adults swim

#JustinRoiland is now trending, and eventually @CartoonNetwork and Anita Pitt will need to address this publically. Megan Fox from PJMEDIA.COM has been reporting on Dan Harmon and crew being picked up for Rick and Morty. We have a MAINSTREAM MEDIA REPORTER FRIEND NOW :).
Support Megan on Twitter. SUPPORT: Megan Fox (@MeganFoxWriter) | Twitter https://twitter.com/meganfoxwriter
Bill Smith (@Real_Bill_Smith) | Twitter https://twitter.com/Real_Bill_Smith Tweets liked by Defend The Land (@land_defend) | Twitter https://twitter.com/land_defend/likes
Just Another Russian Bot on Twitter: „Here’s the alternate universe he’s talking about… “ https://twitter.com/BaelfireFowl/stat…
Adult Swim’s ‚Rick and Morty‘ Co-Creator Depicts Children Being Raped, Tortured, and Killed | Parenting https://pjmedia.com/parenting/adult-s… #DanHarmon
Rick and Morty‘ Creator Records Himself ‚Raping‘ a Baby Doll for Showtime Pilot | Parenting https://pjmedia.com/parenting/rick-an…
Netflix Under Fire for Suspected Child Pornography Scenes | Trending https://pjmedia.com/trending/netflixs… COA 338856 PEOPLE OF MI V CHRISTOPHER JOHN CZARNIK Opinion – Per Curiam – Unpublished 07/03/2018 – 20180703_C338856_39_338856.OPN.PDF http://publicdocs.courts.mi.gov/OPINI…
Rick and Morty – Wikipedia https://en.wikipedia.org/wiki/Rick_an…
PEDO ALERT: Dan Harmon Simulated BABY RAPE (Scene from ‚Daryl‘) #DanHarmon – YouTube https://www.youtube.com/watch?v=UYjkb…
PEDO ALERT: Justin Roiland **WARNING** GRAPHIC CONTENT (Dan Harmon’s Co-Creator) #justinroiland – YouTube https://www.youtube.com/watch?v=_qKrh… **///////////////////////////////////////////////////////////////////////
The Gatekeepers EXPOSED — Adam Green https://www.bitchute.com/video/6s4Yq_… ///////////////////////////////////////////////////////////////////////
** [o] (@occulturalism) | Twitter https://twitter.com/occulturalism
The Real Animated Adventures of Doc and Mharti – YouTube https://www.youtube.com/watch?v=1lpKx… (Recorded with https://screencast-o-matic.com) #billsmith

Frouwe aus ´em Wald: Pädagogische Fachkraft (m/w/d) in einer Inobhutnahme für Kinder und Jugendliche in Quarantäne

„toller“ Job fürwahr! 
unter „toll gewordenen“Kollegen …die etwas FÜR ANDERE bewegen.
Welche anderen?
season 11 episode 21 GIF
Eltern habet Acht vor diesen pädagogischen „Fachkräften“ m/w/d !
welche von Mitarbeitern einer Institution rekrutiert werden, die nichteinmal korrekte deutsche Formulierungen zustande bringen:
Pädagogische Fachkraft (m/w/d) in einer Inobhutnahme für Kinder und Jugendliche in Quarantäne
„g-e-s-u-c-h-t“ wurde hier einfach weggelassen … inaja,, egal, es geht um Wichtigeres.
Auch die Jobbeschreibung läßt einem die Gänsehaut über den Rücken laufen und gänzlich hirnrissig wird es bei der Selbstdarstellung des Arbeitgebers, der damit „Punkten will“, daß es sich „vorerst“ um ein befristetes Arbeitsverhältnis handelt.
Das ist, als würde ein Metzger Gammelfleisch als besondere Delikatesse feil bieten.
Selbstverständlich „mit Perspektive“. Sie hoffen also auf ein richtig gutes Geschäft!
scared stan marsh GIF by South Park
und locken sogar mit steuerfreien Sonderzahlungen … die nach eigenen Aussagen von der Regierung noch gar nicht beschlossen sind, aber immerhin diskutiert werden. 30 Silberlinge! Judas Ischariot! 30 Silberlinge! Zufall, daß diese steuerfreie Zulage tatsächlich 300 Euro betragen soll? Ausgerechnet 300?
Wie nennt man so eine Werbung mit leeren Versprechungen? Unlauter? oder schon Betrug? für dumm verkaufen? Man kennt solche Spekulationsgeschäfte an der Finanzbörse … und eben auch an der kirchlichen Kinderbörse … der einfache, risikolose Profit …
Das alles unter dem Marketing-label „christlich orientiertes Wertebild“?!
Christen als IQ geminderte dafür profitgetriebene Gutmenschen?
Zudem:

Kein Wort darüber in der Aufgabenbeschreibung, dass diese „Fachkraft“ irgendwie  positiv auf die elterliche Verbindung wirken soll in einer Ausnahmesituation einer Isolationshaft. Es hört sich viel eher nach einem Job in einer Verwahranstalt wie einem Tierheim oder einem Gefängnis an: Der Fokus Ihrer Tätigkeit liegt auf der Umsetzung der Quarantänemaßnahmen. Um dies zu vereinfachen und Krisen vorzubeugen, arbeiten Sie …Sie haben eine ausgezeichnete Beobachtungsgabe und überblicken, wann Bewohner eine besondere Ansprache benötigen.

Kontrolle, Kontrolle, Kontrolle…

„Ansprache“ ist hierbei unter anderem ein Codewort für Disziplinierungsmaßnahmen! „Besondere“ Ansprache umfaßt hierbei alle Ebenen, von Bitten bis Sanktionieren, Wegsperren und Drohen, Entzug von Privilegien.

Man erinnere sich an die Verlautbarung aus der Politik zur Kinderquarantäne in Familien!  

Quarantäne bedeuted menschliche Isolation!

Die Verbannung vom urur-eigensten Verbundenheitsritual: dem gemeinsamen Essen, wie es Menschen seit Jahrtausenden pflegen wird von den Politkratten gefordert.

Die Vorenthaltung von Kommunikation, also das Schweigen, kann in Quarantäne, also der Isolationshaft, die größte Strafe sein. Psychische Folter. MK Ultra läßt grüßen.

scared stan marsh GIF by South Park
Die „Anforderungen“ an das Bewerber schreien ergänzend dazu geradezu „Hohlkopf!“, „Wir wollen einen Hohlkopf!“
Bist Du ein willfähriger Gutmenschen-Hohlkopf und hast ein sinistres Innenleben, dann findest Du bei uns das richtige Biotop! Wir stellen keine Fragen …
Wer immer diese Ausschreibung verfasst hat, wer immer diesen Text dann freigegeben hat zur Veröffentlichung …diesen Leuten würde ich nichteinmal meinen Hamster anvertrauen.
Da passt dann auch der Militärbegriff für die diabolische – äh natürliche diakonische Personalabteilung:  RECRUITING = Rekrutierung, ist ein Begriff, der an sich schon die menschliche Arbeit als Berufung abwertet. Man will und braucht REKRUTEN für diese Art von Tätigkeit.
stan marsh costume GIF by South Park

Standort:  Köln, DE

Gesellschaft:  Kinder- und Familienhilfen Michaelshoven

Pädagogische Fachkraft (m/w/d) in einer Inobhutnahme für Kinder und Jugendliche in Quarantäne mit 30-39 Std./Woche ab 01.09.2020 in Köln-Porz gesucht!

Alle für einen, einer für alle: Wir suchen Sie zur Verstärkung unseres Teams! Wenn Sie Interesse haben, mit tollen Kollegen etwas für andere Menschen zu bewegen, dann lesen Sie jetzt weiter!

Das werden Sie tun:
  • In unserer Inobhutnahme mit bis zu sieben Plätzen betreuen Sie Kinder und Jugendliche, bei denen entweder eine akute Kindeswohlgefährdung vorliegt oder die bereits in einer Jugendhilfeeinrichtung leben und bei denen zusätzlich noch der Verdacht auf eine Infizierung mit dem Corona-Virus besteht.
  • Der Fokus Ihrer Tätigkeit liegt auf der Umsetzung der Quarantänemaßnahmen. Um dies zu vereinfachen und Krisen vorzubeugen, arbeiten Sie beispielsweise mit medienpädagogischen Angeboten.
  • Sie arbeiten stets im Tandem mit einem Kollegen oder einer Kollegin aus Ihrem Team.
  • Sie wirken aktiv an der Ausgestaltung und Weiterentwicklung des Konzepts mit und bringen Ihre Erfahrungen und Ihre Vorschläge ein.
  • Bei Nachtbereitschaften und Rufbereitschaften, auch an Wochenenden, wechseln Sie sich mit Ihren Kollegen und Kolleginnen ab.
Damit punkten wir:
  • Sie erhalten einen vorerst befristeten Arbeitsvertrag – aber mit Perspektive!
  • Bei uns erhalten Sie eine Vergütung nach BAT-KF (SD 8b) inklusive Jahressonderzahlung und betrieblicher Altersvorsorge. Zudem erhalten Sie eine Zulage von 300,00 € pro Monat (bei 39 Std./Woche). Diese wird voraussichtlich steuerfrei ausgezahlt, der endgültige Beschluss seitens der Bundesregierung steht jedoch noch aus.
  • Wir bieten Ihnen ein christliches, werteorientiertes Arbeitsumfeld.
  • Wir fördern Ihre Karriere mit berufsbegleitenden Fort- und Weiterbildungen in unserer Akademie.
  • Sie können unsere attraktiven Angebote für Mitarbeiter in Anspruch nehmen (vergünstigte Mitgliedschaft in Fitnessstudios, Sportvereinen und vieles mehr).
  • Die Einrichtung befindet sich in einem neu renovierten, großzügigen Haus mit Garten.
  • Bei uns haben Sie die Möglichkeit, ein JobTicket im VRS zu erwerben.
  • Eine intensive Begleitung und Beratung (zum Beispiel durch unsere Hygienefachkraft, Deeskalationstrainer und diverse interne Systeme) ist ebenfalls gegeben.
  • Selbstverständlich erhalten Sie eine angemessene Schutzausrüstung (Masken bis FFP2, Schutzbrillen u.ä.) nach unserem genehmigten Hygienekonzept.
  • Sie arbeiten in einer flachen Hierarchie.
Damit punkten Sie:
  • Sie haben Ihr Studium (B.A. Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder Heilpädagogik) oder Ihre Ausbildung zum/r staatl. anerk. Erzieher/-in erfolgreich absolviert.
  • Sie haben eine ausgezeichnete Beobachtungsgabe und überblicken, wann Bewohner eine besondere Ansprache benötigen.
  • Sie verfügen bereits über erste Erfahrungen im Bereich der stat. Kinder- und Jugendhilfe.
  • Humor, Enthusiasmus und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab.
  • Sie besitzen idealerweise einen Führerschein.

Weitere Stellenangebote aus dem Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe finden Sie hier.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann registrieren Sie sich mit wenigen Klicks über den Button JETZT BEWERBEN!

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich an:

Kinder- und Familienhilfen Michaelshoven gemeinnützige GmbH

Recruiting

Pfarrer-te-Reh-Str. 2, 50999 Köln

Telefon 0221-9956-4042

www.diakonie-michaelshoven.de

Einen Einblick in unsere Arbeit finden Sie hier

Stichwortsuche:  Inobhutnahme, Quarantäne

Technikgläubigkeit schützt vor Autodieben nicht – Aluminium gegen Autodiebe

Polizei rät: Das Wichtigste für Keyless-Go Fahrzeugbesitzer: Quelle

Tin Foil Sparkle GIF by WENS
• Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab bzw. versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen (z. B. Aluminiumhüllen) abzuschirmen.
Machen Sie vorher den Selbsttest.
Nur wenn das Fahrzeug sich nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den „abgeschirmten“ Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit der Überlistung dieser Technik keine Chance.
Achten Sie beim Aussteigen aus dem Wagen auf Personen mit Aktenkoffern in Ihrer unmittelbaren Nähe. Dabei könnte es sich um professionelle Autodiebe handeln.
• Fragen Sie bei dem Hersteller Ihres Fahrzeuges, ob für Ihr Fahrzeug der Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann.
Manche Hersteller bieten am Schlüssel die Funktion, durch zweimaliges Drücken auf die Verriegelungs-Taste am Schlüssel, die Keyless Funktion ganz auszuschalten.
Fragen Sie bei Ihrer Fachwerkstatt nach, welche Möglichkeit es speziell für Ihr Fahrzeug gibt.
• Des Weiteren gibt es funkdichte Hüllen für Keyless-Schlüssel.
So können die Diebe den Funkschlüssel nicht über längere Strecken übertragen.

Handys im Biergarten im Visier von Trickdieben

„osteuropäisch“ darf in der Überschrift der Polizeipresse natürlich nicht vorkommen … wo kämen wir denn da hin. Aber wer sich mit so einer Masche das Handy stehlen läßt, der verdient es nicht anders … der glaubt auch, daß Zigeuner ihre jahrhunderte alte Tradition einfach so aufgeben, weil sie plötzlich werden wollen wie „wir“ und weil die Politkratten es so erzählen.

https://www.polizei.bayern.de/oberpfalz/news/presse/aktuell/index.html/317204

WÜRZBURG. Gerade schöne Sommerabende laden die Menschen dazu ein, die Freischankflächen der Gastronomie zu nutzen. Nicht neu in diesem Zusammenhang ist eine Masche von Trickdieben, denen am Freitagabend mindestens zwei Gäste zum Opfer fielen. Die Polizei mahnt zur Vorsicht!

Im Grunde genommen geht es dem Täter oder der Täterin darum, ein Ablenkmanöver zu starten, um unbemerkt das auf dem Tisch abgelegte Handy eines Gastes zu stehlen. In den beiden Fällen am Freitagabend zwischen 21.30 Uhr und 21.45 Uhr trat die noch unbekannte Täterin jeweils an einen mit mehreren Gästen besetzten Tisch heran und zeigte einem Gast einen Zettel. Während dieser versuchte zu entziffern, was darauf stand, bat die Frau noch um Geld und legte den Zettel auf den Tisch – genauer gesagt auf das auf dem Tisch liegende Handy des Angesprochenen.

Die Biergarten- bzw. Gäste eines Restaurants auf der Talavera und in der Ludwigstraße zeigten jeweils kein Interesse an einem Gespräch und baten die Frau zu gehen. Diese nahm den Zettel und unbemerkt das jeweils darunter liegende Smartphone an sich und türmte. Der Beuteschaden liegt in den beiden der Polizei gemeldeten Fällen bei insgesamt rund 1.500 Euro.

Von der Täterin liegt den Beamten folgende Personenbeschreibung vor:

ca. 25 – 30 Jahre alt, kräftige Figur, sprach gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent, dunkle lange Haare mit Zopf, bekleidet mit grauer Leggins und grauem T-Shirt und einer blauen Mundschutzmaske. Hahaha… diese Zigeuner lachen sich am Ende ihres Arbeitstages halbtot über die Söders und Drehhofers …

Sachdienliche Hinweise zur Identität, dem Aufenthaltsort oder ggf. des Kennzeichen eines von ihr benutzten Pkws, nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 entgegen.

Um sich vor den dreisten Dieben zu schützen, bittet die Polizei darum, Wertgegenstände eng am Körper zu tragen und sich nicht in Gespräche oder sonstige Ablenkungsmanöver verwickeln zu lassen.

Bereicherungen 02

irgendwo im bayerischen Niemandsland … wo strengste Maskierungspflicht herrschen soll

Sexualdelikt in Teublitz – Zeugenaufruf

TEUBLITZ.Am Samstag, 01.08.2020 gegen 19.00 Uhr kam es im Stadtpark in Teublitz zwischen einem Mann und einer Frau zu einem sexuellen Übergriff. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg sucht nun Zeugen für den Vorfall.

Am frühen Abend traf eine 56-jährige Frau im Stadtpark in Teublitz auf einen Mann, der sich in der dortigen Wiese nieder gelassen hatte. Nach kurzem Gespräch bedrängte der Mann die Frau. Was spricht die Tussi auch wildfremde Männer an? Oder hat sie sich womöglich beschwert? Rasen betreten verboten…

Nachdem der Mann die Aufforderungen der Frau, sie in Ruhe zu lassen, ignorierte, rief diese um Hilfe. Anschließend kam es zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der Frau.

Der bislang unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben:
Südländische Erscheinung so gehört sich die Reihenfolge!

170 cm groß,

ca. 25 Jahre alt,

Haare glatt, schwarz und zurückgekämmt,

auffälliger Tattoo-Schriftzug am rechten oder linken Oberarm,

Personen, die am Samstag, 01.08.2020 zwischen 18.30 Uhr und 20.00 Uhr im Teublitzer Stadtpark verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Amberg, welche die Ermittlungen übernommen hat, unter 09621-890-0 in Verbindung zu setzen.

Medienkontakt: PP Oberpfalz, PHK Anton Hagen, Tel.: 0941/506-1023
Veröffentlicht am: 05.08.2020 15:50 Uhr

Bereicherungen 01

DAS Hauptmerkmal des Täters schlechthin, wird wiedereinmal unter ferner liefen aufgeführt.

Leset selbst.

Geschlecht, Größe, Statur – okay, diese Reihenfolge der Beschreibung ist vernünftig, Fakten, die jedem etwas sagen, der sehen kann, dann aber wird es unverständlich:

Alter Schätzfehler häufig, kein Fakt, zielt auf Vermutung,

Sprache: englisch – der Täter kann lange Zeit schweigen, oder weitere Fremdsprachen sprechen, ein Zeuge kann diese Beschreibung nicht allein von der Ansicht her beurteilen, insbesondere nicht, wenn ein Mensch/Beobachter … selbst kein Englisch spricht.

Breite Nase und Mund – keine Fakten, sondern relativ, denn was ist ein breiter Mund? eine breite Nase?

und erst jetzt kommt ein Fakt, der direkt nach Statur gelistet werden müßte: rabenschwarze Haut …

dann ergibt sich auch ein Bild mit breiter Nase, breitem Mund.

Soviel pc läßt einen schon wieder Übelkeit verspüren… pfui ihr schleimigen Schirmmützenträger!

Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen: https://www.polizei.bayern.de/oberpfalz/news/presse/aktuell/index.html/317097

Bei dem dringend Tatverdächtigen handelt es sich um einen 29-jährigen Asylbewerber mit nigerianischer Staatsangehörigkeit und letztem Aufenthalt in Neumarkt i.d.OPf. Die Fahndungskräfte nahmen ihn etwa vier Stunden nach der Tat in Tatortnähe fest….Zwischenzeitlich gehen die Ermittler davon aus, dass der Beschuldigte für eine weitere Tat am 27. Juli 2020 in Neumarkt i.d.OPf. im Ludwigshain verantwortlich ist.

Versuchte Vergewaltigung einer Joggerin –

NEUMARKT I.D.OPF. Aktuell laufen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach einer versuchten Vergewaltigung auf eine Joggerin. Die Polizei bittet auch um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Am Mittwoch, 5. August 2020, gegen 18.30 Uhr, joggte eine junge Frau am Kanal nahe der Goldschmidtstraße in Neumarkt i.d.OPf. Ein Mann näherte sich ihr mit einem Messer und griff sie an. Die Frau wehrte sich vor dem Angriff und erlitt dabei offenbar Verletzungen. Zu einer Vergewaltigung kam es nach jetzigem Stand nicht. Die Frau flüchtete sich zu Passanten, die die Rettungskräfte verständigten. Die Geschädigte wurde leicht verletzt dem Rettungsdienst übergeben.

Der Tatverdächtige wird im Moment wie folgt beschrieben:

– Männlich
– Ca. 170 cm groß
– Schlanke/hagere Statur
– Ca. 20 Jahre alt
– Sprach englisch
– Breite Nase, breiter Mund
– Sehr dunkle/schwarze Haut

– Kurze Hose und T-Shirt
– Trug ein Käppi
– Zu Fuß unterwegs
– War mit einem Messer bewaffnet

Aktuell läuft eine großangelegte Fahndung der Polizei. Alle verfügbaren Einsatzkräfte sind darin eingebunden. Unterstützt werden die Maßnahmen durch die Polizeihubschrauberstaffel Bayern, mehrere Diensthundeführer und die Bundespolizei.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat mit starken Kräften die Ermittlungsarbeit vor Ort übernommen. Sie bittet um Mithilfe durch die Medien und die Bevölkerung und wendet sich mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit:

– Wer hat das Tatgeschehen gegen 18.30 Uhr nahe der Goldschmidtstraße bemerkt oder kann Hinweise dazu geben?
– Wer kann Hinweise auf den gesuchten Tatverdächtigen geben?
– Wer kann sonst sachdienliche Informationen an die Polizei weitergeben?

Hinweise werden über den Polizeinotruf 110 erbeten.

Juan Carlos wird von Sohn in schützendes Exil geschickt

Im Jahr 2008 soll Juan Carlos , der König von Spanien, Schmiergeld in Höhe von 100 Millionen US-Dollar aus Saudi-Arabien kassiert haben.

https://de.nachrichten.yahoo.com/ex-k%C3%B6nig-juan-carlos-verl%C3%A4sst-182554520.html

Sanofi-Strafverfahren in Frankreich wegen Missbildungen bei Babys ausgeweitet

schädliches Epillepsie Medikament, Strafantrag wegen Irreführung …  seit 2016!

jaja, aber die Pharmakonzerne sagen uns ganz ganz sicher die Wahrheit über Impfmittel.

https://de.nachrichten.yahoo.com/sanofi-strafverfahren-frankreich-wegen-missbildungen-babys-ausgeweitet-120042173.html

Nach tausenden Fällen von Missbildungen bei Neugeborenen durch ein Epilepsie-Medikament sowie einigen Todesfällen bei Babys hat die französische Justiz ihr Strafverfahren gegen den Pharmakonzern Sanofi ausgeweitet. Außer den seit Februar laufenden Ermittlungen wegen „schwerer Irreführung“ und „fahrlässiger Körperverletzung“ ermittle sie nun auch wegen „fahrlässiger Tötung“, erklärte Sanofi am Montag gegenüber AFP und bestätigte damit einen Bericht der Zeitung „Le Monde“.

In dem schon seit Jahren laufenden Verfahren geht es um das Medikament Depakine, das seit 1967 in Frankreich zur Behandlung von Epilepsien und bipolaren Störungen eingesetzt wird. Es enthält den auch in anderen Generika enthaltenen umstrittenen Wirkstoff Valproat, der bei der Einnahme durch Schwangere zu Missbildungen, Autismus und geistigen Behinderungen bei deren Kindern führen kann. Einer Studie zufolge sind zwischen 15.000 und 30.000 Kinder davon betroffen. ….

Verruchte 71 – die Harvey Weinstein Kollateralschäden von 2018

Anfang Oktober wurde Harvey Weinstein, der Hollywood-Produzent, von seiner gleichnamigen Firma gefeuert, nachdem sich mehrere Frauen gemeldet hatten, die ihn der Vergewaltigung und sexuellen Nötigung beschuldigten.

In einem scheinbar seismischen Wandel in der Frage, welches Verhalten am Arbeitsplatz toleriert wird, wurde seither eine Kaskade hochkarätiger Männer, viele in der Unterhaltungs- und Nachrichtenmedienbranche, entlassen oder zur Kündigung gezwungen, nachdem sie des sexuellen Fehlverhaltens beschuldigt wurden, die von „unangemessenen Bemerkungen“ bis hin zu „Vergewaltigung“ reichte.

Einige hochkarätige Fälle sind nicht in der folgenden Liste aufgeführt, weil die Anschuldigungen des Fehlverhaltens nicht eindeutig sexueller Natur waren und die beschuldigten Männer sexuelles Fehlverhalten nicht zugegeben haben.

Beispielsweise wurden einige Männer wegen „unangemessenen Verhaltens“ oder „Fehlverhaltens“ entlassen, aber die Einzelheiten ihrer Handlungen bleiben unklar. Diese Seite wurde zuletzt Anfang Februar  2018 aktualisiert.

71 Firings and Resignations

The men in the list below have been fired, resigned or experienced similar professional fallout.

Feb. 12

Javier Palomarez Chief of the U.S. Hispanic Chamber of Commerce

Accusation Sexual harassment of a female co-worker. »

Fallout Stepped down. »

Response “I categorically deny these deeply troubling allegations.” »

Feb. 6

Daniel Zwerdling Investigative reporter at NPR

Accusation Sexual harassment, including unwanted kissing and touching. »

Fallout Retired. »

Response “The allegations are not true.” »

Feb. 2

Vincent Cirrincione Hollywood manager

Accusation Unwanted sexual advances against 21 women, including forced kissing and masturbating. »

Fallout Closed his agency. »

Response“I apologize for my bad behavior. It was never my intention to disrespect anyone.” »

Jan. 31

John Copley Stage director at the Metropolitan Opera

Accusation Making a sexually charged remark. »

Fallout Fired. »

ResponseMr. Copley’s manager declined to comment. »

Jan. 29

Wayne Pacelle Chief executive of the Humane Society

Accusation Sexual harassment of three women, including forced kissing. »

Fallout Resigned. »

Response“I absolutely deny any suggestion that I did anything untoward.” »

Jan. 26

Stephen Wynn Casino magnate and finance chairman of the Republican National Committee

Accusation Sexual misconduct with casino employees over decades. »

Fallout Resigned from his company, Wynn Resorts, and stepped down from the R.N.C. »

Response“The idea that I ever assaulted any woman is preposterous.” »

Jan. 23

Barry Lubin Grandma the clown for Big Apple Circus

Accusation Sexual harassment of a female minor co-worker. »

Fallout Resigned. »

Response“The allegations are true. What I did was wrong, and I take full responsibility for my actions.” »

Jan. 22

Gordon Edelstein Artistic director of Long Wharf Theater

Accusation Sexual misconduct with four women, including groping, masturbating and forced kissing. »

Fallout Fired. »

ResponseDid not respond to several requests for comment. »

Jan. 20

Patrick Meehan U.S. representative for Pennsylvania

Accusation Sexual harassment of a former aide. »

Fallout Removed from the House Ethics Committee and will not seek re-election. »

Response“I didn’t do anything wrong.” »

Jan. 19

Omeed Malik Managing director at Bank of America

Accusation Sexual misconduct with a woman. »

Fallout Resigned. »

ResponseDid not respond to requests for comment. »

Jan. 10

James Rosen Washington correspondent at Fox News

Accusation Sexual harassment of three female colleagues. »

Fallout Left Fox News. »

ResponseDid not respond to a request for comment. »

Dec. 23

Mike Germano Chief digital officer at Vice Media

Accusation Sexual harassment of two women. »

Fallout Left the company. »

Response“I do not believe that these allegations reflect the company’s culture — or the way we treat each other.” »

Dec. 21

Don Hazen Journalist and executive director of AlterNet

Accusation Sexual harassment of five female employees, including unwanted advances, explicit emails and pornographic photos. »

Fallout Resigned. »

Response“I lost track of some boundaries I needed to keep.” »

Marcelo Gomes Dancer at the American Ballet Theater

Accusation Sexual misconduct. »

Fallout Resigned. »

ResponseA spokeswoman for Mr. Gomes said, “This is a time of reflection for Marcelo. He is gratified and strengthened by the support he has received from family, friends and colleagues.” »

Charles Dutoit Conductor and artistic director of the Royal Philharmonic Orchestra

Accusation Sexual assault of four women. »

Fallout Stepped down from the Royal Philharmonic. And several major orchestras cut ties. »

Response“The serious accusations made involving coercion and forced physical contact have absolutely no basis in truth.” »

Dec. 17

Jerry Richardson Owner of the Carolina Panthers N.F.L. team

Accusation Sexual harassment of female employees. »

Fallout Will sell the team. Stepped away from the team’s day-to-day operations. »

Response“I believe that it is time to turn the franchise over to new ownership.” »

Dec. 13

Morgan Spurlock Documentary filmmaker

Accusation Mr. Spurlock made public previous accusations of sexual harassment and rape against him. »

Fallout Stepped down from his production company. YouTube Red canceled the release of his coming film. »

Response“You see, I’ve come to understand after months of these revelations, that I am not some innocent bystander, I am also a part of the problem.” »

Dec. 11

Donovan McNabb Former N.F.L. player and radio host on ESPN

Accusation Sexual harassment of a former colleague. »

Fallout Fired by ESPN. »

Response“I certainly respect the need for change with regard to this issue, but as far as my situation, I did not sexually harass anyone.” »

Eric Davis Former N.F.L. player and radio host on ESPN

Accusation Sexual harassment of two women, including groping. »

Fallout Fired by ESPN. »

ResponseCould not be reached for comment. »

Mario Batali Chef, restaurant owner and co-host of ABC show, “The Chew“

Accusation Sexual misconduct, including inappropriate touching, with four women. »

Fallout Fired by ABC and stepped away from his businesses. »

Response“Much of the behavior described does, in fact, match up with ways I have acted. That behavior was wrong and there are no excuses.” »

Ryan Lizza Writer for The New Yorker and political analyst for CNN

Accusation Improper sexual conduct. »

Fallout Fired from The New Yorker. »

Response“I am dismayed that The New Yorker has decided to characterize a respectful relationship with a woman I dated as somehow inappropriate.” »

Dec. 8

Alex Kozinski Federal appeals court judge

Accusation Sexual misconduct or inappropriate comments with six female subordinates. »

Fallout Retired. »

Response“It grieves me to learn that I caused any of my clerks to feel uncomfortable; this was never my intent.” »

Dec. 7

Trent Franks U.S. representative for Arizona

Accusation Asked two female staff members to be surrogates to bear his child. »

Fallout Resigned. »

Response“I clearly became insensitive as to how the discussion of such an intensely personal topic might affect others.” »

Dec. 6

Lorin Stein Editor of The Paris Review

Accusation Sexually inappropriate behavior, including unwanted touching. »

Fallout Resigned. »

Response“I blurred the personal and the professional in ways that were, I now recognize, disrespectful of my colleagues and our contributors, and that made them feel uncomfortable or demeaned.” »

Dec. 4

Matt Dababneh California state assemblyman

Accusation Sexual harassment of two women, including masturbating in front of one. »

Fallout Resigned. »

Response“I affirmatively deny that this event ever happened — at any time.” »

Peter Martins Leader of New York City Ballet

Accusation Sexual harassment and physical and verbal abuse. »

Fallout Retired. »

Response“I have denied, and continue to deny, that I have engaged in any such misconduct.” »

Dec. 1

Ruben Kihuen U.S. representative for Nevada

Accusation Unwanted sexual propositions. »

Fallout Will not seek re-election. »

Response“I want to state clearly again that I deny the allegations in question.” »

Nov. 30

Israel Horovitz Playwright and founding artistic director of the Gloucester Stage theater

Accusation Sexual abuse of nine women, some of whom were teenagers at the time. »

Fallout Theater has cut ties, and two plays were canceled. »

Response“To hear that I have caused pain is profoundly upsetting, as is the idea that I might have crossed a line with anyone who considered me a mentor.” »

Shervin Pishevar Co-founder of venture capital firm, Sherpa Capital

Accusation Sexual misconduct, including unwanted touching and kissing, with six women. »

Fallout Resigned. »

Response“We are confident that these anecdotes will be shown to be untrue.” »

Justin Huff Broadway casting director

Accusation Sexual misconduct. »

Fallout Fired by his employer, Telsey + Company. »

ResponseDid not respond to requests for comment. »

Nov. 29

Garrison Keillor Creator and former host of “A Prairie Home Companion”

Accusation Sexual misconduct with a co-worker, including unwanted touching and explicit emails and messages. »

Fallout Dropped by Minnesota Public Radio. »

Response“If I am guilty of harassment, then every employee who stole a pencil is guilty of embezzlement.” »

Matt Lauer Co-host of “Today“

Accusation Sexually inappropriate behavior with multiple women. »

Fallout Fired by NBC. »

Response“Some of what is being said about me is untrue or mischaracterized, but there is enough truth in these stories to make me feel embarrassed and ashamed.” »

Johnny Iuzzini Chef and judge on ABC’s “The Great American Baking Show”

Accusation Sexual harassment of at least six female employees. »

Fallout Fired by ABC. »

Response“I am shattered and heartbroken at the thought that any of my actions left members of my team feeling hurt or degraded.” »

Nov. 20

Charlie Rose Television host

Accusation Sexual harassment of at least eight women, including groping and lewd phone calls. »

Fallout Fired by CBS. Bloomberg and PBS canceled distribution of his interview show, “Charlie Rose.” »

Response“I have behaved insensitively at times, and I accept responsibility for that, though I do not believe that all of these allegations are accurate.”  »

John Conyers Jr. U.S. representative for Michigan

Accusation Sexual harassment of employees. »

Fallout Resigned. »

Response“I expressly and vehemently denied the allegations made against me, and continue to do so.” »

Nov. 19

Russell Simmons Co-founder of Def Jam Records and other businesses

Accusation Sexual assault of two women and rape of three others. »

Fallout Stepped down from his businesses. »

Response“I vehemently deny all these allegations. … I have already apologized for the instances of thoughtlessness in my consensual relations.” »

Nov. 16

Al Franken U.S. senator for Minnesota

Accusation Sexual harassment of several women, including forcibly kissing and groping. »

Fallout Resigned. »

Response“I know in my heart, nothing that I have done as a senator, nothing, has brought dishonor on this institution, and I am confident that the Ethics Committee would agree.” »

David Sweeney Chief news editor at NPR

Accusation Sexual harassment of at least three female colleagues. »

Fallout Left NPR. »

ResponseDid not respond to NPR’s request for comment. »

Stephen Bittel Florida Democratic Party chairman

Accusation Sexually inappropriate comments and behavior. »

Fallout Resigned. »

Response“I have much to learn, but my goal is and has always been to make sure every member of our party has a safe environment in which to succeed. It seems I’ve not been successful in that goal, and I will do better.” »

Nov. 15

Wes Goodman Ohio state representative

Accusation Inappropriate behavior with dozens of people. »

Fallout Resigned. »

Response“I sincerely regret that my actions and choices have kept me from serving my constituents and our state in a way that reflects the best ideals of public service.” »

Nov. 11

Mark Schwahn Director, writer and producer of “One Tree Hill“ and “The Royals“

Accusation Sexual harassment of multiple women, including unwanted touching. »

Fallout Fired from “The Royals.” »

ResponseHe has not publicly responded to the accusations.

Nov. 10

Eddie Berganza Editor at DC Comics

Accusation Sexual harassment of at least two women, including groping and forcibly kissing. »

Fallout Fired. »

ResponseDid not respond to a request for comment. »

Andrew Kreisberg Executive producer of “Arrow,” “Supergirl,” “The Flash“

Accusation Sexual harassment of more than a dozen people. »

Fallout Fired by Warner Bros. TV Group. »

Response“I have made comments on women’s appearances and clothes in my capacity as an executive producer, but they were not sexualized.” »

Nov. 9

Tony Cornish Minnesota state representative

Accusation Sexual harassment. »

Fallout Resigned. »

Response“I sincerely apologize for my unwelcome behavior.” »

Louis C.K. Comedian and producer

Accusation Sexual misconduct with five women, including exposing himself and masturbating in front of them. »

Fallout FX and other media companies cut ties. Movie release, animated comedy show and comedy special were canceled. »

Response“These stories are true. … I have been remorseful of my actions.” »

Nov. 8

Dan Schoen Minnesota state senator

Accusation Sexual harrassment of multiple women, including sending a sexually explicit photograph. »

Fallout Resigned. »

ResponseThe accusations are “either completely false or have been taken far out of context,” Mr. Schoen told MinnPost. »

Benjamin Genocchio Executive director of the Armory Show art fair

Accusation Sexual harassment, including unwelcome touching of five women. »

Fallout Replaced. »

Response“To the extent my behavior was perceived as disrespectful, I deeply and sincerely apologize and will ensure it does not happen again.” »

Jeffrey Tambor Actor

Accusation Sexual harassment of two women, including unwanted physical contact. »

Fallout Cut from his show, “Transparent.” »

Response“I’ve already made clear my deep regret if any action of mine was ever misinterpreted by anyone as being aggressive, but the idea that I would deliberately harass anyone is simply and utterly untrue.” »

Nov. 7

Ed Westwick Actor

Accusation Raping three women. »

Fallout Cut from a show on BBC, which suspended another show in which he stars. The Los Angeles Police Department opened an investigation in November. »

Response“I have never forced myself in any manner, on any woman. I certainly have never committed rape.” »

Nov. 3

David Guillod Co-chief executive of Primary Wave Entertainment agency

Accusation Sexual assault of four women. »

Fallout Stepped down. The Santa Barbara County Sheriff’s Department opened an investigation in December. »

Response“Mr. Guillod denies any allegations of nonconsensual sex,” his lawyer told TheWrap. »

Nov. 2

Danny Masterson Actor

Accusation Raping four women. »

Fallout Fired from a Netflix show, “The Ranch.” »

Response“From day one, I have denied the outrageous allegations against me. I have never been charged with a crime, let alone convicted of one.” »

Oct. 31

Andy Dick Actor

Accusation Sexual harassment, including groping. »

Fallout Fired from two films. »

Response“I didn’t grope anybody. I might have kissed somebody on the cheek to say goodbye and then licked them. … I’m not trying to sexually harass people.” »

Michael Oreskes Head of news at NPR and former New York Times editor

Accusation Sexual harassment of three women. »

Fallout Resigned. »

Response“I am deeply sorry to the people I hurt. My behavior was wrong and inexcusable, and I accept full responsibility.” »

Oct. 30

Hamilton Fish President and publisher of The New Republic

Accusation Complaints by female employees. »

Fallout Resigned. »

Response“Women have longstanding and profound concerns with respect to their treatment in the workplace. Many men have a lot to learn in this regard. I know I do, and I hope for and encourage that new direction.” »

Oct. 29

Kevin Spacey Actor

Accusation Sexual assault of multiple men and sexual misconduct with a minor. »

Fallout Fired from “House of Cards” and cut from other projects. »

Response“Kevin Spacey is taking the time necessary to seek evaluation and treatment,” said his representative in a statement. »

Oct. 27

Kirt Webster Music publicist

Accusation Sexual assault or harassment of 22 people. »

Fallout Dozens of his country music star clients cut ties. He stepped away from his public relations firm.  »

Response“Mr. Webster has had multiple relationships over the course of his professional life, all of which have been consensual,” a representative said in response to the first accusation. »

Raul Bocanegra California state assemblyman

Accusation Sexual harassment of at least six women. »

Fallout Resigned. »

Response“While I am not guilty of any such crimes, I am admittedly not perfect.” »

Oct. 26

Mark Halperin NBC News and MSNBC contributor, co-author of “Game Change“

Accusation Sexual harassment of at least five women. »

Fallout Dismissed from MSNBC and NBC News and had upcoming book and HBO adaptation canceled. »

Response“I am profoundly sorry for the pain and anguish I have caused by my past actions. I apologize sincerely to the women I mistreated.” »

Rick Najera Director of CBS’s Diversity Showcase

Accusation Sexual harassment, including inappropriate comments to performers. »

Fallout Resigned. »

Response“We are heartbroken and confounded by deliberate and cruel defamations,” said his family in a statement. »

Oct. 25

Knight Landesman Publisher of Artforum

Accusation Sexual harassment of at least nine women, including groping. »

Fallout Resigned. »

Response“I fully recognize that I have tested certain boundaries, which I am working hard to correct.” »

Oct. 24

Steve Jurvetson Co-founder of a venture capital firm and a board member of Tesla and SpaceX

Accusation Sexual misconduct. »

Fallout Resigned from firm and taking leave of absence from boards. »

Response“Let me be perfectly clear: No such allegations are true.” »

Leon Wieseltier A former editor at The New Republic

Accusation Sexual harassment of several women, including inappropriate advances. »

Fallout Fired from Emerson Collective, which canceled publication of a magazine he was editing, and removed by The Atlantic as a contributing editor. »

Response“For my offenses against some of my colleagues in the past I offer a shaken apology and ask for their forgiveness.” »

Oct. 23

Terry Richardson Fashion photographer

Accusation Sexual harassment of models. »

Fallout Banned from working with Condé Nast. Under investigation by the New York Police Department. »

Response“Many of his professional interactions with subjects were sexual and explicit in nature but all of the subjects of his work participated consensually,” a spokeswoman said. »

Oct. 21

John Besh Chief executive of the Besh Restaurant Group

Accusation Sexual harassment. »

Fallout Stepped down. »

Response“I alone am entirely responsible for my moral failings. This is not the way the head of a company like ours should have acted.” »

Oct. 19

Lockhart Steele Editorial director of Vox Media

Accusation Sexual harassment of at least one person, including unwanted kissing. »

Fallout Fired. »

ResponseVox Media’s chief executive said Steele had admitted to “engaging in conduct that is inconsistent with our core values and will not be tolerated.” »

Robert Scoble Tech blogger and co-founder of the Transformation Group

Accusation Sexual assault of at least two women and inappropriate behavior with one woman. »

Fallout Resigned. »

Response“Each of the women who have come forward used grains of truth to sell false narrative.” »

Oct. 18

Cliff Hite Ohio state senator

Accusation Repeatedly propositioning a female state employee. »

Fallout Resigned. »

Response“I recognize that this was inappropriate behavior. … I apologize completely.” »

Oct. 17

Chris Savino Creator and showrunner of “The Loud House”

Accusation Sexual harassment, including unwanted sexual advances, of as many as 12 women. »

Fallout Fired. »

Response“I am deeply sorry and I am ashamed.” »

Oct. 12

Roy Price Head of Amazon Studios

Accusation Sexual harassment of one woman. »

Fallout Resigned. »

ResponseCould not be reached for comment.

Oct. 6

Andy Signore Senior vice president of content for Defy Media

Accusation Sexual assault of one woman and harassment of several others. »

Fallout Fired. »

Response“Mr. Signore unequivocally denies allegations of sexual assault, harassment or retaliation of any kind,” his lawyer said in a statement.

Oct. 5

Harvey Weinstein Producer and co-founder of the Weinstein Company

Accusation Raping three women. Sexual assault and harassment of dozens of others — including masturbating, exposing himself and unwelcome touching. »

Fallout Fired from his company and expelled from the Academy of Motion Pictures Arts and Sciences. »

Response“I appreciate the way I’ve behaved with colleagues in the past has caused a lot of pain, and I sincerely apologize for it.” He denied the accusations of nonconsensual sex. »

28 Suspensions and Other Fallout

The men below, who have all also been accused of sexual misconduct, have experienced fallout short of resignation, such as being suspended.

Dayan Candappa, chief content officer of Newsweek Media Group and global editor in chief of the International Business Times, took a leave of absence after it was revealed that he was fired from his previous position as a top editor at Reuters because of accusations of sexual harassment. He has not responded to the accusations.

Ross Levinsohn, publisher and chief executive of The Los Angeles Times, was placed on an unpaid leave of absence after it was reported that he was sued for sexual harassment at two other companies.

Mario Testino and Bruce Weber, both fashion photographers, were accused by male models of sexual misconduct, which they both denied. Condé Nast said it would stop working with them “for the forseeable future.”

Ben Vereen, an actor and singer, was accused of sexual misconduct with several actresses, including forced kissing. Broadway San Diego, a production group, cut ties with Mr. Vereen, who apologized.

Thomas Roma, a documentary photographer and professor at Columbia University, had his show at the National Gallery of Art canceled after five women who had been his students accused him of sexual misconduct. Mr. Roma’s lawyer said that he disputes the accusations.

Charlie Hallowell, a chef and owner of three restaurants, stepped away from daily operations of his businesses after 17 women accused him of sexual harassment. Mr. Hallowell apologized.

Andrew Creighton, president of Vice Media, was placed on leave pending an internal review of a settlement he reached with a former employee who accused him of sexual harassment. Mr. Creighton apologized.

The artist Chuck Close had his show at the National Gallery of Art canceled and his self-portrait at Seattle University removed after accusations of sexual harassment by several women. He denied some of the accusations and also apologized.

Ken Friedman, a chef and restaurateur, took a leave of absence from the management of his restaurants after 10 women accused him of unwanted sexual advances. He has apologized.

Marshall Faulk, Heath Evans and Ike Taylor, analysts for NFL Network, were suspended pending investigations into accusations by a former coworker, who sued them for sexual harassment and assault. Eric Weinberger, a former NFL Network executive, was also named in the suit and suspended from his current position as president of the Bill Simmons Media Group. Mr. Weinberger, Mr. Taylor, and a representative for Mr. Faulk and Mr. Evans did not respond to requests for comment.

Jon Heely, the director of music publishing at Disney, has been suspended without pay during a criminal investigation into charges that he sexually abused two minors. Mr. Heely’s attorney denied the charges.

James Levine, a longtime conductor at the Metropolitan Opera, was suspended after four men accused him of abusing them. Mr. Levine denied the accusations.

Steven T. McLaughlin, a New York state assemblyman, was disciplined by an ethics committee for sexual harassment. He denied that the harassment occurred.

Andy Rubin, the creator of Android and a former executive at Google, took a leave of absence from his start-up after a report that he was involved in an inappropriate relationship with a female subordinate when he was at Google. Mr. Rubin’s spokesman disputed the report, and Mr. Rubin has since returned to work.

John Lasseter stepped away as head of Pixar and Walt Disney Animation for “a six-month sabbatical” after he was accused of sexual harassment. He apologized.

Glenn Thrush, a reporter at The New York Times, was suspended for two months and removed from the team covering the White House after being accused of sexual misconduct. He apologized.

Randy Baumgardner, a Colorado state senator, was accused of sexual harassment by a former legislative aid. He stepped down from a committee chairmanship and apologized, but remains in the legislature.

Gary Goddard took a leave of absence from his production company, the Goddard Group, after two men accused him of sexually assaulting them when they were minors. An additional six men later accused him of the same. Mr. Goddard’s publicist denied the accusations.

Roy Moore, the former Republican nominee for a United States Senate seat in Alabama, had financing for his campaign withdrawn by the Republican National Committee and the National Republican Senatorial Committee after he was accused of sexual misconduct against teenage girls. Mr. Moore has denied the accusations and the Republican National Committee restored its support after he was endorsed by President Trump.

Tony Mendoza, a California state senator, was removed from his leadership positions and placed on a paid leave of absence pending an internal investigation into accusations of sexual harassment by three women. Mr. Mendoza disputed the accusations.

Jeff Hoover resigned from his position as speaker of Kentucky’s House of Representatives after a report that he settled sexual harassment claims made by an employee. Mr. Hoover, who remained in the Legislature as of Feb. 7 and plans to run for re-election, denied claims of harassment.

Brett Ratner, a producer and director, stepped away from all activities related to a $450 million agreement to cofinance films with Warner Bros. after he was accused of sexual assault or harassment by six women. A lawyer for Mr. Ratner denied the accusations.

Ken Baker, a journalist for the E! network, was pulled from the network’s shows while its parent company, NBCUniversal, investigated accusations that he had sexually harassed two women at the network. Mr. Baker said he was “disturbed by these anonymous allegations.” A third woman later accused him of inappropriate touching when they worked together at Us Weekly. In November, E! News and Mr. Baker decided to part ways, a decision they said was unrelated to the investigation.

James Toback, a screenwriter and director, was dropped by his agent after 38 women accused him of sexual misconduct. He denied the accusations in a profanity-laden interview with Rolling Stone. Since The Los Angeles Times published its investigation, hundreds of women have reached out to describe their encounters.

biologische Kriegsführung der VR-China gegen die USA oder nur gewöhnliche online Betrüger? US-Bürger bekommen Postsendungen mit Pflanzensamen

https://eu.usatoday.com/story/news/nation/2020/07/28/usda-advice-plant-unsolicited-seeds-china/5525129002/

offensichtlich erhalten wahllos US Bürger Päckchen zugeschickt mit der Aufschrift: Schmuck.

Auf den Päckchen befinden sich chinesische Schriftzeichen.

In den Päckchen sind Pflanzensamen, von denen noch niemand weiß, von welcher Pflanzenart. Die Behörden warnen davor, diese auszusäen und befürchten, es könnten invasive und/oder schädliche Pflanzen sein. Wer derartige Päckchen bekommt, soll sich mit den Landwirtschftsbehörden u.ä. in Verbindung setzen.

Es könnte auch sein, daß es schlicht Wirtschaftsbetrug von online Händlern ist, die mit falsch deklarierten Postsendungen „Verkaufszahlen“ manipulieren und Kundenaktivitäten vortäuschen wollen.

„Please hold onto the seeds and packaging, including the mailing label, until someone from your state department of agriculture or APHIS (Animal and Plant Health Inspection Service) contacts you with further instructions,“ the statement said. „Do not plant seeds from unknown origins.“

Alabama, Arkansas, Colorado, Delaware, Florida, Georgia, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maryland, Michigan, Minnesota, Mississippi, Montana, Nebraska, Nevada, New Hampshire, New Jersey, North Carolina, North Dakota, Oklahoma, Oregon, South Carolina, Tennessee, Texas, Virginia, West Virginia, Washington and Wyoming.

People in Utah, Arizona and Ohio have also reported receiving the mysterious packages, local news outlets reported.

 

Der Brand in der Kathedrale von Nantes ist aufgeklärt: „Flüchtling“ aus Ruanda, Afrika legte das Feuer — AAA

Der Brand in der Kathedrale von Nantes ist aufgeklärt: „Flüchtling“ aus Ruanda, Afrika legte das Feuer — AAA

Luzerner Zeitung: Der Brand in der Kathedrale von Nantes ist aufgeklärt: Es war der Altardiener Ein Mitarbeiter aus Ruanda ist geständig, vor rund einer Woche Feuer in der Kathedrale von Nantes gelegt zu haben. Zuvor hatte er seinen Flüchtlingsstatus verloren. Der Fehler des Staates war diesen Neger ins Land zu lassen. Der Fehler der Kirche […]

über Der Brand in der Kathedrale von Nantes ist aufgeklärt: „Flüchtling“ aus Ruanda, Afrika legte das Feuer — AAA

Videobeweis zeigt wie absichtlich Identitäten vernichtet werden, Sie kommen um uns zu betrügen — hinterfragender

nur Einzelfälle …

Videobeweis zeigt wie absichtlich Identitäten vernichtet werden,

Sie kommen um uns zu betrügen — hinterfragender

Identität wird bewusst verschwiegen um unseren Staat zu bescheißen, hier werden Ausweise „verloren“, das ist Betrug und kriminell. https://t.co/MnlB7J5QwV — Ernst Schmidt (@PetervonSolms) July 27, 2020

über Videobeweis zeigt wie absichtlich Identitäten vernichtet werden, Sie kommen um uns zu betrügen — hinterfragender

Talente: Drei Kinder verwüsten komplette Schule, Schaden von mindestens 150.000 € — AAA

vergleicht man das mit der Zerstörung des Mini-Golf Clubs in USA durch BLM kids, dann ist da noch großes Entwicklungspotential… wir schaffen das!

Talente: Drei Kinder verwüsten komplette Schule, Schaden von mindestens 150.000 € — AAA

Frühreife Spezialbegabungen

Epoch Times: Kinder verwüsten Schule in Niedersachsen – Mindestens 150.000 Euro Schaden

Drei polizeibekannte Kinder im Alter von elf bis zwölf Jahren haben in Bissendorf in Niedersachsen eine komplette Schule verwüstet.

Die Jungen brachen in das Schulgebäude ein und verursachten Sachschäden von mindestens 150.000 Euro. …

über Talente: Drei Kinder verwüsten komplette Schule, Schaden von mindestens 150.000 € — AAA

Köln: Jugendliche attackieren Polizei — Kreidfeuer

Köln: Jugendliche attackieren Polizei — Kreidfeuer

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/koeln-aggressive-jugendliche-attackieren-polizei/ (27.7.):

KÖLN. Die Polizei in Köln ist am Wochenende von einer großen Gruppe Jugendlicher attackiert worden. Nur mit Verstärkung gelang es den Beamten, die Situation unter Kontrolle zu bringen.

In der Nacht zu Sonntag wurde die Polizei gegen 2.30 Uhr wegen einer Ruhestörung in Köln-Deutz gerufen. Die Beamten trafen dort auf eine 150-köpfige Personengruppe […]

über Köln: Jugendliche attackieren Polizei — Kreidfeuer

Große US Handelsketten wenden sich von der Maskenpflicht ab

in USA haben sie mehr Angst vor maskierten Kriminellen als vor unmaskierten „Corona-Leugnern“. Und natürlich verlaufen Auseinandersetzungen auch etwas anders als in der duckmäuserischen BRiD.

Einige der größten US-Einzelhändler, darunter Walmart, haben in den vergangenen zwei Wochen verbindliche Maskenrichtlinien eingeführt, um die Verbreitung von COVID-19 zu bekämpfen. Der Business Roundtable, eine Vereinigung von CEOs einiger der größten amerikanischen Unternehmen, forderte Unternehmen auf, Gesichtsmaskenmandate für Kunden von Einzelhandelsgeschäften und Restaurants vorzuschreiben. Eine Woche später ziehen viele Unternehmen jedoch ihre Maskenmandate zurück, nachdem mehrere Vorfälle, bei denen es um das Tragen von Gesichtsschutzmasken ging, sehr publik gemacht wurden.

https://www.theblaze.com/news/walmart-home-depot-mask-policy-stores

Walmart, CVS, Walgreens, Home Depot, Lowe’s und andere landesweite Einzelhändler sagten laut CNN, sie würden Kunden auch dann bedienen, wenn sie gegen Maskenauflagen verstoßen. Die Änderung der Politik soll Konfrontationen zwischen Kunden und Mitarbeitern verhindern.

Die Unternehmen wollen negative Publicity und potentielle Gewalt durch Kunden vermeiden, die sich weigern, in Geschäften Gesichtsmasken zu tragen. Dies geschah nach mehreren Ereignissen, bei denen die Kunden wütend wurden, darunter ein Fall, bei dem ein Mann einen Walmart-Mitarbeiter wegen des Maskenmandats mit einer Waffe bedrohte.

Ein Mann aus Florida drohte am 12. Juli im Walmart in Royal Palm Beach damit, einen Mitkäufer zu töten. Der Mann, Vincent Bruce Scavetta, wurde verhaftet und nach Angaben des Sheriff-Büros von Palm Beach County wegen schwerer Körperverletzung mit einer tödlichen Waffe und unsachgemäßer Zurschaustellung einer Schusswaffe angeklagt.

Anfang dieses Monats konfrontierten zwei Frauen einen Mann in einem Geschäft, weil er keine Gesichtsmaske trug. Eine Frau verwüstete ein Geschäft von Target in Arizona, weil sie eine Maske trug. Eine Frau aus Texas war wütend darüber, dass ein 7-Eleven Convenience Store Gesichtsschutz benötigte, und spuckte deshalb über den ganzen Tresen.

Ein Vorfall, bei dem ein maskenloser Mann aus Florida mit einem Walmart-Mitarbeiter in Orlando zusammenstieß, verbreitete sich im Juni. Im Mai kam es zu einer angespannten Begegnung zwischen einem Mann, der sich weigerte, eine Maske zu tragen, und einem Costco-Mitarbeiter. Zwei kalifornische Männer wurden auf Video dabei erwischt, wie sie einen Sicherheitsbeamten von Target angriffen, weil er ihnen sagte, sie sollten eine Maske tragen.

Ein Schulungsvideo von Walmart empfiehlt seinen Mitarbeitern, mit Kunden, die eine Maske tragen, umzugehen, indem sie „sie weiter einkaufen lassen“ und jede körperliche Auseinandersetzung vermeiden.

„Bei jeder Anforderung gibt es Ausnahmen, die festgelegt wurden, um eine Eskalation der Situation und die Gefährdung unserer Mitarbeiter zu vermeiden“, sagte ein Vertreter von Walmart gegenüber CNN. „Unser Ziel ist es, unsere Mitarbeiter vor einer physischen Konfrontation in den Geschäften zu bewahren“.

„Wir werden von unseren Mitarbeitern nicht verlangen, ihre Sicherheit zu gefährden, indem sie Kunden wegen des Tragens von Masken konfrontieren“, sagte ein Sprecher von Lowe.

Home Depot sagte, seine Maskenpolitik sei wie die Ladendiebstahl-Politik des Unternehmens, und kein Mitarbeiter dürfe sich selbst in Gefahr bringen. „Es ist zu gefährlich, den Zutritt gewaltsam oder physisch zu verweigern“, sagte ein Sprecher des Baumarktunternehmens.

„Im Falle der Nichteinhaltung wird [das Geschäft] ihre Transaktion beschleunigen und ihnen andere Optionen für ihre zukünftigen Bedürfnisse anbieten“, wie z.B. Lieferung und Drive-Thru, sagte CVS.

Am Freitag kündigte McDonald’s an, dass ab dem 1. August jeder eine Gesichtsmaske tragen muss, wenn er eines seiner Restaurants besucht.

„[I]m Interesse der Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden werden wir alle Kunden bitten, ab dem 1. August beim Betreten unserer US-Restaurants Gesichtsschutz zu tragen“, so McDonald’s in der Pressemitteilung. „Zwar befinden sich heute fast 82% unserer Restaurants in Bundesstaaten oder an Orten, die eine Gesichtsbedeckung sowohl für das Personal als auch für die Gäste erfordern, aber es ist wichtig, dass wir die Sicherheit aller Mitarbeiter und Gäste schützen.

McDonald’s fügte hinzu, dass die Mitarbeiter „Deeskalationstraining“ erhalten würden, um mit Kunden umgehen zu können, die sich weigern, Masken zu tragen. Der Fast-Food-Bolide sagte, er plane, sich „freundlich und schnell“ um Kunden zu „kümmern“, die sich weigern, Masken zu tragen.

Eine Liste der Geschäfte, in denen Maskenpflicht besteht, können Sie hier einsehen.

aus Südafrika: Erfindung gegen car-jackers (14.000 Volt und Flüssiggas)

25 Autos sollen schon damit ausgerüstet sein, aber es gibt noch keine realen Einsatzerfahrungen.

Eine Schwarze in USA hat aber einen „Selbsttest“ gemacht … schüttet Benzin in ein Auto … nein, nicht in den Tank …

wenn das die Thunfische sehen…

 

 

hunderte vorwiegend(?) schwarze Jugendliche zerlegen Minigolfplatz

Vollbusiger schwarzer „Teenager“ … überhaupt schwarze „Teenager“ … aber das Wort „schwarz“ kommt nirgendwo in der Presse vor. Es ist aber der schwarze Mob – früh übt sich. Zeitungsberichte legen auch nahe, dass die „kids“ absichtlich und organisiert von Eltern in den Mini-Golf Club gebracht und dort abgeladen wurden. 60 Jahre existiert der Freizeitclub schon. Sollen sie den eben dicht machen. Diese Klientel vergnügt sich sowieso lieber auf der Strasse. Video links im Text

WATCH: Massive Teen Mob Terrorizes Memphis Putt-Putt Fun Center

video von der Spuckattacke: https://twitter.com/BooGotMoves/status/1287293917780742144

http://archive.is/sItT2

Hunderte von unbeaufsichtigten Teenagern – die Eltern verliessen rechtzeitig das Areal – zerlegen den Minigolfplatz und grifen Personal an. Auslöser waren technische Probleme bei der Bezahlung. Die Automaten schluckten das Geld, aber verbuchten wohl keine Spielzeiten.Eine Familie, die an diesem Tag ebenfalls auf dem Gelände war berichtete, daß das Personal ihnen erlaubte, trotzdem zu spielen, auch wenn die Zahlung bei manchen Stationen des Mini-Gof Parcours nicht belegt werden konnte und dabei freundlich und verständnisvoll war.

Das Personal hatte also Probleme bei der Abrechnung und schon gingen die „Teenager“ auf die Barrikaden. Was man so sieht, sind hauptsächlich Schwarze. Vielleich aufgehetzt durch die BLM Bewegung der letzten Monate, führen sie sich auf wie die Wilden.

Auf einem Video zusehen: Es kam sofort zu aufruhrartigen Szenen, als ein junges Mädchen einen Plexiglasbildschirm von der Theke ergriff und ihn auf das dahinter stehende Personal warf.

Dann greift sie einen Metallseilständer und schleudert ihn erneut auf die Mitarbeiter
Unglaublicherweise blieben die Mitarbeiter unverletzt, weil es ihnen gelang, den Geschossen auszuweichen
Der Komplex sagte, dass alle Minderjährigen von einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten begleitet werden müssen.

Das schockierende Verhalten löste eine Stampede aus, die zu noch mehr Zerstörung führte, als eine Person  Feuerwerk zündete.
Verängstigte Mitarbeiter konnten gesehen werden, wie sie Deckung suchten, während andere Teenager das entsetzliche Verhalten kopierten.
Polizeibeamte reagierten auf den Anruf, nachdem die Eltern der Jugendlichen das Grundstück verlassen hatten.
Die Polizei sagt, dass Zeugen, die sahen, wie das Mädchen aus Frust Gegenstände auf Mitarbeiter warf, nachdem sie keine Rückerstattung erhalten konnte, als einige der Spielautomaten im Golf and Games Family Park fehlerhaft zu sein schienen und weiterhin das Geld der Leute nahmen, ohne ihnen die Spielzeit anzurechnen.
Augenblicke später wurde das junge Mädchen laut CountOn2 gesehen, wie es einen anderen Arbeiter anspuckte.
Als die Polizei eintraf, wurde sie wegen ungebührlichen Benehmens vor den Jugendrichter geladen.

 

 

Ranking der Kamera-Überwachung nach Städten

die Studienmacher bemerkten, daß es KEINEN Zusammenhang gibt zwischen der Kriminalitätshöhe und der Anzahl der Überwachungskameras. Kameras schrecken also Kriminelle nicht ab. Sie dürften nur dazu führen, daß sich die Kriminellen besser tarnen und ggf. ihre Kleidung nach der Tat entsorgen. Und anders als Europäer, sehen sich Asiaten einfach ähnlicher, was unter Umständen im Zusammenhang mit der Bildqualität Vorteile bringt, falls sie dann doch einmal ihr Hoodie verlieren.

Infographic: The Most Surveilled Cities in the World | Statista

https://www.zerohedge.com/technology/london-third-most-surveilled-city-world