Gute Werbe-Idee für das Buch Fremdbestimmt: ein Musikvideo

auch wenn das keine Musik ist, so passt der Stil doch unbestreitbar zum Inhalt und der Wahrheit. Besser ist diese böse Agenda und das, was seit hundert Jahren vor sich geht  nicht umzusetzen.

Wardruna Aurora Helvegen mit Untertiteln

endlich über die Version mit Untertiteln gestolpert…

Helvegen Songtext

Kven skal synge meg?
I daudsvevna slynge meg
Når eg på helvegen går
Og dei spora eg trår
Er kalde så kalde

Eg songane søkte
Eg songane sende
Då den djupaste brunni
Gav meg dråpar så ramme
Av Valfaders pant

Alt veit eg Odin
Kvar du auge løynde

Kven skal synge meg
I daudsvevna slynge meg
Når eg på helvegen går
Og dei spora eg trår
Er kalde så kalde

Årle ell i dagars hell
Enn veit ravnen om eg fell

Når du ved helgrindi står
Og når laus deg må rive
Skal eg fylgje deg
Yver gjallarbrui med min song

Du blir løyst frå banda som bind deg
Du er løyst frå banda som batt deg

„Deyr fé,
Deyja frændr,
Deyr sjalfr it sama,
En orðstírr
Deyr aldregi,
Hveim er sér góðan getr.

Deyr fé,
Deyja frændr,
Deyr sjalfr it sama,
Ek veit einn,
At aldrei deyr:
Dómr um dauðan kvern“.

Wo sind die Thunfische? überall Feuer und Rauch

Frankreich: wie ein Vulkanausbruch oder ein brennendes Ölfeld:

Que se passe-t-il à Paris ce vendredi soir? Une importante fumée noire et épaisse visible dans toute la ville (vidéos)

https://t.me/videodump1/7785

und

https://www.sudinfo.be/id201576/article/2020-06-05/que-se-passe-t-il-paris-ce-vendredi-soir-une-importante-fumee-noire-et-epaisse

Berlin: https://t.me/videodump1/7798

https://t.me/videodump1/7780

Philadelphia: https://t.me/videodump1/7775

30 Jähriger auf Polizeiweiche totgeprügelt: Worst tensions in Guadalajara by Antifa terrorists after a 30-year-old man was beaten to death in police custody. Rioters set up fire to cars.Motorradfahrer fängt Feuer…

https://t.me/videodump1/7774

Quelle

Statement:

 

Hänsel und Gretel: Wenn die Not zum Höchsten steigt …

min 2:04: Das Heilende, das in der Dankbarkeit liegt:

Kuchenkinder: Habt Dank, habt Dank eu’r Leben lang!
Die Kinder schließen sich zu einem Ringelreihen um Hänsel und Gretel.)

Die Hexerei ist nun vorbei, nun singen und springen wir froh und frei! Kommt, Kinderlein, zum Ringelreih’n! reicht alle euch die Händchen fein! Drum singt und springt, drum tanzt und singt,denn Kuchenheil uns allen winkt, Drum singt und springt usw.
daß laut der Jubelruf durchdringt den Wald,und rings erschallt von Lust der Wald!
(Zurücktretend)
Habt Dank! Habt Dank!
Hänsel: Die Englein haben’s im Traum gesagt in stiller Nacht…

(Je vier Kuchenkinder umringen Hänsel und Gretel und verbeugen sich zierlich vor ihnen.)
…was nun so herrlich…… der Tag hat wahr gemacht.
Kuchenkinder: Lob und Dank! GretelIhr Englein, die uns so treu bewachtbei Tag und Nacht,euch sei Lob und Dank für all die Pracht, die hier uns lacht, die uns so wonnig lacht!

Hänsel: Ihr Englein, die uns so treulich bewacht bei Tag und Nacht, habt Lob und Dank, habt Lob und Dank für all die Pracht, die so wonnig uns lacht!

Kuchenkinder: Habt Lob und Dank für all die Pracht, die hier uns lacht!
Habt Dank eu’r Leben lang!usw.

(Alle drängen sich hinzu, um Hänsel und Gretel die Hände zu schütteln.)

Alle: Habt Lob und Dank usw.

Der Vater(hinter der Szene: )Ral-la-la-la, ral-la-la-la, wären doch uns’re Kinder da! Ral-la-la-ia, ral-la-ia-la-ia, Juch! Ei, da sind sie ja!

(Der Vater erscheint mit der Mutter im Hintergrunde und hält an, als er die Kinder erblickt.)

Hänsel(ihnen entgegeneilend): Vater! Mutter!
Gretel(ebenso): Vater! Mutter!

Die Mutter: Kinderchen!
Der Vater: Da sind ja die armen Sünderchen!
(Frohe Umarmung. Unterdessen haben zwei Knaben die Hexe als großen Lebkuchen aus den Trümmern des Zauberofens gezogen.
Bei ihrem Anblick bricht alles in ein Jubelgeschrei aus.)

Alle: Hei!
Der Vater: Kinder, schaut das Wunder an, wie die Hexe hexen kann, wie sie hart, knusperhart selber nun zum Kuchen ward!

Alle übrigen: Schaut, o schaut das Wunder an, wie die Hexe hexen kann, wie sie hart, knusperhart, selber nun zum Kuchen ward!

(Die beiden Knaben tragen die Hexe ins Knusperhäuschen)

Der Vater: Merkt des Himmels Strafgericht: Böse Werke dauern nicht. Wenn die Not aufs höchste steigt, Gott der Herr sich gnädig zu uns neigt!
Ja, wenn die Not aufs höchste steigt, Gott der Herr die Hand uns reicht!

Gretel, Hänsel, Die Mutter, Kuchenkinder: Wenn die Not aufs höchste steigt, (mit dem Vater) Gott der Herr die Hand uns reicht!

(Indem die Kinder einen lustigen Reigen um die Gruppe tanzen, fällz der Vorhang)

Die Korruption des Geistig-Seelischen und Lebendigen durch den Materialismus (Hexe) – der Widerstand …

nocheinmal die geniale und wunderbare Märchenoper: Hänsel und Gretel von E. Humperdinck. Sie kommt in ihrem Stellenwert über die Enthüllung des Okkuktismus und spiritueller Wahrheit gleich nach der Zauberflöte von W.A.Mozart.

Der LEBENDIGE DEUTSCHE GEIST

Diesmal beleuchten wir die Szene näher, die unmittelbar vor der Hexenverbrennung stattfindet:

Im Anschluß der Text zum Mitlesen, während man die Musik in sich aufnimmt:

man hat mit heuigem Wissen um die jahrtausendealten okkulten Praktiken auch die Ahnung, daß Humperdinck den sexuellen Mißbrauch der Kinder anspricht… vielleicht sogar den rituellen … auch damals war vielen  Menschen das unzüchtige Treiben selbst und gerade in der katholischen Kirche wohl bekannt. Man sprach nur nicht offen darüber. Falls doch, erreilte einem das Schicksal eines Oskar Panizza: https://www.mandelbaum.at/buch.php?id=637

»Das Liebeskonzil« (der größte Literaturskandal des Jahrhunderts) 1894 und Oper „Hänsel und Gretel“ Uraufführung 1893… diese zeitliche Nähe ist KEIN Zufall.

Der Hauptaugenmerk ist aber auf die spirituelle, geistige Komponente zu legen. Das ERWACHEN der Menschen, der SIEG über das BÖSE, der WIDERSTAND gegen das SYSTEM der MACHT, der ZAUBEREI durch die menschliche TAT.

Fort mit der angehexten Gliederstarre husch!

Nun das video starten:

Auf, wach auf, mein Jüngelchen,zeig mir dein Züngelchen! (Hänsel streckt die Zunge heraus.)
Schlicker, schlecker! Mm, mm, mm! Lecker, lecker! Mm, mm, mm! Kleines leckeres Schlingelchen, zeig mir dein Fingerchen! (Hänsel steckt ein Stöckchen heraus)
Jemine! O je!wie ein Stöckchen, o weh!Bübchen, deine Fingerchensind elende Dingerchen! (Rufend.)

Mädel! Gretel! (Gretel zeigt sich an der Türe): Bring Rosinen und Mandeln her, Hänsel meint, es schmeckt nach mehr!
(Gretel springt ins Haus und kehrt alsbald mit einem Körbchen voll Rosinen und Mandeln zurück.)
Gretel: Da sind die Mandeln!

(Sie stellt sich, während die Hexe den Hänsel füttert, hinter sie und macht mit dem Wacholder die Entzauberungsgebärde)

(leise): Hokus pokus Holderbusch, schwinde Gliederstarre, husch!

Hexe (sich rasch umwendend): Was sagtest du, mein GänseIchen?

(Hänsel regt sich wieder)
Gretel (etwas verwirrt): Meint‘ nur: Wohl bekomm’s, mein Hänselchen!
Hexe: He?
Gretel (lauter): Wohl bekomm’s, mein Hänselchen!

Hexe: Hi hi hi! Mein gutes Tröpfchen, da steck dir was ins Kröpfchen!
(Steckt Greteln eine Rosine in den Mund.)
Friss, Vogel, oder stirb!
Kuchenheil dir erwirb!

(Sie öffnet die Backofentüre, die Glut hat scheinbar etwas nachgelassen. Hänsel gibt Greteln währenddessen lebhafte Zeichen.)

Hänsel (leise die Stalltüre öffnend):  Schwesterlein, hüt dich fein! (erste von drei Warnungen)

Hexe (Gretel gierig betrachtend): Wie wässert mir das Mündchen nach diesem süssen Kindchen!  Komm, Gretelchen, Zuckermädelchen! (Gretel tritt heran.)

Sollst in den Backofen hucken und nach den Lebkuchen gucken. Sorgfältig schaun, ja!ob sie schon braun da,oder ob’s zu früh’s ist kleine Müh‘! (Gretel zaudert.)

Hänsel (aus dem Stalle schleichend): Schwesterlein, hüt‘ dich fein!

Gretel (sich ungeschickt stellend): Ei, wie fang‘ ich’s an, dass ich komme dran?
Hexe: Mußt dich nur ebenein bisschen heben! Kopf vorgebeugt,’s ist kinderleicht!

Hänsel (Gretel am Kleide zurückhaltend): Schwesterlein, hüt‘ dich fein!

Gretel(schüchtern): Bin gar so dumm,nimm mir’s nicht krumm! Drum zeig mir eben: Wie soll ich mich denn heben?
Hexe(macht eine ungeduldige Bewegung): Kopf vorgebeugt,’s ist kinderleicht!

(Sie schickt sich murrend an, in den Backofen au kriechen, indem sie sich mit halbem Leibe vorbeugt, geben ihr Hänsel und Gretel einen derben Stoß, so daß sie vollends hineinfliegt, und schlagen dann rasch die Tür zu.)

Gretel, Hänsel(ihr nachspottend): „Und bist du dann drin, schwaps!geht die Tür, klaps!“Du bist dann statt Gretelchen… ein Brötelchen!
(Hänsel und Gretel fallen sich jubelnd In die Arme.

Juchhei! Nun ist die Hexe tot,mausetot, und aus die Not!Juchhei! Nun ist die Hexe still, mäuschenstill, Kuchen gibt’s die Füll‘. Nun ist zu End‘ der Graus,Hexengraus,und der Spuk ist aus! (sie fassen sich bei der Hand.)

Ja, laß uns fröhlich sein,tanzen im Feuerschein,halten im Knusperhausherrlichsten Freudenschmaus.

Heil juchhei, juchhei! usw. (Sie umfassen sich und walzen miteinander. erst im Vordergrunde dann allmählich in der Richtung auf das Knusperhäuschen zu.

Als sie beim Knusperhäuschen angekommen sind, reißt sich Hänsel von Gretel los, eilt ins Häuschen, indem er die Türe hinter sich zuschlägt und wirft Gretel durch die obere Luke Äpfel, Birnen, Apfelsinen, vergoldete Nüsse und allerhand Zuckerwerk in die aufgehaltene Schürze.

Mittlerweile fängt der Hexenofen gewaltig an zu knistern; die Flamme schlägt hoch empor. Dann gibt’s einen starken Krach, und der Ofen stürzt donnernd zusammen.

Hänsel und Gretel, die vor Schreck ihre Beute fallen lässt, eilen bestürzt herbei und stehen wie erstarrt da.<

Ihre Verwunderung steigt aufs Höchste, als sie die Reihen der Kinder um sich herum gewahr werden, deren Kuchenhülle mittlerweile abgefallen ist.)

Hänsel: Da, sieh nur die artigen Kinderlein!

Gretel: Wo mögen die hergekommen sein?

Kuchenkinder (regungslos, mit geschlossenen Augen, wie zuvor die Kuchenfiguren):
Erlöst, befreit,für alle Zeit!

Gretel: Geschlossen sind ihre Äugelein; sie schlafen und singen doch so fein!

Kuchenkinder: O rühr mich an, daß ich erwachen kann!

Hänsel (verlegen): Rühr du sie doch an, ich trau‘ mir’s nicht!

Gretel: Ja, streicheln wir dies hübsche Gesicht!
Sie streichelt das nächste Kind, dieses öffnet die Augen und lächelt.)

Kuchenkinder: O rühr auch mich, auch mich rühr an, daß ich die Äuglein öffnen kann!

(Gretel geht streichelnd zu den übrigen Kindern, die lächelnd die Augen öffnen, ohne sich zu rühren;
inzwischen ergreift Hänsel den Wacholder.)

Hänsel: Hokus pokus Holderbusch! Schwinde, Gliederstarre, husch!

(Die Kinder springen auf und stürzen von allen Seiten herbei.)

Juchei nun ist die Hexe tot : Oper Hänsel und Gretel von Humperdinck

Es wird ernst für Hänsel, er schwebt in akuter Lebensgefahr, die Hexe will ihn schlachten. Voller Angst wendet er sich an Gretel …

3:13min: sie stoßen die Hexe in den Ofen… und schliessen die Ofentür…

Libretto/Lyrics/T ext/Testo:

Hänsel und Gretel fallen sich jubelnd In die Arme.

Juch-hei! Nun ist die Hexe tot,
mausetot, und aus die Not!
Juch-hei! Nun ist die Hexe still,
mäuschenstill, Kuchen gibt’s in Füll‘.

Nun ist zu End‘ der Graus,
Hexengraus,
und der Spuk ist aus!

sie fassen sich bei der Hand.

Ja, lass uns fröhlich sein,
tanzen im Feuerschein,
halten im Knusperhaus
herrlichsten Freudenschmaus.
Heil juch-hei, juch-hei! usw.

Die Kinder tanzen und Gestalten zeigen sich schemenhaft….
Am Ende werden die vielen Kinderlein, die die Hexe verhext hatte, erlöst und zeigen sich dem Geschwisterpaar

 

English Libretto or Translation:

Hansel and Gretel cheerfully fall into each other’s arms.

Juch-hei! Now the witch is dead,
dead, and out of trouble!
Juch-hei! Now the witch is silent, quiet as a
mouse, cake is the stuff ‚.

Now, at the end, the horror,
witch-
ghost , and the haunting is over!

they take hold of the hand.

Yes, let us be happy,
dance in the firelight,
hold in the crunchy house
most delightful delights.
Heil juch-hei, juch-hei! etc.

This is a partly automated translation. Please help us with corrections or provide us with a complete new translation. We will gladly mention the translator.

Maikönig und Maibaumwerfen

Maifest Maibaum Kindertanzgruppe San Diego/Ca:

http://www.germanclubsandiego.org/ http://www.dgemuetlichen.com/

Die Gemütlichen Schuhplattler performed at the 1st annual Maifest held at the German American Societies of San Diego in El Cajon, CA.

May is here! We celebrated Maifest in the biergarten with DJ Juergen, a Traditional Maypole Dance, and the election of our Maikönigin (May Queen …