Doc and Mharti

dazu auch auf diesem Blog: wie man Hollywoodfilme richtig schaut : Back to the Future …

https://channel101.fandom.com/wiki/Comic_Sacrifice

Comic Sacrifice ist eine Produktion zwischen Abed Gheith, Sevan Najarian und Justin Roiland.

Justin Roiland wuchs in Manteca, Kalifornien, auf, wo er ein Comicbuch mit dem Titel Comicsacrifice schuf. Der Name wurde angenommen, weil er eine Figur schuf und sie dann opferte, indem er sie tötete.

Als er nach Los Angeles zog, folgten ihm Sevan Najarian und Abed Gheith, um ihm bei der Herstellung von Filmen und Zeichentrickfilmen zu helfen. Comicsacrifice wurde in eine Produktionsfirma umgewandelt, die bald die alten Comic-Figuren, darunter Toro und Moro, in Zeichentrickform wieder zum Leben erwecken sollte.

Comic Sacrifice erlangte Berühmtheit durch die Produktion der Serie House of Cosbys für Channel 101 LA. Die Episoden verbreiteten sich im ganzen Internet und fanden die Aufmerksamkeit von Bill Cosby und seinen Anwälten. Sie drohten mit einer Klage, falls CS die weitere Produktion und Verbreitung der House of Cosbys-Serie nicht einstellen würde. getroffene Hunde bellen …

Comic Sacrifice produzierte 8 Zeichentrickfilme für Acceptable.TV, von denen nur Mister Sprinkles und Cosbees jemals ausgestrahlt wurden… Comic Sacrifice produzierte auch animierte Webisoden für das Sarah-Silverman-Programm. Die Unmarktables sind im Video-Podcast vom 11. Juni zu sehen.  Aufgrund kreativer Differenzen wurde Mighty Money gegründet. … MM Mickey Mouse …

zur Eigenrecherche über diese Gruppe und ihrer Produktionen: https://www.senscritique.com/contact/Abed_Gheith/2065695

https://channel101.fandom.com/wiki/Category: Justin_Roiland

Achtung graphic content! Ekelwarnung:  https://www.bitchute.com/video/dD1RgBM2HN2N/

The Sarah Silverstein Program: All of the main characters live in Valley Village, California, a district in the San Fernando Valley portion of Los Angeles (though in the show it is portrayed as an independent city).

Zufall, daß Zurück in die Zukunft in Hill-Valley spielt? Zur Bedeutung von Hill-Valley siehe „wie man Hollywoodfilme richtig schaut“ auf diesem Blog. Und Program … Programmierung … MK Ultra…

Also wer in diese Welt eintaucht, wird fündig.

Justin Roiland: https://en.wikipedia.org/wiki/Justin_Roiland

und die ganze kranke Fangemeinde:

…Justin erklärte auf Reddit, dass Rick und Morty auf Doc und Mharti basieren. Er sagte auch, dass die wichtigste Änderung darin bestehe, dass sie nun verwandt seien und dass es nur aufgrund von Sendebeschränkungen keine „Hodenschleckerei“ mehr geben dürfe.

Siehe diesen Link: https://www.reddit.com/r/IAmA/comments/1fqph4/i_am_justin_roiland_writer_producer_director_and/cacuqno

Ich halte mich gerne für progressiv und aufgeschlossen. Aber wenn ich eines weiß, dann, dass Vergewaltigung/sexueller Missbrauch IMMER falsch und NIEMALS in Ordnung ist. Ich versuche hier nicht überzureagieren …. Aber es sieht wirklich so aus, als ob die Ursprünge dieser Show ein Projekt über einen pädophilen alten Mann waren, der Abenteuer mit einem Jungen hatte, den er sexuell ausnutzte. Hat jemand eine Idee? Ich verstehe, dass die großen Fans dieser Sendung hier nicht mit mir übereinstimmen werden. Aber ich würde wissen wollen ob ihr nicht auch meint, dass Justin Roiland das moralische Problem der Pädophilie irgendwie nicht sieht?

und heutige Versuche der Gang, zurückzurudern: https://www.awn.com/news/dan-harmon-issues-apology-old-pedophilia-sketch-video

Dan Harmon Issues Apology for Old Pedophilia Sketch Video

2009 ‘Dexter’ spoof showed ‘Rick and Morty’ creator’s character sexually assaulting babies.

Rick und Morty und Community Creator, Dan Harmon, hat am Montag eine Entschuldigung für ein altes Comedy-Sketch-Video abgegeben, das wieder aufgetaucht ist und in dem seine Figur Babys sexuell angegriffen hat. In einer in der Fachwelt weit verbreiteten Erklärung sagte Harmon: „2009 machte ich einen ‚Pilotfilm‘, der die Hit-Serie Showtime Dexter parodieren sollte und dem es nur gelang, sie zu beleidigen. Ich merkte schnell, dass der Inhalt viel zu geschmacklos war und nahm das Video sofort herunter. Niemand sollte jemals sehen müssen, was Sie gesehen haben, und dafür entschuldige ich mich aufrichtig.

sagt einer, dessen Videos und Comics an Geschmacklosigkeit kaum zu überbieten sind.

Bei dem fraglichen Video „Daryl“ handelte es sich um einen Sketch aus dem Jahr 2009, der ursprünglich auf Kanal 101, Harmon und dem monatlichen Komödienfilmwettbewerb des Mitschöpfers Rob Schrab, gesendet wurde, bei dem das Publikum über eine Reihe von fünfminütigen „Pilotfilmen“ abstimmte, wobei die Gewinner für eine weitere monatliche Episode verlängert wurden. In Harmons Pilotfilm versucht sein Charakter Daryl, ein Therapeut, Serienmörder zu stoppen, indem er in der Zeit zurückreist und sie als Kleinkinder sexuell angreift – in einer Szene bricht er in ein Haus ein und vergewaltigt eine Babypuppe.

Auf der „About“-Seite von Channel 101, auf der die Geschichte der Website bis in das Jahr 1999 zurückreicht, ist zu lesen, dass Rob Schrab im Jahr 2000 „eine Reihe von Heimfilmen über das Kotessen und den Sex mit Babys dreht.

Dan Harmon  dreht einen Film über Chris Tallman, der von den Toten aufersteht und ihn in den AXXX vergewaltigt.

In einer weit verbreiteten Adult Swim-Erklärung sagte das Netzwerk:

Bei Adult Swim suchen und fördern wir die kreative Freiheit und versuchen, in vielerlei Hinsicht an die Grenzen des Möglichen zu gehen, insbesondere im Bereich der Komödie.

Der beleidigende Inhalt von Dans Video aus dem Jahr 2009, das vor kurzem aufgetaucht ist, zeugt von schlechtem Urteilsvermögen und spiegelt nicht die Art von Inhalt wider, die wir suchen.

Ach!? Wer sich diese Ekel-Comics ansieht, diese kranken Geschichten…, der kann sich vorstellen, was tatsächlich in diesen Köpfen vorgeht. Und vom Kopf in die Schauspieltat, von der Schauspieltat in die Realität sind es nur kleine Schritte. Oder vielleicht war es ja auch umgekehrt. Von der Realität zum Comic Geschäft…

Dan hat seinen damaligen Fehler erkannt und sich entschuldigt. Er versteht, dass es hier bei Adult Swim keinen Platz für diese Art von Inhalten gibt“.

Bis zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hat das Netzwerk keine berichteten Maßnahmen gegenüber Harmon ergriffen.

Im vergangenen Januar wurde Harmon von der ehemaligen Community-Autorin Megan Ganz auf Twitter wegen Belästigung verklagt. In einer öffentlichen Entschuldigung in einer Episode seines „Harmontown“-Podcasts beschreibt Harmon einen jahrelangen Zeitraum, in dem er sich zu Ganz hingezogen fühlte, als sein „flirty and creepy“-Verhalten zu einer umfassenden Belästigung und angesichts ihrer Ablehnung zu Missbrauch eskalierte.

„Ich war derjenige, der ihre Gehaltsschecks schrieb und die Kontrolle darüber hatte, ob sie blieb oder ging, und ob sie sich gut fühlte oder nicht, und ich schreckliche Dinge sagte“, sagte Harmon während der Podcast-Episode.

„Ich habe sie einfach grausam behandelt. Dinge, die ich niemals, niemals, niemals getan hätte, wenn sie männlich gewesen wäre und wenn ich nicht diese Gefühle für sie gehabt hätte, und ich habe mich die ganze Zeit darüber belogen und ich habe meinen Job verloren, ich habe meine Serie ruiniert, ich habe das Publikum betrogen, ich habe alles zerstört und ich habe ihren inneren Kompass beschädigt und ich habe weitergemacht.“

Harmon, der im vergangenen Mai zusammen mit dem Mitkreatoren Justin Roiland einen langfristigen Vertrag mit Adult Swim über 70 neue Episoden ihrer äußerst erfolgreichen Zeichentrickserie unterzeichnete, löschte am Montag (Anmerkung: 2018)  im Zuge dieser jüngsten Kontroverse seinen Twitter-Account.

 

 

Jugendamt verweigert im Pädoprozess von Lüdge die Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft

da gab es doch so ein Instrument für Otto Normalschaf, das nannte man Beugehaft, für Beamte Suspendierung … Zwangsmittel, immer wenn man sie braucht, greifen sie nicht. Außer es handelt sich um GEZ Schwerverbrecher, Maskenverweigerer, Abstandsgeringschätzer, nicht-vor-behördlicher-Bevölkerung-Kuscher, Impfleugner …

https://t.me/MarcoKurz/3316

„Die Zeugenvernehmungen im Untersuchungsausschuss des NRW-Landtags zum Kindesmissbrauch bringen derzeit nur noch wenige neue Erkenntnisse.“

„Mitarbeiter des Jugendamts verweigern Zusammenarbeit“

„In der teilweise hoch emotional geführten Zeugenbefragung beklagten Abgeordnete aller Parteien entrüstet, dass viele Fragen, die helfen sollten, ähnliche Vorfälle in Zukunft auszuschließen, nicht beantwortet worden seien. Der Ausschuss versuche zu ergründen, wer wann zuständig war, warum nicht gehandelt worden sei und wie es überhaupt möglich war, dass ein Pädophiler eine Pflegetochter bekommt“

„Schon in der vergangenen Woche hatte der Ausschuss Zwangsmittel beim Oberlandesgericht Düsseldorf beantragt gegen zwei Zeuginnen, die ebenfalls beim Jugendamt Hameln-Pyrmont tätig waren und sich auf ein allumfassendes Auskunftsverweigerungsrecht beriefen.“

http://archive.is/bSagv

Hat Willy Brandt ein mächtiges Pädophilennetzwerk in Berlin aufgebaut? Pharma zensiert mein Video — Terraherz

Hat Willy Brandt ein mächtiges Pädophilennetzwerk in Berlin aufgebaut? Pharma zensiert mein Video — Terraherz

über Hat Willy Brandt ein mächtiges Pädophilennetzwerk in Berlin aufgebaut? Pharma zensiert mein Video — Terraherz

Pädophiler behauptet Einvernehmlichkeit mit Opfern

https://www.tag24.de/justiz/missbrauch/missbrauchs-anklage-er-verfuehrte-schulmaedchen-auf-dem-auto-ruecksitz-1550962

Görlitz – Seine Masche war immer die gleiche: Über Online-Plattformen wie Knuddels knüpfte Daniel G. (37) aus Görlitz als vermeintlich 16- bis 18-Jähriger Kontakte zu jungen Mädchen. Sein Ziel war klar: Sex. Dass die Opfer erst 13 Jahre alt waren, wusste der gelernte Werkzeugschlosser. Und musste deshalb gestern vors Landgericht Görlitz.

Daniel G. (37) hat den Sex mit Minderjährigen gestanden.
Daniel G. (37) hat den Sex mit Minderjährigen gestanden.

Er habe sich mit dem klaren Ziel auf den Seiten angemeldet, Mädchen kennenzulernen, sagte der wegen schwerem sexuellen Missbrauch von Kindern angeklagte Mann.

Es geht um sechs Fälle. Während Daniel G. den Sex einräumt, streitet er die Vergewaltigungsvorwürfe ab: „Mit Gewalt habe ich nichts zu tun. Es war alles einvernehmlich.“

Er sei auch in die Mädchen verliebt gewesen, was ihm Richter Hauke Hinrichs allerdings nicht glaubte.

Mit wie vielen Schulmädchen sich der Pädophile getroffen hat, ist noch unklar. Angeklagt sind deshalb nur die Vergehen an drei Mädchen aus Brandenburg, NRW und Niedersachsen. 

Deutscher unter Mordverdacht an Maddie

der deutsche Staatsbürger jobbte zur entsprechenden Zeit mehrere Jahre in Portugal, ist einschlägig vorbestraft (Vergewaltigung einer 72 Jährigen, Rauschgift …). Indizien sind nur Telefonanrufe, respektive Telefonnummern. Eine portugiesische Telefonnummer wurde veröffentlicht. Angeblich als Zeuge gesucht…

Solche Individuen sind natürlich DIE Mittelsmänner für die reichen Pädophilen. Es scheint eher, daß die Polizei das schon ahnt und an die Hintermänner will. Wer eine 72 Jährige vergewaltigt und keinen Hinweis geben will/kann, wo die Leiche ist …  naja, das hört sich nicht nach Pädophilem an, eher nach Vermittler im kriminellen Milieu.

„BIBI“ WILL KINDER CHIPPEN LASSEN – NETANJAHU MIT SCHEISS-IDEE

https://t.me/videodump1/6718
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu will Kindern Sensoren injizieren lassen, um Corona-Abstandsregeln überwachen zu können.

Die Idee Netanjahus dürfte in den Wasserschlössern und Herrensitzen Belgiens mit Interesse verfolgt werden.

Gechipte Kinder, die evtl. aus Kindersexparties entfliehen, könnte man so besser wieder einfangen.

Auch dem freundschaftlich verbundenen belgischen Geheimdienst – er räumte im Verlauf des „Dutroux – Skandals“ der späten 1990er Jahre mehr als 20 Zeugen aus dem Weg – würde das die zukünftige Arbeit erheblich erleichtern.

Ganz zu Schweigen von der erleichterten Nachschubbeschaffung durch Kinderfänger für die dortigen Sex- und sog. „Snuff“-events der Oberschicht.

Hier könnten sich Geschäftsmodelle wie „Entführung nach Katalog“ mit gesicherten Lieferketten etablieren.
@RoyalAllemand

Das Recherchenetzwerk Satanismus/Ritueller Missbrauch bittet um Mithilfe.

https://recherchenetzwerksatanismus.wordpress.com/2020/02/11/fahndungsaufruf-wer-kennt-diese-pado-kriminellen/

Fahndungsaufruf!

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2020/02/13/fahndungsaufruf-wer-kennt-diese-paedo-kriminellen/

Auf dieser Graphik seht Ihr Bilder von KINDERPORNODARSTELLERN diese Abbildungen stammen aus Kinderpornofilmen, und zeigen die Gesichter der Pädo-Kriminellen.

Die Graphik stammt aus einer polizeilichen Ermittlungsakte und betrifft die sog. „Zandvoort-Affäre“. Beim Zandvoort-Netzwerk handelt es sich um ein niederländisches Kinderporno-Netzwerk, das Ende der 1990er Jahre aufgeflogen ist.

Wir bitten dringend darum, diese Graphik zu teilen. Auch wenn die Taten schon lange her sind, durch Kommissar Zufall sind schon so manche Verbrecher auch Jahre nach der Tat ins Netz gegangen. Außerdem ist es wichtig, dass Pädo-Perverse verunsichert werden, da sie nun sehen, dass ihre Taten auch Jahrzehnte später ein Nachspiel haben können. Wenn Ihr einen der Täter wieder erkennt, wendet Euch bitte umgehend an Eure zuständige Polizeidienststelle und an das Recherchenetzwerk Satanismus/Rituelle Gewalt.

Weitere Informationen zu dem Thema findet Ihr hier: https://www.thefalseflag.com/

http://www.guidograndt.de/

https://olivernevermind.wordpress.com/

Der große Dutroux-Report: Namen. Netzwerke. Verbindungen

Der große Dutroux-Report: Namen. Netzwerke. Verbindungen

Ursprünglich veröffentlicht auf Oliver Nevermind: Der große Dutroux-Report: Namen. Netzwerke. Verbindungen.

Heute werde ich meinen letzten Artikel zum Thema Dutroux-Komplex und was mit ihm zusammen hängt veröffentlichen. Das vorliegende Kompendium ist eine umfangreiche Zusammenfassung der Geschichte des belgischen Pädophilen-Netzwerks, welches anfangs unter dem Namen Rosa Ballett und später Dutroux-Netzwerk bekannt wurde. Es enthält…

über Der große Dutroux-Report: Namen. Netzwerke. Verbindungen. — Der BRD Sklave

Pädo-Tube

https://derbrdsklave.wordpress.com/2019/06/08/youtube-laesst-fuer-paedophile-das-feld-raeumen-und-loescht-kanaele-von-systemkritiker/

und Elsagate

https://derbrdsklave.wordpress.com/2020/02/10/elsagate-mk-ultra-projekt-fur-jedes-kind/?blogsub=confirmed#blog_subscription-3

Jugendokkultismus

https://derbrdsklave.wordpress.com/2020/01/12/buchtipp-in-teufels-kuche-jugendokkultismus-grunde-folgen-hilfen/

Tavistock

https://derbrdsklave.wordpress.com/2019/10/20/buchtipp-das-tavistock-institut-auftrag-manipulation/

 

Kein Berufsverbot gegen pädophilen, kriminellen Kinderarzt verurteilt zu Sicherungsverwahrung, aber gegen Nikolai Nerling, den Volkslehrer?

Wieder ein Pädophiler: Disney Musikdirektor gesteht seine Verbrechen

vor ca 10 Jahren, hat er eine 15 Jährige mißbraucht anschließend drei Jahre lang eine 11-Jährige. Das einzig Bemerkenswerte an dem Fall ist, daß er sich bereits schuldig bekannt hat. Will er damit weitere Recherchen verhindern? Liegen da noch buchstäbkich Leichen im Keller? Wer glaubt, daß ein Pädophiler es jahrelang aushält, seinen Neigungen nicht nachzugehen? Wer glaubt, daß derartige Neigungen nicht eskalieren? Insbesondere in diesem Umfeld? Einem Umfeld, wo alles möglich wird?

http://www.newshub.co.nz/home/world/2017/12/disney-bigwig-charged-with-child-sexual-abuse.html

 

Aktuelle Fahndung – Tatverdächtiger festgenommen – Bilder bitte löschen

https://www.tagesschau.de/inland/fahndung-missbrauch-101.html

Bundeskriminalamt @bka
#Fahndung ist erfolgreich BEENDET (Verdacht des schweren Missbrauch eines Kindes) #BKA sagt DANKE. Bitte Bilder wegen Opferschutz löschen. https://t.co/ARAhNXgmNd

Das Pädophilennetzwerk in Bild und Schrift

http://aangirfan.blogspot.com/2014/04/child-abuse-networks.html


Certain documents explain how child abuse networks are protected.

The following is from:The Institute for the Study of Globalization and Covert Politics

The first document was a death bed testimony from an old woman named Jacqueline Smolders.
(Schaarbeek Police, Jacqueline Smolders interview, March 18, 1997)

Smolders started out by saying: „I want to testify in relation to the murdered and missing children, the investigation of which is ongoing at the District Attorney’s Office and the examining magistrate in Neufchateau.“ (Neufchâteau, Belgium )

Smolders spoke about Le Stanley, a club in Brussels that organized sex orgies.

It existed from the 1960s until1972. Smolders was a member at the time and knew the owner, Marcel Hofmans.
Members of the club included Belgian executives of U.S. corporations including IBM and Union Carbide. 

The Institute for the Study of Globalization and Covert Politics


Michel Nihoul (left)

At the club was a young black girl that Smolders thought could well have been Virginie Baranyanka, the lawyer of Michel Nihoul who was part of the Dutroux child kidnap and murder scandal in Belgium.

Smolders suspected that at least several members of club Le Stanley must have known Nihoul.


Loubna Benaissa

Smolders was virtually certain that the father of the murderer of Loubna Benaissa (Dutroux Affair) had been a member of Le Stanley.
Smolders testified: „In the club was a member whom I didn’t know by name but who was in the possession of a private airplane. „He flew to Switzerland to get these films for Le Stanley.

„I know these films were flown from Sweden to Switzerland where the member in question went to pick them up.“

Belgian parents.

„One day, in 1969, this plane crashed over the province of Namur with all the pornographic material onboard.  „The police intervened and all the pornographic material was confiscated.
xxxx
lookheretech.blogspot.com.

„That evening, however, Marcel Hofmans had all the the movies in his possession, because of the intervention of apparently influential persons in the judicial sphere of Namur…
„I don’t know the names of the persons who constantly protected him.
„I do know that it always involved very important persons, by their background, their wealth or social position.
„I’m talking about politicians, top-level army and police officers, judges and district attorneys.“

(Schaarbeek Police, Jacqueline Smolders interview – March 18, 1997)


newsletter.tour-taxis.com.

Mary Porsont, who used to work at La Piscine, one of the clubs owned by Marcel Hofmans in the early 1990s, has also given a testimony that appears in the Dutroux files.

In the 1993-1994 period she worked for the labour union SETca (Syndicat des employés, techniciens et cadres) and the Socialist Party.
Among the people she got to know was a certain Richard de Groot.
De Groot soon introduced her to Roger Labarbe, the national chairman of the SETCa.

They offered her to come with them to sexual orgies, for which she would get a considerable compensation (she needed money).

The Institute for the Study of Globalization and Covert Politics


Guy Coëme. Le Parti Sataniste (PS)

The three of them subsequently went to the swing club Hoeve Bornedries, which, according to de Groot and Labarbe, belonged to former defense minister Guy Coeme, who got burnt in the Agusta scandal (ELIO DI RUPO).


www.absoluteartgallery.com.

More frequently they would go to the private club La Lune des Pirates, which was later renamed La Piscine. Porsont eventually ended up working at La Piscine.

About La Piscine Porsont testified:
„In the club I met magistrates, lawyers from the Court of Assisen, gendarmes, police officers, officers from the District Attorney’s police, but also surgeons and other people with money…

In Belgium, Member of Parliament Laurent Louis publicised a list of names that an ‚anonymous‘ group sent to all parliamentarians in Belgium. The list was of all the people ALLEGEDLY involved in the Dutroux affair. Among the names listed: US General Michael Aquino (who has had an important role in military psychological warfare; involved in „Monarch“ brainwashing; Councillor for Western Europe Chiefs of Staff) PaulBonacci, victim of Monarch brainwashing, Willy Claes Secretary General of NATO in 1994 and 95, Elio di Rupo currently Belgian Prime Minister, André Cools , assassinated Belgian government minister... http://jeugdzorg-darkhorse. blogspot.nl/2013/03/no-faith-in-dutch-family-law.html

About La Piscine Porsont testified:

„In the half year I worked at La Piscine I did not see any pedophile activity.
„But I did hear enough about the bizarre sexual preferences of so called higher ups and that there were possibilities to organize orgies with children.

„A certain Eric and Nina asked me to approach those higher ups who came to us at La Piscine and left their phone number with offers of special evenings.

„Especially Nottebaert (‚a socialist politician who liked Sadism and Masochism‘) but also quite a few ministers turned out to be very interested in those kind of evenings.

The Institute for the Study of Globalization and Covert Politics


Exhibitions.

About La Piscine Porsont testified:

„At the union and the Socialist Party I learned a lot about their sexual preferences.


Elio di Rupo

Porsont testified:

Elio di Rupo (currently prime minister of Belgium), for example, who had a relationship with Spitaels’s son.“  (Guy Spitaels was a top politician in Belgium. According to the declaration of Dany Lefrant to the Belgian Judiciary: „Pink Ballets (orgies with underaged children) took placee with … SPITAELS Guy, at bar Le Cancan“. Le Cancan was the bar where Elio Di Rupo, according to Cancan’s owners, went to pick up boys).(ISGP – Belgian X-Dossiers)

Bhagwan Shree Rajneesh in Charlotte, North Carolina

Marcel Hofmans reportely set up a Belgian branch of the (reportedly CIA-linked) Bhagwan Shree Rajneesh Cult which shared headquarters with La Piscine.(HEADLEY AND CIA LINKED TO RAJNEESH CULT) (Parquet du Procureur du Roi, Brussels, PJ 301, No. 37117 – September 2, 1996)The Bhagwan Shree Rajneesh cult (later called Osho) practiced free sexual relations.
The CIA and its friends are believed to be heavily involved with sex cults, new age groups, child abuse, satanic ritual abuse and mind control.
In April 1994, the address of this Bhagwan sect was changed to the Kammenstraat 29, 2000 Antwerp.On November 27, 1995, police conducted a search at this very same address.
They were looking for Eric Mattheeussen, who had been accused of taking illegal photographs at a morgue in the aftermath of a tragic traffic accident.Mattheussen used this building as a storage or working place. In this building, the police found many boxes.
„In these boxes we find amongst other things thousands of photos of children…“We find hundreds of pictures of corpses of children, often in the most hideous poses.“Many of the pictures have been made by himself; other pictures were made on order by other photographers. …““In several boxes we find child pornography…  penetrations of often very young children by grown ups, and also some very unusual pedophile fantasies. … Pictures of deceased children in concentration camps… newspaper clippings of prominent disappearances.“
(Gendarmerie, Antwerp Brigade, PV 113181/95 – November 27, 1995)The Institute for the Study of Globalization and Covert Politics

Boy from Charleroi in Belgium, near the home of Marc Dutroux, who allegedly worked for the security services. ( the world’s worst …)

Former Charleroi mayor and Walloon prime minister Jean-Claude van Cauwenbergh (who followed Elio di Rupo in this last position) reportedly has ties to child abuse networks.

The following is a 2004 letter written by Hans Laroes, editor in chief of the NOS News (one of the most respected news programs in the Netherlands), to the Council for Journalism:

„Already in 2000 top public official Joris Demmink attracted the attention of the research office of the [NOS] News.

„In march that year we did an investigation with the question if the Belgian Marc Dutroux Affair had tentacles in the Netherlands.

„It was the time that the Zandvoort child porn case had relit and the media was laying in front of the door of the Belgian Morkhoven workgroup.

„The name Joris Demmink had been given to me in conversations with detectives.

„These spoke about a 1998 investigation, ran from a very secret location in Utrecht: an investigation into a network of top public officials, two district attorneys (19 in total at the time in the Netherlands), a former minister, a former attorney of the Queen and a single professor who would have sex with underaged boys.

„The investigation had begun at the direction of the College of Prosecuter-Generals – instigated by the district attorney of Amsterdam, Vrakking.
„Demmink played an important role in that investigation. Detectives had suspected that this top public official had given information to one of the main suspects, the Amsterdam professor Van R., with whom he was friends. Because of that, the professor avoided prosecution, the detectives stated.“
(January 1, 2004, Hans Laroes, editor in chief of the NOS News, to the Council for Journalism.)

The letter recalled how in October 2003 both the Gay Krant and Panorama magazines had published an article about Demmink (not giving his name), who was Holland’s secretary-general of justice, and his apparent involvement in child abuse…

The Institute for the Study of Globalization and Covert Politics

Frits Salomonson (left) and Prince Claus

In 1998, in Holland, the authorities were investigating the Rolodex case which involved top people and pedophile rings.The following is from:The Institute for the Study of Globalization and Covert PoliticsThe suspects in Holland’s Rolodex child sex abuseinvestigation included:
1. Frits SalomonsonHe was a judge in Amsterdam.
He was the legal advisor to Queen Beatrix and Prince Claus.
He was a long time associate of lawyer Oscar Hammerstein, ‚who has numerous ties to Dutch organized crime‘.In 1996, Salomonson’s neighbors reported to the Amsterdam mayor that Salomonson was seeing underaged boy prostitutes (mainly Moroccan), that he had a Sado Masochism room in his home and they had once heard a gunshot.
Prince Claus (second from left)2. Prince Claus

He was the husband of Queen Beatrix.
In 1982 there were reports that Claus and Salomonson had been visiting gay bars in New York and that the CIA had taken pictures of their escapades.During Salomonson’s trial there was sworn testimony that Claus was seen in a brothel in a compromising position with a 12 or 13 year old boy.Ton Biesemaat article.3. Joris DemminkDemmink is a former Secretary-General of the Dutch Ministry of Justice.

Manuel Schadwald who went missing in 1993.

Reportedly, a top politician from Holland was present when a young boy was murdered. Reportedly there are photos of the top politician, in the nude, with the boy.
Censored31 threatens to spread picture of naked SG of Justice

„Marcel Vervloesem confirmed what earlier sources already reported: Joris Demmink attended the satanic lust murder of the German boy Manuel Schadwald.“ 

‚DEMMINK BIJ MOORD OP MANUEL SCHADWALDTranslate this page

4. Henry Hans Holthuis

District attorney.
Registrar of the International Criminal Tribunal for the former Yugoslavia.



5. Job de Ruiter

Former Secretary of Defence.
Former Prosecuter-General in Amsterdam.

Amsterdam

6. Ger van Roon

Professor of political history.
Children from eastern Europe who came in from Amsterdam’s central train station often went directly to the apartment of van Roon, where „sinister sex parties“ were held, according to police files.
Van Roon was in contact with such members of the pedophile underground as Karel Maasdam, „German Willy“ (who trafficked children) and Lothar Glandorf.

Glandorf ran a child brothel in Rotterdam and trafficked children from England and eastern Europe.  (Demmink ‚was a client of his brothel‘).


Prince Bernhard of theNetherlands was the first president of the Bilderberg Group. Reportedly, as a child, Regina Louf visited Prince Bernhard’s yacht Jumbo VI. Regina Louf was one of the child victims of the murderous Dutroux pedophile gang.

A summary of testimony that appeared in the Dutroux affair reads:

„This person wrote about the existence of a sect in the Netherlands consisting of about 300 members, many with backgrounds as lawyers, jurists, judges and police officers.

„Members held meetings at rural estates where (ritual) child abuse took place.

„There was a specific focus on maintaining Dissociative Identity Disorder (multiple personality disorder) in the children. 

„Apparently, a whistleblower who tried to inform the police was disbelieved and soon thereafter disappeared.

„The letter specifically mentioned Villa Westflier in Markelo (in Holland) as a place where abuse had taken place.“

The Westerflier estate in Markelo had previous inhabitants with very close ties to I.G. Farben, that after WWII the estate became a boarding school for young girls with emotional or behavioral problems, and… that this estate has been in the Schimmelpenninck family for centuries.

A second summary of testimony that appeared in the Dutroux affair reads:

Catharina (PV 150.006, February 20, 1997) stated she was the daughter of a wealthy businessman who was involved in a sadistic and violent child abuse network spanning from Italy and Switzerland to Belgium and the Netherlands.

The headquarters of the sect would be in Zurich.
Among the child abuse locations in the Netherlands she mentioned „In Dordrecht in the house in de Spijkermandt“ and that the „attic is organized for a Nazi sect“.
Some of the children’s bodies would disappear „via a butcher shop in Rotterdam in the Van Hellemondstraat“.  Among the members would be lawyers and army officers.

ISGP – „Beyond Dutroux“ ties toes Netherlands 

Victim of CIA mind control 
Above we read: „There was a specific focus on maintaining Dissociative Identity Disorder (multiple personality disorder) in the children.“

The Global elite, and the security services who work for them, make use of Nazi-style brainwashing in order to produce their sex slave children.

The torture of American children, by the US military / JOHNNY GOSCH; BUSH AND BLAIR

The CIA and its friends torture children in order to produce multiple personality disorder.The Dissociative Identity Disorder / Mind Control

In Part Three we will look at ‚Gangland involvement
‘.


Dylan Hockley, victim of CIA brainwashing?

Sandy Hook and cia mind-controlled sex slave children.

ELM GUEST HOUSE, GRAFTON CLOSE, AMSTERDAM …The Independent reports that a young boy from London’s Grafton Close children’s home was taken to a boy brothel in Amsterdam where he …

WARWICK SPINKS AND VIOLENT PEDOPHILE RINGS Alan Williams, the „Welsh Witch“, and Londoner Warwick Spinks managed boy brothels in Amsterdam.
FLOWERS, SAVILE, SMITH, SATANISM Flowers, like a number of UK politicians, has reportedly taken an interest in holidays in Amsterdam with boy prostitutes.
Elm guest house; missing boys; leon brittan; warwick … Warwick Spinks managed boy brothels in Amsterdam.

POLITICIANS AND RENT BOYS

Above we see Obama with the Belgian prime minister Elio Di Rupo who was recently called a pedophile by the Belgian MP Laurent Louis.

Di Rupo has been linked to rent boys.

NSS 2014.

Rent boys are being linked to two top Conservative politicians in the UK.

On 30 March 2014, we learn that Mark Menzies has resigned from his post in the Conservative government.
This follows claims that Menzies paid a teenage Brazilian boy for sex and drugs.
The Brazilian, Rogerio Santos, has claimed that Menzies paid for his services 18 months ago.
Santos says of Menzies: „I have personal messages of him talking to me about drugs.“

Top Tory MP resigns as Ministerial aide.


Alan Duncan, who worked, from 1982 to 1988, for Marc Rich. Alan Duncan’s domestic partner is James Dunseath.
Mark Menzies was Alan Duncan’s Parliamentary Private Secretary.
Alan Duncan is the Minister of State at the Department for International ­Development, which some people believe is a front for the security service MI6.

Alan Duncan and his partner James Dunseath (right). dailymail.

Alan Duncan has been a member of The Pinay Circle, which is linked to the CIA, MI5 and Operation Gladio.

Document:The Pinay Circle – WikiSpooks

Alan Duncan is part of the faction which voted not to bomb Syria.

The Sunday Mirror has had links to Mossad, which wanted Syria to be bombed.

Robert Maxwell.

On 30 March 2014, the Sunday Mirror reports that a former Conservative party cabinet minister is ‚pictured in a child sex abuse video‘.
This video was confiscated by UK customs at Dover in 1982.
The video is believed to have been handed to MI5.
The cabinet minister concerned is believed to have once been been the minister responsible for MI5.

„The customs officer who seized the video is said to have identified the ex-minister in the video footage.“However, he declined to say whether or not the politician was participating in the alleged child abuse.

Elm Guest House boy brothel in London – linked to a former UK cabinet minister.

„The UK police are understood to have already spoken to the ex-minister about another video that places him at a sex party involving teenage boys three decades ago.“

Ex-Tory minister ‚pictured in child sex abuse video‘ confiscated by customs

The video seized at Dover was being brought into Britain from Amsterdam by Russell Tricker, a British-born businessman based in Holland.

Strangely, the customs officers took no further action against Tricker.

Tricker was convicted of sexually abusing an underage boy in Holland in 1992 and jailed for two-and-a-half years, but released after five months.

The boy was later shot dead in Amsterdam.

A BOY CALLED MANUEL / When sex abuse can lead to murder.

Tricker has confirmed he was a personal friend of Peter Glencross, who was commercial manager of Spartacus International, which had links to child abuse rings.

One of the videos seized at Dover was entitled ‚GB10‘.According to a child abuse victim this video showed boys, some of them ‚runaways‘, who could be ­’ordered‘ by paedophile clients.

Another video, called ‚Amsterdam Tramway Museum‘ showed porn images of  boys from elsewhere in Europe.

Martin Allen, 15, was last seen by a friend at King’s Cross Tube station as he made his way home from school on November 5, 1979. Martin’s family lived in a cottage in the grounds of the Australian High Commission in Hyde Park Gate, Kensington.

The most infamous alleged visitor to Elm Guest House was Warwick Spinks.

Elm guest house; missing boys; Leon Brittan; Warwick Spinks.

George Osborne, with Huawei CEO Ren Zhengfei. George Osborne

PEDOPHILE RINGS; TOP SCHOOLS; PRISONS; CHILDREN’S HOMES 

A Customs Officer, Cabinet Minister, Elm Guest House

Paedophile cover-up’s Keith Vaz Corrupt Police and politicians
Report on child abuse says ‚Take seriously what they say

X-MEN und die Schwulen Agenda

Anfangen werde ich die Reihe über versteckte Propaganda mit dem Film X-Men und diesem Aufklärungsvideo dazu. Die dazu erhältlichen Untertitel sind hilfreich, nutzen aber denjenigen nicht soviel, die nicht ganz so fit in Englisch sind. Ich werde mich also mit diesem Video befassen und weitere und aktualisierte Informationen zu Teilbereichen dazugeben, die den deutschen Zuschauern womöglich nicht so bekannt sind. Ein richtiges Fazit bzgl. des X-Men Falles wird es nicht geben, der Artikel ist ergebnisoffen und „nur“ eine Darstellung von Zusammenhängen und Koinzidenzen.

Warum also X-Men? Aufmerksam darauf geworden bin ich, weil der Direktor des Films Bryan Singer der Pädophilie beschuldigt wurde und das verlinkte youtube Video anhand von Originalaussagen darauf eingeht. Eine weitere Anschuldigung von Seiten der Zuschauer lautet, Singer habe dem Film eine verdeckte Agenda zugrundegelegt und wolle die Zuschauer, insbesondere junge Menschen bzgl. homosexueller Neigungen manipulieren.

Nachdem der Druck aus der Öffentlichkeit immer größer wurde, bekannte sich B.Singer tatsächlich dazu, daß seine Identität als Jude und bekennender Bisexueller seine Sicht auf eines der Hauptmotive der X-Men-Filme, den Umgang mit Minderheiten, entscheidend beeinflusste. Er habe aber nicht gewollt, daß dies offensichtlich würde, schon gar nicht für diejenigen, die für dieses Thema sensibilisiert sind. Er nannte das „flying under the Gaydar“ , also nicht von den internen?/externen? Beobachtern der Schwulenbewegung entdeckt werden, in Anlehnung an „unter dem Radar fliegen“ . Dabei fällt mir auf: RA-dar – die  Strahlen / Augen  / Scanner des Sonnengottes RA? von RA-dio – RA-dius – die Strahlen – RA-di-us und di von die = der Tag? diu = während, anhaltend, dauernd?

Hauptankläger im Prozeß gegen Singer und andere Hollywoodgrößen war Michael Egan,  der im Jahr 2014 drei seiner „Peiniger“, den ehemaligen Disney executive David Neuman und den ehemaligen  TV executive Garth Ancier vor Gericht brachte und selbst die deutschen Medien auf sich aufmerksam machte,  aber im Prozeßverlauf seine Klagen wieder zurückzog, da Egans Anwalt, Jeff Herrman, das Mandat aufkündigte, weil er eine außergerichtliche Einigung mit Singer verhandelt hatte, die Egan aber ablehnte. Der Anwalt schrieb einen Entschuldigungsbrief an Neuman und Ancier (nicht aber an Singer), in dem er sagte, daß er erst während des Prozesses davon Kenntnis erlangte, daß die Anschuldigungen unwahr seien. Der Anwalt zahlte eine siebenstellige Summe an die fäschlich (?) Beklagten als Entschädigung. Das einstweilig eingestellte Verfahren gegen Singer kann wieder aufgenommen werden, sobald Egan einen Anwalt gefunden hat (und ihn bezahlen kann), der ihn vertritt.

Wieder einer jener Fälle, wo man nicht weiß, was wirklich hinter den sprichwörtlichen Kulissen ablief und abläuft. Ob der insolvente Egan einfach nur durch Erscheinen in der Presse Einnahmen generieren wollte? Dagegen spricht, daß er eine außergerichtlichen Einigung (100.000 Dollar) ablehnte und sich mit seiner Klage von seiner einzigen Einnahmequelle und einer Zukunft in der Filmindustrie abschnitt. Oder ob die mächtige Hollywood Industrie, ihren Einfluß geltend machen konnte? Einer der Beklagten legte eine schriftliche Erklärung Egans vor aus dem Jahr 2003, in dem dieser erklärte, daß keine sexuellen Kontakte zwischen ihnen stattgefunden hätten und er immer angemessen behandelt worden sei. Da stelle ich mir schon die Frage, welcher Arbeitgeber macht das ohne Anlaß? Und dann noch 10 Jahre vor Klageerhebung? Wahrscheinlich nur Hollywood, das bis zum Hals in diesem Sumpf der Lügen, Verleumdung, Gewalt, Sex, Drogen, und sonstiger Abgründe steckt.

update:

Was weiterhin für die Glaubwürdigkeit Egans spricht, ist der Fall“Collins-Rector“. Egan wurde als Teenager Modell den 3 Chefs (zum Teil selbst noch in jugendlichem Alter) von Digital Entertainment Network (DEN) vorgestellt. Collins-Rector, Chad Schackley und Brock Pierce. In diese Computerfirma, die Kurzfilme für das noch rudimentäre Internet produzierte (so eine Art youtube Vorläufer),  investierten Hollywood Größen Millionen. Egan, Mark Ryan und Alexander Burton beschuldigten die 3 DEN Geschäftsführer, sie über Jahre sexuell mißbraucht und zu diesem Zweck auch an andere Hollywoodgrößen vermittelt zu haben. In Gegenleistung versprach und gab man ihnen Filmrollen und sorgte für ihre Karriere in der Filmindustrie.  (Auch im Fall Egan gegen Singer, soll Singer dem Kinder-Modell Egan eine Rolle in den X-Men Filmen versprochen haben.) Die drei Angeklagten flohen aus dem Land, das Gericht urteilte zu Gunsten der drei jungen Kläger, aber die verhängte Entschädigung wurde nie vollständig bezahlt. Von den drei Verurteilten wurde nur Collins-Rector als Sextäter in das Register für Sexualstraftäter aufgenommen.

Die Washington Post berichtete zudem noch, daß der Mitankläger Alexander Burton anstelle von Egan eine X-Men Rolle (als Pyro) bekam. Laut der Washington Post nach einer Whirl-Pool (hot tub) Session mit Bryan Singer.

US amerikanische Gerichte haben zudem ein von Deutschland unterschiedliches Verfahren, so daß man auch hier nur spekulieren kann, was da wirklich vorging. Blickt man auf unseren NSU Prozeß oder auf den Prozeß zum Oktoberfest-Anschlag, wird einem aber vielleicht klarer, was es so alles mögliche geben kann im Laufe eines Prozesses. Alles in allem bleiben uns auf den billigen Stehplätzen der Zuschauertribüne die wesentlichen Dinge aber verborgen. Umso mehr lohnt es sich ein wenig zu graben.

Michael Egan beschreibt also wie er als 15 Jähriger, ebenso wie andere Jungen auch, mehrfach in einer Villa mißbraucht, gegen seinen Willen alkoholisiert, unter Drogen gesetzt und mit dem Tode bedroht worden war. Seine Aussage: wir waren nichts anderes als Fleisch für sie, und wenn ich das beschreiben sollte, was dieses Haus für mich war, dann kann ich nur sagen, das reine Böse, gelangte auch in die deutsche Presse.

Kurz vor Eröffnung des Gerichtsverfahrens Egan gegen Singer outete sich der ehemalige, aus vielen Filmen (Goonies, Gremlins, stand by me, Lost Boys ….) bekannte Kinder u. Teenie Star Corey Feldman als Mißbrauchsopfer (min 3:05). Er schildert, wie er als Jugendlicher umzingelt war von Pädophilen und vergleicht sie mit „vultures“ also Aasgeier. Auch bezichtigt er einen „noble man of Hollywood“ für den Tod seines Freundes Corey Haim verantwortlich zu sein, der 2010 an einer Lungenentzündug starb. Er selbst könne unglücklicherweise den Verantwortlichen nicht exponieren, aber es gebe jemanden, der könne es und der schaue sicher auch dieses Interview.

Dieser Satz und die auffällig blondierten Haare (als Zeichen von mindcontrol) könnten darauf hinweisen, daß er dem mindcontrol Programm und der Kontrolle der Filmindustrie noch nicht annähernd entronnen ist. Fälle wie dieser und die gescheiterten Klage von Michael Egan tragen in großen Lettern die Warnung an alle Mißbrauchsopfer: seht ihr, was passiert, wenn ihr uns bloßstellen wollt? NICHTS! Uns passiert Nichts, aber ihr seid unglaubwürdig geworden, arbeitslos, finanziell ruiniert, psychisch kaputt und geächtet in der großen Familie der Filmindustrie.

In diesem Sinne ist es auch nicht unwahrscheinlich, daß Feldmann bewußt zu seinem outing gebracht wurde. Die blondierten Haare…keine Namensnennungen…unbewiesene Anschuldigungen… ein zahnloser Tiger.

Feldman und Haim waren häufig Gäste und Werbezugpferde des Alphys Soda Pop Club im berühmten Hollywood Roosevelt Hotel. Dieser Club war drei kurze Jahre lang von 1986 bis 1989 die einzige Discothek und eine Art Nachtclub für unter sechzehnjährige Stars und Sternchen der Filmindustrie, in dem die jungen Berühmtheiten eigentlich auch Alkohol hätten bekommen können, aber der Hit waren kostenlose – wir würden heute sagen: Bio-Softdrinks der Marke Original New York Zeltzer Seltzer. Eigentümer der Firma und damit Sponsoren des Clubs waren Randy Miller und sein Vater Alan Miller. Randy Miller war eng befreundet mit Feldman und Haim und hatte einen Faible für Raubkatzen, die er bei sich führte (inklusive einem Tierarzt, der dann doch recht freizügig mit Beruhigungsmitteln für die Tiere umging, damit sie während der Ausflüge auch brav blieben).

Mitbegründer des Clubs waren der damals noch keine 20 Jahre alte Magier und Fernsehstar Danny Scott  (war schon damals eine Berühmtheit und reiste 3 Jahre lang mit D.Copperfield) und der Namensgeber Alphy Hoffman, den Corey Haim als Unsympathling beschrieb, ihm aber zugute hält, daß er den Kindern nie Alkohol oder Drogen angeboten habe. Das hinderte die größenwahnsinnigen kids natürlich nicht daran, sich das Zeugs ab einem bestimmten Alter anderweitig zu besorgen. Nachdem der Sodaclub langweilig und die Besucher den Kinderschuhen entwachsen waren, wurde der Club zu „Alphy’s Private Teen Club“ , woraus dann eine erfolgreiche Fernsehpräsentation namens „Alphy’s Hollywood Power Party“ für  „Saban Entertainment“ wurde. Die Saban Logos bis 2011 findet man in diesem Kurzfilm.

An dieser Stelle empfehle ich den Lesern, sich über den Multimilliardär und israelischen-Ägypter Chaim Saban zu informieren, denn er hatte auch seine Finger im Leo Kirch Skandal und mischt(e?)  fleißig in der deutsch-europäischen Fernsehlandschaft mit. Er ist ein Freund von Bill Clinton, ein Unterstützer Obamas, rief den Fox-Kinderkanal ins Leben…

Und da will uns Wikipedia erzählen, daß ein sehr armer Ägypter  namens Saban als Junge mit seiner armen Familie einfach mal nach Tel Aviv zieht, von dort mit Schulden im Gepäck nach Paris fliegt, dann wundersam als Musikproduzent und Gitarrespieler die Titelmelodie für Dallas machen darf, mit 500.000 Dollar nach Los Angeles fliegt und zum Multimilliardär und Medienmogul wird? Einfach so?

Zurück zum Roosevelt Hotel, das nach längerer Zeit des Niedergangs (und in dem es vielfältig spuken soll) in den 80 er Jahren wieder zu altem Glanz restauriert wurde. Berühmtheit erlangte der swimmingpool, der 1989 von David Hockney bemalt wurde. Aufsehen erregte die Bemalung auch deswegen, weil die Sicherheitsbehörde ersteinmal die Nutzung des Pools nicht erlaubten, weil das Bild das Auge der Bademeister verwirren würde und damit die Sicherheit nicht gewährlistet sei. Ob Einflußnahme durch die mächtige Filmindustrie oder Einsicht der Behörde, der Pool wurde schließlich doch noch freigegeben.

Und wie es „der Zufall“ will, lese ich gerade in der Stuttgarter Zeitung einen eben veröffentlichten, leider recht oberflächlichen Bericht zu Hockneys 80. Geburtstag.

Hockney war neben Andy Warhole, der berühmteste Popart Künstler seiner Zeit und bekennender Schwuler. In den 80 er Jahren begann er Porträtfotos zu fragmentieren und neu zusammenzusetzen, so wie wir das heute in vielen Varianten zur  Darstellung des seelischen Zustandes von Multiplen Persönlichkeiten kennen. Nachdem er sich dann noch dem Phänomen Raum-Zeit gewidmet hatte, wurde er unzufrieden mit „der Einäugigkeit“ der Kamera und wandte sich wieder der Malerei zu. Er war zudem Mitbegründer des Museums für Moderne Kunst in L.A. (1979) und Berater für das Politmagazin Standpoint.

Da ich jetzt nicht weiß, in wieweit die Leser mit der Tatsache vertraut sind, daß die Kunstrichtung „Moderne Kunst“ und „Popart“ Kunstprodukte im wahrsten Sinne des Wortes sind, will ich hier nur kurz erwähnen, daß zu Zeiten des Kalten Krieges diese Kunstrichtungen nicht nur von der CIA „geschaffen“ wurde, um der Überlegenheit der europäischen-russischen Kunst etwas entgegenzusetzen, sondern, daß Museen, Professoren und alle wichtigen Persönlichkeiten der Kunstszene von der Malerei, Bildhauerei, Architektur bis zur Musik vom Geheimdienst kontaktiert und aufgefordert wurden, als echte Patrioten in ihrem Sinne tätig zu werden. Das führte dann eben zu einer regelrechten Selektion, Bewerbung und Protegierung ganz bestimmter Künstler. Museen für diese „moderne Kunst“ wurden aus der Taufe gehoben und Studienfächer angeboten, d.h. die Lehrstühle dafür wurden großzügig finanziert. Modern Art ist also nicht unbedingt und 100% das, was die meisten Menschen von ihr glauben, das sie sei.

Als geneigte Leser ist es Euch jetzt sicherlich aufgefallen, daß man sich in diesem Netzwerk zwischen Homo- u. sonstigen Sexuellen, Juden, Meinungs- und Geschmacksbildnern und CIA zwar verirren, aber nie verlaufen kann, denn man trifft immer auf „die Gleichen“ bzw. „die gleichen Interessen“ an den wichtigen Schaltstellen.

Zurück zum Video Minute 4:30. Hier erfährt man, was bzw. WER wirklich hinter der Gleichberechtigungsbewegung der Homosexuellenszene steckt, die immer vehementer und leider erfolgreicher nicht nur die Ehe für alle fordert, nein, die Ehe ist nur eine Stufe zum  eigentlichen Ziel: dem Adoptionsrecht! Dem Schlüssel zum legalen Zugriff Pädophiler auf die Kinder und die Mehrung der Pädophilen und Homosexuellen ganz im Sinne des Homosexuellen Manifests (link und Erklärung weiter unten).

Die treibende Kraft dahinter ist NAMBLA  ! Die North American Man Boy Love Association.   Dabei handelt es sich um eine einflußreiche Pädophilengruppierung, die über den Begründer der Schwulenbewegung Harry Hay auf das Engste mit den Anliegen der Homosexuellen verbunden ist. Man Lese dazu: Der Pädophilen Elefant im Schwulen Aktivisten Schrank.

Alle deutschen Homosexuellen sollten sich daher gut überlegen, ob sie diese Anliegen nach Ehe und Adoptionsrecht mittragen und sich von den Pädophilen instrumentalisieren lassen wollen.

Wie ist das nun mit der Homsexuellen Propaganda? Marshall Kirk und Hunter Madsen veröffentlichten 1989 einen Bestseller mit dem etwas glitschigen mehrdeutigen Titel: “ After the Ball – wie Amerika seine Angst und seinen Hass auf Schwule in den 90 ern überwinden wird“. Das Buch ist eine Handlungsanweisung, eine Direktive für das schwule Hollywood, für Homosexuellen Organisationen und Institutionen, wie und mit welchen Mitteln und Methoden man die Homosexualität propagieren und in der Gesellschaft als Norm verankern kann.

Zitat: „…stelle Schwule als Opfer der Umstände und Unterdrückung dar, nicht als aggressive Herausforderer…Schwule müssen dargestellt werden als schutzbedürftige Opfer, so daß sich die „straights“, also die Geraden / Richtigen / Heteros, sich reflexartig (zu)neigen und die Rolle des Beschützers einnehmen.

Ich weiß jetzt nicht, wer von unserer Regierung dieses Buch gelesen hat, es müssen einige sein, denn diese Strategie scheint auf die Migranten, die uns überfluten, übertragen worden zu sein. Erfolgreich, wie ich festellen muß. Wobei sich mein Beschützerinstinkt sofort in seiner Höhle verkriecht, wenn er am Christopher Street Day die durchtrainierten Körper dieser gay Hilfsbedürftigen erblickt. Ebenso bei den Massen an schutzwürdigen jungen zähen Migranten…

Damit noch nicht genug. Mc Kellen, der pädophile Schwule, der gerne bei seinen Hotelbesuchen die ausliegenden Bibeln aufschlägt – nein, nicht um darin Führung und Hoffnung zu finden. sondern, um die Seite herauszureissen, auf der Gottes Wort besagt: der Mann darf nicht beim Manne liegen, das ist Gotteslästerung. (min 9:30), dieser McKellen sagt über X-Men: das ist nicht nur eine Phantasiegeschichte, das ist eine Parabel.

Auch die beiden Drehbuchschreiber für X-men  werden (bei min 6:00) entsprechend zitiert, daß der wichtigste Punkt im Film sei, zu vermitteln, daß Schwule = Mutanten sind. Mutanten sind die neue Metapher, das neue Gedankenbild für Schwule und sexuelle Orientierung.

Der Direktor der X-Men, Singer,  sagt bei min 7:30 ebenfalls, daß die ausgegrenzten Mutanten zu betrachten seien wie die Homosexuellen und er antwortet genervt auf die Nachfragen: „… diese Filme werden von abermillionen Menschen gesehen… und darin gibt es eine coming out Szene eines Mutanten! …for God’s sake!“

Ja, um Gottes Willen… den Gott anrufen und dann aber dessen in der Bibel geschriebenes Wort versuchen inexistent zu machen, indem diese Leute die Seiten aus einem Buch reißen? Infantil! Ist für mich die einzige Bezeichnung für soetwas. Außer natürlich, ihr Gott ist nicht der christliche Gott…

Zitat Min 8:49: MUTANT is the new GAY.

Wer sich jetzt an die Serie: „Orange is the new Black – mein Jahr im Frauenknast“ erinnert fühlt, mit der zugehörigen lesbisch-sonstwiesexuellen Agenda, der könnte sich jetzt lächelnd einen Aluhut aufsetzen.

„juicy“ sagt „der Ami“ hier für „schlüpfrig“.

und  nur als Vorgriff ein Bild:

https://i1.wp.com/cdna.tid.al/e189337dd6427bf6cec6d1a4e8c927bd27d2bb87_600.jpg

das man im Hinterkopf behalten sollte, denn es sagt klar aus, worum es in diesen ganzen Filmen immer auch geht. Um Propaganda.

Nachtrag/update:

Die Schauspielerin sitzt in X-Form, das auch durch den V-Ausschnitt des Kittels und die Anordnung der grünen Boxen verstärkt hervorgehoben wird. Wie das X- bei X-Men, bedeuted das X die Geschlechtslosigkeit oder  in der Agenda das variable, unbestimmte Geschlecht.  1 X förmiges Geschlechtschromosom allein in unserem Chromosomensatz macht uns bereits krank. Wir brauchen ein zweites Chromosom, entweder ein zweites x-Förmiges , dann wird das Kind weiblich, oder ein y-Förmiges, dann wird das Kind männlich. Es gibt aber auch XXX oder XXY u.ä.  Welche Krankheiten daraus resultieren, kann man kurzgefaßt hier nachlesen.

Vielleicht sollte man zu den grünen Boxen noch anmerken, daß GRÜN, insbesondere Smaragd Grün in seiner okkulten Bedeutung, immer mehr in den Vordergrund rückt.  Die Smaragdgrüne Stadt (emerald city) in „the wizard of oz“, ebendort auch die böse grüne Hexe, die Comic Verfilmung „the green arrow“, bei Goethe das Märchen von der grünen Schlange, die grün-blauen echsenhaft schimmernden Ureinwohner von Pandora im Film Avatar, das sind so -neben grünen Männchen vom Mars und der Grünen pädophilenfreundlichen Partei- so die ersten Grünassoziationen in diesem Zusammenhang. Will man noch etwas Zahlenmystik in das Bild interpretieren, dan zählt man 3×20 weisse Fensterquadrate und 18 Boxebquadrate rechts plus 18  (3×6 = 666) Boxen links (666), also 36 Boxen.  60 plus 36 = 6 * 6 also  6(0)66 .  Nette Spielerei, die man sicher noch ein ganzes Stück weiter treiben kann und letzlich an dieser Stelle nur erwähnt wird, um den Hang der Auftraggeber und Macher derartiger Filme zum Okkulten herauszustellen.

Aber nun wissen wir zumindest, weswegen in den letzten 15 Jahren die Mutanten – Superheroes – und Cyborgs wie die Pilze aus dem Filmboden schossen. Nicht nur sollten wir an menschliche Robotor und Robotermenschen gewöhnt werden, wir sollten zudem Schwule und Pädophile als bedauernswerte Mutanten mit Superkräften wahrnehmen lernen, die nichts für ihre Neigung können aber letztlich einzigartige Fähigkeiten haben und den normalen „straights“ damit überlegen seien.

Diesen Mythos darf man getrost vergessen, denn der Gründer des Human Genom Projects veröffentlichte 2007 eine Studie, nach der Homosexualität keine genetische Ursache hat. Die sexuelle Orientierung ist nicht fest angelegt in unserer DNA, sondern sei eine Entscheidung, die der Mensch irgendwann in seinem Leben selbst trifft. Also von Genmutation keine Spur und damit auch kein Mutant. Von besonderen Fähigkeiten brauchen wir gar nicht zu sprechen. Insbesondere nicht, wenn es um an genetischen Erkrankungen leidende Menschen geht!

Und wer noch immer an einer zugrundeliegenden Botschaft zweifelt und den Film X-Men als pure Unterhaltung sehen will, darf bei min 6:31 lesen, was der Drehbuchschreiber von Dreamworks Zack Stentz dazu schreibt: „ sorry, Du liegst falsch. Ich habe bei dem Film mitgeschrieben und sage Dir: die Schwulenrechte, die Nach-Holocaust jüdische Identität, die Bürgerrechts Allegorien sind absichtlich dort drin. Joss Whedon kreierte die ganze Heilungsgeschichte in seinen Comics spezifisch als Schwulen-Allegorie und Bryan Singer wob seine Gefühle bzgl. des Außenseiterdaseins in den Film….“

Als krönender Abschluß bei min 10:57 gibt es noch ein Michael Swift (Aktivist der Homosexuellen Bewegung und Verfasser des Homosexuellen Manifests) Zitat von 1987, das man eigentlich als Spinnerei eines irren beiseite legen müßte, wenn sich nicht das bereits machbare gerade realisieren würde und dieser Wutschrift eine erschreckende Realität verleihen würde: „Wir werden euere Söhne, die Embleme euerer schwachen Männlichkeit, euerer seichten Träume und vulgären Lügen, in den Hintern ficken (sodomize). Wir werden sie verführen in den Schulen, eueren Schlafräumen, Sporthallen, …in eueren Jugendgruppen, in den Klos euerer Kinos…, in euerem Kongress, wo auch immer Männer auf Männer treffen. Euere Söhne werden unsere Minions (Lakaien) sein und tun, wie wir befehlen. Sie werden geformt nach unserem Bild. Sie werden nach uns schmachten und uns anhimmeln….Frauen ihr ruft nach Freiheit…und sagt, daß ihr unzufrieden seid mit eueren Männern…so geht und lebt mit euresgleichen, wir werden euere Männer befriedigen, wir werden sie trösten, lehren und umarmen…, denn nur Männer können wissen, was Männer wollen…die Familieneinheit, Grundlage für Lug, Betrug und Mittelmäßigkeit  und Gewalt….wird abgeschafft, Zeugung und Aufzucht perfekter Jungen wird in genetischen Laboren stattfinden, Bubengemeinschaften werden in einem  homosexuellem Umfeld leben….alle unbekehrbaren Hetrosexuellen wird der Prozess gemacht und sie werden ausgeschlossen aus der Gesellschaft…. Zittert Hetero-Schweine, wenn wir ohne unsere Masken vor Euch erscheinen

Und noch ein weiterer psychopathischer Text, diesmal des Satanisten Aleicster Crowley (min 12:02) aus „Die Tragödie der Welt“: „Ich werde öffentlich für das größte Geheimnis kämpfen…die Sodomie (Analsex)… um sie als aristokratische Tugend auszurufen, die unsere Mitelschicht lieber imitieren sollte, wenn sie klug ist…Lasst mich die Buben Englands verführen, und die Alten sollen wie sie sind ins Grab fallen. Aber diese Jungen werden zu Männern und sie werden den neuen Himmel und die neue Erde bringen.“

Und während Crowley sich um die esoterisch Empfänglichen, den Adel, das Bürgertum und um die Frauen „kümmerte“, sorgte ein gewisser Prof. A. Kinsey mit seinen menschenverachtenden, geradezu bösartigen wissenschaftlichen Gender-Versuchen an Kindern, für die richtige Einstellung der Akademiker. Aber das ist eine extra Geschichte.