Schlagwort-Archive: Gesellschaft

Wir werden in der BRiD die Fortsetzung dieses Krieges erleben

https://www.oe24.at/welt/Kriegsverbrechen-Exekutionen-Folter-in-Syrien-Stoppt-das-Massaker/401813923

Kriegsverbrechen, Exekutionen & Folter: Stoppt das Massaker!

Der Krieg zeigt sein grausames Gesicht. Noch sieht die Welt quasi untätig zu: Erdogan lässt Angriffe auf Kurden in Nordsyrien fliegen, am Boden geschehen Kriegsverbrechen. In sozialen Medien kursieren Videos und Bilder von Folter und Mord. Ethnische Säuberungen werden befürchtet….

Mehr als 800 IS-Terroristen 
konnten sich befreien

Druck auf Erdogan. Berivan Aslan, ebenfalls Grün-Politikerin und Expertin für diese Region, kritisiert das langsame Vorgehen der EU. Sanktionen „würden Erdogan wirklich wehtun“, meint sie. Damit könne man richtig Druck auf die Türkei ausüben, denn wirtschaftlich gehe es dem Staat eher schlecht.

Die Kurden bekommen nun Unterstützung vom syrischen Diktator Bashar al-Assad. Er schickt seine Truppen in den Norden, um gegen die „türkische Aggres­sion“ zu kämpfen.

Noch bleibt die Lage brandgefährlich: Aus den Lagern in Nordsyrien flohen bisher 800 Mitglieder der Terrormiliz IS, weitere 12.000 sind in kurdischen Gefängnissen inhaftiert. Reimon: „Es ist möglich, dass sie wieder IS-Zellen bilden und Territorien übernehmen.“ Die Welt muss schnell reagieren….

https://www.merkur.de/politik/syrien-konflikt-in-deutschland-kurden-attackieren-bei-demo-tuerkische-laeden-zr-13116673.html

Syrien-Konflikt in Deutschland angekommen: Kurden attackieren türkische Läden bei Demo

Zerbrochene Fensterscheiben und Verletzte: In Herne läuft eine Demonstration von Kurden gegen die türkische Militäroffensive in Syrien aus dem Ruder.

und wenn Trump reagiert, ist es auch wieder nicht recht?

https://www.oe24.at/welt/Stahlzoelle-steigen-Trump-verhaengt-Sanktionen-gegen-Tuerkei/401801903

US-Finanzminister: „Trump hat mich ermächtigt, türkische Wirtschaftt stillzulegen“

US-Finanzminister Steven Mnuchin hatte am Freitag angekündigt, die USA bereiteten harte Sanktionen gegen die Türkei vor. „Der Präsident hat mich ermächtigt, die gesamte türkische Wirtschaft wirksam stillzulegen, und wir können das von einem Moment auf den anderen auf seinen Befehl hin tun“, sagte Mnuchin am Sonntag noch dem TV-Sender ABC.

Trump erklärte nun, die Militäroffensive gefährde Zivilisten und Frieden, Sicherheit und Stabilität in der Region. Die Türkei dürfe die erzielten Erfolge im Kampf gegen den IS nicht gefährden. Zudem müsse die Türkei den Schutz von Zivilisten, ethnischen und religiösen Minderheiten vorne anstellen.

Erdogan zeigte sich unbeeindruckt

Die türkische Regierung hatte sich von Sanktionsandrohungen unbeeindruckt gezeigt. Wer glaube, die Türkei werde wegen Wirtschaftssanktionen oder Waffenembargos von ihrem Weg abweichen, irre sich, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan am Sonntag. Die Türkei sei ein NATO-Partner und die Kurdenmiliz YPG eine „Terrororganisation“.

Die YPG-Miliz kontrolliert auf syrischer Seite der Grenze zur Türkei ein großes Gebiet. Sie führt die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) an, die im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ein wichtiger Verbündeter der USA waren. Die Türkei sieht in ihr einen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. Die Offensive stößt international auf scharfe Kritik. Regierungen und Institutionen sprachen aber auch von legitimen Sicherheitsinteressen der Türkei im Grenzgebiet….

und auch in Bern:

https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/demo-in-bern-eskaliert-berner-kantonspolizei-setzt-wasserwerfer-und-gummischrot-ein

Berner Kantonspolizei setzt Wasserwerfer und Gummischrot ein

Bei der türkischen Botschaft in Bern warfen einzelne Demonstrierende Steine und Absperrgitter gegen die Polizei.

Gutachten: Impfzwang verfassungswidrig

https://www.epochtimes.de/gesundheit/rechtsgutachten-prangert-verstoss-gegen-grundrechte-an-impfzwang-ist-verfassungswidrig-a3032515.html

Ärzte wehren sich wahrscheinlich mit größerer Erfolgschance als  Normalbürger.

Sowohl gegen Rechtsfeinde in der Politik als auch gegen Big Pharma und ihre Gier,  giftige Mixturen an die Menschen zu bringen.

nur, wer über alle Informationen verfügt, kann Entscheidungen fällen

„Ein falsches Demokratie-Ideal kann nur zur Desillusion und zu einer sich einmischenden Tyrannei führen.

Die Masse muss in die Schranke gewiesen werden.

Die öffentliche Meinung funktioniert gleichgeschaltet, sie ist lästig und irrelevant.

Es besteht ein kongenialer Unterschied zwischen den herrschenden Wenigen und den Dummen vielen.

Nur der Insider kann Entscheidungen fällen.

Die Öffentlichkeit ist Außenseiter, ist notwendigerweise dumm, irrelevant und oft nur lästig.

Deshalb ist die öffentliche Meinung parteiisch, verkrampft, oberflächlich;

sie ist für die Einfältigen.“
~ Walter Lippmann, 1927,
Das Phantom Öffentlichkeit, S. 138 ff.

daher wird das Volk nicht informiert, daher Hinterzimmerpolitik, daher Staatsfunk, daher so miserable Aussenpolitiksinformation in der BRiD (jeder Iraner, jeder Ethiopier, jeder Afghane… ist besser informiert als wir. Wer es nicht glaubt, der unterhalte sich einmal mit diesen Leuten)

kollektives Gutmenschen Irresein – Mekka versus Lahr

https://michael-mannheimer.net/2019/10/11/unfassliche-hasspredigten-aus-mekka/

warum  geht dieser Chor nicht einmal auf Pilgerreise nach Mekka? so unverschleiert, Frauen bis zur Kaaba, Männer mit ihrer Schweinewurst… Dann werden sie sehen wie das in der Welt so mit der Toleranz ist. Wahrscheinlich würde auch die örtliche Moschee ausreichen. Ach so, ich vergass, die Deutschen und Christen müssen mit gutem Beispiel vorangehen. Aber der Märtyrertod ist immer nur für die anderen.

3 sterne General und AfD Mitglied? Dann fliegt man aus dem Gesangschor…

keine Juden – keine Schwarzen – keine AfD Mitglieder…Kackophonie der Deutsch.

Er war bis zum Ruhestand im Herbst 2018 als Drei-Sterne-General einer der ranghöchsten Offiziere bei der Bundeswehr und ist Träger des Bundesverdienstkreuzes – Generalleutnant der Luftwaffe a.D. Joachim Wundrak.

Der hochangesehene Offizier hat während seiner aktiven Zeit im Namen Deutschlands für Demokratie und Freiheit an vielen Brennpunkten der Welt gekämpft. Nur als einfacher Sänger in einem gemischten Chor im mittleren Niedersachsen ist der 64-Jährige bei einigen Mitsängern nicht länger gelitten, weil er für die AfD als Kandidat bei der Oberbürgermeisterwahl am 27. Oktober in Hannover antritt.

alles: http://www.pi-news.net/2019/10/drei-sterne-general-soll-aus-chor-fliegen-weil-er-afd-mitglied-ist/

19vierundachtzig meldet zu seiner Sperrung

Wegen unserer Berichterstattung zum Amoklauf in Halle

BKA lässt 1984 – DAS MAGAZIN auf Anweisung der Bundesanwaltschaft sperren

Wir haben die ganze Nacht gerätselt, warum unsere Seite bei fast allen Providern gesperrt wurde. Jetzt haben wir Klarheit: Die Bundesanwaltschaft hat das BKA beauftragt, 1984 – DAS MAGAZIN vom Netz zu nehmen.

Von Alexander Geilhaupt

https://19vierundachtzig.com/2019/10/11/bka-laesst-1984-das-magazin-auf-anweisung-der-bundesanwaltschaft-sperren/

Frouwe aus ´em Wald: ZDF bringt Twitch Kanal in Verruf mit Halle-Anschlag in Verbindung zu stehen

man bereitet gerne den Boden für die nächste Aktion gegen Sporttschützen und Jäger und Waffen überhaupt! Keine Gelegenheit darf für diese Agenda ungenutzt bleiben.  Das Staatsfernsehen glaubt, sich alles erlauben zu können.

https://winfuture.de/news,111771.html

Auszug:    Der Täter hatte die Geschehnisse mittels Helmkamera live auf Twitch übertragen. Wie Twitch in einer Analyse mitteilte, soll die Übertragung von fünf Personen live verfolgt worden sein. Die automatisch erstellte Aufzeichnung sei dann von 2200 Personen angesehen worden, bevor sie nach 30 Minuten gelöscht wurde. Das ZDF hat in der Berichterstattung auf dem Twitter-Kanal der Nachrichtensendung Heute+ aber mit der Montage eines Bildes den Eindruck erweckt, die Übertragung sei über einen sehr viel größeren und bekannten Twitch-Account erfolgt.

So war auf dem Kanal ein Bild zu sehen, bei der Aufnahmen des Attentäters auf den bekannten Twitch-Kanal „DreamHackCS“ montiert worden waren.

Das ZDF hatte damit klar in Kauf genommen, dass so der Eindruck entstehen konnte, die Übertragung des Anschlags sei über diesen Kanal erfolgt.

„DreamHackCS“ ist in der Community rund um den Shooter CS:GO sehr bekannt und hat 1,5 Millionen Follower auf Twitch.

Das manipulierte Bild ließ es so erscheinen, als sei der Clip zu dem Attentat von 170 Millionen Menschen angesehen worden.

Das ZDF entschuldigt sich, erklärt sich aber nicht

„Wir distanzieren uns nicht“ / Eine Kurzbetrachtung der Partei „Die Rechten“ — bumi bahagia / Glückliche Erde

„Wir distanzieren uns nicht“ / Eine Kurzbetrachtung der Partei „Die Rechten“ — bumi bahagia / Glückliche Erde

Erstmalig befasse ich mich mit der „Rechten“, angestossen durch vorliegende Schrift. Was ich darin lese, beurteile ich als richtig und als klug. . Wir distanzieren uns nicht! – Eine nicht notwendige Klarstellung zu dem Amoklauf von Halle

Nach dem Amoklauf von Halle am vergangenen Mittwoch fühlen sich alle möglichen rechten und nationalen Organisationen befleißigt, sich […]

über „Wir distanzieren uns nicht“ / Eine Kurzbetrachtung der Partei „Die Rechten“ — bumi bahagia / Glückliche Erde

MUFL will im Rathaus zustechen, OB eilt zur Synagoge — Freie Presse Rottweil

MUFL will im Rathaus zustechen, OB eilt zur Synagoge — Freie Presse Rottweil

Rottweil. Schneller hätte die scheinheilige staatliche Lügerei nicht konterkariert werden können. Im Rathaus will um halb zwölf gerade ein unbegleiteter minderjähriger männlicher Flüchtling (UMFL) in der Ausländerbehörde einen Mitarbeiter mit einer Schere abstechen, aber der OB und sein Vize müssen mit ein paar grünen Stadträten (FDP-Vordrängler Karrais war auch dabei) gerade wegen einem geistesgestörten Spinner […]

über MUFL will im Rathaus zustechen, OB eilt zur Synagoge — Freie Presse Rottweil

Der Volkslehrer sieht Merkwürdigkeiten im Fall Halle

https://volkslehrer.info/videoarchiv/hass-in-halle-oder-falsche-flagge-aktuell

zum Beispiel, daß gerade ein Bildreporter vorort war… nein, es war diesmal nicht Gutjahr….

Auch, daß die Juden alle lachten, als sie aus der Synagoge kamen, findet er merkwürdig. Dazu sehe sich werte Leserschaft auch das Bild aus der englischen Presse auf diesem Blog an, das Merkel bei ihrem „Kondolenz“-Besuch in Halle zeigt.

Bis zum Dönerladen hat sie es jedoch meines Wissens nicht geschafft und bis zum Krankenhaus, in dem die Verletzten liegen auch nicht.

Kommentare zur Konservierung:

Der „Nazi“ war zum Islam übergetreten und hat in den sozialen Netzwerken lauter arabische, vermutlich muslimische Freunde.

Interessant ist auch, daß der Rucksack der Frau keinerlei Einschußlöcher aufweist, wo ihr der Täter doch mehrmals in den Rücken geschossen hat….die Satanisten hinterlassen ja immer so kleine Schmanckerln in ihren Inszenierungen – kennen wir ja zu genüge…

Preview Post Reply

Merkwürdig ist natürlich auch….was man ja schon öfters erlebt hat…dass dies wieder einmal passiert ist nachdem, ein Anschlag durch einen Migranten statt fand. Und sie verraten sich immer wieder selbst, durch ihre Berichterstattung, z.b der von der Bild. Unzwar diese ganzen Informationen über Täter, Vater und alles was mit den zutun hat, woher bitteschön kann man das alles in kürzester Zeit zusammen recherchieren 🤔 und es gibt noch viele andere Schwachstellen wo man begründete Zweifel haben darf….für mich ist die Sache klar, Inzenierter Anschlag, um schnell das zum Vergessen zu bringen was in Limburg passiert ist, und die Menschen vom wirklichen Terror-Anschlag gedanklich weg zu bekommen und das alle wieder schnellstmöglich nach rechts schauen.

APOKALYPCE NOW
Deutschland – ein einziges Desaster!
Selbst Nazi-Attentate tragen hier die
eindeutige Handschrift der (S)Antifa:

„Der Typ macht so viele Fehler, das man fast Mitleid mit ihm bekommen könnte wenn man das sieht (Sarkasmus). Die Passanten gehen alle gelangweilt vorbei. Das erste Opfer meckert ihn an nachdem er ne Granate an der Synagogentür zündet (eher ein Böller) und läuft dann mit dem Rücken zum ihm weiter. Wird erschossen als ein PKW vorbeifährt, der gemütlich weiterfährt. Der Typ selber hat Militäranzug und Stahlhelm auf, niemand hat Angst vor ihm. Alle meckern nur. Er schießt sich auch versehentlich in den eigenen Reifen. Nichtmal die Autos halten für ihn, als er über die Straße will. Beim Döner wirft er ne selbst-gebastelte Granate gegen den Türrahmen und ner Oma vor die Füsse, die erschrickt nicht mal davon und geht weiter. In der Dönerbude rennen alle zum Hinterausgang auch ein Opa, bis auf das Opfer, das geht erst zum Hinterausgang, kommt dann aber nochmal die Treppe runter und legt sich hinter den Kühlschrank auf einen Tisch. Niemand rennt, alle laufen recht gemütlich. Die Waffen funktionieren auch die meiste Zeit nicht, klemmen oder es fallen ihm die Patronen runter (die meisten). Blut ist an keiner Stelle zu sehen. Die Polizei braucht 15 Minuten um aufzutauchen macht aber auch nichts weiter, außer 2 Schüsse aus großer Entfernung abgeben, einer davon scheint ihn an der Schulter zu treffen. Mit plattem Reifen entkommt er, fährt dabei direkt an der Polizei vorbei die nicht nochmal schießt. Oft will er nen Böller/Granate zünden, hat dann aber das Feuerzeug gerade nicht, weil ihm ständig alles runterfällt.

Als er die Tür von der Synagoge aufklingen will merkt er das sie verschlossen ist und sagt „verkackt“. Die selbstgebastelte Schrotflinte macht nur Kratzer an der Tür. Dann wirft er nen Böllern in den Garten und sagt „vielleicht kommen die ja raus“. Dann zündet er noch einen Böller an der Gartentür, bevor das Erste Opfer ihn anmeckert. Beide Opfer haben sich unglaublich dämlich verhalten. Das erste Opfer hätte gar nicht erst hingehen müssen. Wenn jemand mit Stahlhelm vor ner Synagone Böller zündet und zwei Gewehre trägt, dann geh ich eigentlich in die andere Richtung. Und das zweite Opfer war eigentlich schon in Sicherheit, kommt dann aber wieder in den Hauptraum der Döner Bude um sich gut sichtbar hinter den Kühlschrank auf den Tisch zu legen, hält sich dann die Augen zu. die Leute die nach hinten rausgehen sagen zu dem Typen auch nicht „kommt mit“ oder so. Mehrer Leute gehen gelangweilt vorbei als schon ein Opfer auf dem Boden liegt.

Ein zweiter Täter kommt in dem Video nicht vor.

(Facebook lässt mich keine Einzelbilder aus dem video posten, auch keine wo nichts weiter zu sehen ist, der EU-Uploadfilter scheint gut zu funktionieren)

(Gefunden bei Sebastian Green)

Wenn du das Strahlen der Leute bei der Synagoge schon merkwürdig findest, dann gucke dir erst mal dieses Video hier an (und vor allem auch die Kommentare darunter). Das sind die Leute aus der Synagoge. https://twitter.com/HananyaNaftali/status/1182024048395591681

tja, ein lebensfreudiges Völkchen … ohne tiefempfundene Empathie für die zwei Opfer, wenn es denn wirklich real war und kein Fake …

einige beunruhigende Schlagzeilen

Tag24 ist definitiv die bessere BILD und frei im Netz…

Windkraft an der Nord- u. Ostsee soll verdreifacht werden

https://www.tag24.de/nachrichten/windenergie-ostsee-nordsee-kiel-hannover-wind-kraft-raeder-bund-nord-deutschland-gigawatt-1242077

Ausgleichstage

Nächstes Jahr fallen viele Feiertage auf das Wochende und werden vom Boulevard daher als „falsche“ Feiertage deklariert, von denen man „nichts habe“…daher sollen lt. einer Petition (Reiseportal Travelcircus) Ausgleichstage eingeführt werden, nach Vorbild manch anderer EU Länder… gute PR des Reiseanbieters, allerdings werden in naher Zukunft Menschen viiiel freie Zeit und wenig Geld haben. Der Sinn der feiertage scheint völlig aus dem Bewußtsein verschwunden zu sein, denn Feiertag bedeuted nicht, einen Tag weniger arbeit, sondern ist die Möglichkeit, eine Feier, eine spirituelle Handlung mit der Familie begehen zu können.

https://www.tag24.de/nachrichten/urlaub-2020-kalender-feiertage-brueckentage-ausgleichstag-petition-1236695

75% der Syrer leben von Hartz4

44,2% davon gelten als arbeitslos, der Rest ist wohl in irgendwelchen Maßnahmen und gilt daher „nur“ als UNTERBESCHÄFTIGT.

Bei den restlichen 25% ohne Hartz4 dürfte es sich um diejenigen handeln, deren Asylverfahren noch läuft, um Hausfrauen, Schüler, Studenten (die es hier schon immer gab) und um einige wenige, die tatsächlich irgendwie arbeiten.

im Mai 2019: 43 % der Afghanen im erwerbsfähigen Alter erhielten Hartz-IV-Leistungen. Die Arbeitslosenquote lag für diese Gruppe im Juni bei rund 26 %. Zum Vergleich: im Juni waren 4,7% der Deutschen und 12,2 % aller Ausländer (also nur Pass-Ausländer! gezählt) arbeitslos.

Wie eine Tabelle zeigt, die von der BA für den AfD-Bundestagsabgeordneten René Springer erstellt wurde, waren im September

  • 63,6 % aller Hartz-IV-Empfänger deutsche Staatsbürger (wieviele davon mit ausländischen Großeltern oder Eltern? wird natürlich nicht erfasst).
  • Syrer stellten mit 10,5 % die zweitgrößte Gruppe,
  • gefolgt von Menschen aus der Türkei (4,2 %) es ist inzwischen wohl verpönt von Türken zu sprechen, weil deren Image so schlecht ist. Daher betont man Menschen + Herkunftsort, oder?
  • 2,5 Prozent der Leistungsbezieher stammten aus dem Irak,
  • 2,2 Prozent aus Afghanistan.

Allerdings werden hier auch Kinder und Rentner mitgezählt. Bei Doppelstaatlern berücksichtigt die Bundesagentur nur eine Staatsbürgerschaft. also die DEUTSCHE…

https://www.tag24.de/nachrichten/syrer-deutschland-hartz-iv-4-arbeitslos-sprachkurs-integration-1221964

 

Anonymus: False Flag – Die Kabale hat wieder zugeschlagen

Disclaimer gilt. Hervorhebungen durch Heimdallwarda, da es besonders interessant ist bzgl des Framing. Anmerkungen in grün.

***False Flag – Die Kabale hat wieder zugeschlagen***

Abermals werden wir zur Solidarität mit den Juden aufgefordert, die wieder mal ein „Opfer“ des grassierenden Antisemitismus geworden sind.

Unabhängig davon, welche begriffliche Verwirrung um die jeweiligen Kennzeichen des ‚Antisemitismus’, ‚Anti-Judaismus’ und ‚Anti-Zionismus’ ohnehin in den Mainstream-Medien vorherrscht.

Diese furchtbare Tat ist rational nicht zu diskutieren, daher geben wir uns kollektiv dem Irrationalismus der aufgeschreckten Herde von Konsumenten und Rezipienten der Medien-Propaganda hin.

In Halle und auch draußen im Lande tragen wir jetzt alle ‚Kippa’, und sind wir alle zu „Juden“ geworden, so wie wir mit Ratzinger/Benedikt XVI alle „Papst“ waren, und mit ‚Fridays for future’ alle „Gretel“ sind. je suis Charlie nicht zu vergessen!

Aber in den Spitzen sitzen die wahren Talmud-Umsetzer, die nicht zufällig sämtlich aschkenasische Juden chasarischen Ursprungs sind.

Bei aller medial inszenierter Betroffenheit, spricht kaum Einer von den eigentlichen Opfern dieses Anschlages, die übrigens gar keine Juden waren.

Einer von ihnen war wieder einmal ein Döner-Verkäufer! der Ermordete war Gast, aber immerhin ein Dönerladen als Örtlichkeit.

Sollte hier ein medialer Trigger zu den NSU-Fällen gesetzt werden?

Die ist nicht das grellste Zitat aus spektakulären Inszenierungen der Synagoge Satans in der Vergangenheit.

Der vermeintliche Täter war martialisch kostümiert mit einer ‚Kampfmontur’ und Helmkamera. Seine Tat soll er im Livestream ins Internet gesandt haben. Prompt tauchte ein ‚rechtsradikales Manifest’ auf. warten wir nun auf eine von ihm getätigte Spende an die IB Deutschland, die NPD und AfD….

Vergleiche mit den Vorfällen auf Utoya in Norwegen und Christchurch in Neuseeland drängen sich auf. Das Gespenst von Anders Breivik spukt als ‚blonde Bestie’ durch die medial programmierten Köpfe der Presse-Kunden. Aber wozu soll das gut sein, wer zieht eigentlich einen Nutzen von diesen Vorfällen – cui bono?

Wenn der Jude handelt, ergibt sich für ihn immer ein Wucherzins-Ertrag.

Im vorliegenden Fall erpresste der Zentralrat der Juden etwa die volle Kostenübernahme für seinen persönlichen Polizeischutz (bislang hatten Synagogenvereine zumindest 50% des finanziellen Sicherheitsaufwandes beizutragen).

Bezahlen tun es die Bürger, die ein solches Vorrecht gegenüber der Zudringlichkeit von Zuwanderern hingegen nicht erwarten dürfen. siehe letzten Artikel über die englische Presse zu dem Ereignis.
Der Vorwurf an die Polizei lautet zudem, überhaupt erst 10 min nach Meldung vor Ort gewesen zu sein. Das ist sogar ziemlich schnell; in vielen Fällen hängt man beim Notruf bereits 10 min. in der Warteschleife.

Im Übrigen hat das Konzept der inneren Sicherheit gegen den zivilen Bürgersinn nichts an technischen Aufwand missen lassen.

  • Über mehrere Stunden wurden die Bewohner von Halle und Umgebung in Geiselhaft genommen,
  • schwerbewaffnete Einsatzkräfte patrollierten in den Straßen,
  • der öffentliche Verkehr wurde gesperrt;
  • Kampfhubschrauber kreisten über dem Stadtgebiet.

Mit der Parole, „Verlassen Sie nicht die Wohnung, öffnen Sie nicht die Fenster!“, sollten wir wohl im Rahmen dieser Übung, die ihr Beispiel wiederum im vermeintlichen Anschlag am Olympiazentrum in München besitzt, schon mal an den massiven Apparat zur totalen Überwachung der Menschen in der Neuen Weltordnung (nwo= new world order) eingestimmt werden.

Was nachher kommt, wird dann als weniger schlimm wahrgenommen.

Die verdeckten effizienteren Smart-Technologien der Überwachung haben wir ja bereits widerstandslos in unser tägliches Leben integriert, und die Konsequenzen des Verlustes der Selbstbestimmung aus dem wachen Bewußtsein gestrichen.

Schon wird die Bevölkerung von offizieller Seite her, der Bundesregierung und der Exekutive, vom Bundespräsidenten und Bundeskriminalamt, von Verfassungsschutz und dem Zentralrat der Juden, über die Massenmedien zur Gesinnungsschnüffelei und Denunziation von Nachbarn und Familienangehörigen aufgefordert, bei Verdacht jedweder abweichender ‚rechter’ Meinungen, und Äußerung von Zweifeln an der Stichhaltigkeit des politisch korrekten Täter-Opfer-Schema.

Warum beansprucht eigentlich ausgerechnet die Synagoge einen derart ausgezeichneten Schutz?
Die Erklärung liegt in den Inhalten der Schriften, die dort gelesen werden. In der Vergangenheit war der Anlaß für Pogromstimmung gegen die Juden von einem durchaus gerechten Zorn über die wahrhaft menschenverachtenden Aussagen des Talmud entfacht worden.
Würde der Talmud in breiteren Schichten bekannt, hätten die Juden im Bewußtsein der Bevölkerung ihre Bürgerrechte rasch verwirkt.

Zuletzt gelangt man zu dem Schluß, daß Diesen jene niemals hätten zugestanden werden dürfen.

UK Feindsender erzählt mehr über Halle – viele Fotos, Videos, wer waren die Opfer und die Aussage des Kebab-Zeugen: das war ein Profi

Irrer… will für die Weissen sein und erschiesst sie als seine einzigen Opfer… streitet mit seine Familie, ebenfalls weiss, kommt nicht mit anderen zurecht, findet also keinen Anschluss an Weisse und Deutsche… Soetwas, so ein Irresein politisch auszuschlachten ist geradezu infam.

Soll diese Inszenierung den Deutschen zeigen: seht,  die für Euch zu kämpfen vorgeben, wollen eigentlich Eueren Tod und werden Euch vernichten?

Und wie schrieb ein Kommentator so passend: wieso Sicherheit für Juden erhöhen? Ist ihnen denn etwas passiert? Die Türen haben doch standgehalten! Wer hat diese bezahlt?

Außerdem: In USA und jeder Einzelhandel, jeder Promi engagiert sich bei Bedarf seinen eigenen Sicherheitsdienst!

Aber dazu ist sich das Judentum zu fein? Es muß vom Steuerzahler bezahlte POLIZEI sein, oder?

‚It is scandalous that the synagogue in Halle is not protected by police on a holiday like Yom Kippur,‘ said Josef Schuster. ‚This negligence has now been bitterly repaid.‘ ja, aber nicht von den Juden, wie man sieht…

Ronald Lauder, who heads the World Jewish Congress, also stressed: ‚We need action not words‘ as he called for round the clock security for Jewish sites. ‚We also need immediately to launch a unified front against neo-Nazi and other extremist groups, which threaten our well-being. ‚The fact that, 75 years after the Holocaust, such groups are gaining influence in Germany speaks volumes.‚   (Quelle siehe unten)

Oder wie wäre es gleich mit schwerbewaffnetem Militär? Wollen sie Zustände wie in ihrem eigenen Land? Warum gehen sie dann nicht dorthin? Dorthin, wo schwerbefaffnete Eltern ihre Kinder auf den Schulausflug begleiten, dank der dortigen Politik. Sicherheit ist nicht gleich Sicherheitsdienst. Sicherheit beginnt mit Gerechtkeit und Recht und Wahrheit und Grenzen. Wieviele Tote und Vergewaltigte und Bestohlene gibt es hierzulande, seit die politische Verbrecherbande das Deutsche Volk verhöhnt nicht nur durch Grenzöffnung? Wieviele der Geschädigten waren Juden? Was tut die deutsche Verwaltung, um das eigene Volk zu schützen?

Die Juden könnten einmal damit beginnen,  ersteinmal ihr eigenes, sogenanntes Heiliges Land zu befrieden. Stattdessen monieren sie hier etwas, das so selten ist wie ein Dodo, aber in ihrem „eigenen“ Land wie Gartenameisen auftritt.

Die Moslems nach Christchurch waren dagegen geradezu bescheiden! Man stelle sich vor, jede Moschee bekäme jeden Freitag 2 Polizisten an die Türe gestellt… Diese Forderung war den Moslems jedenfalls zu dumm.  Ihnen liegt das Jammern nicht wirklich im Blut, wie es scheint.

https://www.theotherjerusalem.org/certain_targets_in_an_unequal_jerusalem

https://www.dailymail.co.uk/news/article-7560391/Faces-synagogue-shooters-victims-revealed-Germany.html?ico=pushly-notifcation-small

Faces of synagogue shooter’s victims are revealed as locals hold candlelit vigil a day after loner anti-Semite tried to carry out a ‚massacre‘ in Germany

  • Music fan Jana Lange, 40, and 20-year-old painter and decorator Kevin S died in Wednesday’s gun rampage
  • Stephan Balliet, 27, identified as anti-Semitic shooter who killed two after failed attack on German synagogue
  • Germany’s top prosecutor said shooter intended to carry out a ‚massacre‘ in the synagogue on Yom Kippur
  • He was a loner who lived with his mum, spent hours online, and ‚blamed others for his problems‘, father said
  • Manifesto uploaded last week talked about killing ‚anti-whites‘ and contained images of home-made guns
  • Balliet live-streamed footage of his attack in which he ranted against Jews, feminists and immigrants
  • Jewish community has demanded more action to combat anti-Semitism and better protection for Jewish sites

She was killed when she scolded the gunman outside the synagogue, asking him: ‚Is that really necessary while I’m walking past here?‘.

übersetzt

Sie wurde getötet, als sie den Schützen vor der Synagoge schimpfte und ihn fragte: „Ist das wirklich notwendig, während ich hier vorbei gehe?“.

so tickt deutsch, nicht wahr? unbedarft… hielt das wohl für Feuerwerk…

Ein freudiges synagogisches Zusammenkommen in Halle – e in etwas anderem Bild als in den deutschen Medien gezeigt wird:

German Chancellor Angela Merkel greets members of the Jewish community at a vigil in Berlin on Wednesday evening

While the attacker appeared to have been targeting the synagogue, Jewish community leaders said that none of the victims of the shooting appeared to be Jewish

übersetzt:

Während der Angreifer die Synagoge ins Visier genommen zu haben schien, sagten jüdische Gemeindeführer, dass keines der Opfer der Schießerei jüdisch zu sein schien.

uuunnnd??? betet ihr für die Opfer? Beileidsbekundungen für deren Hinterbliebenen? Ein Besuch bei den Verletzten angedacht? ach so…sind ja nur deutsch…Kollektivschuld auch bei einer solchen Tat.

The owner of the kebab shop, Rifat Tekin, meanwhile described the gunman as ‚calm like a professional‘.

‚Maybe he has done this many times. Like me making a kebab, he’s doing this – like a professional.‘

Konrad Rösler, a 28-year-old railway worker interviewed on German TV, said that he was in the kebab shop when he saw a man with a helmet and military jacket launch the attack.

Rösler said the attacker threw a grenade at the shop, which bounced off the door frame, before he fired shots into the shop. He said he locked himself in the toilet and heard several more loud bangs before police arrived.

‚All the customers next to me ran, of course I did too. I think there were five or six of us in there,‘ Mr Roessler said. ‚The man behind me probably died.‘

‚I hid in the toilet,‘ he said. ‚The others looked for the back entrance. I didn’t know if there was one. I locked myself quietly in this toilet, and wrote to my family that I love them, and waited for something to happen.‘

Übersetzung:

Der Besitzer des Dönerladens, Rifat Tekin, beschrieb den Schützen unterdessen als „ruhig wie ein Profi“. Vielleicht hat er das schon oft getan. Wie ich einen Döner mache, macht er das – wie ein Profi.

Konrad Rösler, ein 28-jähriger Eisenbahner, der im deutschen Fernsehen interviewt wurde, sagte, er sei im Dönerladen gewesen als er einen Mann mit Helm und Militärjacke den Angriff starten sah.

Rösler sagte, dass der Angreifer eine Granate auf den Laden warf, die vom Türrahmen abprallte, bevor er Schüsse in den Laden abfeuerte. Er sagte, er habe sich in der Toilette eingeschlossen und mehrere weitere laute Knalle gehört, bevor die Polizei eintraf.

Alle Kunden neben mir liefen weg, natürlich auch ich. Ich glaube, wir waren zu fünft oder zu sechst da drin“, sagte Herr Roessler. „Der Mann hinter mir ist wahrscheinlich gestorben. „Ich habe mich in der Toilette versteckt“, sagte er. Die anderen suchten nach dem Hintereingang. Ich wusste nicht, ob es einen gibt. Ich schloss mich leise in dieser Toilette ein und schrieb meiner Familie, dass ich sie liebe, und wartete darauf, dass etwas passiert.

zumindest die 4 englischen Kommentatoren unter dem Artikel setzen die Prioritäten richtig und bedauern die Ermordeten.

 

 

„Teilen“ … verbrämte Sklaverei und Propaganda zur Abschaffung des Eigentums zugunsten befristeten Besitzes

Folge ist Verarmung und totale Unfreiheit! man lese hierzu auch:

08.10.2019 https://bachheimer.com/wirtschaft

13:18 | diepresse: Sharing Economy hat nichts mehr mit teilen zu tun

Handys, Computer, Spielkonsolen: Sie kosten eine Menge Geld, aber man verliert an ihnen schnell das Interesse. Bald werden wir diese Dinge nicht mehr kaufen, sondern mieten. Verrückte Sharing Economy.

Wenn sich eine altbewährte Tradition, diesfalls gebrauchte Dinge Dritten, meist Freunden und Bekannten, zu überlassen, hinter einem englischen Begriff zu verstecken sucht, dann ist immer Vorsicht geboten.

Die „Sharing Economy“ ist weithin also nichts mehr, als die gesteigerte Gier nach neuen Produkten unter dem Mantel der Nachhaltigkeit und Großzügigkeit zu verschleiern. Schlimmer noch, wer sich aus Neu-Gier den Kaufpreis nicht leisten kann, muß zur Finanzierung auf die geringere Belastung der monatlichen Miete zurückgreifen.

Um nicht angreifbar zu sein, wird das Ganze dann als „grün“ verkauft. Kurzum: mehr Schein als Sein. AÖ

16:07 | Der Bondaffe
In unserer Jugend haben wir uns an bestimmte Regeln gehalten, was das Ausleihen anging. Schallplatten, Bücher, das Bonanza-Rad und auch „die Freundin“ wurden nicht ausgeliehen. Basta! Und auch heute leihe ich äußerst ungern mein Auto aus. Es ist MEINS. Auch basta!

Rentenaussicht: von Dänemark gelangt ein Tief nach Deutschland mit Dauerregen und anhaltender Bewölkung

wegen niederster Zinsen können die Versicherer zunehmend ihre Renditeversprechen nicht mehr erfüllen.

In Dänemark – angeblich mit Schweden das beste Rentensystem der Welt dh. auf Platz 1 und 2, während die BRiD auf Platz 13 landet – zumindest bei Mercer Unternehmensberatung – gab es bereits vor 7 Jahren Negativzinsen (-0,08%) auf Staatsanleihen.

Dies ist deswegen relevant, weil gewisse Institutionen, wie Rentenversicherer nicht beliebig ihr Geld anlegen bzw.parken dürfen, sondern nur dort, wo es als besonders sicher gilt. Und da Staaten angeblich nicht bankrott gehen können, sind Staatsanleihen die erste und heutzutage nicht selten die einzige „Wahl“. Die Rücklagen der Lebensversicherer, die sowieso nur für maximal 2 Monate Rentenzahlung ausgelegt sind, schrumpfen dadurch zunehmend.

Die Versicherungsbranche schlägt nun immer lauter Alarm. wie Focus schreibt:

  • Rentenfonds sind in der Vergangenheit Renditeversprechen eingegangen, die sie heute kaum noch einhalten können
  • Die niedrigen Zinsen auf risikoärmere Anlagen sind ein Grund dafür
  • Als Vorbote für die Lage bei Rentenfonds gelten die dänischen Fonds

4,5 Prozent Zinsen jedes Jahr auf die Lebensversicherung sind in Dänemark keine unübliche Garantie für Kunden. Dänische Rentenfonds haben diese Versprechen abgegeben, als die Finanzwelt noch besser aussah, als sich mit Staatsanleihen und anderen ähnlich risikolosen Anlagen noch genug Rendite verdienen ließ, um solche Versprechen zu halten.

Doch die aktuelle Realität sieht anders aus. Schon 2012 brauchten Dänemarks Rentenfonds erstmals staatliche Hilfe. Damals führte das Land als eines der ersten negative Einlagenzinssätze für das Geld ein, das Banken bei der Notenbank parken.

Heute gibt es fast kaum noch positiv verzinste Anleihen, jedenfalls nicht von Staaten mit guter Kreditwürdigkeit. Schreibt Focus. Und weiter:

„Das löst eine Negativspirale aus“, sagt Henrik Munck vom dänischen Dachverband „Versicherung & Rente Dänemark“ gegenüber der Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Denn je mehr schlecht verzinste Staatsanleihen die Fonds kaufen müssen, desto mehr drücken sie damit die Renditen dieser Anleihen noch weiter nach unten. In Deutschland etwa sind selbst 30-jährige Anleihen mittlerweile mit weniger als 0 Prozent verzinst.

Und nun wird es Zeit der EU und Bafin zu danken, der  Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen,  entwickelt von EIOPA  zur Abfederung und Manipulation von Marktereignissen – den kleinen wie den grossen, damit Rentenfonds „nicht bei jedem Mini-Crash in Schwierigkeiten kommen und bei jedem Mini-Boom bilanziell gesehen im Geld schwimmen.“

Focus erklärt weiter, daß dieses System aber nicht für langanhaltende Niedrigzinsphasen ausgelegt sei und die grundlegenden „Solvency II“-Regeln  vergangenes Jahr schon aufgeweicht werden mußten:

„Die deutsche Bankenaufsicht BaFin etwa erlaubte es deutschen Lebensversicherern, nur noch 6 statt 18 Milliarden Euro in der so genannten Zinszusatzreserve vorhalten zu müssen (Focus hatte hier etwas Probleme mit der deutschen Grammatik). Die ist als Sicherheitspuffer dafür gedacht, dass die Fonds Verpflichtungen aus Altverträgen einhalten können.“

Das führte dann dazu, daß sich die Anzahl der von der Bafin zu beobachtenden schwächelnden Institute/Lebensversicherer von 34 im Jahr 2018 auf 20 reduzierte. Ist das nicht lustig? Und noch lustiger dieses Zitat:

Der BaFin-Chefaufseher Frank Grund rechnete in einem Interview der „Süddeutschen Zeitung“ aber damit, dass die Zahl bald wieder steigen dürfte.

Also jeder, der nicht unmittelbar auf die Intensivstation muß, darf als gesund erklärt nach Hause gehen, bis seine Symptome sich soweit verschlechtert haben, daß er an die Maschinen MUSS.

Die Lebensversicherer suchen also nun händeringend nach Neukunden, die schlechte Verträge abschließen, um ihre Altverträge überhaupt noch bedienen zu können. Oder sie versuchen, ihre Altkunden zu Vertragsänderungen zu „überreden“.

 Jedes 4,5-Prozent-Versprechen, das aus der Bilanz fliegt, ist für die Rentenfonds bares Geld.

Ein Schneeballsystem, das für Privatmenschen verboten ist, aber im ganz großen Staats-deal-spiel überall läuft. Jeder tote Rentner ist für die Rentenkasse also ein guter Rentner.

Das ist aber noch längst nicht alles.

Die Dänen beobachten noch eine vierte Taktik mit Sorge: Sie versuchen das Zinsrisiko auf ihre Kunden abzuwälzen. Der Chef der dänischen Finanzaufsicht, Ulrik Nødgaard, warnte bereits im August, dass viele Kunden in Verträge gedrängt würden, deren Risiko sie nicht verstehen würden.

Und in der BRiD? Bei uns erzählt man Märchen vom demographischen Wandel und will uns weismachen, daß millionen Zuwanderer helfen, dieses Problem zu lösen, weil es arbeitende Beitragszahler seien:

Aufgrund des demografischen Wandels gibt es immer mehr Rentenempfänger, aber immer weniger Beitragszahler. Die Bundesregierung sagt unter anderem deswegen einen steigenden Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung von 22,1 Prozent bis 2030 voraus. Auf der anderen Seite sinkt das Rentenniveau immer weiter ab. Die Prognose liegt bei 45,8 Prozent bis 2030.

auf Heimdallwarda finden sich links zu einem Vergleich europäischer Rentenverhältnisse…Gute Nacht deutscher Rentner. Und ich habe auch den OECD Bericht übersetzt, nach dem schon allein die Pensionsverpflichtungen in der BRiD den Staat in den nächsten maximal 10 Jahren zu Fall bringen werden. Allein die Pensionsverpflichtungen!! Also die Altersversorgung der Staatsbediensteten! Von denen der Anteil an Beamten noch nichteinmal in die Rentenkasse einzahlt.

Dieses Werte sind allerdings nur möglich, weil die Rentenversicherung massive Unterstützung aus dem Bundeshaushalt erhält. Sie liegt inzwischen bei fast 100 Milliarden Euro. Durch den Steuerzuschuss liegt damit de facto der Beitrag zur Rentenversicherung deutlich höher als der offizielle Wert von 18,6 Prozent.

Da der Zuschuss nicht immer weiter steigen kann, ist absehbar, dass entweder die Beiträge weiter steigen müssen oder die Leistungen weiter sinken.

Focus Liste des Stellenabbaus: 100.000

die kleinen Zulieferer sind hier noch nicht enthalten. Auch nicht die Arbeitspläste, die davon abhängen, daß andere Menschen in der Industrie etwas verdienen, das sie ausgeben wollen und können, also Dienstleister oder Einzelhandel.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/jobs-in-gefahr-die-grosse-streichliste-deutschlands-grosskonzerne-bauen-bis-zu-102-000-stellen-ab_id_11225410.html

ich beweihräuchere jetzt einmal das kleine Heimdallwarda Team, da wir dieses Jahr so ziemlich die ersten und einzigen waren, die den aktuellen Arbeitsplatzabbau in einer kleinen Liste dargestellt haben.

Falls die nun real Betroffenen aufwachen, werden sie kaum noch die finanziellen Mittel und die mentale Kraft haben, sich prepper mäßig auf noch schlechtere Zeiten vorzubereiten. Sie werden im Gegenteil viel Mühe und Mittel darauf verwenden, ihren status quo zu erhalten… fatal.