der Covid-19 gewesen sein. Der grassiert ja, laut Übereinkunft. Und da man bereits Antikörper gebildet hat, die Krankheit also überstanden ist, kann man über PCR auch keinen Virus , keinen spezifischen Covid-19 / SARS CoV 2 mehr nachweisen.

Dadurch wird also jeder, der einmal eine simple Corona Erkältung in den letzten 6 Monaten hatte, zu einem COVID-19 Fall.

Es ist nicht anzunehmen, daß man damit allein die überzogenen Maßnahmen über hohe Infektionszahlen rechtfertigen will. Das wäre eher unlogisch, denn es untermauert nur die Harmlosigkeit von Covid-19 und stärkt die Kritiker.

Aber es ermöglicht den Politkratten, fast alle Menschen als immun gegen Covid-19 zu erklären, so daß sie das Reisen sowie das gesellschaftliche Leben wieder aufnehmen können. Das hatten sie in ihrer Idiotie ja voreilig so hinausposaunt. In der irrigen Annahme es gäbe bald einen Impfstoff, ind die Immunität würde nur eine Nebenrolle spielen.

Das ist ein genialer Schachzug mit dieser Corona-Immunität, denn jede harmlose Erkältung, die man mehrmals im Jahr hat (auch unbemerkt) kann zu Corona Antikörpern führen und die Wahrscheinlichkeit, positiv getestet zu werden und das Unbedenklichkeitszertifikat zu erhalten ist sehr hoch.

Aluhutträger gehen selbstverständlich davon aus, daß einkalkuliert wurde, daß die Zeit für einen marktfähigen Impfsstoff zu kurz sein würde und man deswegen den Immunitätsausweis für einen beliebigen Corona ausstellen können muß. Daher hat man vorsorglich schon sehr früh immer wieder darauf hingewiesen, daß die Immunität gegen Corona Infektionen nicht lange anhält. Und daß die Tests noch ungenau sind.

Dieses Narrativ hat den Vorteil, daß man das Spiel jederzeit wieder aufnehmen kann. Morgen, in einem Monat, in einem Jahr … dann, wenn die Immunität nachläßt oder wenn es opportun ist, die Ungenauigkeit der Tests anzuprangern, weil man den Impfstoff unter das Volk  bringen will.

Es bleibt spannend zu sehen, wie sie ihre Agenda fortführen.

Werte Leserschaft ist aufgefordert, Planspiele dazu zu entwerfen.

 

 

 

Es ist zum Haare raufen, selbst der Katholik Bonelli …

Hier sagt er, daß er eine besondere Neigung dem Judentum gegenüber habe und israelische Studien besonders schätze …

Ja Himmel… trifft man denn immer und überall auf das Judenthema? Kann man nichteinmal in der Psychotherapie dieser Thematik entrinnen?

Wie kommt ein anscheinend gläubiger Katholik zur Bewunderung des Judentums? Lasset uns vermuten: die Ehefrau? Oder eine Jugendreise nach Israel unter Aussparung der palästinensischen Lager? (sicher, Palästinenser sind keine Waisenknaben … oder inzwischen vielleicht großteils doch? …nichtsdestotrotz …)

Erklärt es vielleicht die nicht stattfindenden Angriffe gegen seinen öffentlichen Widerstand?

Bezüglich seiner Kirchenkritik: es gilt bis heute, daß der Fürst zum Bischof sagt: Halt Du sie dumm, ich halt sie arm.

Die Katholiken sind unbelehrbar. Wann war die Kirche je am Wesen-tlichen interessiert? Religion der Kindheit wiederfinden…echt jetzt? Wahrscheinlich ist es aber in allen Religionen so, daß man seinen Glauben verliert, wenn man seinen Verstand einschaltet. Das Volk, das einen besonders intellektuellen Verstand pflegt, das ist das Judentum. Sie sind das erwachsenste Volk der Welt, wie es scheint, denn deren Anhänger verlassen überproprtional häufig ihre Religiosität.

Dieses Erwachen und die Erkenntnis über die Religionen führt leider häufig dazu, daß die Menschen die Spiritualität, die geistige Welt an sich nicht mehr sehen wollen.

Und echt jetzt: Beichten als Grundlage guter Laune und Resilienz???

Also jeder Mensch hat einen blinden Fleck, Herr Bonelli hat seinen offensichtlich in seiner Beziehung zur Kirche. Aber das geht uns Außenstehende nichts an. Religion ist Privatsache.

 

 

 

ÄRGER FÜR MACRON – PROTESTE GEHEN WIEDER LOS

FRANKREICH 16.05.  https://t.me/videodump1/6717
Morgen sind in ganz Frankreich wieder umfangreiche Proteste gegen den Sonnenkönig Emanuel Macron geplant.

Unter den Slogans „Runter mit den Masken“ und „Keine Rückkehr zur ‚Normalität'“ mobilisieren besonders die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes und des Gesundheitswesens.
Kommt morgen auch die Gelb-Westen-Bewegung zurück?
@RoyalAllemand

David Icke über die Hunger-Games, Gesellschaft der 1 Prozent und die Angst als Währung der Kontrolle

leider ohne deutsche Unteritel, aber wahr und empathisch! David Icke ist ein wahrer Menschenfreund.

https://www.bitchute.com/video/AHsmqpLGZ3av/

sie wollen, daß wir keine Muster erkennen und alles als zufällig wahrnehmen. Prüft man aber die Ereignisse an dem postulierten Ziel, dann erkennt man , wohin die Reise geht.

Wir sollen glauben, daß das System sich um die Alten sorgt und schützen will. Aber denkt einmal nach! Wer sorgt dafür, daß die Alten kein wirklich sorgenfreies Leben leben können? Zu wenig Einkünfte, daß sie sich gesund ernähren können, keine kostenfreie oder zumindest leistbare Gesundheitsversorgung, usw. das alles zeigt doch, das System schxxxx sich nicht um die Alten.

… Ja, man stelle sich vor, was man mit diesen Milliarden Gutes an den Alten hätte tun können!! Und jahrelang sagte man uns, wie ausgeplündert die Kassen seien, Altersarmut droht … und nun? Wer bekommt die Milliarden?

Einführung in die Pharaonenshow auf deutsch

ttps://www.bitchute.com/video/IoN1mY8BmHvH/

der damalige yt Kanal von sean Hross hieß Giureh, später Chatzefratz … er macht leider nur noch englischsprachige Videos, obwohl er auch sehr gut deutsch und französisch spricht.

Die Schweizer wurden okkupiert …

Der Österreichkorrespondent: EU: Wahlen sind nur dann demokratisch, wenn der „Richtige“ gewinnt

Kurzzusammenfassung:

Was macht eine Demokratie aus? 

Eigentlich habe ich immer geglaubt, das entscheidende Hochamt jeder Demokratie wären Wahlen und Abstimmungen, bei denen die Stimme jedes erwachsenen Staatsbürgers (ab welchem Alter immer) gleich viel wiegt.

In den letzten Wochen hat die EU aber etwas anderes vermittelt:

Wahlen sind nur dann demokratisch, wenn der „Richtige“ gewinnt. 

Die antidemokratische Speerspitze bildete ausgerechnet Justiz(!!)kommissar Didier Reynders, ein linksliberaler Belgier.

Das demokratische Defizit der EU ist unbestreitbar.

Es gibt kein Medium, das nie grob Falsches transportieren würde;

umgekehrt bringt das Internet neben Schrott auch viel mehr und viel freier viel Wesentliches.

Es hat den Staat einfach nichts anzugehen, wenn ein Medium einmal etwas Falsches meldet.

Wissen doch Politiker und Beamte – nichts anderes ist ja „der Staat“ – selbst meist nicht, was richtig und was falsch ist.

Woher auch, sind sie doch nicht der liebe Gott.

Es hat sich in den letzten Wochen auch abenteuerlich oft das geändert, was laut Regierung Fake News sind.

All die hier skizzierten Missstände sind also in Österreich offenbar völlig legal….

Konrad Hoelderlynck
17. Mai 2020

Grundsätzlich stimme ich allen Punkten zu.

Immer noch nicht begreifen kann ich dieses nahezu unbedingte Festhalten an Österreichs Mitgliedschaft in der EU. Diese korrupte und weitgehend undemokratische Europäische Union kann m.E. nicht mehr von innen heraus verändert werden.

Sie ist längst nicht mehr bloß marod, sondern sie ist krank und lebensgefährlich verseucht.

Ich sehe die Einzige Chance darin, dieses Konstrukt zu zerschlagen und etwas völlig Neues zu konfigurieren, das in wesentlichen Punkten nichts mehr mit den zum Teil abstrusen Vorstellungen Richard von Coudenhove Kalergis zu tun hat.

Zu viele Leute vom Schlage eines Karas haben das Projekt EU bereits vergiftet.

Was Österreich selbst betrifft, so müssen wir wachsam sein.

Bekanntlich hat diese Regierung Kurz während der vergangenen zwei Monate begonnen, massiv an den demokratischen Grundregeln des Landes zu kratzen, hat belogen, betrogen und Verfassung wie Gesetzgeber ausgetrickst, um jederzeit ungehindert eine Art Notstand ausrufen und nach Gutdünken schalten und walten zu können.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie das auch tun wird.

Sebastian Kurz wird, so vermute ich, diese unselige Koalition in dem Augenblick sprengen, in dem er eine Chance sieht, den Grünen das Scheitern in die Schuhe zu schieben und selbst durch Neuwahlen an der Absoluten zu kratzen.

Auf echte Demokratie wird er danach weniger setzen als je zuvor.

Kurz ist brandgefährlich.

Viel wird auch davon abhängen, wie die Grünen jetzt weiter vorgehen werden.

Es wäre nur schlüssig, nach der Quotenfrau auch ihren verantwortlichen Ressortchef Kogler auszutauschen, der immer nur schläft, wirres Zeug stammelt und nichts Nennenswertes in seinem Kulturressort leistet.

Anschober wird so lang vom Kanzler gehalten, als er als Sündenbock herhalten kann für alles, was schief gelaufen ist.-

Entscheidend dürfte auch sein, wen die Grünen in die Regierung als Ersatz hereinholen.

Entscheidend wird auch sein, wie sich das CORONA-Thema im Herbst entwickeln wird und ob es dann überhaupt noch demokratische Wahlen geben kann. Der Boden ist jedenfalls bereitet, solche für längere Zeit zu „verbieten“. Ich höre die Alarmglocken schon eindringlich schrillen.

Kommentar mit Anmerkungen lesen

Sukkum

16x
17. Mai 2020 07:20

Bevor es vergessen wird. In Thüringen wurde ein demokratisches Wahlergebnis durch die linke Merkel für nichtig erklärt und musste sofort „richtig gestellt“ werden!

Ja, ja, die neue ‚demokratische Normalität‘ lässt grüßen. Weil ja ‚weder Ochs noch Esel den Sozialismus in seinem Lauf aufhalten kann‘!
Vorwärts immer, rückwärts nimmer! Auch so ein toller Sager vom Staatsratsvorsitzenden Honecker – gilt ’natürlich‘ immer noch für seine Erben.

Templer

Den aufgezählten Punkten zufolge, ist weder von Österreich und schon gar nicht von dieser EU von einer legitimen Demokratie zu sprechen.

  • Das Recht wird gebogen,
  • in Zeitungen gelogen,
  • andere Meinungen diskreditiert und diffamiert.

Wo Grundrechte wie das Recht zu demonstrieren verboten aber zumindest massiv eingeschränkt wird, handelt es sich mit Sicherheit um keine Rechtsstaalichkeit mehr.

Bill Gates offiziell nachgewiesenen

  • Verknüpfungen mit der WHO,
  • seine Beteiligungen an Pfizer,
  • Roche, u.v.m.
  • seine Spenden an das Robert Koch Institut
  • an Spiegel und
  • Die Zeit
  • sowie sein auf vielen Kanälen dokumentiertes Geschwafel von Zwangsimpfungen mit dem Ziel die Weltbevölkerung zu reduzieren, in eine Verschwörungstheorie zu verwandeln ist ein starkes Stück.

die Langfassung:

https://www.andreas-unterberger.at/m/2020/05/was-brauchen-wir-wahlenij-wir-haben-doch-demokratie/

 

Sperrorgie bei Schrang und Steinmeier von Gottes Gnaden und die Polizeigewalt

yt weg, fb weg, twitter weg … letzteres nach der Ankündigung, spazieren zu gehen.

Wahllose Verhaftungen auf der Demo in Berlin. Robocops.

es heißt auch, die Demo wurde so abgeschottet, daß die Teilnehmer wiedereinmal nicht an den Ort kamen. Die Teilnehmerzahlen wurden dadurch vermindert.

Den Steinmeierpart unbedingt ansehen.

Ebenso 16:55 … unglaublich, schändlich…

 

Merkel glaubt, Putin stecke hinter den Corona-Protesten – und uns nennen sie Verschwörungstheoretiker

Bild:  https://t.me/ATTILAHILDMANN/2796

Boykott ist effektiver Widerstand … für alle, die sich nicht in der Lage sehen, öffentlich zu demonstrieren, oder denen eine Demo zu wenig wirksam…  meint Attila.

Boykottieren kann man vieles. Das beginnt bei den Wirten, die nur ihr schwindendes Geschäft im Sinn haben und Staatsgeld wollen, geht über die Banken, die die die Kundeneinlagen ausbeuten,  über die Kitas, die sich über Staatssubvention pro Kind finanzieren, bis hin zu Ärzten, die sich an die Datenkrake „Telematik Infrastruktur“ haben anschliessen lassen (Zwang der Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte, sonst wird man widerrechtlich nicht als Pflichtversichterter nicht behandelt… Privatversicherte und Beamte sind von dieser Datensaugung selbstverständlich ausgenommen! Die daten weren gesammelt, weitergegeen und verwurstet …), Boykott könnte sich gegen die Einkaufsläden richten, die sich gegen den Widerstand positionieren. Usw.

ATTILA HILDMANN, [18.05.20 10:34]    https://t.me/ATTILAHILDMANN/2791
„Hi Atilla,

ich hoff du ließt diese Nachricht. Was machen die mit deinen Produkten? Was macht also der Feind, die Schattenwesen? Die „boykottieren“ dich. Lerne von deinem Feind seine Strategien. In den Köpfen der Menschen steckt nur das Wort „Widerstand“. Aber das bringt nicht wirklich was und das weiß die Regierung. Deshalb setzen sie die Polizei ein, um den Widerstand zu reduzieren.

Gegenüber der Aufklärung nutzen sie die großen Plattformen, die Videos und Seiten zu löschen, damit Desinformationspolitik betrieben wird. Aber du hast ja Telegram.

Das Zauberwort ist „Boykott“. Du hast Reichweite. Erwähne oft das Wort „Boykott“. Die Leute sollen entsprechende Produkte, Dienstleistungen usw. boykottieren. Boykott ist die eigentliche Macht des Volkes, nicht wiederstand.

Denk mal darüber nach, was mehr Macht hat und wesentlich ungefährlicher und ebenso völlig legal ist … nämlich Boykott.

Viele denken jetzt, dass es zu einfach ist, aber die besten Lösungen sind die einfachsten. Es ist banaler Boykott … davor hat die Industrie, Politik und die Elite am meisten angst.

Sie es an dir selbst, wie es dich trifft und auf einer gewissen Ebene entmachtet, wenn du boykottiert wirst. Sie gehen an deine Existenz dran. Das ist Strategie. Das kannst du genauso tun, nämlich an deren Existenz ran gehen. Finde heraus, welche Versicherungen lobbyisten Aktiv sind, bei den Altparteien, welche Hersteller ebenso … dann ruf zum Boykott auf.

schöne Grüße
Oguzhan“

Die NWO kommt als „Neue Normalität“

ansehen!! anhören!!

https://t.me/Torsten_Donnerstein/432

Mein neues Video zum Thema „neue Normalität“ ist online. Wohin geht die politische Reise? Immer mehr Menschen in Deutschland sorgen sich, vollkommen berechtigt, um ihre Freiheit. Sie reagieren anders, als ihre europäischen Nachbarn, wollen keine neue Normalität akzeptieren. Von dieser neuen Normalität sprechen alle Politiker in Europa. Was steckt wirklich dahinter? Was verbindet Gesundheitsminister Jens Spahn und den spanischen Präsidenten Pedro Sánchez miteinander? Neue Normalität gleich neue Weltordnung? Verändert sich das politische Machtspiel seit dem Corona-Szenario? Sind Proteste gegen Corona-Maßnahmen, Zwangsimpfung und für Menschenrechte wirklich effektiv? Diese und weitere Fragen beantworte ich im Video https://www.youtube.com/watch?v=k8IL_q_FhSs

Vorsicht: Die neue Normalität kommt, die Freiheit verschwindet
Wohin geht die politische Reise? Immer mehr Menschen in Deutschland sorgen sich, vollkommen berechtigt, um ihre Freiheit. Sie reagieren anders, als ihre euro…