Schlagwort-Archive: Okkultismus

Hampstead Kult – Vater und Kinder nun in L.A. wieder aufgetaucht?

ich finde ja, die angebliche Tochter in dem ebay commercial ist nicht die gesuchte Alisa, sondern scheint eher ein Ersatz zu sein. Sie scheint sehr unglücklich. Wo also ist die echte Alisa?

https://www.bitchute.com/video/6qFYStH_Y9w/

beide Kinder sind polizeilich vermißt gemeldet, die Mutter Ella glaubt, ihre Tochter Alisa in einem Audi Commercial für den Superbowl wiedererkannt zu haben.

Lift the veil: https://www.wanttoknow.info/mk/liftingtheveil

War alles nur Lug und Trug?

Der Hampstead Satanic Kult Hoax muss als einer der bizarrsten Fälle eingestuft werden, die jemals vor einem britischen Gericht untersucht wurden. Und das daraus resultierende Urteil von Frau Justice Pauffley ist ebenso endgültig wie der Fall außergewöhnlich. Sie hat nicht nur die Aufmerksamkeit der Medien, sondern auch der Anwälte auf sich gezogen. Sowohl Barbara Hewson als auch Matthew Scott haben darüber geschrieben…..weiterlesen https://bfms.org.uk/hampstead-satanic-cult-hoax/

vielleicht um in die Schlagzeilen zu kommen?  oder war etwas dran an der Geschichte und die Beteiligten, vertuschten, was das Zeug hielt? Alles ein Teil von Pizzagate?

https://steemit.com/pizzagate/@jimble/pizzagate-the-hampstead-connection

Der Vater der beiden in diesem Artikel erwähnten Kinder hat nun bestätigt, dass er für LuvForHaiti gearbeitet hat, das sich im Besitz von Josiah Bruny befindet, einem Mann, der mit Pizzagate verbunden ist. Lesen Sie hier mehr:  https://voat.co/v/pizzagate/1435605

Während ihres Urlaubs in Marokko im August/September 2014 haben zwei Geschwister im Alter von 8 und 9 Jahren aus Hampstead, London, ihrer Mutter und ihrem neuen Partner gezeigt, dass sie zusammen mit 18 anderen Kindern von ihrem Vater und ihren Lehrern in der Schule und in der Kirche sexuell und körperlich missbraucht wurden. Sie beschrieben ihren Vater als den lokalen Führer eines internationalen Kultes, der sich mit Kinderhandel, Ritualmord und der Herstellung von Material über Kindesmissbrauch beschäftigt.

Nach Angaben der Kinder gibt es in Hampstead einen Bund satanischer Familien, oft mehrere Familien auf der gleichen Straße. Sie haben Schulen, Kirchen, Kinderschutzdienste und die Polizei infiltriert. Mindestens 5 Grundschulen wurden kompromittiert. In der eigenen Schule wurden mittwochs 20 „besondere Kinder“ aus dem Unterricht genommen, um von Lehrern und anderen Schulkindern in die Genitalien getreten und anal vergewaltigt zu werden. Die Frauen vergewaltigten die Kinder mit Strap-on-Dildos. Die Kinder, die am meisten schrien, wurden mit Beruhigungsmitteln gespritzt und alle Kinder danach mit Süßigkeiten bestochen. Babys wurden sediert und aus dem Ausland (Thailand, Südafrika, USA, Hawai, Portugal, Spanien, Gayana, China, Indien) eingeflogen und rituell in einem geheimen Raum der Schule geopfert und das Fleisch und Blut verzehrt. Das Fleisch wurde oft in die Schulessen gemischt. Rituelle Opfer fanden auch samstags in der Kirche statt und die Kultmitglieder und Kinder tanzten in Kostümen aus menschlichen Schädeln und Pantoffeln aus menschlicher Haut. Die beiden Kinder waren gezwungen worden, das Messer zu halten, während sie ein Baby rituell ermordeten. Sie wurden auch auf Partys mitgenommen, wo sie von ihrem Vater mit Drogen bekannt gemacht wurden. Kaum zu glauben, aber das haben die Kinder ihrer Mutter, ihrem neuen Partner und der Polizei mitgeteilt.

Vor allem in Bezug auf #Pizzagate gab es eine Verbindung zu einem McDonalds Restaurant, einem Starbucks Coffee Shop und einem Pizza Express. Die Kinder gaben bekannt, dass Mitarbeiter an diesen drei Orten an Kindesmissbrauch und rituellen Opfern innerhalb dieser Unternehmen beteiligt waren.

Als sie aus dem Urlaub nach Hause kamen, meldeten die Mutter und ihr Partner dies der Polizei, die es dann an Scotland Yard verwies. Als die Geschwister zum ersten Mal aufgenommen wurden, gaben sie gerne ihre Erfahrungen preis und schienen zu erwarten, dass diese untersucht werden. Beim zweiten Mal wurden sie jedoch mit der Begründung in staatliches Gewahrsam genommen, der neue Partner der Mutter habe sie gefoltert, um die Anschuldigungen zu erheben. Der neue Partner der Mutter wurde jedoch nie von der Polizei befragt!

Nach fast einer Woche in Begleitung von Fremden ziehen die Kinder in ihrem dritten Polizeiinterview einige, aber nicht alle Vorwürfe zurück. Der Vater wurde zwei Tage zuvor zu einigen der Vorwürfe befragt. Die Interviews wurden von der investigativen Community transkribiert und können hier noch vollständig nachgelesen werden:
http://hampsteadtranscripts.blogspot.com/?view=Seitenleiste
http://pastebin.com/Q0VnRb83

Ein Experte für Kindesmissbrauch untersuchte die Kinder und fand schlüssige Beweise, dass sie sexuell missbraucht worden waren. Dann wurde der Fall plötzlich unter Berufung auf kein Verbrechen abgeschlossen. Die Mutter und ihr neuer Partner kämpften in den Familiengerichten um die Rückkehr der Kinder. Sie haben ihr erstes juristisches Team entlassen. Eine Person aus dem zweiten juristischen Team der Mutter hat die Geschichte ins Internet durchgesickert, bevor sie aus dem Land geflohen ist, nachdem sie erfahren hatte, dass ein Haftbefehl für sie ausgestellt wurde. https://web.archive.org/web/20150205013813/http://tapnewswire.com/2015/02/courts-want-crime-kept-quiet-while-the-innocent-are-punished

Die Mutter entkam aus einem Fenster und später aus dem Vereinigten Königreich, als eine große Gruppe von Polizisten nach ihr fragte. Die Person, die die Videos online durchsickerte, führte dann eine Kampagne an, die 16000 Unterschriften zur Unterstützung des Falles sammelte, bevor die Kampagne von der Petitions-Website Change.org wegen einer Verletzung eines Gerichtsbeschlusses gelöscht wurde. Vor der Kirche fanden friedliche Demonstrationen statt, die von zwei Provokateuren unterbrochen wurden, die anfingen, die Kirchenmitglieder zu schreien und zu schikanieren, bevor sie einige Wochen später verhaftet wurden.

Der Fall wurde in den alternativen Medien bekannt und die Kinder, ihre Mutter und ihr Partner sammelten eine große Anhängerschaft.
http://www.collective-evolution.com/2015/02/12/whistleblower-kids-expose-satanic-pedophile-ring-in-schoolchurch-they-need-our-help/ (entfernt, auch von archive.org)
https://www.sott.net/article/292461-The-story-of-Alisa-and-Gabriel-Dearman-and-pedophilia-in-high-places
http://web.archive.org/web/20150616061207/http://anonhq.com/massive-cover-two-kids-expose-pedophile-ring-uk-church-need-help-now/

Einer der Unterstützer schuf einen Blog, der 27 investigative Videos mit weiteren Spekulationen über den Fall auf der Grundlage der Social-Media-Konten der vermeintlichen Kultmitglieder veröffentlichte, bevor er vom Blog-Dienst WordPress wegen Verletzung von Bedingungen und Richtlinien entfernt wurde. http://www.hampsteadresearch.com
Die Videos sind aber immer noch online: http://tinyurl.com/hampsteadccpsvideos

Ein weiterer Video-Ermittler: https://vid.me/EpicAngel

Der Vater der Kinder bezeichnete sie in einem Youtube-Kommentar unter falschem Namen als „seine“ Kinder.
http://ibin.co/2UiLic3qTG6D

Dieses Sockenpuppenkonto ist eines von vielen, von denen man annimmt, dass sie nur eingerichtet wurden, um den Fall zu diskreditieren, und dass sie ein und dieselbe Person sind: der Vater. Ein Unterstützer der Kinder machte einen Blog darüber:
https://dearmandoeshampstead.wordpress.com

Die vielen Trolle und Sockenpuppen richteten dann einen Spoof-Blog des bereits erwähnten investigativen Blogs ein, und monatelang wurden Unterstützer und Ermittler von den „Leuten“, die den Spoof-Blog umgaben, stark geschleppt.

Eine Person mit ihrem vollen Namen trat als unabhängige Zeugin in einem Youtube-Kommentar hervor: http://ibin.co/2UiKlbURLRW4

Ein Richter ordnete an, dass die Mutter und ihr Partner die Kinder gefoltert hätten, um die Vorwürfe zu machen, und dass jeder, der anders denkt, „böse und/oder dumm“ sei.
http://www.bailii.org/cgi-bin/markup.cgi?doc=/ew/cases/EWFC/HCJ/2015/26.html&query=ZC14C00315&method=boolean

Über den Fall wurde in den Mainstream-Medien unter diesen Vorwänden berichtet. Die BBC sendet ein halbstündiges Interview mit dem Vater, der „weinend“ vor der Kamera zu sehen ist.

http://www.bbc.com/news/uk-32357195 und vollständiges Interview hier: https://vid.me/vuMc/ricky-dearman-interview-by-bbc oder auf Youtube:

und eine Stellungnahme der Mutter,

die hier transkribiert wurde: http://pastebin.com/RXZPG2Ka

Technische Details über das ausgelaufene Material:

Anfang Februar 2015 entstand eine Serie von Video-Interview-Clips mit zwei Geschwistern, einem Jungen im Alter von 8 Jahren und einem Mädchen im Alter von 9 Jahren, in denen sie ihre Erfahrungen mit sexuellem und physischem Missbrauch durch ihren Vater, ihre Lehrer und andere Mitglieder eines scheinbar internationalen Ritualmissbrauchskults schilderten.

33 Clips fanden ihren Weg online, 19 kurze Heimvideos wurden aufgenommen, während die Kinder im Urlaub in Marokko und gleich nach ihrer Rückkehr nach London waren, und 14 längere Polizei-Interview-Videos, die von der Polizei aufgenommen wurden, nachdem die Verbrechen der Barnet Police Station gemeldet worden waren.

Die Video-Interviews mit den Kindern im Urlaub und nach der Heimkehr sowie die drei Polizei-Interviews wurden von der Ermittlungsgemeinschaft transkribiert und können hier noch vollständig nachgelesen werden;
http://hampsteadtranscripts.blogspot.com/?view=Seitenleiste
http://pastebin.com/Q0VnRb83

Die Interview-Videos sind in Großbritannien illegal und müssen woanders gesucht werden.
http://tinyurl.com/hampsteadvideos

Wie das Material online durchsickerte:

Kurze Geschichte: Ein Blogger hob es auf, nachdem er versehentlich in einer E-Mail an den Innenminister CC’ed.

Lange Geschichte: Am 2. Februar 2015 wurde eine E-Mail von Sabine McNeill auf dem „The Tap Blog“ auf der Website tapnewswire.com veröffentlicht, die der Herausgeber Henry Curteis versehentlich erhalten hatte, weil er versehentlich CC’d in der Empfängerliste war, als Sabine die E-Mail an Innenministerin Theresa May schickte. Er ließ Sabine McNeills Namen in der von ihm veröffentlichten E-Mail aus, enthielt aber Links zu 19 Video-Interview-Clips, die er auf Youtube hochgeladen hatte, nachdem er sie vom Google-Laufwerk heruntergeladen hatte, das Sabine McNeill eingerichtet hatte, um die Videos mit ihren MacKenzie-Freunden zu teilen, und das sie auch in ihrer E-Mail an Innenministerin Theresa May mitgeteilt hatte.
https://web.archive.org/web/20150205013813/http://tapnewswire.com/2015/02/courts-want-crime-kept-quiet-while-the-innocent-are-punished

Etwa zur gleichen Zeit wurde ein Dokument von einer unbekannten Partei in den anonymen Texttauschdienst Pastebin hochgeladen, der die Aussage der Mutter der Kinder enthielt. Der Text schien die Notizen der Mütter zu sein, die die Anschuldigungen ihrer Kinder zusammenfassen, zusammen mit Namen und Adressen der angeblichen Kultmitglieder. Ursprünglicher Link: http://pastebin.com/TpbNgCVS (seitdem von Unbekannten gelöscht, aber wieder hochgeladen auf: https://www.zerobin.net/?5f64f96168dd5662#B6yEJCFcl9mCoNmyCUE+QMrma9y58C5BsKL46HWkhm0=)

Das hochgeladene Dokument entlehnte Teile eines Textes der Anonymen Operation „Operation Todesser“, die nicht älter als 27 Jahre ist. Okt. 2014 und dieser kopierte Teil wurde vor und nach dem Text mit den Vorwürfen eingefügt, um ihn wie ein „offizielles“ anonymes Dokument aussehen zu lassen.
http://pastebin.com/1fjmHCnr

Die Tatsache, dass das Dokument veröffentlicht wurde, als ob es von einer offiziellen Anonymen Operation namens Operation Death Eaters kam, machte diese spezielle Operation zu einer Erklärung, dass sie nicht die Urheber des Dokuments waren, zusammen mit einer allgemeinen Warnung vor der Nennung angeblicher Täter online. http://youranoncentral.tumblr.com/post/111615312099/concerning-opdeatheaters-and-satanist-cult-leaks

Obwohl die Anonyme Operation Death Eaters zuvor eine Erklärung veröffentlicht hatte, die besagt, dass sie die kürzlich aufgedeckten historischen Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch als einen einzigen Kult betrachten wollten, der sich mit Menschenhandel befasst, anstatt einzelne Einzelfälle zu behandeln, hat die Operation Death Eaters seitdem nie wieder die Enthüllungen der beiden Kinder über einen solchen internationalen Kult kommentiert. https://twitter.com/YourAnonCentral/status/538183340642553856?replies_view=true&cursor=AFCItwMDeAc

Dieses durchgesickerte Dokument wurde dann am 22. Februar vollständig auf der Veterans Today Website veröffentlicht. Am selben Tag behauptete der Redakteur Gordon Duff in den Facebook-Kommentaren zu dem Artikel: „Es gibt Datei-Tags von MI5, die im Originaldokument eingebettet sind“.

Detaillierte Zeitleiste:

05/2014 – Frau Drapers Kreditkarte ist gefährdet. Eines der Kinder gab zu (August 2014), die Kartendaten zu bekommen und sie an den Vater weiterzugeben, der sie dazu gezwungen hat, indem er sie bedrohte. Die Karte wurde mehrfach zum Kauf von Flugtickets und Software verwendet.

07/2014 – Die Kinder gaben zu, dass sie etwa 2.000 Pfund aus der Geldbörse der Mutter und des Herrn Christie, seinem iPhone und seinem antiken Silberarmband (2.000 Pfund) gestohlen haben, nachdem Herr Dearman sie bedroht und gefordert hatte.

9/08-04/09/2014 – Die Kinder offenbarten die sexuellen Übergriffe und Gewalt, die ihr Vater seit ihrem jungen Alter, seine pädophilen Mitarbeiter und eine Reihe anderer Täter begangen hat.

04/09/2014 – Privater Kontakt mit Herrn Christie’s Schwager Jean-Clement Yauhirou, Polizeibeamter der Polizeistation Haringey, der erste Beweise nahm, die Offenlegung der Zeugen auf seinem Computer filmte und die Zeichnungen und Tagebuchseiten der Kinder notierte.

09.05.2014 – Herr Yauhirou hat die Informationen an die Child Abuse Investigation Te weitergegeben.

09.05.2014 – DS Johnathan DICKS, DS Cleo Papachristou besuchte die Heimatadresse der Opfer.

09.05.2014 um 20 Uhr – DC Steve Martin und DS Papachristou nahmen die ersten Aufzeichnungen der Opfer entgegen. DC Martin vereinbarte mit der Familie, dass am Montag, dem 8. September, eine Rundfahrt durchgeführt werden sollte, um die Objekte zu identifizieren, in denen die Angriffe begangen wurden.

09.08.2014 um 11 Uhr – Beide Opfer wurden auf eine Fahrt mitgenommen, um mögliche Adressen zu identifizieren. Eine der Adressen wurde identifiziert.

09.08.2014 – Erste Strategiesitzung abgehalten.

09.09.2014 – Strategie LADO Treffen im Crowndale Centre, NW3 mit dem Camden Social Services Department unter dem Vorsitz von Tina Bailey. Es wurde vereinbart, die Kinder in Schutzhaft zu nehmen.

10.09.2014 – Strategie LADO Treffen mit dem Sozialamt Camden. Das zweite ABE-Interview wurde beschlossen.

09.10.2014 – Besuch im Einfamilienhaus vor dem ABE-Interview.

11.09.2014 – Gemeinsamer Hausbesuch mit der Polizei: ABE ausgebildete Sozialarbeiterin Bethan Thomas.

11/09/2014 um 14:30 Uhr – Video-Interviews auf der Polizeistation, in denen die Kinder ausführlich über sexuellen Missbrauch berichten und etwa 60 Erwachsene, die etwa 20 Kinder und viele weitere Babys sexuell missbrauchen, involvieren.

11/09/2014 um 14:30 – Bedeutendes Zeugeninterview mit der Mutter. Um 19.50 Uhr wurde die Polizei von Barnet Police eingesetzt, um die Kinder nach der Befragung festzuhalten.

12/09/2014 – Anhörung von privatrechtlichen Verfahren zwischen Vater und Mutter vor dem Familiengericht von High Holborn, mit HHJ Gargan – zur „Konsolidierung“ mit öffentlich-rechtlichen Verfahren und Erteilung der ICO. Übertragung der Gerichtsverfahren von LB Camden auf LB Barnet, Eintritt von Vater Ricky Dearman als 2.

12.09.2014 – LB Camden beantragte und erhielt eine Notfall-Schutzanordnung.

12.09.2014 – Medizinische Untersuchungen beider Kinder bestätigen den Vorwurf des sexuellen Missbrauchs und der Gewalt. Dr. Hodes sagt, dass die Narben im Rektumbereich durch das Einsetzen von Plastikobjekten verursacht wurden. Sie bestätigt, dass viele Verletzungen mindestens ein halbes bis ein Jahr vor der Untersuchung aufgetreten sind.

13/09/2014 um 11:23 – Dem CRIS-Bericht zufolge wurde ein weiteres Interview abgeschlossen, das mit den früheren Berichten der Kinder übereinstimmte. Es wurden jedoch keine Videobeweise veröffentlicht.

15/09/2014 – Interview mit dem Vater der Kinder, Herrn Dearman.

15/09/2014 – Strategie LADO Treffen der Sozialdienste von Camden.

16.09.2014 – Antrag auf Pflege und Interimspflegeverordnung, LB Camden

17/09/2014 – Weitere ABE-Interviews der Kinder, in denen sie ihre Behauptungen zurückziehen und behaupten, dass die Details ihrer „erfundenen“ Geschichte aus einem Film namens „Maske des Zorro“ (PG-Bewertung) stammen. Sie erheben jetzt Anschuldigungen gegen Mr. Christie.

17/08/2014 – Case Management Hearing Nr. 1 – Mutter vertreten durch Rechtsanwältin, selbst krank.

22/09/2014 – Der Fall wurde von Barnet Police von DI Cannon mit dem Status „kein Verbrechen bestätigt“ abgeschlossen.

22/09/2014 – Überprüfung der Strategie: Barnet, um den Fall zu präsentieren und eine Interim Care Order (ICO) zu beantragen.

26/09/2014 – DI Fernandez von Barnet Police teilt der Mutter mit, dass der Fall abgeschlossen ist.

22/12/2014 – Gerichtliche Überprüfung gegen Kommissar der Metropolitan Police eingereicht, um den Fall wieder aufzunehmen.

 

 

 

 

eine neue Pizza Gate Zeugin?

https://www.bitchute.com/video/hBx1S3x-Kzo/

behauptet seit letztem Jahr, sie sei in den 80 ern von ihrem Vater (Schatzmeister und Demokrat in Michigan) an Tom Hanks verkauft worden. Das Eigenartige ist, daß sie für diese Behauptung, Hanks Sklavin gewesen zu sein, bisher nicht angezeigt wurde wegen Falschaussage  und Rufschädigung. Sie nennt viele Namen und Ereignisse, ohne dafür belangt zu werden. Vielleicht haben sich die Beschuldigten auch einfach nur entschlossen, solche Leute zu ignorieren, weil alles andere zu großer Aufwand wäre? Oder weil man nicht daran rühren möchte? Wer weiß.

Sie nennt die verkommene Machtelite: Hivite, Hiwiter. Es sind Typen, die Reichtum und Macht geerbt haben, Jet-set, Saufbolde, grenzenlos und hemmungslos, triebsüchtig … https://de.wikipedia.org/wiki/Hiwiter

Die Hiwiter (auch Chiwwiter; hebräisch חִוִּי oder חיווי[ם] chiwwiֵ[m]) sind im Alten Testament (Gen 10,17 EU) genannte Nachfahren eines Sohnes von Kanaan (Gen 10,6 EU), Enkel von Ham (Gen 10,1 EU) und Urenkel von Noah. Der Sippe Kanaans entstammen auch die Völker der Sidonier, Hetiter, Jebusiter, Amoriter, Girgaschiter, Arkiter, Siniter, Arwaditer, Zemariter und Hamatiter (Gen 10,15-18 EU). Das kann bedeuten, dass sie direkte Brüder des Stammvaters der Hiwiter waren, muss es aber nicht, da die Bibel oft Verwandtschaftsgrade überspringt um größere Zusammenhänge zu zeigen. Dazu werden die Details der genauen Verwandtschaftsfolge oft nicht erwähnt.

Zu den Hiwitern gehörten die Bewohner der Stadt Sichem (Gen 34,2 EU). Nachdem Sichem eine Tochter Jakobs mit Namen Dina vergewaltigt hatte und dann zur Frau nehmen wollte, wurde die Stadt Sichem, in der Sichem wohnte, durch Simeon und Levi, zwei Brüder von Dina, überfallen und alle männlichen Bewohner in der Stadt getötet. (Gen 34,1-3 EU). In (Jos 9,17 EU) werden Gibeon, Kefira, Beerot und Kirjat-Jearim als weitere Städte der Hiwiter genannt.

Nachdem das Volk Israel aus der Wüste gekommen war, nahmen es, auf Gottes Geheiß, das Land, in das es gekommen war, in Besitz und vertrieb, bzw. tötete die ansässige Bevölkerung. Und obwohl Gott dieses Schicksal ausdrücklich auch den Hiwitern zugedacht hatte (Deuteronomium 20,17 EU), gelang es dem Volk der Hiwiter durch eine List (JosEU) einen Bund mit den Israeliten zu schließen, worauf sie von der Vollstreckung des Banns an ihnen verschont wurden. Hinfort wurden sie als Diener zum Holzhauen und Wasserschöpfen eingesetzt. (Jos 9,23

Ein Kult aus Südamerika? Vermißter deutscher und polnischer Radfahrer nun doch in Mexiko ermordet

vor einigen Monaten sah ich den Beitrag des geschätzten Mythenmetzgers auf dailymotion (auch youtube, leider finde ich den link nicht mehr) über zwei junge Backpackerinnen, die bei einer Bergwanderung in Südamerika verschwunden sind. Und nun erscheint im mainstream ein Bericht über zwei vermisste Radfahrer im Süden von Mexiko:

https://de.nachrichten.yahoo.com/polizei-mexiko-geht-fall-toten-deutschen-radurlaubers-mord-040505963.html

Die Polizei in Mexiko wollte den Mord erst vertuschen, doch als der Bruder zur Identifizierung der im Mai aufgefundenen Leiche von Deutschland nach Mexiko reiste, fand er dort eindeutige Mordanzeichen. Neben dem Fuß sei der Kopf des polnischen Mitreisenden abgetrennt worden. Die Polizei gibt nach langem Zögern nun auch zu, daß die Kopfwunde des Deutschen auch sehr wohl eine Schußverletzung sein könnte.

Was aber ist so bemerkenswert, daß ich diese beiden Fälle miteinander in Verbindung bringe? In beiden Fällen wurde den Opfern mindestens ein Fuß abgeschnitten. Das riecht für mich sehr nach kultischer Handlung. Zumal zumindest im Fall der jungen Frauen, (nur?) die Füsse in den Schuhen steckend aufgefunden wurden. Und das Handy, mit dem sie versuchten die Polizei anzurufen und mittels Blitzlicht nachts durch den Bergwald zu finden.

Die Polizei weiß mehr als sie sagt. Soviel ist sicher.

Und es gibt noch weitere mysteriöse Fußfunde auch in Nordamerika, wobei: in einem Fall (2008) handelte es sich evtl. um einen Scherz. Vielleicht aber um das selbe Ritual nur in Variation?  Die Obduktion ergab jedenfalls eine sorgfältig verpackte Tierpfote im Schuh: https://www.welt.de/vermischtes/article2125748/Abgetrennte-Fuesse-waren-ein-schlechter-Scherz.html

https://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13576195/Wieder-abgetrennter-Fuss-in-Schuh-an-Vancouvers-Kueste.html

Erneut ist  an einem Strand in der Nähe von Vancouver ein Schuh angespült worden, in dem sich ein abgetrennter Fuß befand. Bereits mehr als zehn Mal seit 2007 sei ein solch grausiger Fund gemacht worden, teilte die Polizei in der kanadischen Stadt mit.

Abramovic Ritual in einer vollbesetzten Halle mit update und Erklärung, warum Ambranovic in Hollywood so verehrt wird – update 2

ab 3:35  sie läßt das Publikum ihre frühere Performance miterleben. Perfide! Das Publikum trägt schwarze Augenbinden. Sie zieht sie hinein in ihre Dunkelheit. Sie erklärt den riesen Unterschied zwischen Theater und Performance. Im Theater, so sagt sie, ist ein Messer nur eine Requisite und Blut nur Ketchup, in einer (ihrer) Performance ist Blut das Arbeitsmaterial und das Messer, die Klinge das Werkzeug. Nicht nur diese Frau gehört in Therapie, auch ihr Publikum.

update 2: Dank an O.Janich, der mich hier: https://hooktube.com/watch?v=pBMW1nhMC3o darauf gebracht hat, daß ihre Ausstellung in Bonn am 20.04. eröffnet wurde. https://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Hitler

https://hooktube.com/watch?v=9NnD3nCXA5g

update 1: Lady Gaga über Abramovic und die Lobpreisung des Crowleyschen Prinzips und der okkulten Interpretation von „Freiheit“: sie ist so frei, grenzenlos, schrankenlos, wir kreieren unsere Grenzen, sie ist ein unglaubliches Stück Kunst, ich habe kein so grenzenloses Hirn wie sie, sie kann 3 Monate in einem Zustand des NICHTS verharren, sie geht irgendwohin in ihrem Geist…das kann man nur, wenn man keine Grenzen hat, wenn Du mit Marina zusammen bist, wie ich als selbsternannte Popart Künstlerin, dann willst Du nach Hause gehen und deine Pulsadern aufschneiden, ich glaube es war in Deutschland, wo sie alle möglichen Dinge auf einen Tisch legte und das Publikum mit ihr machen konnte was es wollte. Das Publikum nutzte das weidlich aus und Marina übernahm die volle Verantwortung für alles. Ihr ist es egal ob sie lebt oder stirbt, so frei ist ihr Geist. Marina du bist so wundervoll und als Frau…als Frau… was du für mich und mein (domestic) Leben bedeutest….

Auf einer anderen Seite…Sie vertraut ihrer Arbeit, sich selbst, das habe ich mitgenommen. Sie ist das am meisten beängstigende Wesen, wir sind Monster, aber sie hat selbst keine Angst vor sich selbst. Ich liebe dich Marina. Danke für die simple Frage, Marina ist verdammt noch mal so frei!

Ja, werte Leser. Diese Satanisten haben Angst vor sich selbst und sehen, daß sie Monster sind. Sie alle haben Angst vor dem Tod deswegen. Wegen der Rituale, des Mißbrauchs von sich und anderen… Daher bewundern sie Leute wie Marina, die ihnen vorlebt, daß man als Monster auf Erden keine Angst vor „dem Jenseits“ vor Gott usw. haben muß. Die Botschaft lautet: ihr DÜRFT Monster sein, habt keine Angst, ich bin der lebende Beweis, daß ihr das könnt. Sie ist wohl der satanische Jesus für diese Hollywood-Monster.

 

Abramovic bezeichnet in Deutschland spirit cooking als fake news und Diffamierung ihrer Kunst und Poesie

https://hooktube.com/watch?v=AUA_zKapMvA

jaja… Poesie, wenn man sich von den Zuschauern Pentagramme in den Bauch messern läßt und sich in einen glühenden Stern legt, daß man daran beinahe erstickt und vom Publikum gerettet werden muß, Wände mit Blut beschmiert und sich mit Messerspielen die Hände massivst verletzt… Poesie, wenn diese Art selbstzerstörerischer blutiger Opfer-Performance ein ganz spezielles Publikum bedient, diesem einen Kick verschafft. Und warum fake news, wenn es dutzende Bilder und Videoaufnahmen über ihre Perversitäten gibt? Ach ja, Satanisten dürfen auch blatant lügen. Warum lachen die eigentlich alle auf dieser deutschen Veranstaltung vom 22. April 2018? Man kläre mich diesbezüglich auf.

Die okkult-magischen Olympischen Winter Spiele in N-Korea

the open script rolls ist der Kanal mit den fundiertesten Analysen okkulter Beeinflussung der Massen über die Medien und NLP, den ich kenne. Ein MUSS für jeden, der diesen Teil der globalen Agenda zu seinem Forschungsgebiet erklärt hat.

Man darf im Falle N-Koreas nicht vergessen, daß der Kommunismus dort keine Religion kennt und auch nichts dergleichen lehrt, fördert, verbreitet…  Es ist die Frage, in welchem Ausmaß dort die alten Mythen, Konzepte von YinYang, die 5 Elementenlehre usw. noch im Bewußtsein der Bevölkerung sind. Es ist auch die Frage, ob die gezeigte Werbesequenz von NBC für die Spiele nur für die USA Ausstrahlung gedacht war, oder ob diese oder ähnliches auch in N-Korea selbst ausgestrahlt wurde.

Bei dieser Eröffnung drehte sich alles um die Zeit und Zeitreisen durch geöffnete Portale.

Man achte daher auf Uhr, Glocke und weitere Symbole in Verbindung mit der Zeit, die parallel auch für Hypnosetechniken eine Rolle spielen. Interessant ist auch die häufige, ja geradezu übertriebene Verwendung von SSSS Lauten. Diese Hiss-Laute sind die einer Schlange mit hypnotischer Wirkung. Man achte auch auf die Synchronisation von Bild und gesprochenem Wort.

Beispiel: Folgende Worte „…steps to enlightenment…“ die Stufen zur Erleuchtung – werden exakt dann gesprochen, als die Zahl drei im Bild groß gezoomt wird. 3 = drittes Auge, das mit Erleuchtung verbunden wird. Aber auch die Trinität Isis, Osiris, Horus usw. Zugleich handelt es sich um einen countdown, ein Herunterzählen, wie das in der Hypnose üblich ist. Sollen hier die Zuschauer hypnotisiert werden?

Die Olympische Glocke in der Kreismitte schlägt und erinnert an die Sommerspiele in London 2012. Weshalb diese Zeit und Ortsverbindung? War die Londoner Glocke golden und sonnig, ist die N-Koreanische silbern und im Winter. Alles um sie herum, das aussieht wie Wasser,  gefriert zu Eis. D.h. der Zeitenlauf stoppt. Die große Bedeutung von Glocken, Glockentürmen und Wasser als Metaphern für Zeit, wurde auf diesem Blog bereits angesprochen in der Besprechung von „Zurück in die Zukunft“ oder das Haus am See (Lakehouse). Es gibt sicher noch mehr zu entdecken…

Teil1: https://hooktube.com/watch?v=5e-zS2v8zbk

Teil2:   https://hooktube.com/watch?v=O0_pi0b7sYo

Kurze Bilderklärung für Teil 2 auf deutsch, so daß man sich auch mit weniger Fremdsprachenkenntnisse durch die Bilder des Videos hangeln und ggf. noch weitere Symboliken entdecken kann, so wie es auch bei mir der Fall war.:

5 Grundschüler finden eine Glaskugel. Grundschule auf englisch = elementary school, die 5 Kinder tragen auffällige farbige Bekleidung. Der Sprecher leitet das Video ein: Diese 5 Elementary school Kinder sind unsere Reiseführer durch die Zeit, in die Vergangenheit, die Gegenwart in die Zukunft….

Interpretation: 5 Elementelehre – jedes mit seiner Farbe in der Kinderbekleidung vertreten, in Asien heißen sie Wandlungsphasen. Man muß allerdings wissen, dass in Asien gelb die Erde ist, die Mitte und der Kaiser. Schwarz ist Metall, blau Wasser, rot Feuer, Holz gewöhnlich grün, hier aber beige. Es ist auch eine Referenz an die Olympischen Ringe, wieder ohne die Farbe Grün. Grün ist die Farbe des Friedens…

Die Glaskugel, die auch später bei der Eröffnungszeremonie eine Rolle spielt hat eine Vielzahl von Bedeutungen und man kann seiner Fantasie und Dr. Google freien Lauf lassen. Hier soll einfach genügen, daß sie ein Standardobjekt der Hexerei und Zauberei ist, mit der man in Zeit- und Ort reisen kann. Es ist eine Lichtkugel und kann die Kinder als Lichtträger (im Laufe des Videos auch mit Laternen ausgestattet, die sehr an die Tarot Karte „der Eremit“ erinnern) und sie auch als Adepten Luzifers erscheinen lassen. Dass das nicht allzuweit hergeholt ist, erfährt man aus dem Munde des Promosprechers selbst: 10:10 …eine einzige einfache Stimme… über ganz Asien … ein neuer Anfang und Stufen zur Erleuchtung.

Kugeln, Globen, sind auch Insignien der globalen Macht, des königlichen Adels.

Anschliessend geschieht in dem Film etwas sehr Eigenartiges. Die Kinder wandern durch die schneebedeckte Bergwelt und als dominante Musikunterlegeung wird das deutsche Lied „mein Vater war ein Wandersmann“ von einem Männerchor in englischer Sprache gesungen. Ich weiß nicht, wie es werter Leserschaft dabei geht, aber da es sich um eine Zeitreise handelt und deutsche Volkslieder doch immer die Aura von Nazi tragen … und das Promo Video für N-Korea erstellt wurde, würde es mich nicht wundern, wenn man hier unterschwellig eine Verbindung Hitler-Kim-Weltkrieg triggern wollte.

Die Wanderschaft der Adepten beginnt in einer Höhle, einem Höhlentempel. Dies wiederum läßt SOFORT an das berühmte Höhlengleichnis denken, das einjeder Gebildete, jeder, der sich mit geistiger Entwicklung und mit Philosophie beschäftigt, kennt.  https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6hlengleichnis

Quelle

Wir sind hierbei die in der Höhle gefangenen Zuschauer, die nur die Schatten dessen beobachten können, was hinter unserem Rücken in der Realität geschieht und nur über diese Realität spekulieren können. Da sich die Gefangenen nicht umdrehen können und dürfen und womöglich auch keine Ahnung haben, daß sie nur Schatten sehen, weil sie in der Höhle aufgewachsen sind… wissen sie noch nicht einmal, daß es eine andere Realität als die ihrige überhaupt gibt und Berichte darüber erscheinen ihnen als Fantasterei.

Weiter im Film:

Der Flugdrache = die spirituelle Welt mit der die irdischen Elemente verbunden sind über eine Schnur (im Hawaianischen die Aka Schnur, Silberschnur usw.). Zu gleicher Zeit erwähnt der Sprecher den Grundstein, den Cornerstone of this ceremony, was wiederum die Verbindung des Materialistischsten eines Bauwerkes mit dem Geistigen herstellt. Also ein Tempelbau. Die Olympischen Spiele als temporärer Tempelbau für eine Gottheit. Welche Gottheit?

Im Höhlentempel des Promovideos finden sich viele Oktogons. Diese 8-Ecke haben eine lange Tradition in der asiatischen Spiritualität (vgl. Geomantie und Fengshui) Die im Video behaupteten 8 Tore Babylons konnte ich nicht nachvollziehen. Wikipedia spricht von 5.

Allerdings ist der Ishtarstern 8-zackig: Die mesopotamische Planetengöttin wurde unter anderem auch als Göttin des Krieges und des sexuellen Begehrens verehrt. Sie verkörperte den Planeten Venus und war die Tochter Sins und Schwester von Šamaš. Dietz-Otto Edzard hält sie für die hervorragendste, aber „wegen ihrer vielfältigen und vielschichtigen Gestalt am schwierigsten zu erfassende Göttin des sumerischen und akkadischen Pantheons“. Für Rivkah Harris verkörpert Ištar zwei Quellen von potentieller Unordnung und von Gewalt: Sex und Krieg.

Das Ischtar-Tor befindet sich seit 1930 im Vorderasiatischen Museum, das im Pergamonmuseum in Berlin untergebracht ist. Das Tor war Teil der Mauern von Babylon, die nach älteren Listen zu den sieben Weltwundern der Antike gehörten.

Das Ischtar-Tor war zur Zeit Nebukadnezars II. das nördliche Stadttor in den inneren Mauerringen des Ostteils der Stadt. Obwohl es insgesamt fünf Tore gab (neben dem Istartor noch das Marduk-Tor, das Zababa-Tor, das Urasch-Tor und ein nicht näher bezeichnetes Tor in der südlichen Stadtmauer) zeichnete sich das Ischtar-Tor durch seine besonders prachtvolle Ausstattung vor den anderen Toren aus. Doch nicht nur die aufwendigen Dekorationen zeugten von seiner besonderen Bedeutsamkeit, auch die Ausmaße des Tores müssen auf jeden, der die Stadt durch das Tor betrat, sehr beeindruckend gewirkt haben.

16:30 Die Öffnung des Zeitportals:  Dieses planetariumsähnliche Portal gleicht einem Tierkreis-Bild, das sich in einem Raum des Hathortempels in Ägypten befindet und dem Osiris gewidmet ist. Es wird weiter gesprochen von einer „wahren Hochzeit zwischen Alter Tradition und moderner Wissenschaft“. Im Ischtar-Diana-Isis-Tempel des Promovideos und den Osiris Anspielungen kommt jetzt also noch die explizite Erwähnung einer Ehe, einer Hochzeit hinzu. Eine alchemistische Hochzeit? Eine Hochzeit zwischen Zauberei und Technologie.

Verbildlicht: der Zuschauer kann nicht mit Sicherheit sagen ob der die Führung übernehmende  animierte weisse Tiger nun aufgrund von Zauberei erschienen ist oder aus moderner Technik projeziert wird. Und auch an dieser Stelle finden sich NLP Techniken zur Manipulation der Zuseher und Zuhörer. Denn just in diesem Augenblick sagt die Moderatorin: …ist im Programm heute Abend….

Anmerkung: NBC hatte bereits 5 Tage vor seiner Übertragung der Olympischen Eröffnungszeremonie den Superbowl „gecovered“, der regelmäßig als magisches Ritual zelebriert wird. Dazu gibt es eigene Abhandlungen auf youtube oder in den open script rolls.

Das Stadion: ein Pentagramm, in Kombination mit einem Ring wird es zu einem okkulten Siegel. Auch der „magic circle“, der magische Kreis war ein wichtiges Element während der Feierlichkeit.

Die Olympische Fackel: 26:13

Die erste Assoziation, die ich bei der Entzündung der Flamme durch die Priesterin des Tempels der Hera hatte, war: Kundalini. Das eigenartige, weiße Kugelgebilde ist mir noch immer ein Rätsel. Eine Samenzelle? Eine Nervenzelle?

Interessant ist auch der Text der Hymne, der gesungen wurde, der im video zu lesen ist.

 

 

 

 

 

 

Kindesmißbrauch in Australien inklusive Blutritual

In einer angeblichen „Kunstschule“ hat eine Gruppe von 7 Erwachsenen 3 kleine Kinder von 2014-2016 sexuell mißbraucht, ihnen Blut abgenommen und sie dieses trinken lassen, sie miteinander Sex haben lassen und die Mißbräuche gefilmt. Es wird nicht weiter darauf eingegangen, wer Anzeige erstattet hat oder ob die Eltern mißtrauisch geworden waren. Zudem gibt es eine Anklage wegen kidnapping. Einer der Anwälte sagte dem Gericht zudem ominös: Hinter dieser Sache stecke mehr.
Die Gruppe bot künstlerische Kinderbetreuung von Kindern mit und ohne Behinderung an. Das Haus liegt in einem ruhigen Mischgebiet mit industriellem „Flair“. Die Nachbarn sind entsetzt, den die Leute dort waren ja immer soooo freundlich.
Finden werte Leser diese Fotos der Räumlichkeiten nicht auch wie aus einem schlechten Horrorfilm? Welche Eltern bringen ihre Kinder an so einen Ort?
The exterior of a brick building

 

 

Pizzagate Berlin: Ping Pong und die Verbindung in die USA

für alle, die sich noch weiter in der Sache informieren möchten und noch nicht anderweitig darüber gestolpert sind:

https://steemit.com/pizzagate/@gizmosia/german-comet-ping-pong

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=3a5349aaa

und hier das deutsche video:

http://wahrheitsbewegung.tv/index.php/neue-videos-liste/11316-pizzagate-weltweit-berlin-deutsch

sowie goat hill Pizzeria:   http://wahrheitsbewegung.tv/index.php/neue-videos-liste/11317-pizzagate-weltweit-san-francisco-nancy-pelosis-verbindung-mit-goat-hill-pizza

und noch: http://wahrheitsbewegung.tv/index.php/neue-videos-liste/11326-pedogate-chester-bennington-vergewaltigte-ein-13-jaehriges-kind-die-25-kinder-von-mama-podesta

 

 

Voodoo Pädogate Portland/Oregon, Universal Life Church und die Shanghai Tunnel: the magic is in the hole

Werte Leser wissen, wofür Doughnuts stehen… auch im Vorspann der Simpsons. Falls nicht, dann lest die Bedeutung von O und X in meinen Beiträgen über „Zurück in die Zukunft“. Die dunkle Geschichte Portlands spiegelt sich auch wieder in der amerikanischen Fernsehserie „Grimm“, die in Portland spielt.

https://websitemarketing24dotcom.wordpress.com/2018/01/25/pizzagate-weltweit-portland-oregon-voodoo-doughnut-die-vielen-verschwundenen-kinder/

Pixar produziert keine Kinderfilme – nur dunkle Filme unter Clownsmaske

1. Finding Nemo – die evolutionäre Biologie der Clownfische und Disney Perversionen?

Hauptdarsteller:

Marlin = Papa Clownfisch + Coral = Mutti Clownfisch + Nemo = Sohn Clownfisch

Mutti Fisch stirbt, Papa ist untröstlich und Sohn geht bei einem Ausflug verloren (wird entführt), Vater sucht alle Meere ab und findet sein Glück mit dem Sohn wieder. Nette Familienstory – auf den ersten unbedarften Blick.

Da Disney und Pixar aber Vollprofis sind, sollte man genauer hinsehen. Die produzieren nicht einfach so eine 0815 Geschichte. Beginnen wir also mit den Fakten und dem Notwendigen für jeden Kinofilm und jedes Theaterstück: das Casting!

Die Auswahl der Schauspieler und Darsteller. Dabei ist es völlig klar, daß der Darsteller nicht nur die Rolle überzeugend spielen können muß, sondern, daß auch dessen bisherige echte Biografie bzw. Filmografie passen muß, damit die Zuschauer ihm oder ihr die Rolle auch abnehmen. Man stelle sich vor, John Wayne hätte James Bond gespielt oder Theo Lingen den Tarzan oder der als Trinker bekannte Harald Juhnke einen Oberarzt in der Schwarzwaldklinik. Ebenso ist es bei Animationsfilmen. Es wird gesucht, welche Figuren zu der Geschichte passen.

Clownfische erscheinen aufgrund ihrer freundlichen Zeichnung und ihres Namens ersteinmal als kinderfreundlich. Doch diese Kinderfreundlichkeit wird nicht nur durch die dunkle Thematik des Filmes getrübt. Man denke nur, was die Eltern der entführten Maddie bei dem Thema Kindesentführung, und um genau das geht es in diesem Film, als Vergnügungfilm für Familien, sagen würden. Und Maddie ist ja nicht ein Einzelfall. Hunderttausende Kinder verschwinden jährlich spurlos und in den wenigsten Fällen gibt es ein happy end.

Die Wahl der Clownfische ist an sich aber schon bedenklich, denn die Biologie, die den Pixarleuten selbstverständlich bekannt ist (wie gesagt, das sind Profis und Disney läßt ja auch Löwen wie Löwen und Elefanten wie Elefanten agieren!) ist wie folgt:

Stirbt das Alphaweibchen, übernimmt der nächst höhere Fisch die Vermehrungsaufgabe. Handelt es sich dabei um ein Männchen, wechselt er das Geschlecht, um sich mit den verbliebenen Männchen paaren zu können. Wie wäre das also bei Nemo? Jetzt wird es „fishi“ für einen Kinderfilm.

Mutter Coral ist verstorben, der Vater ist der nächstrangige und müßte eine Identitätskrise bekommen bzw. sich als Transsexueller outen. Bzw. als jemand mit „fluidem“ also flüssigem Geschlecht, wie es heutzutage so heißt und sich geschlechtlich umwandeln. Für den Sohn Nemo wiederum bedeuted das völlige Orientierungslosigkeit durch den Verlust beider Elternteile. Vielleicht sogar noch schlimmer: drohender sexueller Mißbrauch, weil in der Tierbiologie vorgesehen ist, daß das verbliebene Männchen mit dem neuen Weibchen für Nachkommen sorgt.

Sucht Nemo deswegen das Weite?

Haben die von Pixar – oder die für pädophile Perverse bekannten Disney Studios keine unverfänglichere Fischart gefunden als ausgerechnet eine, die 1:1 die sexuelle Perversität Hollywoods repräsentiert? Mit „floating“ Geschlechterrollen und der Pädophilie?  Und dann alles verborgen hinter einer kinderfreundlichen Clownmaske? Wie das Disney ständig tut? Das Geschilderte ist nach allem was man die letzten Jahrzehnte über diese perverse Sparte lesen konnte sehr nahe an der Realität, will ich meinen. Oder doch nur Zufall? Sicher nicht bei Disney, wie bereits Aladdin, Bernhard und Bianca, Ariel, Schneewittchen u.v.m. gezeigt haben. In dieser Häufung und in  Kenntnis des Clubs 88 sind dunkle Vermutungen sicher gerechtfertigt.

Ein weiterer Aspekt ist der Name und Titel des Films. Nemo bedeuted übersetzt „niemand“ und der Filmtitel heißt somit: Niemanden finden. Nemo nannte sich der U-Boot Kapitän der Nautilus. Ein Mann, frei und niemandem verpflichtet, keinem Staat zugehörig, ohne Familie, ohne Arbeitgeber und ohne Sozialversicherungsnummer, ohne Registrierung. Also für die menschliche Personen-Gesellschaft war Nemo NICHT EXISTENT. Ein Niemand. Nemo. Ist nun Nemo eine Phantasie des traumatisierten Marlin, der vom Ort der Traumatisierung flieht? Ein MK Ultra Opfer womöglich?Der jemanden sucht, den es überhaupt nicht gibt? Einen eingebildeten Sohn? Dann stellte sich aber die Frage, weshalb der Film großteils aus der Sicht Nemos erzählt wird.

Oder noch eine sehr plausible Möglichkeit der Genderpropaganda: Marlin weigert sich, obwohl es völlig natürlich (jaja alles natürlich) für ihn wäre, zur Mutter und Frau zu mutieren und will stattdessen Mann bleiben. Dadurch verliert er seinen Sohn, der die Weigerung des Vaters zur Mutter zu werden übel nimmt. Entzieht der sture hetero Vater dem Kleinen dadurch sowohl die Mutter als auch die potentielle Geschlechtspartnerin! So als Jungfisch ist das schon sehr böse und egoistisch von Papa. Womöglich kommt auch der in Hollywood sehr beliebte und oft thematisierte Ödipuskomplex in dieser Version zum Tragen (sexuelle Beziehung des Sohnes zur Mutter und Eifersucht auf den Vater inklusive Mord).

Ganz allgemein ist jedoch festzustellen: Disney liebt traumatisierende Geschichten, in denen Kindern das Schlimmste passiert: der Verlust der Eltern oder mindestens eines Elternteils. Kaum ein Film, der nicht davon handelt, daß Kinder völlig allein gelassen sind und irgendwelche Fantasiewesen sich dann um sie kümmern. Also sie ihr psychologisches Notprogramm starten, um physisch und seelisch zu überleben. Hat vielleicht Nemo seine Identität durch die geschilderten Ereignisse verloren?  Und ist auch Dori mit ihren Erinnerungslücken ein Traumatisierungsopfer? Amnesie ist eines der Hauptsymptome nach Traumatisierung. Urteil: KEIN KINDERFILM.

2. Monster AG und Toy Story

Das erste Bild oben gibt eine kurze Unterhaltung wieder zwischen dem hinterlistigen Randall und Sully, dem eigentlich „kinderliebenden“ Monster, der am Ende des Filmes die Kinder zum Lachen bringt und dadurch noch mehr Energie für die Monsterwelt erzeugt als durch die Angstschreie.
Damit ist es also mit der Kinderliebe auch nicht allzuweit her. Man hat nur einen Weg gefunden, die Kinder und ihre Handler besser zu nutzen. Die Handler = Monster = Kinderliebhaber? = Pädophile? haben keine Gewissenskonflikte mehr und die Kinder können noch besser ausgebeutet werden.
Die Unterhaltung lautet:
Randall: ich habe gehört, Menschen töten Monster und ziehen ihr Fell ab.
Sully: Unsinn.
Die unteren beiden Bilder stammen aus Toy Story und zeigen einen mit Fell überzogenen Toilettensitz, der Farbe und Beschaffenheit von Sullys Fell hat. Haben die Menschen erkannt, dass Monster immer Monster bleiben und Ausbeutung immer Ausbeutung bleibt, auch wenn sie sich tarnt als freundlich und unschädlich und kinderfreundlich? Haben die Eltern deshalb Sully umgebracht und ihm das Fell über die Ohren gezogen? Und dieses dorthin gebracht, wohin es gehört: zur Schxxxx an die Kloschüssel?
Ist es das, was Political Correctness mit uns machen will? Uns täuschen über die wahren Hintergründe von „politischen Geschenken“ und „sozialen Wohltaten“? Gesellschaftlich als „gut“ erachtete Dinge, die unsere Kinder verführen, sind im Grunde nicht für unsere Kinder, sondern für Kontrolle und Gewinnmaximierung angenehm gestaltet? Alles nur, damit wir bzw. unsere Kinder mehr Profit für die Existenz der Monster oder besser gesagt für die Konzernchefs, die die Monster beauftragen, erzeugen?
Oder ist es noch dunkler und das Monsterfell auf der Toilettenschüssel neben dem schaumbadenden Kind weist auf analen Sex hin und MK Ultra, wie ich es bereits bei „zurück in die Zukunft“ geschildert habe? Nicht vergessen, Schauspieler, die in Hollywood Karriere machen wollen, müssen sich in mindestens einem Film selbst erniedrigen. Entweder bei Männern durch einen Auftritt in Frauenkleidern oder (häufig bei Frauen) durch eine Badewannenszene. Wer das nicht glaubt, der bemühe Mr. Google und durchforste die Filme und videoclips der Stars und Satanisten.

3. UP – ein Todeserlebnis?

Der alte Witwer Carl erhält vom Konzern BNL die Räumungsaufforderung und entkommt dessen Durchsetzung durch viele Ballons, die ihn, sein altes Haus und unfreiwillig auch den kleinen fetten Pfadfinder auf eine abenteuerlich Reise zu den Paradiesfällen mitnehmen. Es erscheint mir nicht allzu abwegig, daß man hier auch in Erwägung ziehen könnte, daß Carl die Räumungsaufforderung nicht überstanden hat, sondern verstarb und der Pfadfinder sein Schutzengel ist mit der Aufgabe, ihn durch den Sterbe/Todesprozess zu führen, um sich dadurch seine Flügel zu verdienen. Das Reiseziel, die Paradiesfälle ist offensichtlich. Dieses „Flügel-verdienen“ ist übrigens ein bekanntes anglo-amerikanisches Engelskonzept. Inwieweit die nachtodlichen Phasen aus esoterischen oder biblischen oder kabbalistischen Traditionen in der Gechichte ihre Entsprechungen finden, müßte noch geklärt werden. Das Rückblicks-Lebensparonama jedenfalls ist enthalten und die sprechenden Cerberusse ebenfalls. Jedenfalls auch diese Thematik: Nichts für Kinder und alles andere als leichte Familienkost.

4. Toy Story

und Pizza Planet, der in vielen Pixarfilmen vorkommt, hat seit Pizzagate auch einen offiziell üblen Beigeschmack (es gab ja schon lange entsprechende Aussagen von Verschwörungstheoretikern dazu):
Und nun zu Toy Story und seiner überaus dunklen Geschichte. Die Kinder in diesem Film leben in gelinde gesagt schwierigsten Verhältnissen. Sid, der angebliche Bösewicht, scheint einen gewalttätigen Trunkenbold als Vater zu haben und Mutter ist so gut wie abwesend, zumindest erscheint sie in keiner Filmszene (vom Vater immerhin der Fuß im Sessel). Das Kind ist allein, vernachlässigt, trägt ein Totenkopfshirt, ist aber höchst kreativ. Es zerlegt Spielzeug und baut es phantasievoll, wenn auch abartig, zu völlig Neuem und Funktionsfähigem wieder zusammen. Zum Beispiel obiges Bild: ein Hooker, ein Haken, eine Nutte… Was hat das in einem Kinderfilm zu suchen? Ist es nicht schon genug, daß Sids Kampfhund, der sich vor nichts in der Welt fürchtet bei der Anwesenheit von Sids Vater den Schwanz angstvoll einkneift? Jedes Kind spürt, daß der Hund eine entsprechende Erfahrung mit dem Vater gemacht haben muß und da Kinder meist besonders mitfühlend sind mit Tieren, ist so eine Szene mehr als hart für das Kindergemüt. Nicht zuletzt auch, weil Kinder sich von Hunden auch geschützt fühlen. Aber wenn sich selbst der Schutzhund vor dem Vater fürchtet…wo kann es da noch irgendeinen Schutz geben im eigenen Heim? Wo ist die Heimat dann?
Sid verkörpert in gewisser Weise auch die Jugend derjenigen Wissenschaftler, die nach absolviertem Studium wild mit der DNA herumhantieren und Tier-Mensch-Hybride basteln wollen oder auch Maschine-Mensch Hybride oder einfach nur Roboter. Da in Kindern der Sinn für Ästhetik noch nicht wirklich ausgeprägt ist (das kommt erst mit der Pupertät) ist es auch völlig natürlich, daß Sids Werke nur zweckmäßig sind und damit nicht selten ästhetisch verstörend wirken.
In den Augen der „braven Spielzeuge“ und aus der schwarz-weiß Sicht eines Kindes, ist Sids Spielzeugverstümmelung natürlich pervers. Aber Sid weiß ja nicht, daß die Spielzeuge leben. Davon erfährt er erst, als diese ihn massivst bedrohen, um ihn loszuwerden. Dadurch erhält er den Eindruck, die Spielzeuge seien für Kinder gefährlich und will sie aus dem Verkehr ziehen. Hätten es die Spielzeuge nicht erst einfühlsam versuchen können? „Ey Kumpel, wir leben, verstümmel uns nicht.“ Aber nein, sie bedrohen ihn überfallartig und massivst.
Es wird hier also ein kreatives und mutiges Kind, das andere Kinder retten will und sehr wahrscheinlich auch kann, als Bösewicht dargestellt. Soll es zuschauende Kinder unter mind control Einfluß davon abhalten, sich selbst zu ermächtigen? Sollen Kinder gefügig bleiben?
Kommen wir noch zu Andy. Dem Kind, um dessen Spielzeug es hauptsächlich geht. Sein Vater ist nicht präsent, es gibt einige Hinweise, daß seine Eltern gerade in Trennung begriffen sind und Andy dadurch traumatisiert wird. Ob diese Traumatisierung dazu führt, daß er sich einbildet, seine Spielzeuge lebten?
Jedenfalls auch hier die Kindheitstraumatisierung als Thema, die Einsamkeit und eine Fantasiewelt und ich frage mich, wie Eltern ihren Kindern so einen Film zumuten können, nur weil ein paar bunte Spielzeuge darin vorkommen. Letztlich ändert sich ja durch die Fantasterei nichts an der schlimmen Situation der Kinder. Abgesehen davon könnte man als Zuschauer noch den Eindruck bekommen, daß den Kids von Psychiatern Drogen gegeben wurden, um mit der jeweils belastenden Situation fertig werden zu können. Drogen, die sie still legen für die Erwachsenen. In diesen Zeiten fantasieren sie dann… zwischen bunten Landschaften und Horrortrips, zwischen Zeitreisenden, größten Grausamkeiten und hyperelastischen Superhelden. Wiederum: KEIN KINDERFILM.

Noch mehr Pixar Theorie

update in grün

zur Pixar Theorie gibt es inzwischen massenhaft videos. Und einen Aspekt möchte ich heute ansprechen, der zeigt, weshalb diese Filme im Grunde keine Kinderfilme sind, auch wenn sie sich als solche tarnen. Und nur, weil man gewisse Dinge nicht bewußt wahrnimmt oder als Kind noch ein gewisses Wissen fehlt, bedeuted es noch lange nicht, daß unser Unterbewußtsein dafür blind ist. Im Gegenteil. Alles, was die Kinder sehen, wird im Kühlschrank des Unterbewußtseins abgelegt, um zu späterer Zeit aufzukeimen, sobald ein entsprechend passendes Puzzleteil dazu kommt oder ein Trigger gesetzt wird.

Beginnen wir mit dem scary part: Wall-E und den kanibalistischen Menschen.

Das Raumschiff Axiom war bei Start von der Erde nur für ein paar Jahre im Weltraum ausgelegt. Der Atomantrieb stellte dabei kein Problem dar, den Aufenthalt im Weltraum beliebig zu verlängern und das Wasserproblem wurde dadurch gelöst, daß das Ziel der Reise der Asteroidengürtel sein sollte, in dem eine Menge Eis herumschwirrt, das vom Schiff eingesammelt werden kann. Das ungelöste Problem war aber die Ernährung für den eingetretenen Fall, daß die Reise 140 mal länger gedauert hat als geplant und dem Computerprogramm verboten war, zur Erde zurückzukehren, um zum Beispiel Nahrungsmittel aufzustocken. Zudem gibt es auf dem Raumschiff keine Hinweise, daß verstorbene Passagiere beigesetzt würden oder im Abfall landeten (die Müllszenen im Schiff zeigen hauptsächlich Metallschrott). Auch die Unkenntnis des Kapitäns bezüglich jeglichen organischen Materials deuted an, daß es kein Bioreservat mit Pflanzenanbau dort gibt. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass Menschen wie in Soylent Green von der Axiom wiederverwertet werden.  Menschen“material“ ist hochkalorisch und enthält so ziemlich alles, was man braucht. In Kombination mit Untätigkeit käme es zu massivem Fettgewinn, das wiederum praktisch für die Wiederaufbereitung wäre. Als im Film ein Passagier aus einem Stuhl fällt, wird auch sofort abgeriegelt und es ist anzunehmen, daß einer der vielen Roboter, die geradezu manisch und penibel auf Hygiene bedacht sind, angefahren kommt und den Müll beseitigt. Also eher beseitigt, als auf seinen Sessel zurück zu verfrachten. Denn wer aus seinem Stuhl fällt ist gewöhnlich tot oder krank. Beides ist unhygienisch und gefährdet den Fortbestand der Menschheit. Und wie bekommt man nun Menschen dazu, ihresgleichen zu verzehren? So wie man Menschen immer dazu bringt etwas zu tun, was ihrem eigentlichen ethischen Bewußtsein widerspricht: Man entkoppelt das Produkt von seinen realen Zusammenhängen. Der Braten auf dem Teller verschweigt eben praktischerweise die Haltungsbedingungen, das mit Elektroschlagstöcken Getriebenwerden, den Geruch von Blut, Urin und Eingeweiden und die Angstschreie aus der heutigen Fleischindustrie. Und auf der Axiom ist es ähnlich. Es ist nicht unwahrscheinlich, daß das Menschenfleisch in den großen Mixer kommt und mit allen möglichen Geschmäckern angereichert wird, so daß die kalorische Grundlage nicht mehr wiedererkennbar ist. Und tatsächlich ernähren sich die Passagiere über den Strohalm. Nahrungsmittel-Prozessierung, die wir heute bereits perfekt beherrschen. Ein super Kinderfilm, dieser Wall-E.

Das Thema recycling und Kanibalismus spiegelt auch Wall-E selbst wieder, wenn er durch die Stadt fährt und dort die „Leichen“teile seiner Mitroboter aufsammelt und für sich verwertet. Da auf dem Raumschiff Axiom ein Roboter, eine künstliche Intelligenz ohne ethische Vorbehalte herrscht, dürfte es für diese künstliche Intelligenz kein Problem gewesen sein, das Nahrungsmittelproblem auf seine Art, mittels ökologischem nachhaltigem Recycling, zu lösen.

 

 

Katy Perry Kannibalin

nicht unbedigt weihnachtlich, eher etwas für Karfreitag, aber nun denn… und es ist nicht so, daß man diesen verkommenen Hollywoodgestalten nicht alles zutrauen würde, Geld genug haben sie für jeden Sonderwunsch, aber manchmal bin ich mir nicht sicher, ob diese Irren nur Einbildung und Realität nicht auseinanderhalten können.  Oder sich in die Schlagzeilen bringen wollen, egal mit was.

http://www.neonnettle.com/features/1234-katy-perry-admits-to-eating-human-flesh-in-hollywood-we-eat-the-best-meat-

Popstar Katy Perry hat ein schockierendes Geständnis abgelegt, dass sie menschliches Fleisch in einem Radiointerview isst, in dem sie behauptet, dass „jeder in Hollywood es tut“.

In einem entsetzlichen Eingeständnis behauptet der Bon Appetit-Sänger, dass die „verbotene Natur des Produkts“ ihr einen „exquisiten Geschmack“ beschert, bevor sie flirtend hinzufügt:

„Verbotene Freuden sind immer die köstlichsten“

Zu ihrer Verteidigung argumentierte sie, dass Kannibalismus „viel populärer ist, als man denkt“, und sagt,

„in Hollywood werden die meisten Menschen gegessen. Ich sage Ihnen, dass menschliches Fleisch das Beste, das absolut beste Fleisch der Welt ist.“

In einer Radiosendung in Frankreich behauptete der Swish Swish Sänger, dass der Kannibalismus durch“ zimperliche Christen und ihre heuchlerischen Tugenden „einen schlechten Ruf bekommen habe Moral,

„aber das Fleisch des Menschen zu konsumieren ist tatsächlich“ super gesund und gut für dich. „“

Es gibt lebenserhöhende Vitamine und Mineralien im menschlichen Fleisch, die man nicht aus Tierfleisch bekommen kann „, behauptete Perry. Auf die Frage, welche Vitamine und Mineralien es im Menschenfleisch, aber nicht im Tierfleisch gibt, zögert die Sängerin  und sagte dann:

„Ich sage Ihnen, diese Menschen leben viel länger als der Durchschnitt, und ihre Gesundheit ist auch viel besser, glauben Sie mir“, sagte Katy Perry .

„Ich sage dir das, weil ich dachte, ihr würdet wirklich gutes Essen, das beste Essen, schätzen. Es ist in eurer Kultur.“

Ich dachte, ihr wisst es.

Menschliches Fleisch zu essen ist nicht so schockierend, wenn du für eine Minute über deinen bullshit bürgerlichen Moralkodex hinwegkommst.“Die Sängerin beschrieb auch ihre ersten Erfahrungen mit Kannibalismus in Hollywood.

 

 

„Es gibt eine Gruppe alter Hollywood-Typen, die eine jährliche Dinner-Party haben, bei der das Hauptgericht menschlich ist.“

Jeder Gast darf jemand zusätzliches  mitbringen. Vor ein paar Jahren, als ich neu in der Stadt war, wurde ich von einem guten Freund eingeladen, ich sollte nicht seinen Namen sagen, denke ich „, sagte Perry, die auch erklärte, dass „jedes Jahr ein neuer Gastgeber für das folgende Jahr ausgewählt wird. Du weißt, dass es die Verantwortung des neuen Gastgebers ist, den Hauptgang zu geben, und es muss menschlich sein.

Wenn er keine geeignete Person finden kann, um als Mahlzeit zu dienen … Nun, der Witz, ich denke, es ist ein Witz, ist, dass der Wirt stattdessen gegessen wird! „

„Ich war etwas zimperlich der Idee gegenüber zu dieser Dinnerparty zu gehen, aber als ich hörte, wer sonst noch hin ging, habe ich die Chance genutzt.

Ich dachte: „Menschen sterben die ganze Zeit und ihre Körper gehen einfach in den Müll. Wenn wir ihre Organe für medizinische Zwecke benutzen können, warum sollten wir dann nicht ihr Fleisch essen? «»

Auf die Frage, was bei der Dinnerparty passiert sei, erklärte Perry:

«Es war ein riesiges Festmahl. Oh mein Gott. Das vorgestellte Gericht war Foie Humaine. Ihr solltet das als Franzosen schätzen. Es ist ein Wortspiel auf Foie Gras, verstanden?

Aber statt eine Ente zwangszuernähren und dann dessen Leber essen zu müssen, war das die Leber eines Menschen, der sich zwanglos mit Junk Food ernährt hatte.

«» Eine fettige Leber, die zu den Königen Hollywoods passt.

«Sie bezeichnete sich selbst als kein Freund von Innereien „, deswegen gab Perry das Lebergericht weiter, aber es machte ihr Spaß, während mehrerer bacchantischer Feste Menschenfleisch zu probieren.

“ Es schmeckt wie Schweinefleisch „, erklärte die Sängerin, aber ein bisschen bitter“ .

Katy Perrys kannibalisches Geständnis ist nur das Letzte in einer langen Reihe von öffentlichen Tönen, die die Sängerin mit der dunklen Seite geteilt hat.

Nachdem sie ihre Karriere als christliche Countrysängerin begonnen hatte, überarbeitete sie ihr Image als schlüpfriger Popstar, der blinzelnd satanische Handgesten und Illuminatensymbolik benutzte, als sie an die Spitze der Charts geriet.

Seit sie sich im globalen Bewusstsein als Teufelsanbeterin etabliert hat, hat Katy Perry versucht, ihr Image aufzubessern , aber die beunruhigende Unterhaltung, die sie mit dem französischen Radiomoderator hielt, deutet an, dass sie weit entfernt eines reformierten Charakters ist, und sie hat offen die dunkelsten Kräfte in unserer Gesellschaft umarmt. Der Vorfall hat auch Ängste auf der ganzen Welt ausgelöst , dass die Illuminati nun zur nächste Phase des Masterplans übergegangen sind und begonnen haben, die satanische Spiritualität offen als eine lebensfähige religiöse Wahl für diejenigen, die der Führung bedürfen, zu fördern.

deutsche Übersetzung bequemerweise verantwortet von: https://www.fliegende-wahrheit.com/2017/12/22/katy-perry-raeumt-ein-menschliches-fleisch-zu-essen-in-hollywood-essen-wir-das-beste-fleisch/

polytheistisches Judentum? Aschera als Gottes Gattin?

Der Österreichkorrespondent:  Osiris Leichnam bestattet Isis in der Stadt Abydos, der bedeutensten religiösen Kultstätte des alten Ägyptenshttps://de.m.wikipedia.org/wiki/Abydos_(Ägypten)

Gottes geschiedene Frau heißt Aschera

Als Gott seiner Ehefrau müde geworden war, tat er, was Männer heute in der gleichen Situation auch tun würden: Er nahm sich einen Anwalt. Der Anwalt hieß Hosea und er lebte im 8. Jahrhundert vor Christus in Israel, dem nördlichen der beiden hebräischen Königreiche.

Mittlerweile geht die Mehrheit der Forscher davon aus, dass diese Göttin sowohl in Israel als auch in Juda jahrhundertelang nicht nur neben dem biblischen Gott Jahwe verehrt wurde – sogar im Tempel zu Jerusalem ließ der König Manasse ihr Bildnis aufstellen (2. Kön., 21, 7) –, sondern dass sie im Bewusstsein der Menschen als Jahwes Frau oder doch zumindest als seine Gefährtin angesehen wurde. Auf Inschriften heißt es etwa: „Ich segne euch durch YHWH von Samaria und durch seine Aschera.“ oder „Gesegnet sei Uriyahu durch YHWH und von seinen Bedrängern hat er ihn gerettet durch seine Aschera.“

Bis zum 7. Jahrhundert hatten die Völker von Israel und Juda kaum Schwierigkeiten damit, mehreren Göttern zu huldigen – genauso wie es Griechen, Römer, Phönizier, Ägypter, Babylonier und alle anderen Zeitgenossen des Alten Testaments taten. Der Prophet Hosea, der Aschera Gottes Scheidebrief zustellen wollte, blieb ein ziemlicher einsamer Rufer in der Wüste. Die Kinder Israels wollten ihr Mutter nicht verklagen und verstoßen. Erst der König Josia, der von 639-609 über das südliche Hebräer-Königreich Juda herrschte, beseitigte mit einer großen religiösen Reform alle Kulte, die nicht Jahwe huldigten.

Josias Bibel-Redakteure bemühten sich, alle Hinweise auf die früher ganz alltägliche Vielgötterei zu eliminieren. Sie gingen noch weiter: Sie veröffentlichten ein angeblich im Tempel gefundenes uraltes Gesetzeswerk, das den strengen Monotheismus als ursprüngliche und einzig akzeptable Religion der Hebräer darstellte – wahrscheinlich handelte es sich bei diesem „wiedergefundenen“ Gesetzbuch um das sogenannte „fünfte Buch Mose“, das Deuteronomium. Mit dessen Hilfe konnte die Verehrung von Gottheiten wie Aschera oder Baal als etwas beschrieben, das dem Volk Israels wesensfremd war und auch prompt von Jahwe grausam bestraft wurde.

https://www.welt.de/kultur/article112208654/Gottes-geschiedene-Frau-heisst-Aschera.html

 

und Femenaktivistin klettert im Vatkan in Weihnachtskrippe:

Kurz vor der Verkündung der Weihnachtsbotschaft durch Papst Franziskus hat im Vatikan eine barbusige Femen-Aktivistin für Aufsehen gesorgt. Die 25-jährige Ukrainerin entblößte am Montag an der Weihnachtskrippe auf dem Petersplatz ihren Oberkörper, rief auf Englisch „Gott ist eine Frau“ und riss die Jesusfigur aus der Krippe, wie die italienische Polizei mitteilte. Die Aktivistin wurde festgenommen.

Die Polizei warf ihr Widerstand, Verletzung eines Polizisten, Beleidigung religiöser Symbole, versuchten Diebstahl und obszönes Verhalten in der Öffentlichkeit vor. Vor ihrer Festnahme gelang es der Frau noch, deutlich die Aufschriften #metoo und „Assaulted by church (Angegriffen durch die Kirche) auf ihrem nackten Oberkörper zu zeigen.

Der Vorfall ereignete sich rund zwei Stunden, bevor Papst Franziskus vor 50.000 Gläubigen auf dem Petersplatz seine Weihnachtsbotschaft verkündete und den Segen „Urbi et Orbi“ spendete. Bereits am 24. Dezember hatte diese Femen-Aktivistin in der Krippe protestiert:

Die Aktivistinnen der in der Ukraine gegründeten feministischen Gruppe Femen erregen immer wieder mit barbusigen Protesten Aufsehen. Seit Jahren kritisiert Femen die katholische Kirche als frauenfeindlich.

https://m.kurier.at/politik/ausland/femen-aktivistin-klettert-in-weihnachtskrippe-im-vatikan/303.702.526

Weihnachtspredigt des Bischof von Regensburg bzgl. des Streites um das „Vaterunser“

wie immer eiert die katholische Kirche um unangenehme Wahrheiten und Inhalte herum. In der Predigt gibt es aber auch etwas Lustiges, denn der Bischof gibt sich dabei als Verschwörungstheoretiker zu erkennen. Es ist zwar nicht Ostern, aber werte Leser werden die Passage mit dem Begriff „gewisse Kreise“ sofort finden.

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn! In den zurückliegenden Tagen des Advents, in denen wir uns auf das Weihnachtsfest vorbereitet haben, durften wir einen, wie ich finde, sehr bemerkenswerten Vorgang miterleben. Anlass war die Diskussion um das richtige Verständnis der sechsten der insgesamt sieben Bitten des Vaterunser „Und führe uns nicht in Versuchung“. Daraus entwickelte […]

über Weihnachtspredigt des Bischof von Regensburg zum „Vaterunser“ im vollen Wortlaut — CHRISTLICHES FORUM

Round Tables – Gutmenschen Frauenzirkel und das vielleicht erste LARP event vor 800 Jahren

Also zuerst einmal, was sind „Round-Tabler“ also Mitglieder am Runden Tisch oder wie es bei uns übersetzt wird der „Tafelrunde“?

https://de.wikipedia.org/wiki/Round_Table

parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung junger Männer im Alter von 18 bis 40 Jahren. Die Idee und die Organisationsform von Round Table haben ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens: Örtlich selbständige „Tische“ führen jeweils etwa 15 bis 25 junge Männer unterschiedlicher Berufe und Wirkungsbereiche zusammen. In Deutschland sind mit Stand Dezember 2014 „über 220 Tische mit rund 3500 Mitgliedern aktiv“. Weltweit zählt die Vereinigung 33.000 Mitglieder in 70 Ländern (Stand 2012).

Der Gründer der Round Tables war (Erminio William) Louis Marchesi. 19.1.1898 geboren in England als Kind eines Schweizers und einer Irin (  Mary Jane Danaher Marchesi (1874 – 1951)  – 10.12.1968. Sein Grab hier:

befindet sich in Earlham Road Cemetery ,   Norwich, City of Norwich, Norfolk, England
Plot: Left (West) of the entrance.

Bildquellen: https://www.findagrave.com/cgi-bin/fg.cgi?page=pv&GRid=92468793&PIpi=62335543

Marchesi war Rotarier, und wollte einen Club jüngerer und dynamischerer Geschäftsmänner zusammenbringen und hatte mit seiner Clubneugründung bereits in den ersten Monaten großen Zuspruch. Roundtable Mitgliedschaften enden in dieem Sinne automatisch zwischen dem 40. und 45 Lebensjahr. Am 14. März 1927 traf man sich zum ersten Mal im heute nicht mehr existenten Langford´s Restaurant in Norwich. Heute gibt es in UK über 8000 Mitglieder. Die Roundtabler bestreiten, daß der Name von König Artus Tafelrunde hergeleitet wurde und Wiki schreibt dazu: Das Club Emblem

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2c/59RTlogos.jpg  ist tatsächlich eine Adaption des Tafelrunden-Tisches, der in der Great Hall in Winchester Castle , dem Sitz der Normannischen Könige, hängt.

Datei:Winchester - Table ronde du roi Arthur.JPG

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9c/The_Great_Hall%2C_Winchester_Castle_-_geograph.org.uk_-_1540296.jpg

Aber tatsächlich wurde dieses Schaustück, beschrieben mit den Namen der Artusritter, erst im 13. Jahrhundert geschaffen und in seiner jetzigen Gestalt sogar erst auf Befehl von König Heinrich dem VIII Henry VIII,   der sich zudem darauf als Artus darstellen ließ. Das Holz konnte jedoch auf 1250-1280, die Herrschaftszeit von König Edward I datiert werden.

König Edward, der damalige Herrscher, war ein großer Bewunderer von König Artus und so dürfen er und seine „adeligen Kumpels“ in ganz Europa vielleicht als eine der ersten LARP-Player der Geschichte betrachtet werden, wenn sie sich trafen, um Artus Hofhaltung mit Turnier, Musik und Tanz nachzuspielen. Das erste derartige LARP Turnier hat übrigen 1223 auf Zypern stattgefunden.

Interessant an diesem Bild ist die 5 blätterige Rose im Zentrum. Sie ist die Tudor Rose, manchmal auch Vereinigungsrose genannt und das heraldische Emblem Englands. Entstanden aus der Vereinigung der Häuser von York House of York (weiß, König Richard III) und von Lancaster House of Lancaster (rot, Heinrich/Henry VII mütterlicherseits) zu dem Hause Tudor House of Tudor (1485).  Ob das nun auf den Venus – Maria – Isis Kult oder doch eher auf die Rosenkreutzer schließen läßt, müsste erst noch untersucht werden, denn weder York noch Tudor bevorzugten die Rose als Emblem in ihrem Bürgerkrieg, der auch erst viel später „Rosenkrieg“ genannt wurde.  Im Kampf trug Richard jedenfalls das Banner des Wildschweins und Henry das des Drachens von Wales. In den seltenen Fällen, in denen bei den Lancastern eine Rose erscheint, ist sie meist golden und die weiße Rose der Yorker war eine ganz neue Mode und ebenso rar. Erst Henry kam auf die Idee, beide Rosen als Emblem zu wählen, damit aufzuwerten und durch seine Heirat in das Haus York miteinander zu verbinden.

Zurück zu den Roundtables:

Round Table erwartet von seinen Mitgliedern Aufgeschlossenheit und Interesse gegenüber traditionellen wie neuen Ideen und Entwicklungen entsprechend dem Motto „adopt, adapt, improve“ annehmen, anpassen, verbessern.  Das Motto stammt aus einer Rede des Prince of Wales Eduard VIII., der im Jahr 1927 mit diesen Worten junge Männer dazu ermunterte, sich  am runden Tisch zu treffen (also gleichberechtigt) , bewährte Lösungen zu übernehmen und sie auf die veränderten Verhältnisse der Gegenwart und der Zukunft hin weiterzuentwickeln und zu verbessern, wo immer möglich.

„The young business and professional men of this country must get together round the table, adopt methods that have proved so sound in the past, adapt them to the changing needs of the times and wherever possible, improve them.“

Ein wesentlicher Teil des Clublebens ist deshalb der Information über die Ursachen und Auswirkungen aktueller Entwicklungen und dem Austausch von Berufs- und Lebenserfahrungen der Tischmitglieder untereinander gewidmet. Der einzelne kann auf diese Weise Standpunkte und Meinungen auch aus der Sicht anderer heraus kennenlernen und seinen Horizont über den eigenen Erfahrungsbereich hinaus erweitern. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Meinungen und Verhaltensweisen fördert bei den Mitgliedern von Round Table eine Form der Toleranz, die Gemeinsamkeiten über Unterschiede hinweg entwickelt und dabei Gräben nicht zuschüttet, sondern Brücken darüber baut. Round Table erwartet von seinen Mitgliedern weiterhin die Bereitschaft, sich innerhalb des eigenen Tisches und darüber hinaus im Rahmen von „Service-Projekten“ für andere zu engagieren. Hinter dieser Erwartung steht die Überzeugung, dass der einzelne auch Pflichten gegenüber der Gemeinschaft hat. Bei dem Engagement in Service-Projekten ist nicht Geld, sondern persönlicher Einsatz gefordert, der sich auf Offenheit für die Probleme anderer und auf die Freude am gemeinsamen Handeln gründet. Round Table ist deshalb ein Service Club, aber keine karitative Einrichtung.

Jedes Jahr wählt der Club ein „Nationales Serviceprojekt (NSP)“. Ein Jahr lang wird das gewählte Projekt von allen 3.500 Mitgliedern des Serviceclubs unterstützt. Viele noch heute erfolgreiche Projekte haben als Nationales Serviceprojekt des Serviceclubs begonnen. Wie:

  • Round Table SchmetterlingsKIDS: Hilfe für die Waisen der Medizin: Kinder mit Epidermolysis bullosa
  • Raus aus dem toten Winkel: Round Table erklärt Kindern den toten Winkel
  • RT School of Hope: Round Table baut eine Schule in Kenia
  • Round Table Children’s Wish e.V.: Round Table erfüllt schwer kranken Kindern Herzenswünsche
  • K.I.D.: Round Table finanziert 6 ambulante Kinderhospize
  • H.O.P.E: Round Table unterstützt aidskranke Kinder in Südafrika
  • NCL-Stiftung: Round Table stiftet das Anfangskapital der Stiftung
  • 11FSN: Round Table baut 11 Schulen in Nepal und ermöglicht Kindern eine Schulausbildung

Die örtlichen Tische von Round Table treffen sich alle zwei Wochen zu einem „Tischabend“. Dieser Tischabend beginnt häufig mit einem gemeinsamen Essen und hat in der Regel einen Vortrag aus den eigenen Reihen oder von Gastreferenten zum Mittelpunkt. Daneben gehört der „Drei-Minuten-Vortrag“ eines Tischmitgliedes zu einem tagesaktuellen Thema und die Abwicklung der tisch-internen „Regularien“ zum normalen Verlauf des Abends. Gelegentlich kommt ein „Ego-Vortrag“ hinzu, in dem sich ein neues Tischmitglied vorstellt oder in dem ein älteres Mitglied den Tisch über Veränderungen in seinem persönlichen Umfeld informiert.

Das Clubleben beschränkt sich nicht auf den einzelnen Tisch, sondern führt weit darüber hinaus. In der Vielzahl von Treffen und Veranstaltungen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene lernen sich Mitglieder von Round Table aus unterschiedlichen Regionen, Ländern und Kulturen kennen. Das verbindende Element dabei ist über alle Unterschiede und Grenzen hinweg die Freude aller „(Round) Tabler“ an der Begegnung mit anderen Menschen und ihre gemeinsame Grundhaltung.

Einmal im Jahr treffen sich die deutschen Tische von „Round Table“ zu einem „AGM“ (Annual General Meeting). Darüber hinaus organisieren benachbarte Clubs gemeinsame Veranstaltungen, und einzelne Tische richten Wochenend-Veranstaltungen aus, zu denen sie bundesweit alle Mitglieder von Round Table einladen. International hat jeder deutsche Tisch von Round Table in den anderen europäischen Ländern jeweils einen Partnerclub. Die Partner-Clubs treffen sich einmal im Jahr zum „Euromeeting“ (auch „Nummern-Treffen“ genannt), für das in jedem Jahr ein anderer der Tische der Gastgeber ist. Darüber hinaus veranstalten die Organisationen von Round Table in regelmäßigen Abständen „Mass-Touren“, Rundreisen durch ihre Länder, zu denen sie die Round Table Mitglieder weltweit einladen.

Der gesellige Rahmen dieser Begegnungen und Veranstaltungen und die selbstverständliche Beteiligung auch der Partnerinnen führt zu einer Vielzahl von Kontakten, Verbindungen und Freundschaften, die oft weit über die Zeit der Round Table Mitgliedschaft hinaus reichen. Die Aufnahme in Round Table geschieht durch die Empfehlung eines Mitgliedes und bedarf der einstimmigen Billigung aller anderen Mitglieder des Tisches.

Old Tablers

Viele der ausscheidenden Mitglieder schließen sich den „Old Tablers“ an. Da der Round Table mit 40 Jahren verlassen werden muss, wird Old Tablers in vielen Ländern auch „club41“ genannt. Die ältesten Tische in Deutschland sind in Berlin (OT 1), Konstanz (OT 2) und Wilhelmshaven (OT 3).

Ladies Circle

Da Round Table und Old Table prinzipiell Männern vorbehalten sind, haben sich Frauen seit 1930 im Rahmen des Round Table im sogenannten Ladies’ Circle zusammengeschlossen. In Deutschland gründete sich  1971  in Mosbach der erste Zirkel (gechartert am 31.5.1972). Mitte der 80er Jahre kam es zu der ersten „Hochkonjunktur“ in Deutschland: LC 3 Kiel, LC 4 Oberkirch (heute Ortenau), LC 5 Berlin und LC 6 Heide wurden gechartert. Diese Circle riefen 1988 die erste Generalversammlung (AGM annual general meeting) ein.  Ab da enstanden kontinuierlich neue Circle. Mit acht gecharterten Circlen und fünf Circlen in Gründung wurde Ladies‘ Circle Deutschland am 14.9.1991 als Vollmitglied im internationalen Kreis der Ladies‘ Circle aufgenommen.

Business Fever

Seither wächst der Bekanntheitsgrad und es gründen sich unter den Leitprinzipien von Ladies‘ Circle Deutschland stetig neue Circle:

  1. Förderung und Vertiefung des Kontaktes junger Frauen untereinander und Vertiefung ihrer Interessen
  2. Weiterbildung durch Vorträge, Beischtigungen und Diskussionen
  3. Betonung der Tatsache, dass jede in ihrer jeweiligen Stellung eine moralische Verpflichtung gegenüber der Allgemeinheit hat
  4. Hilfsbereitschaft
  5. Anerkennung und Würdigung anderer, trotz unterschiedlicher Auffassungen
  6. Verbreitung von Ladies‘ Circle in ganz Deutschland
  7. Bildung und Vertiefung nationaler und internationaler Freundschaften und Beziehungen
  8. Ladies‘ Circle Deutschland ist überparteilich und überkonfessionell.

Da auch hier die Mitgliedschaft im Alter von 45 Jahren endet, findet man sich anschließend im Club Tangent zusammen. Der Club schreibt über sein Emblem:

„Das Logo von Tangent Club Deutschland (TCD) stellt einen Halbkreis mit einer Tangente dar.

Der angedeutete Kreis symbolisiert Ladies‘ Circle.
Die Tangente als Berührende Linie des Kreises symbolisiert die Verbundenheit zu Ladies‘ Circle. Das grüne Ginkgo-Blatt symbolisiert die Mitgliedschaft bei Agora Club International.“

 

Ja, ja… keine Erwähnung des Weiblichkeitssymbols: Dreieck mit der Spitze nach unten. Solch ein hohes Geheimwissen gehört bei diesem elitären Club wohl bereits zur höheren Einweihung und darf ebenso wenig auf die website wie die tatsächliche Kreissymbolik, die Gerade, die Quadratur des Kreises u.s.w. Man wirft schließlich keine Perlen vor die Säue.

Und nun noch kurz zum erwähnten Agora Club  (leider nur auf englisch)  

und damit genug geunkt und conspiriert, denn es gilt: es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Daher darf sich  werte Leserschaft auch die Berichte ihrer sozialen Aktivitäten ansehen:  http://www.agoraclubinternational.com/newsletter.html

Man muß ja auch die Löcher wieder stopfen, die die Chefs der Ehemänner (also diejenigen, für die der Rotary Club Mitglieder nur das Fußvolk sind) weltweit so aufreissen.

Zum Schluß noch ein Gedanke zu der Brillenaktion mit dem Namen „eyes for the world“.

Eyes for the World logo

Eine wirklich gute und sinnvolle Aktion, aber mußte man diese unbedingt „Augen für die Welt“ nennen? Die okkulten Assoziationen sind so vielfältig…

Erinnerung an Freitag den 13.

Die Goldene Landschaft

Vernichtung der Templer am 13. Oktober 1307

Am Freitag, den 13. Oktober 1307 wurde der Templer-Orden von den damaligen Machthabern der Katholischen Kirche vernichtet. Damit wurde Freitag der 13. zum Pechtag. Der fällt in diesem Jahr auf den 13. Tag im 10. Monat und ergibt damit die Zahl 23. Neben etlichen anderen Bedeutungen gilt sie auch als satanische Zahl des Penta-gramms (2 oben und drei unten). Einmalig in der Kalendergeschichte ist die Quersumme des Datums, denn der 13.10.2017, ergibt die Quersumme 15 und damit wieder die Zahl des Pentagramms.

Das Sigil of Baphomet der Church of Satan

Trotz der düsteren Erinnerung bereitet der Tag auch Freude, in diesem Jahr an diesem Freitag den 13. Jahr Simchat Tora, das Fest der Torafreude. Mit ihm endet das alte und beginnt ein neues Tora-Jahr. Gleichzeitig beendet Simchat Tora das jüdische Ernte- und Laubhüttenfest Sukkot.

Bilder: Wikipedia / Ende der Templer / Das Sigil…

Ursprünglichen Post anzeigen 7 weitere Wörter

Was wusste der Dolmetscher des Bilderberger-Gründers? Jan van Helsing im Interview mit Artur Lipinski

Es beginnt

Sehr geehrter Herr Lipinski, Sie haben ein kontroverses Buch geschrieben, „Die Horus-Loge“, oder besser gesagt sind die Aussagen Ihres Großvaters sehr kontrovers, um die es im Buch geht.

Ihr Großvater, Herbert Lipinski, war Übersetzer für Deutsch-Polnisch – aber nicht für irgendwen, sondern für Willy Brandt, Erich Honecker, Berthold Beitz, vor allem aber – und das ist für uns das Spannendste – den Gründer der Bilderberger, Prinz Bernhard der Niederlande.

Ihr Großvater war bei offiziellen Gesprächen mit dabei, aber auch bei privaten, hinter verschlossenen Türen und wurde so Zeuge der Existenz einer Welt, die sich hinter den Kulissen befindet.

Was hörte bzw. erfuhr Ihr Großvater?

Das entspricht durchaus der Wahrheit. Mein Großvater hatte sich mit den o.g. Persönlichkeiten stundenlang über den Zweiten Weltkrieg auseinandergesetzt. Das ist verständlich, denn es handelte sich hier um die direkte Nachkriegsgeneration, die den Krieg vor kurzem an eigenem Leibe erlebte (Konfrontation im Bilderberg 2017…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.391 weitere Wörter

was man sieht und was man nicht sieht – der Vatikan-Satanismus

Der Österreichkorrespondent:

Was man sieht:

Papst „segnet“ zwei Lämmer

http://de.youtube.com/watch?v=p14wopYN1cQ&feature=channel_page

Was man nicht sieht:

Vom Papst „gesegnete“ Lämmchen werden später von einer Nonne mit einem scharfen Beil umgebracht

Was man sieht:

Papst tauft viele Kinder.
http://de.youtube.com/watch?v=3Cb92dkjvWk&feature=channel_page

(Bitte diesen Link eingeben (beleuchten, „kopieren“ und oben bei der Internet-Adresse „einfügen“); denn wir haben keinen direkten Link zu den Vatikan-Seiten gesetzt)

Was man nicht sieht:

Kinder werden ungefragt zu Kirchenmitgliedern. Treten Sie später aus, müssen Sie nach römisch-katholischer Lehre in die ewige Hölle. Halten die Eltern die Säuglingstaufe nicht für notwendig, müssen die Eltern nach römisch-katholischer Lehre auch in die ewige Hölle….

https://www.theologe.de/vatikan_papst_internet_youtube.htm